Nachrichten

Wann sahen Bomben tatsächlich so aus?

Wann sahen Bomben tatsächlich so aus?

Ich denke, die meisten kennen das cartoonartige "Bomben-Symbol". Es wird verwendet, um vor metaphorischer oder buchstäblicher Explosionsgefahr zu warnen und zeigt eine tiefschwarze Kugel mit einem daran befestigten kleineren Zylinder. Hier beginnt die brennende Sicherung.

(erstellt von Wikimedia Commons-Benutzer Nevit Dilmen, Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Ich frage mich, ob es einen historischen Hintergrund gibt? Wann wurden Bomben wie diese in der Kriegsführung eingesetzt und woher stammt dieses Symbol?


Frühe Handgranaten sahen so aus:

Das Wort "Granate" stammt aus der Glorious Revolution (1688), als Cricketball-große Eisenkugeln mit Schießpulver gefüllt und mit langsam brennenden Dochten versehen zum ersten Mal in den Schlachten von Killiecrankie und Glen Shiel . gegen die Jakobiten eingesetzt wurden

(Probe aus Glas, französisch, um 1740)


Die Granaten in Michael Borgwardts Antwort sind wahrscheinlich die frühesten europäischen Beispiele, aber in China gehen sie viel weiter zurück.
Bereits um 600-700 v.

Die Chinesen verbesserten immer wieder Feuerwerkskörper und entwickelten auch Bomben (in dieser Form) und Raketen, die um 1100 n. Chr. in der Erfindung des klassischen Schießpulvers (Schwarzpulver) gipfelten.

Schließlich landete das Zeug über den Seidenstraßenhandel in Europa. Das geschah mit frühen Feuerwerken bereits in der Römerzeit, wie archäologische Ausgrabungen (das Museum von Pompeji zeigt einige) gezeigt haben.

Außerdem: Die alten Griechen verwendeten bereits eine Substanz namens "griechisches Feuer", die ein leicht entzündliches (bis zu einem schwach explosiven) Gemisch auf Pech-, Harz- und Ölbasis war. Höchstwahrscheinlich enthielt es auch Magnesiumsalze.
Sie legten es in Gläser, die während des Kampfes auf feindliche Schiffe geworfen wurden. Feuerpfeile würden das Zeug entzünden.
Sie haben keine Sicherungen verwendet. Ohne sie war das Zeug schon gefährlich genug, wenn ein Matrose in der Nähe seines eigenen Kohlenbeckens ein Glas fallen ließ, das er zum Anzünden der Pfeile benutzte.
Obwohl sie nicht ganz dasselbe sind, ähneln sie der klassischen Cartoon-Bombe.


Glattrohrkanonen (wie sie bei Waterloo oder in Fluch der Karibik verwendet wurden) waren in der Lage, feste Schüsse (ein kugelförmiger Eisenklumpen oder ähnliches) oder explosive Granaten sowie Kanister, Kettenschrot usw.

Die Sprengkapsel war ursprünglich eine kugelförmige Hülle, gefüllt mit Sprengstoff und mit einer Zündschnur. Die Zündschnur sollte gezündet werden, wenn die Granate – durch die Explosion von Schießpulver – aus der Kanone geschleudert wurde.

Sie hätten also genau das, was Sie beschreiben: eine Kugelbombe, aus der eine brennende Zündschnur herausragt.

Sie können mehr auf Wikipedia lesen: Shell (Projektil) und Artilleriezünder.


Die Google-Suche meiner Familie hat uns Besuch von der Anti-Terror-Polizei gebracht

Es war ein Zusammenfluss von großartigen Ausmaßen, der dazu führte, dass am Mittwochmorgen sechs Agenten der gemeinsamen Terrorismus-Task Force an meine Tür klopften. Mein Mann und ich wussten nicht, dass unser scheinbar unschuldiges, wenn auch neugieriges Googeln bestimmter Dinge einen perfekten Sturm der Terrorismusprofilierung auslöste. Denn irgendwo da draußen hat jemand zugesehen. Jemand, dessen Aufgabe es ist, die Dinge zusammenzufassen, die Leute im Internet tun, hat die rote Fahne gehisst, als sie unseren Suchverlauf gesehen haben.

Das meiste war unschuldig genug. Ich hatte Schnellkochtöpfe recherchiert. Mein Mann war auf der Suche nach einem Rucksack. Und vielleicht wären diese beiden Dinge zu einer anderen Zeit harmlos erschienen, aber wir befinden uns jetzt in "diesen Zeiten". Und in diesen Zeiten, in denen Dinge wie der Bombenanschlag in Boston passieren, verbringt man viel Zeit damit, im Internet darüber zu lesen, und wenn man mein äußerst neugieriger 20-jähriger Nachrichtenjunkie ist, klickt man viele Links an, wenn Sie lesen die unzähligen Geschichten. Sie könnten gerade einen CNN-Artikel darüber lesen, wie Anleitungen zum Bombenbau leicht im Internet verfügbar sind, und Sie werden aller Wahrscheinlichkeit nach, wenn Sie dieses Kind sind, auf den bereitgestellten Link klicken.

Was möglicherweise keine roten Fahnen hebt. Denn wer hat diese Geschichten nicht gelesen? Wer hat nicht auf diese Links geklickt? Aber die Lesegewohnheiten meines Sohnes, kombiniert mit meiner Suche nach einem Schnellkochtopf und der Suche meines Mannes nach einem Rucksack, lösten im Hauptquartier der gemeinsamen Terrorismus-Task Force eine Art Alarm aus.

So stelle ich mir das jedenfalls vor. Viele Schnickschnack und eine Menge von Task-Force-Mitarbeitern drängten sich um einen Computerbildschirm und schauten sich unsere Google-Historie an.

Das war vor Wochen. Ich weiß nicht, warum sie so lange gebraucht haben, um hierher zu kommen. Vielleicht warteten sie darauf, dass eine andere hinterhältige Google-Suche auftauchte, aber "was zum Teufel mache ich mit Quinoa" und "Ist A-Rod noch gesperrt" passten nicht in die Gleichung, also zogen sie einfach auf der Grundlage der älteren ein sucht.

Ich war auf der Arbeit, als es passierte. Als es vorbei war, rief mich mein Mann an und lachte fast darüber, aber ich stimmte nicht in das Gelächter ein. Sein Anruf machte mich erschüttert und ängstlich.

Was passierte war folgendes: Mein Mann, der gestern zufällig zu Hause war, saß gegen 9 Uhr mit unseren beiden Hunden im Wohnzimmer, als er draußen ein paar Autos vorfahren hörte. Er schaute aus dem Fenster und sah drei schwarze SUVs vor unserem Haus, zwei am Bordstein davor und einer hielt hinter dem Jeep meines Mannes in der Einfahrt, als wollte er ihn am Wegfahren hindern.

Sechs Herren in Freizeitkleidung stiegen aus den Fahrzeugen aus und verteilten sich, während sie auf das Haus zugingen, zwei auf der einen Seite zum Hinterhof, zwei auf der anderen Seite, zwei zur Haustür.

Eine Million Dinge gingen meinem Mann durch den Kopf. Nichts davon war richtig. Er ging nach draußen und die Männer begrüßten ihn mit blinkenden Abzeichen. Er konnte sehen, dass sie alle Pistolen im Hosenbund trugen.

"Sind Sie [Name geschwärzt]?" fragte einer mit einem Blick auf eine Zwischenablage. Er bestätigte, dass er es tatsächlich war, und wurde gefragt, ob sie reinkommen könnten. Sicher, sagte er.

Sie fragten, ob sie das Haus durchsuchen könnten, obwohl sich herausstellte, dass es sich nur um eine flüchtige Suche handelte. Sie gingen im Wohnzimmer umher, studierten die Bücher im Regal (nein, keine Bombenbaubücher, kein anarchistisches Kochbuch), sahen sich all unsere Bilder an, warfen einen Blick in unser Schlafzimmer, streichelten unsere Hunde. Sie fragten, ob sie in das Schlafzimmer meines Sohnes gehen könnten, aber als mein Mann sagte, mein Sohn schlafe dort, ließen sie es sein.

Währenddessen überhäuften sie meinen Mann mit Fragen. Von wo kommt er? Woher kommen seine Eltern? Sie fragten nach mir, wo war ich, wo arbeite ich, wo wohnen meine Eltern. Haben Sie Bomben, fragten sie. Besitzen Sie einen Schnellkochtopf? Mein Mann sagte nein, aber wir haben einen Reiskocher. Kann man damit eine Bombe bauen? Mein Mann sagte nein, meine Frau verwendet es, um Quinoa zu machen. Was zum Teufel ist Quinoa, fragten sie.

Sie durchsuchten den Hinterhof. Sie gingen um die Garage herum, so viel wie man in einer Garage herumlaufen konnte, die mit Gartengeräten und verschiedenem Müll übersät war. Sie gingen zurück ins Haus und stellten weitere Fragen. Haben Sie schon einmal nachgeschaut, wie man eine Schnellkochtopfbombe herstellt? Mein Mann, immer der oppositionelle Typ, fragte sie, ob sie nicht selbst neugierig seien, wie eine Schnellkochtopfbombe funktioniert, ob sie jemals nachgeschlagen hätten. Zwei von ihnen gaben zu, dass sie es taten.

Zu diesem Zeitpunkt hatten sie erkannt, dass sie es nicht mit Terroristen zu tun hatten. Sie fragten meinen Mann nach seiner Arbeit, seinen Besuchen in Südkorea und China. Der Ton war gesprächig.

Sie fragten nie nach den Computern, auf denen die Durchsuchungen durchgeführt wurden. Sie haben nie eine Schublade oder einen Schrank geöffnet. Sie ließen zwei Räume ungenutzt. Ich schätze, wir passten nicht genau zu dem Profil, nach dem sie suchten, also machten sie nur die Bewegungen.

Sie erwähnten, dass sie dies ungefähr 100 Mal pro Woche tun. Und dass 99 dieser Besuche sich als nichts herausstellen. Ich weiß nicht, was bei den anderen 1% der Besuche passiert, und ich bin mir nicht sicher, ob ich wissen möchte, was meine Nachbarn vorhaben.

Fünfundvierzig Minuten später schüttelten sie meinem Mann die Hand und gingen. Da rief er mich an und erzählte die Geschichte. Da spürte ich, wie mich ein schleichendes Grauen überkam. Was hatte ich noch nachgesehen? Welche Art von Recherchen habe ich durchgeführt, die allein unschuldig genug erschienen, aber zusammengenommen jemanden misstrauisch machen könnten? Verurteilten sie mich, weil mein Haus ein Chaos war (oh mein Gott, die gemeinsame Terrorgruppe war in meinem Haus und in meiner Spüle lag schmutziges Geschirr!). Meistens verspürte ich eine große Angst. Hier sind wir. Wo Sie keine Privatsphäre erwarten. Der Versuch, zu lernen, wie man Linsen kocht, könnte Sie möglicherweise auf eine Beobachtungsliste bringen. Wo Sie jede Kleinigkeit beobachten müssen, die Sie tun, weil jemand anderes jede Kleinigkeit beobachtet, die Sie tun.

Ich weiß nur, wenn ich mir in naher Zukunft einen Schnellkochtopf kaufe, mache ich das nicht online.

Ich habe Angst. Und nicht von den richtigen Dingen.

Dieser Artikel wurde zuerst auf Medium.com veröffentlicht. Es wird hier mit Genehmigung von Michele Catalano erneut veröffentlicht.

Update: Die Polizei in Suffolk County, NY, veröffentlichte am Donnerstagabend die folgende Erklärung:

Die Kriminalkommissare von Suffolk County erhielten von einer Computerfirma aus Bay Shore einen Hinweis bezüglich verdächtiger Computerdurchsuchungen, die von einem kürzlich entlassenen Mitarbeiter durchgeführt wurden. Die Computerdurchsuchungen des ehemaligen Mitarbeiters fanden auf dem Arbeitsplatzcomputer dieses Mitarbeiters statt. Auf diesem Computer suchte der Mitarbeiter nach den Begriffen „Schnellkochtopfbomben“ und „Rucksäcke“.

Nach der Befragung der Unternehmensvertreter besuchten die Polizeidetektive von Suffolk County das Haus der Person, um nach den verdächtigen Internetsuchen zu fragen. Der Vorfall wurde von Criminal Intelligence Detectives des Suffolk County Police Department untersucht und als nicht kriminell eingestuft.


Die vielen futuristischen Vorhersagen von H.G. Wells, die wahr wurden

Der Science-Fiction-Pionier H.G. Wells beschwor einige futuristische Visionen herauf, die (noch) nicht wahr geworden sind: eine Maschine, die in die Vergangenheit reist, ein Mann, der unsichtbar wird, und eine Marsinvasion, die Südengland zerstört.

Aber für einen vor 150 Jahren geborenen Mann haben sich viele von Wells' anderen Vorhersagen über die moderne Welt als erstaunlich vorausschauend erwiesen.

Wells, geboren 1866, wurde als Wissenschaftler ausgebildet, eine Seltenheit unter seinen literarischen Zeitgenossen, und war vielleicht die wichtigste Figur in dem Genre, das zur Science-Fiction werden sollte.

Schriftsteller in dieser Tradition haben eine Geschichte nicht nur darin, sich die Zukunft vorzustellen, wie sie sein könnte, sondern auch andere zu inspirieren, sie in die Realität umzusetzen. Im Jahr 2012 veröffentlichte Smithsonian.com eine Top-Ten-Liste von Erfindungen, die von Science-Fiction inspiriert wurden, von Robert H. Goddards flüssigkeitsbetriebener Rakete bis hin zum Mobiltelefon.

“Wells war eine Phantasie in Eile, er wollte früher in die Zukunft, als es passieren würde. Deshalb schreibt er so vorausschauend,”, erklärt Simon James, Leiter des Fachbereichs Anglistik an der Durham University und Herausgeber des offiziellen Journals der H.G. Wells Society.

Wells’ Ideen haben auch Bestand, weil er ein herausragender Geschichtenerzähler war, fügt James hinzu. Kein geringerer Schriftsteller als Joseph Conrad stimmte zu. “Ich bin immer sehr beeindruckt von Ihrer Arbeit. Beeindruckt ist das Wort, o Realist des Fantastischen!” er schrieb Wells, nachdem er gelesen hatte Der unsichtbare Mann.

Hier sind einige der unglaublichen Vorhersagen von H.G. Wells, die sich bewahrheitet haben, sowie einige, die sich zumindest noch nicht erfüllt haben.

Telefone, E-Mail und Fernsehen

In Männer wie Götter (1923) lädt Wells die Leser zu einer futuristischen Utopie ein, die nach Tausenden von Jahren des Fortschritts im Wesentlichen die Erde ist. In dieser alternativen Realität kommunizieren die Menschen ausschließlich mit drahtlosen Systemen, die eine Art Vermischung von Voicemail- und E-Mail-ähnlichen Eigenschaften verwenden.

“Denn in Utopia telefoniert man, außer nach vorheriger Absprache, nicht miteinander,”, schreibt er. “Eine Nachricht wird an die Station des Bezirks gesendet, in der sich der Empfänger befindet, und wartet dort, bis er seine angesammelten Nachrichten abgreift. Und alles, was man wiederholen möchte, kann wiederholt werden. Dann spricht er mit den Absendern zurück und versendet alle anderen Nachrichten, die er wünscht. Die Übertragung erfolgt drahtlos.”

Wells stellte sich auch Formen der zukünftigen Unterhaltung vor. In Wenn der Schläfer aufwacht (1899) erwacht der Protagonist aus zwei Jahrhunderten des Schlafs in ein dystopisches London, in dem die Bürger wundersame Technologien wie Hörbuch, Flugzeug und Fernsehen nutzen, jedoch unter systematischer Unterdrückung und sozialer Ungerechtigkeit leiden. 

Gentechnik

Besucher zu Die Insel von Dr. Moreau (1896) wurden mit einer Menagerie bizarrer Kreaturen konfrontiert, darunter Leoparden-Mann und Fuchs-Bären-Hexe, die der titelgebende Irrenarzt in Mensch-Tier-Hybrid-Experimenten geschaffen hatte, die das Zeitalter der Gentechnik ankündigen könnten.

Obwohl Moreau seine Frankenbeasts durch primitivere Techniken wie chirurgische Transplantationen und Bluttransfusionen erschuf, wurde das Thema der Menschen, die Gott spielen, indem sie an der Natur bastelten, Realität. Wissenschaftler arbeiten auf den Tag hin, an dem tierische Organe als langfristige Transplantate für menschliche Patienten dienen könnten, obwohl das menschliche Immunsystem solche Bemühungen auch heute noch ablehnt. Und umstrittene Experimente, die als Chimärenstudien bekannt sind, schaffen Mensch-Tier-Hybride, indem tierischen Embryonen menschliche Stammzellen hinzugefügt werden.

Bemerkenswert ist, dass die Mensch-Tier-Hybriden, die Moreau schafft, schließlich den Doktor machen, und dieses Ende spiegelt ein anderes gemeinsames Wells-Thema wider. “Es ist oft eine Warnung vor den Folgen der Technologie, insbesondere wenn man sie nicht richtig durchdenkt,”, erklärt James. 

Laser und gerichtete Energiewaffen

Marsmenschen in Der Krieg der Welten (1898) entfesseln, was Wells einen Hitzestrahl nannte, eine Superwaffe, die hilflose Menschen mit einem geräuschlosen Lichtblitz verbrennen kann. Es sollte mehr als sechs Jahrzehnte dauern, bis Theodore Maiman am 16. Mai 1960 den ersten funktionsfähigen Laser im kalifornischen Hughes Research Laboratory in Betrieb nahm, aber militärische Denker hatten gehofft, den konzeptionellen Laser zu einer Waffe zu machen, noch bevor er sich als praktisch erwiesen hatte.

Wells' Beschreibung ist nicht genau genug, um einen funktionierenden Laser zu bauen, aber es ähnelt sowohl diesem Gerät als auch anderen Waffen mit “gerichteter Energie”, wie denen, die Mikrowellen, elektromagnetische Strahlung und Radio- oder Schallwellen verwenden, die die Vereinigten Staaten und andere verwenden Militärs haben sich in den letzten Jahren entwickelt.

“Viele denken, dass [die Marsmenschen] auf irgendeine Weise in der Lage sind, in einer Kammer mit praktisch absoluter Nichtleitfähigkeit eine intensive Hitze zu erzeugen. Diese intensive Hitze projizieren sie mit Hilfe eines polierten Parabolspiegels unbekannter Zusammensetzung in einem parallelen Strahl gegen jedes beliebige Objekt, ähnlich wie der Parabolspiegel eines Leuchtturms einen Lichtstrahl projiziert,&8221 Wells.

Normalerweise interessierte sich Wells mehr für die Auswirkungen seiner zukünftigen Ideen, als die technischen Details auszuarbeiten, betont James.

“Er wird sozusagen ein Element des wissenschaftlichen Verständnisses der Welt nehmen und es optimieren. Also rein Die Zeitmaschine, wenn Sie sich die Zeit als die vierte Dimension vorstellen, was wäre, wenn Sie so frei durch die Zeit reisen könnten wie in den anderen drei? Oder, in Die ersten Menschen auf dem Mond, was wäre, wenn Sie ein Material [Wells nannte es Cavorite] so unempfindlich gegen die Schwerkraft machen könnten, wie andere Materialien gegenüber Hitze unempfindlich sind? Du nimmst einfach diese eine Sache und siehst, was daraus folgt,&8221 James erklärt.

(Die führenden Science-Fiction-Autoren von heute verwenden diese Technik immer noch, während sie die Zukunft von morgen gestalten. Tatsächlich beauftragen einige Unternehmen “Design Fiction”, um zu sehen, wie innovative Ideen funktionieren könnten, wenn sie in Zukunft Realität werden. “Es gibt Nichts Seltsames daran, dass ein Unternehmen so etwas in Auftrag gibt —, eine Geschichte über Leute in Auftrag zu geben, die eine Technologie verwenden, um zu entscheiden, ob sich die Technologie lohnt, weiterzuverfolgen”, sagt der Schriftsteller Cory Doctorow, zu dessen Kunden Disney und Tesco gehörten Architekt, der einen virtuellen Fly-Through eines Gebäudes erstellt.” )

Atombomben und nukleare Proliferation

Wells schwelgte in den potenziellen Vorteilen der Technologie, fürchtete aber auch ihre Schattenseiten. “H.G. Wells war wahrscheinlich der Autor, der zu Beginn des 20. )

Wells erkannte die weltverändernde Zerstörungskraft, die durch die Spaltung des Atoms genutzt werden könnte. Die Atombomben, die er einführt Die Welt wird frei (1913) schüren einen Krieg, der so verheerend ist, dass seine Überlebenden gezwungen sind, eine vereinte Weltregierung zu bilden, um zukünftige Konflikte zu vermeiden.

Wells' Bomben unterschieden sich von denen, die tatsächlich von Wissenschaftlern mit dem Manhattan-Projekt entwickelt wurden. Sie explodierten ununterbrochen, je nach Größe über Tage, Wochen oder Monate, während die Elemente in ihnen während ihrer Degeneration wütend Energie ausstrahlten und dabei Mini-Vulkane des Todes und der Zerstörung schufen.

Wells erkannte auch klar die Gefahren der nuklearen Proliferation und die Weltuntergangsszenarien, die sowohl entstehen könnten, wenn Nationen zu einer „gegenseitig gesicherten Zerstörung“ in der Lage wären, als auch wenn nichtstaatliche Akteure oder Terroristen ins Getümmel gerieten.

“Die Zerstörung wurde so leicht, dass jede kleine Gruppe von Unzufriedenen sie benutzen konnte, sie revolutionierte die Probleme der Polizei und der internen Herrschaft. Bevor der letzte Krieg begann, war es allgemein bekannt, dass ein Mann in einer Handtasche eine Menge latenter Energie mit sich führen konnte, die ausreichte, um eine halbe Stadt zu zerstören,&8221, schrieb er.&160

Wo Wells falsch lag —Zumindest bisher

Wells lehnte die Vorstellung ab, dass die Zukunft unerkennbar ist, schreibt der angesehene Science-Fiction-Autor James Gunn, der auch dazu beigetragen hat, ein universitäres Science-Fiction-Studium voranzutreiben.

“Er glaubte, dass es möglich sei, durch die Verwendung dessen, was er zuerst "induktive Geschichte" und später "menschliche Ökologie" nannte (definiert als das Herausarbeiten von "biologischen, intellektuellen und wirtschaftlichen Konsequenzen"), die Möglichkeiten der Zukunft zu gestalten und die Menschen dazu zu bewegen, diese Möglichkeiten sinnvoll zu nutzen. Er war der erste Zukunftsforscher, der Mann, der das Morgen erfunden hat,” schrieb Gunn in Die Wissenschaft des Science-Fiction-Schreibens, erschienen im Jahr 2000.

Aber Wells hatte andere große Ideen, die nicht verwirklicht wurden, obwohl es natürlich immer die Möglichkeit gibt, dass seine Vision weiter in die Zukunft reicht als in unsere Zeit. Zum jetzigen Zeitpunkt wurden wir noch nicht von Marsmenschen überfallen. Auch die Unsichtbarkeit des Menschen bleibt schwer fassbar, obwohl die Wissenschaft Fortschritte in diese Richtung macht. Auch die Zeitmaschine, eine Erfindung aus einer Novelle von 1895, wurde nicht ausgearbeitet.

Die vielleicht größte Enttäuschung für Wells war das Scheitern seiner idealisierten politischen Vision, einer Weltregierung, die er in Eine moderne Utopie (1905)

Wells war ein engagierter Sozialist, der hoffte, dass eine globale “Neue Republik” den Frieden auf Dauer sichern würde.Wells, der 1946 starb, lebte lange genug, um zu erfahren, dass diese imaginierte Zukunft wahrscheinlich nie wahr werden würde.

“Nachdem der Zweite Weltkrieg ausbrach, war dies ein weiterer Schlag ins Gesicht für die Idee eines jemals entstehenden Weltstaates” James, “so startete Wells eine Kampagne für universelle Menschenrechte. Ich glaube, es war Wells, der Briefe an schrieb Die Zeiten damit begann der Prozess, der schließlich 1947 zur Erklärung der Weltrechte der Vereinten Nationen führte.” Wells legte seine Vision auch in Die Rechte des Menschen (1940) und seine Deklarationsentwürfe zu diesem Thema wurden verwendet, um das formelle UN-Dokument zu schreiben. 

Courtemanche fügt hinzu, dass Wells' Idee einer Weltregierung zwar nie sein utopisches Ideal erreichte, aber zumindest in kleinen Schritten tatsächlich zum Tragen kam.

“Denken Sie an all die internationalen Agenturen, die nach dem Zweiten Weltkrieg in der Hoffnung entstanden, dass eine Art internationaler Rahmen einen erneuten Weltkrieg verhindern würde, bemerkt sie. “Bretton Woods, der IWF, die NATO, die Europäische Union – nichts davon war wirklich global, aber es waren definitiv Schritte in Richtung einer friedlicheren und organisierteren Weltgesellschaft, die Wells sich vorgestellt hatte.”


In den 1980er Jahren bombardierte eine linksextreme, von Frauen geführte Gruppe des inländischen Terrorismus das US-Kapitol

Inmitten der sozialen und politischen Unruhen der 1970er Jahre trat eine Handvoll Frauen – darunter eine ehemalige Barnard-Studentin, eine texanische Schwesternschaftsschwester, die Tochter eines ehemaligen kommunistischen Journalisten – der Kommunistischen Organisation des 19. M19 wurde zu Ehren des gemeinsamen Geburtstags der Bürgerrechtlerin Malcolm X und des vietnamesischen Führers Ho Chi Minh benannt und trieb seinen Glauben an den “revolutionären Antiimperialismus” auf gewalttätige Extreme: Es ist “der erste und einzige von Frauen geschaffene und geführte Terrorgruppe,”, sagt der Nationale Sicherheitsexperte und Historiker William Rosenau.

Der Status von M19 als „unglaublicher Ausreißer“ von männlich geführten Terrororganisationen veranlasste Rosenau, einen internationalen Sicherheitsbeauftragten der Denkfabrik New America, das Innenleben der geheimnisvollen und kurzlebigen militanten Gruppe auszugraben. Das entstandene Buch, Heute Nacht haben wir das Kapitol bombardiert, fügt die ungewohnte Geschichte von “ einer Gruppe von im Wesentlichen gebildeten Weißen aus der Mittelschicht zusammen, die eine Reise im Wesentlichen von Antikriegs- und Bürgerrechtsprotesten zum Terrorismus gemacht haben“, sagt er.

Nach ihrer Gründung im Jahr 1978 eskalierten die Taktiken von M19 von Streikposten und Plakaten bis hin zum Überfall gepanzerter Lastwagen und zur Unterstützung von Gefängnisausbrüchen. 1979 halfen sie dem Sprengstoffbauer William Morales von der puertoricanischen nationalistischen Gruppe FALN und dem Organisator der Schwarzen Befreiungsarmee Assata Shakur (née Joanne Chesimard) aus ihren jeweiligen Gefängnissen. (Sowohl Shakur als auch Morales bleiben auf den FBI-Fahndungslisten des FBI wegen Terrorismus und leben vermutlich in Kuba.)

Schließlich wandte sich M19 dem Bau von Sprengstoffen zu. Kurz vor 23 Uhr Am 7. November 1983 riefen sie die Telefonzentrale des US-Kapitols an und warnten sie, das Gebäude zu evakuieren. Zehn Minuten später explodierte eine Bombe im Nordflügel des Gebäudes, die niemandem schadete, aber eine 4,5 Meter lange Schnittwunde in eine Wand sprengte und einen Schaden von 1 Million US-Dollar verursachte. Im Laufe von 20 Monaten in den Jahren 1983 und 1984 bombardierte M19 auch ein FBI-Büro, das Gebäude der Israel Aircraft Industries und das südafrikanische Konsulat in New York, das Fort McNair von DC und Navy Yard (die sie zweimal trafen). .) Die Angriffe verliefen tendenziell nach einem ähnlichen Muster: ein Warnruf zur Räumung des Gebiets, eine Explosion, eine aufgezeichnete Nachricht an die Medien, die gegen den US-Imperialismus oder die Kriegsmaschinerie unter verschiedenen organisatorischen Decknamen (nie mit dem Namen M19) schimpften.

Susan Rosenberg, links, war in den Anfangsjahren eines der wichtigsten Mitglieder von M19. Ab der High School verbrachte Rosenberg Zeit mit Mitgliedern der Black Panthers und Young Lords, und ihre Politik blieb während ihrer kurzen Zeit bei Barnard links. Linda Sue Evans, rechts, stammte aus dem Mittleren Westen. Die Haftstrafen beider Frauen wurden 2001 von Präsident Bill Clinton umgewandelt. (AP Images)

Wer waren diese einheimischen Terroristen, die vom FBI gesucht wurden? Rosenau schreibt von der “selbstbeschriebenen ‘maisgefütterten Mädchen’” Linda Sue Evans, deren Politik eine radikale Wendung nahm, als sie die Michigan State University mitten im Vietnamkrieg besuchte. Viele Geschichten von M19-Mitgliedern spiegeln den Aktivismus des Colleges von Linda (an Schulen wie Cornell, Berkeley, Radcliffe und Hampshire College) wider, die ihre linksextremen Weltanschauungen prägten, und für einige brachte ihr Status als out-Lesben sie in Widerspruch zu einer heteronormativen, patriarchalische Gesellschaft.

Die Mitgliedschaft in M19 folgte typischerweise auf die Beteiligung an anderen linksextremen Gruppen. Die New Yorkerin Susan Rosenberg, eines der frühesten Mitglieder von M19, reiste mit der Castro-freundlichen Venceremos-Brigade nach Kuba, und die in Italien geborene Silvia Baraldini war Teil einer Front für den militanten Weather Underground. Neben einigen anderen engagierte sich Alan Berkman, ein in Columbia ausgebildeter Arzt, der einer der wenigen Männer im inneren Kreis der M19 war, im John Brown Anti-Klan-Komitee.

Tim Blunk, der hier nach seiner Zeit auf Rikers Island zu sehen war, war einer der wenigen männlichen Mitglieder von M19. Blunk war am John Brown Anti-Klan-Komitee und am Anti-Apartheid-Aktivismus am College beteiligt gewesen, wo er Susan Rosenberg kennenlernte. Blunk heiratete Silvia Baraldini, um ihr zu helfen, die US-Staatsbürgerschaft zu erhalten. Heute ist Blunk ein Florist in New Jersey. (Mit freundlicher Genehmigung von William Rosenau)

Als der Aufruhr von M19 immer gewalttätiger wurde, wurden die Mitglieder von M19 immer isolierter und paranoider, fast kultisch, lebten gemeinschaftlich und rotierten durch Decknamen und Verkleidungen, bis die Strafverfolgungsbehörden 1985 die ergebensten Leutnants der Gruppe festnahmen. Danach schreibt Rosenau: “Das linksradikale Terrorprojekt, das mit den Weathermen begann und bis Mitte der 1980er Jahre mit dem 19.

Heute Abend haben wir das US-Kapitol bombardiert: Die explosive Geschichte von M19, Amerikas erster weiblicher Terroristengruppe

In einer schockierenden, nie zuvor erzählten Geschichte aus den Gewölben der amerikanischen Geschichte, Heute Nacht haben wir das US-Kapitol bombardiert wirft einen genauen Blick auf die explosive verborgene Geschichte von M19, der ersten und einzigen inländischen Terrorgruppe, die von Frauen gegründet und geführt wird, und ihren gewaltsamen Kampf gegen Rassismus, Sexismus und das, was sie als Ronald Reagans imperialistische Vision für Amerika betrachteten.

Smithsonian fragte Rosenau nach der linksextremen Gruppe, seinem Rechercheprozess und der aktuellen Relevanz dieser Fallstudie zum inländischen Terrorismus.

Wo würden Sie M19 im Verhältnis zu Gruppen positionieren, mit denen die Leute vielleicht besser vertraut sind, wie etwa der Weather Underground?

Sie sind eine Art Ableger des Weather Underground, der im Wesentlichen Mitte der 1980er Jahre zusammenbrach. Diese Frauen beschlossen, den bewaffneten Kampf fortzusetzen. Viele von ihnen waren im Weather Underground gewesen, aber sie dachten, der Weather Underground habe wichtige ideologische Fehler gemacht, dass sich der Weather Underground als Vorhut der Revolution sah, obwohl die wahren Revolutionen in der Dritten Welt stattfanden. Oder in den Vereinigten Staaten selbst, an Orten wie Puerto Rico oder unter Indianern.

Aber die wahren Revolutionäre waren diese Freiheitskämpfer der Dritten Welt. Und es sollte die Aufgabe der nordamerikanischen Antiimperialisten sein, wie sie sich selbst nannten, diese Befreiungsbewegungen auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen. Wenn das also bedeutete, die Navy Anfang der 1980er Jahre zu bombardieren, um gegen die Rolle der Vereinigten Staaten in Mittelamerika zu protestieren, würden sie das tun. Wenn es bedeutete, das südafrikanische Konsulat in New York anzugreifen, das das Apartheid-Regime repräsentierte [was sie im September 1984 taten]], das würden sie tun.

Sie sahen sich wirklich als Unterstützer und Anhänger dieser Kämpfe in der Dritten Welt im Nahen Osten, im südlichen Afrika und insbesondere in dieser Hemisphäre. Sie sprachen von sich selbst als im Bauch der Bestie, im Zentrum dieses imperialistischen Monsters. Daher hatten sie ihrer Ansicht nach eine besondere Verantwortung, Maßnahmen zu ergreifen, um dieses Monster zu besiegen.

Wie war Ihr Forschungsprozess angesichts der Geheimhaltung von M19?

Ich bin ausgebildeter Historiker, also habe ich mich wirklich auf Archive konzentriert. Im Gegensatz zu vielen anderen Leuten, die Terrorismus studieren, hatte ich mich wirklich mit Gerichtsakten beschäftigt. Am 19. Mai gab es mehrere Prozesse gegen die Frauen und Männer, die glücklicherweise alle in den Bundesarchiven aufbewahrt werden, die Teil des Nationalarchivs sind. Also verbrachte ich Tage damit, Kisten mit Bundesgerichtsakten durchzugehen, die alles enthalten, von Transkripten über eidesstattliche Erklärungen von FBI-Agenten bis hin zu Zeugenaussagen der Grand Jury, bis hin zu Beweisen, die an den verschiedenen Tatorten gesammelt wurden. Diese Prozessaufzeichnungen waren absolut von unschätzbarem Wert, um wirklich in diese Gruppe einzudringen.

Zwei der Mitglieder hatten ihre Papiere gespendet, eine an das Smith College und eine an das Columbia University Medical Center, und diese waren unglaublich wertvoll ein College-Abschlussball und nur Dinge wie Abschriften von Bewährungsanhörungen.

Wie die meisten Terrorgruppen versuchten sie, keine Spur zu hinterlassen, aber tatsächlich hinterließen sie eine beträchtliche Papierspur.

Um die Geheimhaltung zu wahren, trugen M19-Mitglieder Verkleidungen (wie diese rote Perücke) und telefonierten von Münztelefonen. Dieses Bild zeigt Linda Sue Evans unter FBI-Überwachung in Baltimore im Mai 1985. Das FBI verfolgte dort lebende M19-Mitglieder, indem es Anrufe in einem Musikladen überwachte, in dem Evans eine Gitarre abgegeben hatte. (Mit freundlicher Genehmigung von William Rosenau)

Was hat Sie am meisten überrascht?

Gegen Ende ihres Lebenszyklus als Gruppe debattierten sie zumindest ziemlich intensiv untereinander über die Ermordung von Polizisten, Staatsanwälten, Militärs.

Und obwohl es wahr ist, dass keiner ihrer Bombenanschläge jemanden getötet hat, haben sie es sicherlich in Erwägung gezogen. Aus den Gerichtsakten erfuhr ich, dass sie diese Bestände an Waffen und Dynamit und Sprengschnur und Uzi-Maschinengewehren hatten, vollautomatisch mit abgesägten Läufen. Sie hatten unglaubliche Arsenale, und ich denke, sie würden wahrscheinlich argumentieren, dass dies der Selbstverteidigung diente. Aber es scheint, als hätten sie sich zumindest auf etwas viel Apokalyptischeres vorbereitet. Zum Glück ist es nie passiert.

M19 ist einzigartig, da es sich um eine von Frauen gegründete und geführte Terrororganisation handelt. Hat das seine Zielsetzungen beeinflusst oder in besonderer Weise geprägt?

Sie waren sicherlich viel feministischer und frauenfreundlicher als der notorisch frauenfeindliche Weather Underground. Sie waren sich jeder Art von Sexismus in sich selbst sehr bewusst. Die Befreiung von Frauen, Schwulen, rassischen Minderheiten stand für sie viel mehr im Vordergrund als Gruppen wie der Weather Underground. Es ist wichtig zu erkennen, dass sie nicht wirklich an den sogenannten "bürgerlichen Feminismus" glaubten, die Nationale Organisation für Frauen, gleiches Entgelt und all das Zeug. Ja, das war alles schön, aber sie dachten, dass die Befreiung der Frauen tatsächlich mit der politischen Revolution einhergehen würde.

Und das war das Wichtigste, oder? Dass all diese anderen Dinge fließen würden, wenn der Imperialismus besiegt wäre, wenn der Kapitalismus besiegt wäre. Wie bei vielen Terrororganisationen wurde auch die konkrete Ausgestaltung dieser zukünftigen Utopie etwas vage gelassen. Ich denke, das ist wahrscheinlich der große Unterschied: ihr Hass auf Frauenfeindlichkeit und ihre sehr selbstbewussten Bemühungen, Frauenfeindlichkeit in ihren Reihen auszurotten.

Sie schreiben: "Trotz der Behauptungen von Fox News und anderen, dass Antifa-Aktivisten ‘Terroristen sind, erreichen ihre Straßenkämpfe und Schikanen von Rechtsextremisten kaum das Niveau der linken politischen Gewalt der 1960er Jahre, ’ 821770er und 󈨔er Jahre. Dasselbe kann nicht über die Gewalt der Neonazis und der weißen Vorherrschaft gesagt werden." Könnten Sie über die Parallelen oder das Fehlen von Parallelen zwischen dem linken Terrorismus, über den Sie schreiben, und einem Teil des inländischen Terrorismus, den wir heute sehen, sprechen?

Die weißen Supremacisten [heute] sind offensichtlich nicht so strukturiert. Sie haben kohärente Gruppen wie die Atomwaffen-Division, eine extrem gefährliche rechtsextreme Gruppe. Aber eines der Dinge, die sie teilen, ist, dass ihnen Ideologie extrem wichtig ist. Sie haben eine — ich würde es nicht eine kohärente Weltanschauung nennen, aber sie haben einige sehr gut definierte ideologische Vorstellungen davon, wie die Welt funktioniert. Das ist dem 19. Mai und den linksextremen Gruppen der 󈨀er und 󈨊er und der 󈨔er sehr ähnlich, dass sie nicht verrückt sind.

Einige von ihnen sind hochintelligent und wortgewandt. Sie denken strategisch, das heißt, sie haben Wege, Ziele und Mittel. Sie sind vorsichtig in ihren Plänen. Die Vorstellung, dass diese Rechtsextremisten heute irgendwie nur, ich weiß nicht, angepisste junge Leute sind, die Schwarze und Einwanderer hassen…ja, das sind sie. Aber sie haben auch einige sehr giftige Ideen, die eigentlich ziemlich tiefe Wurzeln haben.

Der systemische Terrorismus ist ein tiefer, tiefer Teil unserer Geschichte. Nach dem Bürgerkrieg ist es nicht nur der Ku-Klux-Klan, sondern ein regelrechter Aufstand gegen Republikaner in Südstaaten durch weiße Milizen und weiße Rassisten. Eines der Dinge, die ich versuche, in dem Buch hervorzubringen, ist diese Vorstellung, um [den Führer der Schwarzen Nationalisten H. Rap ​​Brown] zu zitieren: "Gewalt ist so amerikanisch wie Kirschkuchen." Terrorismus ist keine Ausnahme, eine einmalige, zufällige Sache. Sie ist tief in unserer Politik, Gesellschaft und Geschichte verwurzelt.

Gibt es Stellen, an denen Sie fehlerhafte Vergleiche sehen oder wo keine Parallelen gezogen werden können oder sollten?

Der historische Kontext ist absolut entscheidend. Wir fassen den Terrorismus irgendwie zusammen, wie so unterschiedliche Gruppen wie Studenten für eine demokratische Gesellschaft, Al-Qaida, Rote Armee Fraktion, Aum Shinrikyo, aber das sind alles Produkte bestimmter Zeiten und bestimmter Orte.

Ich sehe zum Beispiel keine Umstände, unter denen linker, gewalttätiger Extremismus heute auch nur annähernd so wird wie zu Beginn der 1970er Jahre. Ich glaube einfach nicht, dass die Bedingungen existieren, und es ist schwer vorstellbar, dass sich diese Bedingungen entwickeln. Sie hatten den Vietnamkrieg, einen nationalen Entwurf.

Die Leute reden jetzt von Polarisierung, aber schauen Sie sich nur die frühen 1970er Jahre an, wo buchstäblich Tausende von Bomben pro Jahr gezündet wurden. Wichtig ist nur zu erkennen, dass es einige Ähnlichkeiten gibt, aber dies sind sehr unterschiedliche Zeiträume und jeder Zeitraum ist einzigartig.

Über Lila Thulin

Lila Thulin ist die digitale Redaktionsassistentin für Smithsonian Zeitschrift und deckt eine Reihe von Themen von der Frauengeschichte bis zur Medizin ab. Sie hat einen Abschluss in Humanbiologie der Stanford University und schrieb für Schiefer, Washingtonianer, Nautilus und die Denver Westwort vor dem Beitritt Smithsonian.


Überlebende von Amerikas erstem Atombombentest wollen ihren Platz in der Geschichte haben

Am 1. April 2017 öffnete die White Sands Missile Range in New Mexico wie zweimal im Jahr ihr Hengsttor für die Öffentlichkeit. Besucher können einige Stunden lang das Trinity-Testgelände erkunden, wo die Vereinigten Staaten am 16. Juli 1945 die erste Atombombe der Geschichte testeten und die dem Menschen zur Verfügung stehende Zerstörungskraft für immer veränderten. Auf dem Weg dorthin wurden die über 4.600 Besucher von rund zwei Dutzend Demonstranten begrüßt, deren Schilder eine schlichte, klare Botschaft trugen: Die ersten Opfer einer Atombombe leben noch.

"Ich erinnere mich genau so, als wäre es gestern passiert", sagte Darryl Gilmore, 89, damals Student an der University of New Mexico, der Musik- und Wirtschaftskurse studierte. Sein Bruder war gerade aus dem Krieg zurückgekehrt, und sie mussten ihn nach Fort Bliss in El Paso bringen, damit er ausziehen konnte. Gilmore lieh sich das Familienauto für die Rückfahrt von Albuquerque zum Haus seiner Eltern in Tularosa entlang des Highway 380, der durch Socorro und San Antonio und weiter nach Carrizozo führt. Es ist der gleiche Weg, den die Leute heute nehmen, um die Trinity-Stätte zu besuchen. An diesem Tag, Mitte Juli 1945, hielt er an, um seine Reifen zu überprüfen, und stieß dann auf einen Konvoi von sechs Armeelastwagen.

“Der leitende Fahrer, ein Sergeant, sagte mir: ,Stellen Sie die Fenster Ihres Autos auf und fahren Sie so schnell wie möglich von hier weg, es gibt Giftgas in der Gegend',&# erinnerte sich Gilmore. “Ich fand viel später heraus, dass sie bereit waren, eine Reihe von Ranch-Familien in dieser Gegend aus der Ferne zu evakuieren. Ich habe herausgefunden, dass sie niemanden evakuiert haben.”

"Meine Leute waren an diesem Morgen früh aufgestanden, vor 5 Uhr, und sie sahen den Blitz von Tularosa, diese Explosion", sagte Gilmore, "und natürlich habe ich es in Albuquerque überhaupt nicht bemerkt. Das einzige, was an diesem Nachmittag in der Zeitung herauskam, war die Aussage, dass ein Munitionslager in der abgelegenen Ecke des Schießstandes explodiert sei, und das sind alle Informationen, die zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht wurden.“

Farbfoto des Trinity-Tests

Abgesehen von dem Konvoi und der Aussage über das Munitionslager hörte Gilmore kein offizielles Wort über die Ereignisse in der Wüste von New Mexico an diesem Tag, bis kurz nach der Nachricht, dass die Atombombe auf Japan abgeworfen wurde, zuerst auf Hiroshima am 6. August 1945 und dann auf Nagasaki am 9. August.

Die Auswirkungen des Fallouts auf Gilmore wurden viel früher klar. Als er und seine Familie El Paso erreichten, waren seine Arme, sein Hals und sein Gesicht rot – als hätte er einen schlimmen Sonnenbrand bekommen. “Ich wusste damals nicht, was mit mir passiert war“, sagte Gilmore. „Meine Außenhaut fiel in den nächsten Tagen allmählich ab, ich benutzte Lotionen und so weiter, [aber sie] schienen keinen großen Unterschied zu machen. Ein paar Jahre später bekam ich Hautprobleme und seitdem habe ich Behandlungen.”

Gilmore ist der Überlebende mehrerer Krebsarten. Sein Prostatakrebs sprach auf die Strahlenbehandlung an und ist nicht zurückgekehrt, aber sein Hautkrebs ist bis heute ein anhaltendes Problem. Und seine unmittelbare Familie – sein Vater, seine Mutter und seine Schwester – die zum Zeitpunkt des Trinity-Tests in Tularosa lebten, starben alle an Krebs.

Gilmores Geschichte ist eine von vielen, die vom Tularosa Basin Downwinders Consortium gesammelt wurden. Die Organisation wurde 2005 von den Einwohnern Tina Cordova und dem verstorbenen Fred Tyler mit dem ausdrücklichen Ziel gegründet, Informationen über die Auswirkungen des Trinity-Tests auf die Menschen in der Region zusammenzustellen. Tularosa ist ein Dorf im Süden von New Mexico, etwa drei Autostunden südlich von Albuquerque oder 90 Autominuten nordöstlich von Las Cruces. Die Stadt liegt neben der White Sands Missile Range und ist Luftlinie etwa 80 km von der Trinity Site entfernt. Die Zusammenfassung der White Sands Range des Besuchs 2017 besagt, dass der Standort aufgrund seiner abgelegenen Lage ausgewählt wurde, obwohl die Seite auch anmerkt, dass der Test, als Einheimische nach der Explosion fragten, „mit der Geschichte einer Explosion auf einem Munitionslager vertuscht wurde“. .”

“Trinity Site,” eine Broschüre, die Besuchern des Standorts zur Verfügung steht, weist darauf hin, dass es aus einem von acht möglichen Standorten in Kalifornien, Texas, New Mexico und Colorado ausgewählt wurde, teilweise weil das Land bereits unter der Kontrolle der Bundesregierung als Teil der Alamogordo Bombing and Gunnery Range, die 1942 gegründet wurde. (Später testete die Armee erbeutete V-2-Raketen auf der Range, und heute beherbergt sie alles von Raketentests bis hin zu einem von der DARPA entworfenen Luftwaffenobservatorium.) & #8220Die abgelegene Jornada del Muerto war perfekt, da sie Isolation für Geheimhaltung und Sicherheit bot, aber immer noch in der Nähe von Los Alamos war, um leicht hin und her zu pendeln,&8221 bemerkt die Broschüre.

Cordova bestreitet diese Charakterisierung. "Wir wissen aus den Volkszählungsdaten, dass zum Zeitpunkt des Tests 40.000 Menschen in den vier Landkreisen um Trinity lebten", sagte sie. “Das ist nicht abgelegen und unbewohnt.“

Es gibt keine Erwähnung in der Broschüre oder der offiziellen Online-Geschichtsseite von Zivilisten in der Gegend. Die Historie enthält einen Evakuierungsbefehlsbericht, eingereicht am 18. Juli 1945, in dem „Pläne zur Evakuierung von Zivilisten um das Gebiet der Trinity Site, falls hohe Konzentrationen radioaktiven Niederschlags von der Alamogordo Bombing Range“ abdriften, detailliert beschrieben werden.

Unmittelbar nach dem Schuss wurde die Winddrift festgestellt, um sicherzustellen, dass das Basislager nicht in Gefahr war. Es wurden sofort Monitore in Richtung der Wolkendrift ausgesandt, um die ungefähre Breite und den Verschmutzungsgrad des Bereichs unter der Wolke zu überprüfen. Ein kleines Hauptquartier wurde in Bingham errichtet, in der Nähe des Zentrums des Gebietes, das in unmittelbarer Gefahr war. Die Monitore arbeiteten in einem weiten Bereich von dieser Basis aus, die an Herrn Hoffmann oder Herrn Herschfelter berichteten. Ein verstärkter Zug unter Kapitän Huene wurde in Bingham gehalten, der Rest der Abteilung wurde im Basislager in Reserve gehalten. Glücklicherweise mussten keine Evakuierungen vorgenommen werden.

Gilmores Erfahrung legt das Gegenteil nahe.

Bis heute ist er überrascht, dass es keinen Versuch von Armee oder Polizei gab, die Straßen in der Windrichtung des Tests zu blockieren. „Sie hätten es besser wissen sollen“, sagte Gilmore. “Diese Strahlung breitete sich über Hunderte von Kilometern aus, viele Menschen in Tularosa starben an Krebs, und die Menschen in Tularosa schreiben praktisch alles der Atombombe zu.”

Gilmore fuhr am 16. Juli gegen 9 Uhr morgens von San Antonio nach Carrizozo auf dem Highway 380, nur wenige Stunden nach dem Trinity-Test. Es ist die gleiche Straße, die Besucher heute zum Trinity-Gelände nehmen, und nur 27 km vom Teststandort entfernt. Darstellungen von Gilmores Erfahrungen oder denen von Zivilisten in der Gegend zu dieser Zeit fehlen in der Erfahrung der Stätte selbst.

Bei der Ankunft sehen die Besucher zuerst die großen rostigen Überreste von „Jumbo“, einem massiven Metallbehälter, der gebaut wurde, um seltenes und kostbares Plutonium aufzufangen, falls das „Gadget“, die erste Atombombe, nicht wie geplant funktioniert. (Letztendlich war das Vertrauen in Gadget groß genug, dass die Planer beschlossen, Jumbo nicht zu verwenden, sondern es 800 Meter von der Sprengstelle entfernt zu platzieren.)

Touristen posieren im “Jumbo”

Der viertel Meilen lange Weg von Jumbo zum Ground Zero ist eingezäunt, ebenso wie die Sprengstelle selbst. Es handelt sich um ein einfaches Kettenglied mit drei Strängen Stacheldraht, die von oben nach außen abgewinkelt sind, und intermittierenden Schildern mit der Aufschrift „Vorsicht: Radioaktive Materialien“ an den Außenkanten des Zauns. An der Stelle steht ein kleiner Obelisk, das offizielle Ground Zero Monument, an dem sich in der flachen Senke der ersten Atomexplosion Scharen von Touristen für ihr Foto versammeln. Auf der Innenseite des Zauns befinden sich eine Handvoll kleiner Schilder, die mit Fotografien der Stätte und Beobachtungen über das Leben in der Gegend bedruckt sind. Dann gibt es eine Reihe von Standbildern der Explosion, die im Abstand von Millisekunden aufgenommen wurden und die Bildung der Pilzwolke zeigen. Schließlich gibt es noch einen Pritschenwagen mit dem Gehäuse einer Fatman-Bombe, die auf Nagasaki abgeworfen wurde. Touristen posierten mit dem Gehäuse und forderten Fremde auf, ihr Foto vor der Waffe zu machen.

“Trinity Site ist explizit in Bezug auf die Geschichte, die sie zu erzählen versuchen“, sagte Martin Pfeiffer, ein Doktorand der Anthropologie an der University of New Mexico, der sich auf die sozialen Auswirkungen des amerikanischen Nuklearunternehmens konzentrierte. „Die Erzählung ist die einer neuen Epoche, des Atomzeitalters, in der die amerikanische technologische und kulturelle Macht den Zweiten Weltkrieg und damit implizit auch den Kalten Krieg gewonnen hat. Die Trinity Site ist in ihrer Darstellung der Ereignisse offen triumphalistisch und löscht die Erfahrungen derer, die ohne angemessene Entschädigung aus dem Land vertrieben wurden oder die möglicherweise Strahlenschäden erlitten haben.”

Als ich nach einer offiziellen Geschichte der Stätte gefragt wurde, verwiesen mich Beamte der White Sands Missile Range auf “Trinity: The History Of An Atomic Bomb National Historic Landmark” von Jim Eckles, der im White Sands Missile Range Public Affairs Office von . arbeitete 1977 bis 2007.

“Mit Ausnahme einiger weniger Fälle wurde die öffentliche Strahlenbelastung in den Stunden und Tagen nach dem Test von 1945 von Beamten und Historikern weitgehend beschönigt,” Eckles schreibt und sagt dann, dass sich dies nach der Veröffentlichung von 2010 möglicherweise geändert haben könnte eine Studie über Trinity als Quelle öffentlicher Strahlenbelastung. Dennoch ist die Möglichkeit einer größeren schädlichen Wirkung in dem Gebiet bereits 1945 erkennbar, als der Chief Medical Officer des Manhattan-Projekts empfahl, künftige Tests in einem größeren Gebiet durchzuführen – vorzugsweise in einem Umkreis von mindestens“. 250 Meilen ohne Bevölkerung.”

Ein Teil der Gefahr war nicht nur die unmittelbare Auswirkung auf Menschen, die am Tag der Explosion der Strahlung ausgesetzt waren, sondern auch, wie sich der verstreute Fallout auf die Menschen in der Umgebung auswirkte.

„Wir müssen uns daran erinnern, wie das Leben 1945 im ländlichen New Mexico aussah“, sagt Cordova vom Tularosa Basin Downwinders Consortium, „Es gab keine Wassersysteme, also wurde das Wasser in Zisternen und Sammeltanks gesammelt, und das könnte kontaminiert sein.“ nach der Bombe. Es gab keine Lebensmittelgeschäfte. Die Leute kauften Dinge wie Mehl, Zucker und Kaffee, aber sie kauften kein Fleisch, Gemüse, Lebensmittel oder alles, was verderblich war. Sie hatten Obstgärten, sie hatten Gärten. Die Menschen züchteten alles, was sie fleischlich konsumierten: Kühe, Ziegen, Schafe, Hühner. Sie jagten, und all dies wurde beschädigt. Damals wurde nicht so oft gebadet, weil Wasser knapp war, es auf die Haut ging und Strahlung absorbierte. Es gelangte in die Wasserversorgung, und dann würden sie es verbrauchen. Es gelangte in die Nahrungsversorgung, dann würden sie es verzehren. Sie würden den Staub einatmen.“

Trinity-Test, 15 Sekunden nach der Detonation

Die Geheimhaltung des Projekts führte die Armee nach dem Test und bevor die Natur der Bombe bekannt wurde, an einige ungewöhnliche Orte.

“Eine der ungewöhnlicheren finanziellen Mittel von Trinity war später für den Erwerb von mehreren Dutzend Rindern, deren Haare sich durch die Explosion verfärbt hatten.” schreibt der Nuklearhistoriker Alex Wellerstein. Tatsächlich wissen wir, dass die Armee im Dezember 1945 75 Stück Rinder zum Marktpreis von Viehzüchtern in der Gegend kaufte und die Auswirkungen der Strahlung auf diese Kühe und ihre Nachkommen untersuchte. Das Gebiet um Trinity, bevor es als militärischer Schießstand eingezäunt wurde, war eine Ranch mit genügend magerem Gras, um grasende Herden zu ernähren. Während die Armee einige der von der Explosion betroffenen Rinder kaufte, ist es sehr wahrscheinlich, dass mehr Rinder in der Gegend zum Zeitpunkt der Explosion oder die nach der Explosion in der Gegend weideten, von den Einheimischen verzehrt wurden. Wenn Kühe Jod-Radioisotope verbrauchen, die die Explosion auf Gras abgelagert hat, sammelt ihr Verdauungsprozess Isotope aus der gesamten Weidefläche an, die die Kühe dann über die Milch an den Menschen weitergeben können.

Dies spiegelt sich in den von Cordova im Namen der Tularosa Downwinders gesammelten Aussagen wider. “Wir hatten dieses Rathaustreffen in Socorro, als wir unseren Bericht hatten, und es kamen zwei Schwestern und ein Bruder, und sie lebten auf einer Ranch, von der sie sagten, sie sei 7-8 Meilen von Trinity entfernt und sagte, die Regierung würde nie statteten ihnen einen Besuch ab, und sie sagten, ‘unsere Kühe wurden ausgerottet, wir haben sie gefressen.'”

Historiker des Trinity-Tests bestätigen, dass die Menschen in der Gegend nach der Explosion weitgehend im Dunkeln gelassen wurden.

"Niemand hat diese Rancher wirklich medizinisch und wissenschaftlich untersucht", schreibt Eckles. “Ein paar Jahre nach dem Test erkundigte sich das Personal von Los Alamos diskret nach dem Gesundheitszustand dieser Leute, ohne sie auf ihre Besorgnis aufmerksam zu machen.” Dies ist ein deutlicher Unterschied zu der Art und Weise, wie die Vereinigten Staaten die Überlebenden von Hiroshima und Nagasaki behandelten Bombenanschläge. Im Oktober 1945 setzten die Vereinigten Staaten eine gemeinsame Kommission ein, um die langfristigen Auswirkungen der Bombe auf das Leben der Menschen in der Region zu untersuchen. Diese Studie wird bis heute im Rahmen der Radiation Effect Research Foundation fortgesetzt und verfolgt und überwacht die Gesundheit von Menschen, die der Explosion ausgesetzt waren.

Touristen lesen über Fatman, die Bombe, die auf Nagasaki . abgeworfen wurde

Diese Populationen sind die größte und am besten untersuchte Kohorte atomarer Überlebender, aber einige ihrer Erfahrungen gelten nicht direkt für diejenigen, die dem Trinity-Test in Windrichtung liegen. Die geringe Explosion und der verstreute Fallout des Trinity-Tests unterscheiden sich von den atmosphärischen Ausbrüchen über den japanischen Städten, das Klima der Hochwüste unterscheidet sich erheblich von den Küstenstädten, und es gibt eine Frage der Ernährung. Milch und Vieh sind ein wichtiger Bestandteil des Lebens im ländlichen New Mexico, auf eine Weise, die für die Menschen in Japan einfach nicht der Fall war.

Der Bericht von Downwinder hebt diese ernährungsbedingte Exposition als einen der größten Schäden der Explosion für die Menschen in der Region hervor. Im Jahr 2010 veröffentlichte das Center for Disease Control einen Berichtsentwurf, den Los Alamos Historical Document Retrieval and Assessment, der die gesundheitlichen Auswirkungen außerhalb des Standorts durch die Forschung des Labors untersuchte, das die ersten Atombomben entworfen und gebaut hatte. Aus dem LAHDRA-Bericht:

Alle bisher veröffentlichten Bewertungen der öffentlichen Expositionen durch die Trinity-Explosion waren unvollständig, da sie nicht die inneren Dosen widerspiegelten, die die Bewohner durch die Aufnahme von luftgetragener Radioaktivität und kontaminiertem Wasser und Lebensmitteln erhielten. Einige einzigartige Merkmale des Trinity-Ereignisses verstärkten die Bedeutung dieser Auslassungen. Da das Gadget so nahe am Boden gezündet wurde, lebten die Mitglieder der Öffentlichkeit weniger als 32 km in Windrichtung und wurden nicht umgesiedelt, Geländemerkmale und Windmuster verursachten „Hotspots“ radioaktiven Niederschlags und der Lebensstil lokaler Viehzüchter führte zu einer Aufnahme von Radioaktivität durch den Verzehr von Wasser, Milch und selbst angebautem Gemüse scheint es, dass die internen Strahlendosen für die nach der Explosion exponierten Personen erhebliche Gesundheitsrisiken darstellen könnten.

Das wiederkehrende Thema der Studien über die Auswirkungen des Trinity-Tests auf die Menschen in der Umgebung ist, dass es an einer gründlichen Bewertung dessen mangelt, was tatsächlich passiert ist – welche erkennbaren, nachvollziehbaren Schäden durch die Bombe Menschen getroffen haben, die von ihrem Fallout erfasst wurden. Das National Cancer Institute plant, eine solche Studie durchzuführen. Auf diese Geschichte aufmerksam geworden, lehnte das NCI einen Kommentar ab und stellte fest, dass die Studie noch nicht in der Praxis ist und daher keine Ergebnisse zu berichten sind.

Anstelle einer veröffentlichten Bundesstudie speziell zu den gesundheitlichen Auswirkungen des Trinity-Tests führten die Tularosa Downwinders selbst eine Gesundheitsverträglichkeitsprüfung mit Mitteln der Santa Fe Community Foundation durch. Einige Formulierungen in der Studie geben die vorliegende Wissenschaft falsch wieder. Wenn die Studie sagt: „Wir wollen die Tatsache vermitteln, dass ein Millionstel Gramm Plutonium, das inhaliert oder in den Körper aufgenommen wird, Krebs verursacht“, heißt es als sichere Tatsache, dass die Einnahme von Plutonium Krebs verursacht, und nicht die genauere Beschreibung der Einnahme von Plutonium da das Risiko, an Krebs zu erkranken, erhöht wird. Um die Strahlenbelastung zu kompensieren, möchte das Downwinder-Konsortium bald eine Studie durchführen, während die erste Generation noch im Einsatz ist, um ihre Erfahrungen mit der Explosion zu bezeugen. Und sie wollen sicherstellen, dass sie für die Studie konsultiert werden, damit die Opfer der Strahlenbelastung in New Mexico nicht ein zweites Mal aus der Geschichte gelöscht werden.

Es gibt bereits ein Programm, das für Menschen bezahlt, die durch die Tests in Nevada einem Strahlenrisiko ausgesetzt sind. Das 1990 verabschiedete und 2000 geänderte Radiation Exposure Compensation Act sieht eine Pauschalentschädigung für Uranarbeiter in 11 Bundesstaaten, “Teilnehmer an atmosphärischen Atomtests vor Ort” sowie Downwinder in drei Staaten vor: Nevada, Utah, und Arizona. Senat Bill 197, gesponsert von Senator Crapo von Idaho, würde unter anderem diese Abdeckung erweitern, um Downwinder der Trinity-Site einzubeziehen. Der Gesetzentwurf befindet sich derzeit im Justizausschuss, ohne dass eine Anhörung geplant ist, obwohl sich das laut dem Büro des Justizvorsitzenden des Senats, Chuck Grassley, immer ändern könnte.

Gadget, die bei Trinity getestete Bombe

„Das Trinity-Testgelände war Teil unserer Kriegsanstrengungen, diente der Verteidigung unseres Landes und der Sicherheit des amerikanischen Volkes. Die Bundesregierung hat daher die feierliche Pflicht, die dadurch Verletzten zu entschädigen“, sagt Senator Tom Udall aus New Mexico, einer der Co-Sponsoren des Gesetzentwurfs. „Ich glaube, dass die Beweislage eine klare Schlussfolgerung zeigt: Menschen in Windrichtung des Trinity-Testgeländes wurden durch radioaktiven Niederschlag verletzt, und Gemeinden in Windrichtung leiden weiterhin unter den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen der Trinity-Tests. Sie sollten für ihre Not entschädigt werden."

Kompensation ist ein zentrales Ziel des Tularosa Basin Downwinders Consortium.

„Ich habe den Begriff „unwissend, unwillig und unkompensiert“ geprägt“, sagte Cordova und bezog sich auf den Status der Menschen, die von der Explosion betroffen waren. „Die Leute, die an dem Projekt mitgearbeitet haben, wussten, sie wussten, was sie taten, sie waren bereit, es zu tun, und sie wurden zu dem Zeitpunkt und danach, wenn sie krank wurden, entschädigt. Diejenigen von uns, die nicht zugestimmt haben, nie wussten, nie bereit waren, wurden nie versorgt.“

Die Entschädigung ist nur ein Teil der Forderung des Downwinders. „Wir wollen, dass die Regierung zurückkommt und sich bei den Menschen entschuldigt“, sagte Cordova. „Das würde einen großen Beitrag zur Heilung der Menschen leisten. Es gibt dieses Trauma, das damit verbunden ist, dass die Regierung nie zurückkommen und es anerkennen oder sich um uns kümmern wird.“

Gilmore ist skeptisch, dass es jemals zu einer Entschuldigung kommen wird. „Ich habe gehört, dass sie einige Siedlungen in Utah und Colorado und Nevada gemacht haben, aber nichts in der Art, wie ich es in New Mexico kenne, sie haben New Mexico einfach ignoriert“, sagte Gilmore sterben, damit sie uns kein Geld für das zahlen müssen, was uns passiert ist.“

Ein Teil der Mission besteht darin, die Leute einfach darüber zu informieren, dass die Downwinder existieren. Seit fünf Jahren protestieren die Tularosa Downwinders außerhalb der Straße zum Stallion Gate, eine lebendige Ergänzung der Geschichte, die durch leblose Objekte in Trinity selbst erzählt wird.

„Wir haben beschlossen, wenn die Leute rausgehen und die Wissenschaft feiern“, sagte Cordova, „dann gehen wir raus, damit sie wissen, dass es auch Konsequenzen gibt.“

Schild außerhalb des Trinity-Gehäuses

Kelsey D. Atherton ist ein Journalist für Verteidigungstechnologie mit Sitz in Albuquerque, New Mexico. Seine Arbeiten zu Drohnen, tödlicher KI und Atomwaffen sind in Slate, The New York Times, Foreign Policy und anderswo erschienen.


Foto: Friedensmuseum Hiroshima/Reuters/Issei Kato


Wann sahen Bomben tatsächlich so aus? - Geschichte

Die Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki töteten etwa 250.000 Menschen und wurden zum schrecklichsten Abschlachten von Zivilisten in der modernen Geschichte. Allerdings gab es viele Jahre lang eine merkwürdige Lücke in den fotografischen Aufzeichnungen. Obwohl die Namen von Hiroshima und Nagasaki in unsere Erinnerungen eingraviert waren, gab es nur wenige Bilder dazu. Noch heute ist das Bild in unseren Köpfen eine Mischung aus zerstörten Landschaften und zerstörten Gebäuden. Schockierende Bilder der Ruinen, aber wo waren die Opfer?

Die amerikanische Besatzungsmacht verhängte eine strenge Zensur über Japan, verbot alles, "was direkt oder indirekt die öffentliche Ruhe stören könnte" und benutzten sie, um alle Bilder der zerbombten Städte zu verbieten. Die Bilder blieben viele Jahre als „streng geheim“ klassifiziert. Einige der Bilder wurden später auf verschiedene Weise veröffentlicht, aber es ist nicht üblich, sie alle zusammen zu sehen. Dies ist der Horror, den sie uns nicht zeigen wollten und den wir NIEMALS vergessen dürfen:

Alle im Ground Zero gefundenen Uhren wurden um 8.15 Uhr, dem Zeitpunkt der Explosion, gestoppt.

In einer gewissen Entfernung vom Explosionsort war die Hitze so stark, dass praktisch alles verdampfte. Die Schatten der Brüstungen waren auf der Fahrbahn der Yorozuyo-Brücke, eine halbe Meile südsüdwestlich des Hypozentrums, eingeprägt. Außerdem waren in Hiroshima von einigen Menschen, die auf Steinbänken in der Nähe des Explosionszentrums saßen, nur noch ihre Umrisse übrig geblieben.

Das Foto unten zeigt die Steintreppe einer Bank, wo eine Person durch die Hitzestrahlen verbrannt wurde.


2. Das Massaker

Am 6. August 1945 um 8.15 Uhr explodierte die Uran-Atombombe 580 Meter über der Stadt Hiroshima mit einem blendenden Blitz, erzeugte einen riesigen Feuerball und ließ die Oberflächentemperaturen auf 4.000 Grad Celsius steigen. Heftige Hitze- und Strahlungsstrahlen brachen in alle Richtungen aus, entfesselten eine Hochdruckstoßwelle, die Zehntausende von Menschen und Tieren verdampfte, Gebäude und Straßenbahnen schmelzen ließ und eine 400 Jahre alte Stadt zu Staub machte.

Hausfrauen und Kinder wurden sofort verbrannt oder in ihrem Alltag gelähmt, ihre inneren Organe gekocht und ihre Knochen zu spröder Holzkohle verkohlt.

Unterhalb des Explosionszentrums waren die Temperaturen heiß genug, um Beton und Stahl zu schmelzen. Innerhalb von Sekunden wurden 75.000 Menschen getötet oder tödlich verletzt, wobei 65 % der Opfer neun Jahre und jünger waren.


Auch in den folgenden Tagen kam es in großer Zahl zu Todesfällen durch Strahlung. "Ohne ersichtlichen Grund begann ihre Gesundheit zu versagen. Sie verloren den Appetit. Ihre Haare fielen aus. Auf ihren Körpern traten bläuliche Flecken auf. Und dann begannen Blutungen aus Ohren, Nase und Mund."

Die Ärzte "gaben ihren Patienten Vitamin-A-Injektionen. Die Ergebnisse waren schrecklich. Das Fleisch begann aus dem Loch zu verrotten, das durch die Injektion der Nadel verursacht wurde. Und in jedem Fall starb das Opfer".



Dieses Foto zeigt den Augapfel eines Atombombenopfers, das einen Atombombenkatarakt erlitten hat. In der Nähe der Mitte des Augapfels besteht eine Trübung.




3. Hibakusha

Hibakusha ist der in Japan weit verbreitete Begriff für die Opfer der Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki. Das japanische Wort bedeutet wörtlich übersetzt „von einer Explosion betroffene Personen“.

Sie und ihre Kinder waren (und sind) Opfer schwerer Diskriminierung aufgrund fehlender Kenntnisse über die Folgen der erblich oder gar ansteckend geglaubten Strahlenkrankheit.

Viele von ihnen wurden von ihren Jobs entlassen. Hibakusha-Frauen heirateten nie, da viele befürchteten, sie würden missgebildete Kinder zur Welt bringen.Auch Männer wurden diskriminiert. "Niemand wollte jemanden heiraten, der in ein paar Jahren sterben könnte".


4. Yamahata, der Fotograf von Nagasaki

Am 10. August 1945, dem Tag nach der Bombardierung von Nagasaki Yosuke Yamahata, begann die Verwüstung zu fotografieren. Die Stadt war tot. Stundenlang ging er durch die dunklen Ruinen und die Leichen. Am späten Nachmittag hatte er seine letzten Fotos in der Nähe einer Erste-Hilfe-Station nördlich der Stadt gemacht. An einem einzigen Tag hatte er die einzige umfassende fotografische Aufzeichnung der unmittelbaren Folgen der Atombombenabwürfe von Hiroshima oder Nagasaki fertiggestellt.

“Ein warmer Wind fing an zu wehen – schrieb er später – Hier und da sah ich in der Ferne viele kleine Feuer, wie Elfenfeuer, glimmen. Nagasaki war komplett zerstört worden"

Die Fotografien von Herrn Yamahata sind die vollständigsten Aufzeichnungen des Atombombenabwurfs, wie sie in den unmittelbarsten Stunden nach dem Bombenanschlag gesehen wurden. Die New York Times bezeichnete die Fotografien von Herrn Yamahata als "einige der mächtigsten Bilder, die je gemacht wurden".





Am 6. August 1965, seinem achtundvierzigsten Geburtstag und dem zwanzigsten Jahrestag der Bombardierung von Hiroshima, erkrankte Herr Yamahata schwer. Bei ihm wurde Krebs im Endstadium des Zwölffingerdarms diagnostiziert, wahrscheinlich verursacht durch die Restwirkungen der Strahlung, die 1945 in Nagasaki empfangen wurde. Er starb am 18. April 1966 und wurde auf dem Tama-Friedhof in Tokio begraben.

880 Antworten ( Deja un comentario )

Hiroshima, Nagasaki, Dresden. gegen 9/11. Es verblasst.

Tolle. Einfach unglaublich. Vielen Dank, dass Sie dies teilen.

Kein Heu Dios, ni en la tierra ni en el cielo.

Bataan, Nanjing, Auschwitz, Buchenwald, Warschau. tolle Systeme, die sie hatten, oder?

Vielen Dank für die nüchterne Veröffentlichung der Bilder und Texte. Es fügt ihnen Gewicht hinzu.

Ich werde einen Link auf meinem Blog "A Mad World, My Masters" veröffentlichen.

Diese beiden Bomben beendeten den Krieg. Wären wir in Japan eingefallen, hätten die Verluste auf beiden Seiten die Opfer der Bomben in den Schatten gestellt.
Mein Vater war im August auf einem dieser Truppentransporter nach Japan. Sein Leben wurde dank der Bombe verschont.

Ja, 'Nick Teab' klingt wie ein totaler Idiot. Solange Sie die Dinge im Vergleich bleichen lassen, sehen Sie sich einige der Abschlachtungen an, die die Japaner im Rest Südostasiens angerichtet haben. Dies sind einige schreckliche Fotos einer schrecklichen Tat, die durch die Taten einer selbstmörderischen militarisierten Nation verursacht wurde. Vielleicht ist die Lektion, nach der Sie suchen sollten, darin enthalten.

Entschuldigung, aber du bist Vaters Leben für eine Viertelmillion japanischer Zivilisten?!
Du arroganter amerikanischer Idiot!
Und es ist 911, der verblasst.
Die Lektion gelernt ist, dass sie die Bombe nicht abwerfen oder einmarschieren mussten, die Japaner waren am Ende ihrer Leine. Der Bombenabwurf war eine verheerende Warnung an die UdSSR des Tages. Aber glauben Sie, was auch immer Sie sich wünschen, es spielt am Ende keine Rolle.

Amerikaner zu sein hat nichts damit zu tun, sich wie ein Idiot zu benehmen - wie Sie demonstrieren. Denn Sie scheinen zu sagen, dass die Atombombenabwürfe dieser Städte nichts damit zu tun haben, dass Japan für die Ereignisse und die Wildheit des Pazifikkrieges verantwortlich war. Wann genau würde Japan zusammenbrechen und sich ergeben? Du machst den Mund auf und outest dich als Dummkopf in einem rückständigen Land.

Die Aufzeichnungen zeigen, dass die Japaner sogar die Zivilisten darauf vorbereiteten, den Krieg bis zum letzten Mann, Frauen und Kind zu führen. Sie waren vielleicht kurz vor ihrer letzten Leine, aber sie waren noch lange nicht fertig mit dem Kampf.

Während des Zweiten Weltkriegs wurden in Erwartung der Verluste durch die abgebrochene Invasion Japans, Operation Untergang, fast 500.000 Purple Heart-Medaillen hergestellt. Bis 2005 haben alle amerikanischen Militäropfer der folgenden sechzig Jahre – einschließlich der Korea- und Vietnamkriege – diesen Vorrat nicht erschöpft.

Wir konnten uns darüber streiten, ob es richtig oder falsch war. Ich weiß nur, was Menschen anderen Menschen antun können. Es ist beängstigend zu denken, dass dies jetzt jederzeit passieren könnte. Megan Davies UK

Das Einzige, was diese Fotos und diejenigen, die von der Vergewaltigung von Nanjing, dem Bataan-Todesmarsch, dem Holocaust, Stalins Säuberungen und anderen Gräueltaten während dieser Zeit begangen wurden, zeigen, ist, dass die Beteiligung am TOTALEN KRIEG ein schrecklicher Anblick ist.

TOTAL WAR ist definiert als der Einsatz aller möglichen Mittel, um deine Feinde (-ies) zu besiegen. Ich bin mir nicht sicher, ob wir jemals wieder eine solche Situation auf globaler Ebene erleben werden. Es beunruhigt mich jedoch, dass wir, wenn es sich auf regionaler Ebene manifestiert und einer der Teilnehmer eine Atombombe besitzt, wieder solche schrecklichen Anblicke sehen könnten.

Machen Sie niemals den Fehler, die Entscheidungsträger in Amerika dafür zu verurteilen oder zu loben, dass sie die Entscheidung getroffen haben, die Bombe abzuwerfen – es war eine Entscheidung – so wie die Entscheidungsträger in Japan es sahen, keine Gefangenen zu machen oder Stalin zu einer Zeit seine eigenen Leute zu töten des Krieges oder des Holocaust oder des Blitzes oder der Brandbomben in Tokio und Dresden.

Wir haben am Ende des Krieges aufgehört, nach Berlin zu fahren, weil es offensichtlich war, dass Russland uns dort schlagen würde, und die Kosten waren so hoch – stellen Sie sich die gesamte amerikanische Zahl der Todesopfer im Irak vor – in einer Woche – oder einem Tag – gefolgt von einer weiteren ähnlichen Zahl . Viele stellen diese Entscheidung als falsch ein - weil wir nicht weiter nach Russland vordrangen (wie viele deutsche Soldaten unsere Truppen drängten).

Die Entscheidung war gefallen, der Krieg in Japan war vorzeitig beendet. Krieg ist die Hölle – egal wie viele Videospiele es cool erscheinen lassen.

Czy ktoś jeszcze dziś boi się wojny atomowej? Czy ktoś dzisiaj boi sie jakiejkolwiek wojny? Wojny nam spowszedniały. Cierpienie z ekranu telewizorni wyprało nam mózgi i serca.

Könnte ich einen auf San Fran fallen lassen?

Ameryka popełniła zbrodnię przeciwko ludzkości

US-Antworten zum Abwurf der Bombe

". das Größte in der Geschichte."
- Harry S. Truman
Präsident der Vereinigten Staaten während des Atombombenabwurfs

"Es schien uns immer, dass die Japaner, ob Atombombe oder keine Atombombe, bereits am Rande des Zusammenbruchs standen."
- General Henry H. "Hap" Arnold
Kommandierender General der US-Armee
Luftstreitkräfte unter Präsident Truman

"Ich war mir einer Depression bewusst und habe (Sec. Of War Stimson) meine gravierenden Bedenken geäußert, erstens aufgrund meiner Überzeugung, dass Japan bereits besiegt und der Abwurf der Bombe völlig unnötig war, und zweitens, weil ich das dachte Unser Land sollte es vermeiden, die Weltmeinung durch den Einsatz einer Waffe zu schockieren, deren Einsatz meiner Meinung nach nicht mehr zwingend erforderlich ist, um amerikanische Leben zu retten ein minimaler Verlust des 'Gesichts'. "
- General Dwight D. Eisenhower

"Japan suchte im Moment nach einem Weg, sich mit minimalem Gesichtsverlust zu ergeben. Es war nicht notwendig, sie mit diesem schrecklichen Ding zu schlagen."
- General Dwight D. Eisenhower

 "Meiner Meinung nach war der Einsatz dieser barbarischen Waffe in Hiroshima und Nagasaki in unserem Krieg gegen Japan keine materielle Hilfe. Die Japaner waren bereits besiegt und bereit, sich zu ergeben. Mein eigenes Gefühl war, dass ich die ersten war, die verwenden, hatten wir einen ethischen Standard angenommen, der den Barbaren des Mittelalters gemeinsam war. Mir wurde beigebracht, keinen Krieg auf diese Weise zu führen, und Kriege können nicht gewonnen werden, indem man Frauen und Kinder vernichtet."
- Admiral William D. Leahy
Ehemaliger Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff

"Ich bin fest davon überzeugt, dass, wenn wir gesagt hätten, sie könnten den Kaiser zusammen mit der Drohung einer Atombombe behalten, sie akzeptiert hätten und wir die Bombe nie hätten abwerfen müssen."
- John McCloy

„P.M. [Churchill> & ich haben alleine gegessen. Über Manhattan gesprochen (es ist ein Erfolg). Beschlossen, Stalin davon zu erzählen.
- Präsident Harry S. Truman
Tagebucheintrag, 18. Juli 1945

„Einige meiner Schlussfolgerungen können Verachtung und sogar Spott hervorrufen.

„Zum Beispiel vertrete ich meine Überzeugung, dass die Existenz der ersten Atombomben den Zweiten Weltkrieg möglicherweise verlängert – statt verkürzt hat, indem sie Kriegsminister Henry L. Stimson und Präsident Harry S. Truman beeinflusst haben, eine Gelegenheit zu Verhandlungen über Kapitulation, die das Töten im Pazifik im Mai oder Juni 1945 beendet hätte.

"Und ich bin gekommen, um die Bombenanschläge von Hiroshima und Nagasaki im August als eine amerikanische Tragödie zu betrachten, die als moralische Gräueltat angesehen werden sollte."
- Stewart L. Udall
US-Kongressabgeordneter und
Autor von "Mythen des Augusts"

„Natürlich vor dem 31. Dezember 1945 und aller Wahrscheinlichkeit nach vor dem 1. erwogen."
- Studie der US Strategic Bombing Survey von 1946

„Die sorgfältige wissenschaftliche Behandlung der in den letzten Jahren geöffneten Aufzeichnungen und Manuskripte hat unser Verständnis dafür, warum die Truman-Administration Atomwaffen gegen Japan eingesetzt hat, erheblich verbessert. Experten sind sich in einigen Fragen weiterhin uneinig, aber kritische Fragen wurden beantwortet. Der Konsens unter den Wissenschaftlern ist dass die Bombe nicht benötigt wurde, um eine Invasion Japans zu verhindern, es ist klar, dass es Alternativen zur Bombe gab und dass Truman und seine Berater sie wussten.
- J. Samuel Walker
Chefhistoriker
U.S. Nuclear Regulatory Commission

Das war human im Vergleich zu dem, was die Japaner in China machten. Ich würde lieber sofort mein Leben verlieren, als zuzusehen, wie meine Frau zu Tode vergewaltigt und meine Kinder von Hunden zerrissen werden. oh, und wenn die Japaner zuerst die Bombe bekommen hätten, hätten sie 500 davon abgeworfen. alle von euch, die aus diesem Grund mit dem Finger auf Amerikaner zeigen, weil sie böse sind, sind totale Idioten.

Diese Bombenanschläge als unprovozierten Angriff Amerikas darzustellen, ist lächerlich. es war eine Vergeltung für einen hinterhältigen Angriff auf Pearl Harbor, Hawaii. das Motto lautet: Leg dich nicht mit den USA an.

Großartige Bilder. Denken Sie daran, wer zuerst wen angegriffen hat. Ich sage nicht, dass das irgendjemand verdient, aber sie haben die USA zuerst angegriffen.

Ja, all diese Kinder haben es verdient zu sterben, weil die Regierung, unter der sie geboren wurden, einen Marinestützpunkt bombardiert hat.

Es ist schade, dass so viele Leute nicht mehr über Geschichte lernen als ihr Geschichtsunterricht in der High School. Es macht unsere Handlungen nicht gut, nur weil die Handlungen unserer Feinde böse sind.

Es macht keinen Sinn, über die Legitimität des Abwurfs der Atombomben auf Japan zu diskutieren. Sie können zitieren, wen Sie wollen, und es wird ein Gegenstück zu diesem Zitat geben, Sie können alle Beweise vorbringen, die Sie wollen, und es wird ein Gegenstück zu diesem Beweis geben.

Diese Bilder sollten nicht als Anklage gegen die USA angesehen werden, sondern als Beweis für Ereignisse, die wir nie wieder sehen wollen.

Auf einer separaten Anmerkung ist es leicht, jetzt zurückzublicken und zu sagen, dass es falsch ist, insbesondere wenn man solche Bilder betrachtet. Es ist jedoch auch unfair und hängt vollständig von der Rückschau ab.

Wer sind diese "sie", die diese Bilder versteckt haben? Ich glaube, ich habe viele Bilder gesehen und viele Geschichten über diese Ereignisse gehört. Es ist kein streng gehütetes Geheimnis und es ist nicht etwas, auf das Amerika stolz ist. Die Bombenanschläge auf Hiroshima und Nagasaki wurden in meinem Geschichtsunterricht an der Highschool intensiv diskutiert und ähnliche Debatten wie diese tobten wochenlang. Das einzige, was ich mit Sicherheit weiß, ist, dass es ein schreckliches Ereignis in einer schrecklichen Zeit war, in der es viel Angst und Verzweiflung und emotionale Belastung gab. Ich glaube, es war weder richtig noch falsch, es war einfach so und es ist etwas, aus dem man lernen kann.

Anmerkung des Autors: Jede einzelne Begründung der Bombardierung wird gelöscht. Vielen Dank.

Diese Bilder sollten alle Regierungen der Welt daran erinnern, welche Auswirkungen ihr Handeln auf ihre eigenen Bürger haben kann. Unschuldige Menschen leiden unter den Fehlern der Machthaber.

Hä, hinterlistiger Angriff auf Pearl Harbor?
Ein bisschen spät in den Nachrichten, oder?
Es war kein Schleichen. es war ein "Gimmee", wie in "jetzt wird die US-Öffentlichkeit unseren Eintritt in den Krieg nicht bekämpfen". Schafe gibt es im Überfluss.

Wir brauchen Perspektiven, um unsere Zukunft zu bestimmen. Lassen Sie dies die Perspektive ergänzen.
Hannah Arendt schrieb über den Kriegsverbrecherprozess gegen Adolf Eichmann, den sie selbst miterlebte. Sie schrieb über seine Verteidigung seiner Bemühungen um die Ausrottung der Juden, dass er, anstatt ein böser Charakter zu sein, stattdessen ganz gewöhnlich wirkte. Er behauptete, er mache nur seinen Job. Sie prägte den Ausdruck „die Banalität des Bösen“, um es zu beschreiben.
Behalte diesen Gedanken.
Betrachten wir nun die sozialen Experimente von Stanley Milgram, in denen er testet, wie weit Menschen bei der Ausübung ihres Jobs gehen, ob sie die Pflicht dem Wert des menschlichen Lebens vorziehen. Schauen Sie es sich an, es ist sehr interessant (und es wurden noch nie Menschen verletzt, BTW).
Der Punkt, den ich zu veranschaulichen versuche, ist der, dass wir für das, was wir tun, individuell verantwortlich sind oder sein sollten, selbst wenn dies auf Befehl erfolgt.
Ich hasse es, zu diesem Schluss zu kommen, weil es bedeuten könnte, dass mein Land mit den Dingen, die es in der Vergangenheit getan hat, im Unrecht sein könnte. Und mir ist klar, dass es viele Schlussfolgerungen gibt, die bei der Entscheidung, in den Krieg zu ziehen, zu berücksichtigen sind und wie weit es gehen soll. Vielleicht (*-HÜSTEN-*) sollten wir gerade deshalb die Führung unseres Landes (welche Regierung auch immer das sein mag) einer möglichst genauen Kontrolle unterziehen und sie zur Rechenschaft ziehen.

"Anmerkung des Autors: Jede einzelne Rechtfertigung der Bombardierung wird gelöscht. Danke."

Eine schöne Art, Ihren Standpunkt darzulegen. Du klingst genauso wie das, was du hasst.

Die Tragödie ist, dass sich die Geschichte im Iran mit großer Gefahr wiederholt. Selbst eine kleine Atomwaffe kann verheerende und willkürliche Auswirkungen haben.

Sie müssen nicht nur die Umstände des Krieges verstehen, sondern auch die politischen. Es war TOTAL WAR, bei dem Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen einsetzen, um Ihren Feind zu besiegen. Bei den Bombenangriffen auf Tokio in den letzten Kriegsmonaten kamen mehr Menschen ums Leben als bei beiden Atombomben. Ja, die Japaner waren am Ende des Seils, erhielten jedoch mehrere Möglichkeiten, sich zu ergeben, auch nach dem Abwurf der ersten Atombombe. Die damalige japanische Regierung sollte die Mehrheit der Verantwortung tragen, indem sie sich nicht ergab und einen Krieg begann, den sie neu nicht gewinnen konnten. Sie sind diejenigen, die mit der Sicherheit und Sicherheit ihrer Nation beauftragt sind.

Dies darf zu keinem Zeitpunkt mit dem systematischen Abschlachten von 6 Millionen Menschen in Todeslagern verglichen werden.

Soweit wir TOTAL WAR nie wieder sehen, bewegen wir uns darauf zu, und zwar schnell mit dem Iran. Die Ähnlichkeiten zwischen Japan und dem Iran sind erstaunlich ähnlich. Beide Nationen werden von einer religiösen Elite regiert, die die Jugend dazu bringt, für ihren Gott zu kämpfen.

Übrigens, wenn Sie alle Posts entfernen, die die Bombardierung rechtfertigen, zensieren Sie eine Seite der Debatte, um Ihre eigene Meinung zu forcieren, anstatt die Leute ihre eigene Meinung darüber bilden zu lassen. Ähnlich wie ein faschistischer oder kommunistischer Staat.

Wie viele Menschen hat der Kommunismus in ihren eigenen Gesellschaften getötet?

Hmm. knusprig. Ich werde einen schönen Wichsen haben.

Warten Sie einfach, bis Sie den Irak und den Iran sehen.

Schrauben Sie mit den USA und sehen Sie, was Sie bekommen.

Fast eine Woche nach der zweiten Explosion sagte Hirohito, als er endlich von den Ereignissen hörte: "Eine Bombe oder tausend. Die Ergebnisse sind die gleichen". Er war ungerührt. Der Krieg endete, weil gleichzeitig über 1.000.000 sowjetische Truppen an Japans Nordküste strömten. Historische Details wurden in den USA irgendwie übersehen.

"Könnte ich einen auf San Fran fallen lassen?"

Ich bin sicher, mein wunderschöner einjähriger Sohn und meine vierjährige Tochter (beide gebürtige San Franziskaner) müssen etwas getan haben, das eine solche Feindschaft verdient.

Hmmm. Meine Tochter hat letzte Woche einen Regenbogen gemalt.

Hier gibt es eine Menge Leute, die erwachsen werden müssen

Die über Japan abgeworfene Uran-Bombe war, wie viel, 50 Kilotonnen? Jetzt haben die USA, die UdSSR und die VR China alle 50 MEGA-Tonnen-Bomben und die Bevölkerungsdichte nimmt zu. Oh Junge.

Lassen Sie sich niemals von Ihrem Moralgefühl daran hindern, wahllos Millionen von Menschen zu töten.

"Anmerkung des Autors: Jede einzelne Rechtfertigung der Bombardierung wird gelöscht. Danke."

Löschen Sie einfach diejenigen, mit denen Sie nicht einverstanden sind, und sie werden mit Sicherheit verschwinden und Sie nicht mehr stören. Die Meinungsfreiheit entschuldigt die Unannehmlichkeiten.

Einige guckt hier, ich möchte sie umarmen, ihnen die Hände schütteln. andere möchte ich aufs College schicken, aber nicht in die USA. Der Versuch, die Maus zu erziehen, während sie sich im Labyrinth und in der Falle befindet, ist zwecklos. Danke für die Bilder. Hoffentlich wird das amerikanische Volk die Dinge aufrütteln, bevor sich eine weitere Trajedie entfaltet.

Die Japaner haben mit der ganzen Sache angefangen - scheiß auf sie. Sie haben die Vergewaltigung von Nanking begangen, chemische und biologische Gräueltaten an Chinesen und Koreanern begangen. Keine Tränen von mir für die bösen Japaner, die mit Atomwaffen getötet wurden und es verdient haben. Der Rest von euch glücklichen Liberalen würde unter Nazi-Jap-Herrschaft leben, wenn es nicht die mächtigen Vereinigten Staaten gäbe. Nicht nur, dass wir mit US-Geld die gesamte japanische Nation wieder aufgebaut haben. Glaubst du, die Japaner hätten das getan, wenn sie uns geschlagen hätten.

Ja, sieh dir die Bilder an. Schrecklich? Erschreckend? Hmmm, ich erinnere mich, dass mein Großvater eine Geschichte erzählte, als er in einem dieser kleinen Gefängnisse war. Er und seine Kumpels wurden ohne Grund wahllos geschlagen, sie zogen die Fingernägel mit einer Zange heraus, Nicht bevor sie Bungi-Stöcke steckten, in Mist getränkt, Unter den Nägeln brachen die Knöchel, wenn auch nur Flucht geflüstert wurde. Ich hatte kein Mitleid! Selbst wenn Sie sich diese Bilder ansehen, denken Sie daran, dass wir mehrere junge Seeleute zwischen 18 und 19 Jahren bei Bränden, Explosionen, Ertrinken, herumfliegenden Metallsplittern verloren haben. Die Geschichte lehrt uns, besser zu werden.

Dies hätte seit der Katastrophe jeden Tag mindestens eine halbe Stunde in allen großen Fernseh- und Radiosendern zu sehen sein sollen, um die Amerikaner daran zu erinnern, wofür sie stehen.

Ich erinnere mich, irgendwo gelesen zu haben, dass Japan bereits überlegte, sich zu ergeben – dass amerikanische Militärstrategen dies wussten – dass amerikanische Militärkommandanten die Bombe nicht benutzen wollten – dass die amerikanische Politik der entscheidende Faktor war, die Bomben abzuwerfen.

Die Welt hat sich für immer verändert.

danke, dass Sie uns daran erinnern.

Ich habe die anderen Kommentare überflogen. Was wirklich erschreckend ist, ist, dass sich die Einstellungen nicht wirklich geändert haben. Deshalb wird das Töten weitergehen.

Um Gandhi zu zitieren: Auge um Auge macht die ganze Welt blind.

Sagt nur "nicht mit uns wichsen" hat noch keiner gelernt?

Im Laufe der Geschichte hat Amerika immer überreagiert und sich immer an Kriegsverbrechen und anderen Menschenrechtsverletzungen beteiligt.

Seitdem aufgedeckte Dokumente haben gezeigt, dass es nicht nötig war – die Japaner standen kurz vor der Kapitulation. Selbst wenn Sie mit dem ersten Bombenanschlag einverstanden waren, was war der Sinn des zweiten? Nein, der einzige Grund dafür war, Russland zu erschrecken und die USA als "Führer" der freien Welt zu etablieren. Sein gegenwärtiger moralischer Verfall ist es, was seinen Platz als Führer untergräbt.

Mein Vater diente während des Zweiten Weltkriegs im pazifischen Kriegsschauplatz und erlebte die bittere Realität des Krieges. Viele starben, als sein Schiff bombardiert wurde. Da er in der Signalaufklärung war, hatte er dies über Truman zu sagen. Er war der schlechteste Präsident der US-Geschichte. Das amerikanische Volk wurde von der politischen Elite mit einem Berg von Lügen gefüttert. Der Unterschied besteht darin, dass wir jetzt das Internet haben und die Wahrheit herausfinden können. Der neue Kampf besteht darin, unsere Führer dazu zu bringen, dieser anders informierten Öffentlichkeit zu gehorchen.

Ich mochte den Kommentar des Scheißkerls, der nicht nur nicht buchstabieren konnte, sondern uns alle "slap happy Liberals" zusammenfasste. . .

Ich halte mich für einen Liberalen und mag es nicht, Bilder von leidenden Lebewesen zu sehen, aber zu versuchen, mit solch relativ begrenzten Informationen richtig und falsch zu bestimmen, wäre lächerlich, wenn das Thema nicht so schrecklich wäre. Ich bin auch ein großer Fan der Philosophie "Wenn dich jemand schlägt, schlag ihn doppelt so hart zurück". . .

Oh ja. . .der Scheiß-Zensor, der jeden Beitrag löscht, mit dem er nicht einverstanden ist, ist auch eine nette Geste. . .ideal für eine offene Diskussion. . .du bist ungefähr so ​​ein Einstein wie Bush. . .

Wir brauchen wirklich einen von denen, die im Iran abgeworfen wurden. Der Islam ist das Ende der freien Welt.

Schade, dass sich niemand die Mühe gemacht hat, die Bilder der ermordeten Zivilisten auf Hawaii aus Pearl Harbor sowie der Soldaten zu posten.

Ganz zu schweigen von den 2,5 Millionen Koreanern, die von den Japanern abgeschlachtet, versklavt oder gefoltert wurden. sowie die Nanking-Opfer, brutale Massenvergewaltigungen, Enthauptungen, Massenschlachtungen (die durch die Nagasaki/Hiroshima-Bomben beendet wurden)

Nein, keine Erwähnung, nur das übliche America Bashing.

Japanische Soldaten waren böse. Japanische medizinische Experimente und Folter waren schlimmer als die der Nazis.

Aber nichts rechtfertigt Hiroshima und Nagasaki. Nicht einmal einen „totalen Krieg“, denn wir haben nie wirklich einen „totalen Krieg“ geführt. Wenn wir es wären, hätten wir natürlich zuerst Tokio und Berlin mit Atombomben belegt. Menschen im Krieg sind immer noch Menschen.

Ein militärisches Ziel hätte jedes Argument befriedigt. Zwei zivile Ziele ruinieren sie alle. 65 % der Getöteten unter 9 Jahren? Über 100.000 Kinder, die lebendig verbrannt wurden, war kein gerechtfertigter oder notwendiger Akt des Krieges, es waren 100.000 verdammte KINDER, die verdammt noch mal lebendig verbrannt wurden.

Wenn es eine Hölle gibt, weiß Harry Truman davon.

Ja, jetzt, wo die punkigen USA das einzige Nuclear-Gerät fallen lassen haben, sind sie wirklich begeistert davon, die Verwendung dieser Geräte zu kontrollieren. Sie haben noch nie einen Krieg gewonnen, in dem sie keine 10:1-Quoten hatten.
Wenn der Abwurf der Bombe auf Japan so eine großartige Idee war, wie all diese brustprügelnden Idioten brüllen, warum gibt es einen globalen Vertrag gegen ihre Verbreitung (der nur gegen Leute durchgesetzt wird, mit denen wir ein Problem haben).

Die Ignoranz und der blinde Partiotismus einiger von euch widert mich unglaublich an.

Ich denke, einige von Ihnen müssen in den Kindergarten zurückkehren und lernen, dass Sie nicht zurückschlagen können, nur weil Sie jemand schlägt. Ja, die Vergewaltigung von Nanking war schrecklich, darüber gibt es keine Diskussion. Das rechtfertigt jedoch nicht, was wir Hiroshima und Nagasaki angetan haben. Nicht im geringsten.

Auch für die Person, die etwas darüber gesagt hat, dass die Japaner 500 Bomben auf uns abgeworfen haben, wenn sie die Möglichkeit hätten, reicht diese Logik kaum aus, um das Töten unschuldiger Menschen zu rechtfertigen. Und auch der Versuch, den Einsatz einer Atombombe auf der Grundlage einer hypothetischen Frage zu rechtfertigen, ist völlig idiotisch.

Die Lektion hätte damals gelernt werden sollen und es scheint immer noch nicht so zu sein, dass es eine moralische Verpflichtung gibt, einen Krieg so schnell wie möglich zu beenden. Stellen Sie sich vor, wie hässlich die Bilder der US-Militärinvasion wären? Viele von Ihnen mit Veteranen des Zweiten Weltkriegs als Eltern / Großeltern würden nicht einmal hier sein, um bei diesen Bildern zu gackern.

kein amerikaner ist in der täuschung, dass die a-bomben angenehm waren und wir kennen die geschichte, dass Hunderttausende starben. aber jede Gesellschaft wird in ihrem eigenen Interesse handeln. Feinde seien verdammt. Japaner wussten, dass sie sich in Bombenreichweite der Alliierten befanden.

wenn hitler oder stalin ihre bomben zuerst entwickelt hätten, hätten sie sie ähnlich wie jeder kriegsstratege auf ziele eingesetzt.

Krieg ist schrecklich, das war er schon immer. Wir haben Übertretungen sicher gemacht, aber nicht anders als jede andere mächtige Nation in der Geschichte der Welt.

Amerika-Bashing liegt auch im Trend. argumentieren Sie also weiter, wie Sie möchten.

Das Internet ist eine großartige neue Erfindung, die es jedem ermöglicht, sich miteinander zu verbinden und über die Prüfungen der Geschichte zu diskutieren. Vielleicht wird unsere Verbundenheit in naher Zukunft zukünftige TOTAL-Kriege wie den Ersten und den Zweiten Weltkrieg verhindern.

Gott sei Dank für die Meinungsfreiheit. Sicher macht es leicht, die mörderischen und rassistischen Bastarde zu entdecken, die sich immer noch unter dem Rot-Weiß-Blau verstecken. Stellen Sie sich vor, sie wären tatsächlich intelligent und würden das Gegenteil von dem sagen, was sie dachten, sie wären tatsächlich gefährlich. Stattdessen versuchen sie lieber, cool und machohaft zu klingen, indem sie Bullshit sagen wie: Das bekommen sie, wenn sie sich mit uns anlegen. Ich habe nie einen richtigen Mann gehört, der diese Worte ausspricht, nur kleine und unbedeutende Lowlife, die sich selbst als Star des beschissenen D-Movies sehen, der ihr Leben ist. Ihr armen, zurückgebliebenen Kinder, ihr macht unsere USA gerade wegen euch allen fröhlich uninformierten Rindern, die allzu bereit sind, jeden Makel der Vergangenheit zu rechtfertigen oder zu ignorieren. Ihr Pussies, die über das Wichsen auf diesen Bildern reden, habt schon das, was ihr verdient, den Verstand eines Inzucht-Vierjährigen und eine Zukunft, die so hell ist wie die Füllung eines gebrauchten Kondoms. Wenn Sie denken, dass die Ermordung einer Viertelmillion Zivilisten ein Anreiz für Gerechtigkeit oder Frieden ist, sind Sie ein Grenzgemüse. Die gleiche Verantwortungslosigkeit und Ignoranz jener Tage ist immer noch stark. "Sie haben damit angefangen." Man könnte meinen, die Leute würden nach 50 Jahren wissen, dass Pearl Harbor eine Operation mit schwarzer Flagge war. Ihr Leben muss mit all diesen Fakten und Wahrheiten, die Sie an einem Tag im Zickzack durcharbeiten müssen, sehr schwer zu führen sein. Normale Menschen wollen nicht, dass andere Menschen tot sind, weil sie denken, dass sie falsch liegen oder einfach nur äußerst dumm sind. Und nein, sie haben angefangen, dass es bei deiner Erzieherin nicht funktioniert hat, und bei Völkermorden wird es sicher auch nicht funktionieren. Sicher zeigt, wohin Sie gehen, um über Politik zu diskutieren HAHAHAHAHAHA!

Der Körper ist zerbrechlich. es gibt viele kräfte. Wunden und schrecklicher Tod können durch viele Dinge verursacht werden. der Geist der Menschheit ist vergesslich und träge. die Ursachen des Krieges werden immer argumentiert, die Wahrheit wird immer aus einer Mischung aus Vermutungen, Logik und Lügen erfunden. viel Glück. wir sind nicht gesegnet, denn wir haben Hunger und Wut und den Willen, andere zu zwingen, das zu tun, was wir sagen. Wir sind der Weg und das ängstliche Leben.

Fragen Sie die 1.196 Besatzungsmitglieder an Bord der USS Indianapolis, ob die Japaner kurz vor der Kapitulation stehen.

880 von ihnen starben durch die Hände eines japanischen U-Boot-Kapitäns, 11 Tage vor dem Abwurf der Bombe.

Natürlich waren sie auf dem Rückweg von derselben Bombe, aber darum geht es nicht. Der Punkt ist, dass Krieg keine Kissenschlacht ist. Krieg ist die Hölle.

Ich kann diese Posts nicht glauben. Ernsthaft. Wir schreiben das Jahr 2007. Ist es nicht an der Zeit, dass wir erkennen, dass Krieg=schlecht ist?? Warum können wir (nicht nur das Volk, sondern auch unsere Regierungen) nicht all das Böse bekennen, das unsere Vorfahren in der Vergangenheit begangen haben, und aus ihren Fehlern lernen? Leugne es nicht und versuche es nicht herunterzureden, als ob es nicht so schlimm wäre, und gib zu, dass das, was wir getan haben, falsch und schrecklich war.

Ich bin japanischer Staatsbürger, aufgewachsen in den USA mit einem Gefühl der Zugehörigkeit zu beiden Ländern. Ich schäme mich für beide für das, was sie getan haben, aber ich weiß auch, dass ich nicht wie sie bin. Ich bin eine junge Frau, die sich als Mensch versteht. Einer, der auf diesem Planeten Erde lebt, der einige Veränderungen sehen möchte. Es ist nicht mehr japanisch, amerikanisch oder irakisch. Wir sind Menschen.

Einfach verdammt noch mal drüber hinwegkommen und weitermachen!! Anstatt wer weiß wie lange darüber zu meckern, recherchiere beide Seiten der Geschichte. Versuchen Sie zu verstehen, warum es passiert ist. DANN kannst du hierher zurückkommen und sagen, was immer du willst.

Ich meine verdammt. Ist es noch jemandem leid, Kommentare von SEHR uninformierten Leuten zu lesen? Ich bin.

Den USA sollte es unter keinen Umständen erlaubt sein, irgendeine Art von Waffen oder Macht zu besitzen.

Ist es falsch zu sagen, dass ihre Präsidenten für mehr Todesfälle in der Welt verantwortlich sind als alle Bösewichte zusammen?

Und der Islam - das Ende der freien Welt? Lerne deine Geschichte und bete für die muslimischen Führer, dass sie auch mit dir lernen, Dummkopf bald.

"Denken Sie daran, wer zuerst wen angegriffen hat. Ich sage nicht, dass das irgendjemand verdient, aber sie haben die USA zuerst angegriffen."

Nach dieser Logik sollte es für den Irak in Ordnung sein, die USA mit Atomwaffen zu vernichten.

Danke fürs Posten - was ist deine Quelle? Ich habe dies in meinem Blog bei KuiperCliff verlinkt.

Ich glaube, die Entscheidung, die Atombomben fallen zu lassen, war richtig. Krieg ist unangenehm, und wie viele Kommentatoren bemerkt haben, hat es Japan in Nanking und in ganz Asien viel schlimmer gegeben. Ich wundere mich auch, wie viele Gegner der US-Entscheidung zum Abwurf der Atombomben verstehen, dass die US-Luftwaffe 4 bis 6 japanische Zivilisten mit Napalm für jeden mit Atombomben gefüllten getötet hat.

Außerdem raucht der Typ, der sagt, die Sowjets hätten 1.000.000 Soldaten auf den japanischen Nordinseln gelandet, in einem vergeblichen Versuch, die Fakten klar zu halten, Dope oder wird von Kim Jong Il bezahlt. Die Sowjets erklärten Japan den Krieg und machten einige Landnahmen, aber keine wirklichen Kämpfe.

Ich stimme dem letzten Post voll und ganz zu, Requisiten an dich!

Die eine Sache, die ich sogar ein bisschen lustig finde, ist, wie die Welt in die Scheiße geht. Verzeihen Sie den Ausdruck, aber das ist der einzige Begriff, den ich fand, der mächtig genug war, um alles abzudecken, was seit Anbeginn des intelligenten Lebens passiert ist.

Es ist natürlich zu töten, aber nicht die eigene Art zu morden

Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber JEDER EINZELNE deiner Beiträge, einschließlich meiner, ist völlig nutzlos. Diese Welt scheißt mit so viel Schwung auf sich selbst, dass eine Spezies keine Chance hat, sie aufzuhalten, selbst wenn wir sie erschaffen haben.

Es tut mir leid, in meinem Post bezog ich mich auf die Japanerin, nicht auf den Typen, der über die US Air Force und die Sowjets sprach. Keine Ahnung, ich streite nicht.

Ich spreche mit der Japanerin: Toller Beitrag!

Es hat gerade erst begonnen, das Buschregime hat Tausende von Tonnen abgereichertes Uran verwendet, um Afghanen, Iraker und unsere eigenen Truppen zu töten.

es ist komisch, dass daraus so viel gemacht wird, als wir tokyo so schlimm mit einer feuerbombe bombardierten, dass es aussah, als ob es mit nuklearen bombardiert worden wäre.

Auch Japan war nicht bereit zu einer völlig bedingungslosen Kapitulation, selbst nachdem wir sie bombardiert hatten, würden sie es nicht tun, deshalb haben wir die zweite Bombe abgeworfen, ich denke, das wäre für die meisten offensichtlich.

die Tatsache, dass es zwei Bomben brauchte, ist der Beweis dafür, dass es absolut notwendig war. die Japaner sahen die verheerende Kraft der Atombombe und wollten immer noch nicht aufgeben, und erst nach der zweiten erkannten sie, dass sie keine andere Wahl hatten, sich zu ergeben. eine Landinvasion hätte auf beiden Seiten Hunderttausende Menschenleben gekostet.

Und ganz ehrlich, die Atombombe war das Beste, was Japan passieren konnte. Es ist traurig, so darüber nachzudenken, aber die Erzwingung einer schnellen Kapitulation an die Amerikaner gab den Amerikanern die totale Kontrolle über die Insel. wenn es zu einer längeren Landinvasion gekommen wäre, hätten sich die russen eingemischt und einen teil der insel übernommen.. und wir alle wissen, wie gut das für deutschland ausgegangen ist.

Fantastische Geschichten und Bilder. Ich wünschte, es müsste nicht so weit kommen.

Außerdem schämen mich die Hälfte der Kommentare hier, Amerikaner zu sein. Danke Leute.

Ja, die Atombomben waren eine schreckliche Entscheidung. Aber wie jemand sagte, es war eine Entscheidung. Es gibt nichts, was wir tun können, um das Geschehene zu ändern. Ich glaube nicht, dass das, was mein Land getan hat, richtig war, aber es ist passiert. Ich habe mich damit abgefunden. Was wir tun müssen, ist, dies zu sehen und sicherzustellen, dass es nie wieder passiert. Je. Es ist eine schreckliche Gräueltat, die sich niemals wiederholen sollte. Ich sehe Leute, die vorschlagen, "Atomwaffen" gegen den Iran und andere solche Nationen einzusetzen. Ihr Leute ekelt mich an. Wie kann man so herzlos sein. Ja, der Iran ist eine Bedrohung nicht nur für die Vereinigten Staaten, sondern für die ganze Welt. Aber nichts kann den Einsatz eines anderen Nukleargeräts rechtfertigen. Ich glaube, dass die Verwendung eines solchen in etwa der Ermordung von Erzherzog Franz Ferdinand, der Ursache des Ersten Weltkriegs, entsprechen würde. Dies würde die Welt in ein Meer von Chaos stürzen, das höchstwahrscheinlich mit der Vernichtung der meisten von ihnen enden würde die Menschliche Rasse. Nationen würden links und rechts Atomwaffen abfeuern. Welche raten, was. Würde höchstwahrscheinlich diejenigen zerstören, die den Einsatz der Atombomben überhaupt fordern. Außerdem muss jeder, der es genießt, auf die Vereinigten Staaten zu schlagen, jetzt wirklich einen Blick in die Geschichtsbücher werfen. Nein, ich werde nicht darüber reden, wie wir "Ihre Ärsche im Zweiten Weltkrieg gerettet haben". Ich gehe weiter zurück. Sie müssen einen Blick darauf werfen, was IHRE Nationen in der Vergangenheit getan haben. Das Abschlachten von Nichtchristen, das Abschlachten von Muslimen. Das Abschlachten und Vergewaltigen von Ureinwohnern, die nichts falsch gemacht hatten. Sie alle entscheiden sich, diese Tatsachen zu ignorieren, um uns Amerikaner zu verprügeln. Nein, ich bin weder mit der Zerstörung von Hiroshima und Nagasaki zufrieden, noch bin ich mit dem gegenwärtigen Zustand der Welt zufrieden. Ich glaube, dass viele Dinge geändert werden müssen, bevor ein wirklicher Frieden entstehen kann. Aber verdammt, das ist mein Land, das Sie alle angreifen, und ich werde NICHT tatenlos zusehen und es geschehen lassen. Klar, nenn mich einen Idioten, weil ich zu meiner Nation stehe. Dafür, dass du zu meiner Nation stehst, die ihr alle so sehr verabscheut. Aber die Wahrheit ist, Sie würden alle dasselbe tun, wenn Sie an meiner Stelle wären.

Jeder Politiker und jede Person der Streitkräfte in jedem Land sollte gezwungen sein, sich jeden letzten Dokumentarfilm über Kriegs- / Völkermord-Gräuel anzusehen, bevor sein Land in die UN aufgenommen wird.

Den wenigen bösen Menschen mit ultimativer Macht wird es egal sein, aber wenn die Menschen unter ihnen, die ihnen ihre Macht verleihen, über die Auswirkungen ihrer Handlungen aufgeklärt werden können, könnte die Welt ein ganz anderer Ort sein.

Beeindruckend. toller Blog - eine aufschlussreiche Lektüre. aber erschreckende und traurige Bilder.

"Ist es falsch zu sagen, dass ihre Präsidenten für mehr Tod in der Welt verantwortlich sind als alle Bösewichte zusammen?"

Jawohl. Eine solche Behauptung ist geistesgestört:

Was die Bilder betrifft, zeigen wir etwas von Nanking.

Beeindruckend. toller Blog - eine aufschlussreiche Lektüre. aber erschreckende und traurige Bilder.

Für diejenigen unter Ihnen, die denken, dass der Abwurf der Bomben das Leben der Amerikaner gerettet hat, sollten Sie lesen:

Den Mythos der durch die Hiroshima-Bombe geretteten Leben zerstreuen

Ich kann nicht anders, als zu denken, dass die Amerikaner nur den japanischen Filmmaterial zeigen mussten, was ihr neues A-Spielzeug kann, und das hätte mehr als genug gereicht, um eine sofortige Kapitulation zu erreichen. Die Tatsache, dass dies nicht geschah (entweder wurden sie nicht gezeigt oder sie haben sich geweigert, sich zu ergeben) zeigt mir, dass es definitiv eine andere Motivation für den Abwurf der Bomben gab, als einfach den Krieg zu beenden.

Wie zum Teufel irgendjemand auf irgendeiner "Seite" dies als etwas anderes als einen Kommentar über die Fähigkeit des Menschen zur Zerstörung von Basen verwenden könnte, ist unergründlich. Sie streiten sich wirklich, wer damit angefangen hat? Oder wer ist dazu fähig? Menschen - das ist der einzige verbindende Faden unter den vielen vielen Gräueltaten.

Wenn alle Kriege so enden würden, wäre es eine sichere Wette, dass die Leute nicht so schnell Kriege beginnen würden.

Deshalb bin ich voll dafür, jeden Krieg mit einer Atombombe zu beenden. Das wäre meine Politik, wenn ich Präsident wäre.

Denken Sie darüber nach - wenn jeder weiß und erwartet, dass die Folgen des Krieges ein großes Finale von Atomexplosionen beinhalten, bin ich ziemlich zuversichtlich, dass wir als Nation (und andere aus anderen Nationen) verdammt vorsichtig wären, einen Kampf mit jemandem aufzunehmen.

TOTALER KRIEG. Es ist die einzige humane Art zu kämpfen.

Während die Atombombenabwürfe viele, viele Menschenleben kosteten, forderte die „Brandbombe“ von Tokio in einer Nacht mehr Menschenleben als beide Bomben zusammen.

Krieg ist eine schreckliche Sache, aber diese Bombenanschläge sind zwar schrecklich, aber bei weitem nicht die schlimmsten Gräueltaten, die jemals im Krieg begangen wurden.

einer der amerikanischen luftwaffengeneräle während des kriegs (ich glaube, es war damals das luftwaffenkorps der armee, und es war in bezug auf die "strategische bombardierung" von dresden) sagte, wenn sie (die alliierten mächte) den krieg verloren hätten, wäre er es gewesen als Kriegsverbrecher versucht.

"Strategische" Bombardierungen, auch bekannt als .. Die Bombardierung von zivilen Unterstützungszentren ist das Schrecklichste, was ein Krieg je hervorgebracht hat, denn die Getöteten sind keine willigen Teilnehmer.

Dies geschah vor über 60 Jahren. Das Frühstück von gestern kann man nicht kauen. Der Grund dafür ist 62 Jahre her und das kann man nicht ändern. Wie kann es sein, dass Sie damals noch am Leben waren? Ich war es nicht. Wir diskutieren im Labyrinth, ob Rom berechtigt war, Karthago zu zerstören.
Ich erinnere mich, dass unser Kunstlehrer an der High School (in Australien) uns jedes Jahr an den Jahrestag der Bombenanschläge erinnerte und uns Schüler aufforderte, Mitleid mit den Japanern zu haben.
Wir alle haben Kriegsbilder gesehen. Jetzt haben wir einen Krieg, der weitere Atomwaffen verspricht (USA/Israel vs. Iran), der bald stattfinden wird, damit wir alle über aktuelle Bilder von nuklearen Gräueltaten schwärmen können. ANONIBUS

Howard Zinn ist ein Kommie-Revisionist. Nichts, was er sagt, kann geglaubt werden.

Ja, diese Bilder zeigen das wahre Gesicht der Vereinigten Staaten von Amerika.
es ist ein böses Land voller Übeltäter. Amerika ist die Quelle allen Schmutzes auf diesem Planeten. es ist wie eine Hure, die auf dem Ozean sitzt und die ganze Welt mit ihren unmoralischen Werten vergiftet.

Nun, mein Großvater war auf einem Boot nach Japan, als die Bombe explodierte. Diese Bombe ist der Grund, warum ich am Leben bin.

Und an alle Europäer, die sagen, wir seien nur "ignorante Amerikaner". Ich fühle mich gezwungen, "[email protected]#! you" zu sagen. Wir haben England gerettet und was haben wir bekommen? Schilder mit der Aufschrift "Hunde und Amerikaner halten den Rasen fern"

Was die eigentliche Bombardierung angeht. Abscheulich? ohne Zweifel. Notwendig, um unzählige Leben der Alliierten zu retten und die Welt vor dem Kommunismus zu schützen? Jawohl.

Jeder Krieg hat Märtyrer. Es ist bedauerlich, dass die meisten Opfer der Bombe Zivilisten waren.

Denke ich, dass Amerika immer Recht hat? Nein. Denke ich, dass wir immer die Besten sind? Nein. Aber glaube ich, dass wir von 1776-2003 immer für das Richtige gekämpft haben? Jawohl.

Leider ist das manchmal mit Kosten verbunden. Etwas, das nicht alle von euch zu begreifen scheinen.

Also wurden sie bombardiert, weil sie uns angegriffen haben. Zwei Fehler machen kein Richtig. Heilt der Zweck die Mittel? Wenn jemand in meiner Familie einen tötet, kann ich diese Person auch töten? Verdrehte Logik.

Würden Sie lieber sitzen und angegriffen werden? oder in Ihrem Fall unsere ganze Familie umbringen lassen, bevor wir etwas dagegen unternehmen.

Es geht nicht darum, wer am meisten leidet oder welche Tragödie am schlimmsten ist. Es geht um rohes menschliches Leid. Es geht um immensen Tod, Zerstörung und unvorstellbaren Verlust. Das zeigen diese Bilder. Vielen Dank, dass Sie sie gepostet haben.

viele unwissende Leute in diesem Board. und ich meine viel. Ich habe irgendwo gelesen, dass der Islam das Ende der freien Welt ist. falsch. es sind Menschen, die sich am Ende umbringen werden, unabhängig von Religion, Hautfarbe, Glaubensbekenntnis usw. Menschen im Allgemeinen sind nicht bereit, solche Macht zu besitzen, und wenn sie es tun, wird sie für böse Zwecke verwendet. ob es dir gefällt oder nicht, so ist es.

Lernen Sie Ihre Geschichte kennen. Es ist gut bewiesen, dass sie KEINE Notwendigkeit hatten, die Bombe zu benutzen. Japan versuchte Wochen vor seiner Verwendung zu kapitulieren. Das ist ein Fakt.
Vielleicht zeigen sie diese Bilder nicht in den Vereinigten Staaten, aber im Rest der Welt sehen wir sie. Wann werden Sie als Nation erkennen, dass Sie KEIN Beschützer der Menschenrechte sind, sondern eher ein Missbraucher.

Ich habe einige der Argumente gelesen, die die Bombe rechtfertigen. Das eigentliche Problem ist für mich, dass der Zweck nicht die Mittel heiligt. Krieg ist einfach scheiße und Scheiße passiert. Menschen (ja sogar Amerikaner) tun Dinge, die sie normalerweise während eines Krieges nie tun würden, was viele als böse ansehen würden.

Ich denke auch, dass jeder, der einen Krieg "gewinnt", Geschichte (neu) schreiben kann.

Da wir wahrscheinlich nicht alle Beiträge im Zweiten Weltkrieg verfassten, sollten wir wahrscheinlich nicht im Namen derer sprechen, die auf beiden Seiten gekämpft haben oder was mehr richtig (oder falsch) war.Dies war ein schreckliches Ereignis und sollte als Erinnerung dienen, dass dies nirgendwo wieder passiert.

Zu guter Letzt _muß_ ich noch das hier reinwerfen - "Leg dich nicht mit den USA an" ist die ignoranteste Aussage, die je gesagt wurde. Wir haben uns schon in anderen Kriegen in den Arsch bekommen, und wir haben uns schon einmal geirrt. Ich liebe mein Land, aber wir haben sicher viele dumme Aholes.

Lieber Autor: Danke für die Bilder
Liebe Kommentatoren: Vielen Dank für Ihre Meinung
Liebe Hater: Danke für euren Standpunkt
Liebe Bagger: Vielen Dank, dass Sie mich darauf aufmerksam gemacht haben
Liebe Japaner: Es tut mir sehr leid für die Taten meines Landes

Diejenigen, die sagen, dass der Tod und das Leiden von Zivilisten gerechtfertigt ist, weil ihr Land "mit den USA vermasselt" ist, sind philosophisch mehr mit den Idealen von Nazi-Deutschland und dem kaiserlichen Japan verbunden als mit denen der alliierten Mächte während des Zweiten Weltkriegs.

Die wahre Schande ist, dass die USA als die mächtigste und (im Verhältnis zu ihrem Machtgrad: sicherlich haben die USA, wie alle mächtigen Nationen in der Geschichte, ihren gerechten Anteil an Gräueltaten begangen haben) mitfühlende Nation, die die Welt je gesehen hat, das Potenzial haben die Welt in ein neues goldenes Zeitalter der Menschheit zu führen.

Stattdessen kaufen viele US-Bürger, wie die Bürger Japans und Deutschlands aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, blind in die Kultur der Gier und Hybris ein, die immer dem Untergang einer Großmacht vorausgeht.

So schrecklich diese Bilder auch sind, ich finde, dass das Leid, das diesen Völkern zugefügt wurde, im Vergleich zu dem verblasst, was es wäre, wenn die USA einmarschiert wären und konventionelle Waffen eingesetzt hätten, um den Feind zu besiegen, der sie vor Jahren in Pearl Harbor angegriffen hatte.

Kürzlich habe ich Filmmaterial und überlebende Soldaten über die Invasion von Okinawa gesehen, wo Zivilisten beschlossen, in den Tod zu springen, anstatt weiterzuleben, nachdem ihre Insel besetzt worden war. Aufnahmen von japanischen Soldaten, die von Flammenwerfern lebendig verbrannt werden, da ihre Kultur es ihnen verweigert, sich zu ergeben und nach einer Niederlage im Kampf weiterzuleben.

Das Ende der Geschichte? So schrecklich die Folgen der Atombombe auch waren, sie retteten das Leben von Japanern, die nicht in den beiden Städten lebten, und unzähligen Soldaten (Japaner und Amerikaner), die im Kampf sterben sollten, wenn die USA einmarschieren würden.

manche Leute sind intelligenter als andere, kennen die Kernpunkte des Spiels und können selbst bestimmen, was ihre eigenen Ziele sein sollten. diese Erleuchteten sind in der Lage, ihre Seele und in der Gefahr auch Leib und Leben zu bewahren. studieren sie bücher. ja, evtl. stellen sie den Weisen Fragen. ohne Zweifel. beobachten sie die Handlungen von Tieren und Tieren. Ja, sehr. wollen sie letzteres sein??

die Herdenkämpfe, während die angeheuerten Knechte mit Friedensempfehlungen aufeinander losgehen und die Prinzen sich ins Feuer lehnen, um einen weiteren Schatz zu bergen und über das Wagnis um ein besseres Leben nachzudenken. das ist die Hölle.

Wie können wir gewinnen und Frieden bewahren und nicht die Hölle betreten?

Für alle Hasser da draußen, vergiss nur eines: Der Grund, warum du im Moment kein Deutsch oder Japanisch sprichst, ist, dass die Vereinigten Staaten von Amerika diese faschistischen Arschlöcher gestoppt haben.

Gott bewahre uns vor den Hassern und Unwissenden. Sie werden uns alle zu Fall bringen.

Ach übrigens. für diese ungebildeten Leute. Die Japaner waren keine Kommunisten.

danke fürs teilen, diese Tatsache sollte nicht verborgen oder begraben werden.

Aktionen wie diese sind nur möglich, wenn wir den Feind entmenschlichen. Hüten Sie sich vor Völkern, die sich dafür entschieden haben, andere als weniger als menschlich zu betrachten.

Japaner. Nazis. Kommunisten. Feindliche Kämpfer.

Glücklicherweise bewahrten diese Angriffe der Vereinigten Staaten beide Seiten wegen der nachfolgenden Kapitulation Japans vor weiterem Blutvergießen. Hiroshima und Nagasaki waren gewissermaßen ein Geschenk an Japan.

Es muss die Hölle gewesen sein. Unwissenheit zeigt ihre Präsenz wieder. Nimm dir eine Minute und pass auf, verdammt, als ob die Toten nicht genug wären.

Dieses Board zeigt einfach die stereotypsten Facetten sowohl der europäischen als auch der amerikanischen Denkweise. Es ist entweder "boo hoo, du hättest nicht die Bombe auf all diese armen, unschuldigen Japaner abwerfen sollen!" oder "Fvck yeah fuck the world we got the dirty Japs was a'comin to em!"

Ihr seid alle größtenteils verdammte Idioten.

Hören Sie auf zu versuchen, so zu tun, als könnte Ihr schwacher Verstand die Komplexität des Zweiten Weltkriegs zusammenfassen, und er beschleunigt sich mit zwei blöden Sätzen voller Übertreibung und Rhetorik, oder Sie machen einfach ignorantes Geschrei, wie die meisten von Ihnen es tun. So viel Spaß es auch macht, das wahnsinnige Maß an Rechtschaffenheit zu beobachten, das Sie alle zu besitzen scheinen, denken Sie daran, dass Sie ein äußerst ignorantes Wesen mit der völligen Unfähigkeit sind, sich in die Ansichten anderer als Ihre eigenen einzufühlen. Was mich erschreckt ist, dass einige, wenn nicht die meisten von Ihnen die Möglichkeit haben zu wählen. Das ist der Grund, warum wir im Whitehouse der Vereinigten Staaten einen wahnsinnigen Zurückgebliebenen haben und warum wir Quasi-Commie-Dummköpfe haben, die die EU regieren. Schreit euch weiter an wie ein Haufen wilder Affen, ihr spielt eure Rolle bis ins kleinste Detail.

Kann mir jemand Kernbeweise dafür liefern, dass das "Massaker von Nanking" tatsächlich stattgefunden hat?
Ich meine, ich höre es die ganze Zeit, habe aber nie wirklich einen Beweis dafür gesehen.

Ich gehe zu einer der 50 besten amerikanischen Universitäten und studiere Geschichte. Zu diesem Thema habe ich eine Dissertation geschrieben, wobei ein Großteil meiner Informationen aus Primärquellen stammt. Es ist so großartig, dass 95% der Leute auf beiden Seiten dieses Arguments denken, dass sie die Wahrheit im Griff haben. Herzlichen Glückwunsch, die meisten von Ihnen haben keine Ahnung, wovon Sie sprechen. Jedes Jahr werden neue Bücher veröffentlicht, die dieses Thema behandeln, und rate mal was. es gibt immer noch eine Debatte unter namhaften Historikern weltweit zu diesem Thema. Also streitet weiter untereinander, ich bin sicher, ihr werdet die Welt mit diesen veralteten Bildern und ignorantem Bloggen verändern

Tatsächlich würden die Japaner nicht kapitulieren, solange das Leben des Kaisers in Gefahr war. Das amerikanische Militär weiß das, und sobald die USA versprachen, ihn nicht zu töten, ergaben sich die Japaner sofort. Denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal hier sind, dass der Abwurf von Atombomben über Hiroshima und Nagasaki, den beiden überwiegend katholischen Städten Japans, die amerikanischen Verluste reduziert hat. Denk darüber nach.

Das ist es, was mich wundern lässt. Wenn wir dies anderen Ländern so antun, sagen wir, dass sie es verdient haben. wenn ein Land es uns antat, sein Terrorismus oder sie böse. amerika hat das gleiche mit dem irak, vietnam und all den anderen ländern gemacht, wie das, was die Japaner in Pearl Harbor mit Amerika gemacht haben, aber sie sagen, die Japaner seien Kriminelle und sagen, Amerika sei es nicht.

Dann hast du Amerika auf irgendeinen Bullshit im Kampf gegen den Terrorismus gebracht, wenn WIR die Nummer eins der Terroristen sind. Wir terrorisieren Länder, wir schikanieren sie herum, wir schicken Truppen, um sie zu verarschen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Soldaten im Irak gibt, die Frauen, Kinder und Männer vergewaltigen und Kriegsverbrechen begehen, aber davon hört man nie. Wir werfen Bomben auf Länder. fast alle Kriege der Welt haben die USA in sich.

Damit die Leute die USA nicht wegen der Atombomben dämonisieren, denke ich, dass es wichtig ist, sich die gesamten zivilen Opfer im Zweiten Weltkrieg anzusehen. Nach meinen Recherchen sind das etwa 32 Millionen Zivilisten. Nun gab es etwa 500.000 Todesopfer durch die Atombomben und ihre Nachwirkungen. Das entspricht unglaublichen 1,6 % der zivilen Opfer. War es eine schreckliche Sache, ja, aber es passt genau in das Gesamtbild des Zweiten Weltkriegs. Ich bitte Sie auch zu überlegen, ob es eine Nation gibt, die stark in den Zweiten Weltkrieg verwickelt war und die bei Gelegenheit nicht eine Atombombe gegen mindestens einen ihrer Feinde eingesetzt hätte.

Es ist die Tatsache, ob es richtig ist, Japan zu bombardieren oder nicht oder was Japan überhaupt getan hat. Es gibt so viele Gründe und Erklärungen, warum sie die Dinge taten, die sie taten. Was mich am meisten stört, ist die Tatsache, dass die USA den Anschein erwecken, als wären sie besser und anmutiger als andere. Sie sind nicht, wir sind alle gleich. Es ist Krieg. Und das passiert in Kriegen.

Ich werde dies genau in meinem Blog posten Mit dem Hinzufügen weiterer Fotos aus dem Netz ..Ich verstehe nicht, warum zum Teufel die USA immer Krieg wollen. Jetzt hat es ein weiteres Kriegsschiff in den Golf verlegt. Ich will einen weiteren Krieg gegen den Iran, der sehr verheerend sein wird. Der Iran verfügt über Atomenergie, die, wenn sie genutzt würde, die ganze Erde verwüsten würde.

Dumme Politiker aus den USA und Großbritannien, die den Krieg unterstützen, sollten denken, dass es keine Angelegenheit ist, sich in die Angelegenheiten anderer Länder einzumischen. Wer zum Teufel will die Vorherrschaft, alle wollen Frieden. Sie haben Afganistan, den Irak, in den letzten 5 Jahren zerstört, jetzt wollen sie noch eins hinzufügen.

An alle, die der Propaganda von "Wir haben durch den Abwurf der Bombe Leben gerettet" glauben: Während dies für die erste Bombe einigermaßen zutreffen mag, war die zweite Bombe ein reiner Terrorakt und Rache ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Wenn ihr Amerikaner solche Angst hattet, das japanische Imperium auf ihrer Heimatinsel zu bekämpfen, hättet ihr sie einfach den Russen überlassen können. Genosse Stalin wäre durchaus imstande gewesen, mit ihnen fertig zu werden. Außerdem: Hätte es mehr Bomben gegeben, wenn die Deutschen keine Europäer wären (sprich: weiß)? Ich bin überzeugt, dass ja.
Darüber hinaus möchte ich hinzufügen, dass der Abwurf dieser Bomben, egal wie schlimm die andere Seite war, auf keinen Fall weniger schrecklich oder gerechtfertigter ist.
Davon abgesehen: Jeder sollte sich fragen, was er getan hätte, wenn er damals, nach 6 Jahren Krieg und über 60 000 000 Toten, die Entscheidungsträger gewesen wäre. Sobald Sie das tun, wird diese ganze Sache mit dem Urteilen plötzlich viel schwieriger, nicht wahr?

Aber niemand hört jemals von den Gräueltaten, die Japan gegen andere asiatische Nationen verübt hat. Sie vergewaltigten chinesische Frauen und schnitten ihre Föten – lebend und wach – aus, um Experimente wie das Einstechen von Nadeln in die Finger von Säuglingen durchzuführen. Schon mal was von der Vergewaltigung von Nanking gehört?

bösartige Fanatiker..was auch immer sie auf einem Drachen reiten.
sind nicht willkommen.einfache Güte erreicht.
erholt sich aus dem Müll eine kleine zerstörte
Herz und baut es ohne nachzudenken wieder auf.

unmenschliche Tests am Menschen durch Japanisch http://en.wikipedia.org/wiki/Unit_731

Nein, lass uns Amerika dämonisieren. Wenn du es auftischst, musst du es nehmen. Ich meine, lass uns hier echt sein. Verbrechen ist Verbrechen. Sag mir nicht, dass Amerika, das in Länder läuft, Scheiße in die Luft jagt, keine kriminelle Aktivität ist. Sogar in Kriegen zwischen anderen Ländern, in denen wir nicht die Kämpfe ausüben, schicken wir diesen Jungs Waffen, um sich gegenseitig zu töten, damit wir ihre Terroranschläge unter Kontrolle bringen können, indem wir versuchen, Friedensstifter zu spielen, wenn wir diejenigen sind, die das Feuer anheizen.

wirklich. Warum wird das nicht als Tragödie betrachtet? es ist. Haben die Leute, die die Bombe abgeworfen haben, gedacht, dass es ihre Kinder oder ihre Frau dort unten gewesen sein könnten?

Deshalb ist das Leben keine Scheiße mehr. Motherfucker haben keinen Respekt vor dem Leben.

der Typ, der die Bombe abgeworfen hat, und der Präsident sollten für diesen Terrorakt lebenslänglich eingesperrt werden. Wenn es sich um einen Massenmord handelt und eine lebenslange Freiheitsstrafe ohne Möglichkeit der Bewährung in Frage kommt, ist DIES der Fall.

Ich HOFFE nur, dass ein anderes Land oder jemand sich nicht dazu entschließt, DIES uns oder irgendjemand anderem anzutun. ICH HOFFE NUR NICHT! Amerika hat sich mit diesem Scheiß so ziemlich selbst zur Zielscheibe gemacht. Das ist eine Sache, die mich für eine Sekunde nachdenken und fürchten lässt. so traurig es auch klingen mag, amerika wartet so ziemlich auf eine bestrafung dafür. wir leben in einigen ernsten zeiten.

Was ich richtig schick finde,
um von all dem Flammen abzuweichen,
ist, dass die Japaner einmal an einem Scheideweg standen-
sie hatten ein Konzept für eine Art Nuklearwaffe,
aber setzte frühere Forschungen zu einer Mikrowelle fort
ray-Projekt, in der Hoffnung, die Alliierten beim Einlaufen zu rösten.

Verdammt, ich liebe den History Channel.

Wie können wir es als selbstgefällige Amerikaner wagen, Bequemlichkeit über das Ethische zu suchen. Wie können wir es wagen, die wirtschaftliche Entscheidung gegenüber nachfolgenden Leidensgenerationen zu treffen? Es widert mich an zu sehen, dass meine Landsleute dieses unheilige Aufkommen der Technologie als "human" rechtfertigen. Pearl Harbor war eine Tragödie, die mit konventionellen Waffen angerichtet wurde. Nichts von damals war mit der Zerstörungskraft der Atombomben vergleichbar. Die Augen der Menschen schmolzen aus ihren Köpfen, wenn sie bei einer Detonation in den Himmel schauten, eine Strahlenvergiftung tötete Menschen im Laufe ihres Lebens, Menschen lagen tagelang, wenn nicht wochenlang, wo sie fielen, nach der Detonation, wenn sie nicht in der Epizentrum der Explosion. Wir bezeugen, dass Gewalt ständig Gewalt hervorruft, also lasst uns eine Waffe bauen, die den Weltfrieden mehr verhindert als fördert.

Stellen Sie sich nur eine Welt vor, in der Nazi-Deutschland, Japan der Vorkriegszeit oder eine der muslimischen Nationen von heute die Supermacht war, mit all den schlechten Dingen, die sie taten oder immer noch tun. die USA sind nicht perfekt, aber wir geben unser Leben und unser Geld, damit andere frei sein können. Es ist beängstigend zu denken, dass der Großteil der Welt denkt, dass die USA der Bösewicht sind. Sie sollten Gott danken, dass es nicht diese früheren Länder oder die ehemalige UdSSR oder China mit all ihren Menschenrechtsverletzungen sind. Die USA geben allen anderen die Freiheit und mehr würden sie wegnehmen.

hä. Die Moral des Zweiten Weltkriegs:
Wenn Sie einen Krieg führen, stellen Sie sicher, dass Sie ihn gewinnen!
Die Gewinnerseite würde alle bösen Taten als "richtig" rechtfertigen und die Geschichte nach ihren Wünschen modifizieren.
Denken Sie an Pearl Harbor. als ob die USA nicht wussten, dass sie lange im Voraus angegriffen werden würden (und die Regierung nichts unternommen hätte, um ihre Mitamerikaner zu schützen). Pearl Harbor war ein Gimmick, um den USA die Rechtfertigung für den Eintritt in den Pazifikkrieg zu geben. Ähnlich wie die Atombomben waren Spielereien - um Stalin den lebenden Mist zu erschrecken.

die Japaner waren schlimmer als Nazis

Da ich jemand aus Taiwan bin, ist es traurig, dass die Atombomben nicht in der Lage sind, zwischen zivilen und militärischen Zielen zu unterscheiden. Ich empfinde jedoch aus folgendem Grund wenig Reue für sie.

http://en.wikipedia.org/wiki/Rape_of_Nanking
Für eine vollständigere Liste.
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Japanese_War_Atrocities
Natürlich ist es nicht richtig, ein Übel mit einem anderen Übel zu bekämpfen. Ich werde nicht sagen, dass die Leute es verdienen. Aber es ist ein bisschen schwierig, Mitgefühl zu haben, wenn man aufwächst über die Gräueltaten in Nanking.

Japan hätte alle anderen mit Atombomben beschossen, wenn sie die Atombombe zuerst hätten erfinden können.

"Ich bin ein Weltbürger." Diogenes 4. Jahrhundert v.

Wie wäre es, wenn wir es dabei belassen, es war Krieg, alle Länder auf allen Seiten haben Zivilisten getötet. Es ist nicht so, als hätten beide Seiten Lenkwaffen aufeinander abgefeuert. Es war eine ganze Menge von denen, die mehr größere, bessere Bomben bekommen und sie auf den anderen werfen können. Kein Land, das am Zweiten Weltkrieg beteiligt war, war übermäßig besorgt über feindliche zivile Opfer. Stellen Sie nicht alle anderen verbündeten Nationen auf ein Podest, weil sie auf niemanden eine Atombombe abgeworfen haben. Sie hätten, wenn sie welche hätten. Sie könnten sagen, nein, sie würden es nicht tun, aber denken Sie daran, dass dies vor über 50 Jahren am Ende eines Krieges war, bei dem über 60 000 000 Menschen getötet wurden (mehr als die Hälfte davon Zivilisten). Jeder im Zweiten Weltkrieg hat sich die Hände schmutzig gemacht, das war die Art von Krieg. Die Atombomben waren schrecklich, aber nicht schlimmer als fast jeder andere Aspekt des Zweiten Weltkriegs.

Hey Soldat, wie ich sehe, hat die Propaganda bei dir gut funktioniert.
"Erinnere dich an Pearl Harbor" Du bist der Idiot, der Filme sieht und sie als historische Tatsache betrachtet, nicht wahr?
Ah, einen so einfachen Verstand zu haben. muss gut sein.

Ich war im Kampf. Ich kann nicht sagen, dass ich den Krieg verstehe, obwohl ich ihn gelebt habe. Fazit: Es war Krieg.

Krieg macht uns in seiner ungemilderten Grausamkeit weniger als menschlich, aber er ist von Natur aus menschlich für den Krieg. Wir haben in diesem Zusammenhang seit Jahrtausenden unsere eigene Menschlichkeit in Frage gestellt, und doch kämpfen wir immer noch. Wir schlachten immer noch. Wir vergewaltigen immer noch. Wir foltern immer noch. Wir zerstören immer noch.

. es gibt keine Unschuldigen (Sünden des Vaters).

Ich werde nicht einmal versuchen, "in die Köpfe" der Männer zu gelangen, die die Entscheidung getroffen haben, umzufallen. Ich sehe keinen Gewinn darin, zu versuchen zu verstehen, was sie zu dieser Entscheidung geführt hat. Ich habe aus erster Hand gesehen, was passiert, wenn jemand die Entscheidung trifft, die Hölle auf einen "Feind" loszulassen. Was ich in seinen Augen sah, war einfach Krieg. Ich werde diese Vision mit ins Grab nehmen und beten, dass ich sie in meinem Leben nie wieder sehe.

Hey Soldat,
Ihre Erfahrungen zu poetisieren, rationalisiert nicht Ihre Pflicht.

Verbreite die Wahrheit!! die wahrheit, die japan immer noch bestreitet. http://en.wikipedia.org/wiki/Unit_731

Vielen Dank für die Hingabe an den Sinn und die Aufrichtigkeit gegenüber allen verlorenen Leben. Meiner Meinung nach muss ich zustimmen, dass die aufgenommenen Fotos einige der stärksten waren und bis zum Ende der Zeit die stärksten Bilder bleiben werden.

Was diejenigen unter Ihnen betrifft, die die Idee "Legen Sie sich nicht mit den USA an" im Kopf haben, verdienen Sie es wahrscheinlich, von einer Klippe gestoßen zu werden. Werden Sie erwachsen und zeigen Sie etwas Respekt, Sie egoistischer, idiotischer Idiot.

STFU mit deinen Statistiken und Prozentzahlen, kannst du dir überhaupt vorstellen, wie 100 Tote aussehen? Von Gräueltaten distanziert man sich mit kalten Zahlen, aber niemand, der das Privileg hat, hier zu schimpfen, kann auch nur erkennen, was 250.000 Tote in einer einzigen Sekunde bedeuten. Der Zweite Weltkrieg dauerte Jahre, und an einem Tag sind 250 000 nichts.

Komisch, was ist dann der Lärm von 911.
Wenn eine Viertelmillion Tote für Sie in Ordnung ist, beugen Sie sich einfach vor und nehmen Sie 249 weitere.

Es ist nur der Anfang von dem, was wir Amerikaner verdienen, denn das ist nur FÜR EINE EINZIGE SEKUNDE der jahrelangen Kriege, die wir geführt haben.
Es sei denn, wir tun etwas gegen unser egozentrisches Weltbild.

Warum denken die Leute, dass es so viel schlimmer ist, sich durch eine Atombombe zu verletzen als eine normale Bombe? Ich habe das Gefühl, dass einige Leute hier denken, dass alle im Krieg sanft eingeschläfert wurden, bevor sie starben, während die Menschen in Hiroshima und Nagasaki einen schrecklichen Tod starben. Jeder Tod im Krieg wird ein schrecklicher Tod sein. Wenn also jemandem aufgrund einer Atomexplosion die Augen schmelzen, ist das schlimmer als die 75, die zerstückelt oder durch Granatsplitter geblendet werden? Es scheint für einige Leute zu sein.

An die Person, die den Wikipedia-Eintrag weiter postet:
Ich stimme zu. Verbreiten Sie die Wahrheit.

"Hey Soldat,
Ihre Erfahrungen zu poetisieren, rationalisiert nicht Ihre Pflicht."

Nirgendwo in diesem Beitrag war ein Versuch der Rationalisierung. Ja, ich hatte eine Pflicht. Jetzt habe ich anstelle meiner Pflicht Erinnerungen wie die, wo das Gehirn des Mannes, der vor mir stand, für die nächsten 36 Stunden Teil meiner Uniform wurde. Wie zum Teufel begründen Sie das, indem Sie poetisch über meine Pflicht reden? Poetisieren? Wo zum Teufel hast du dir das ausgedacht?

Es ist wichtig, Ereignisse wie den Holocaust und die Atombombenabwürfe als Lehren zu ziehen. Wir dürfen solche Situationen nie wieder zulassen.

Hmm. Hier wünsche ich mir, dass kleine grüne Männchen aus dem Weltall kommen und unseren Tag ruinieren. Dann wäre es eine Welt, die zur Abwechslung vereint ist, statt viel Hass, der nie zu enden scheint.
Oder vielleicht ist es besser, dass ein Stein aus dem Weltall fällt und uns alle aus unserem Elend erlöst. Zumindest wird der Planet überleben und diese Zecken, die den Planeten befallen haben, abschütteln. ok zurück in die Realität.

-Eine einzige Ormal-Bombe wird keine ganzen Städte sprengen.

-Normale Bomben haben nicht diese zusätzliche Strahlung, die man Strahlung nennt (sowohl bei Detonation als auch bei Rest)

-Wenn normale Bomben explodieren, bist du tot, wenn du getroffen wirst. Wenn Atombomben explodieren, stirbt jeder, den Sie kennen, mit Ihnen. Und die Leute, die dumm genug sind, um alles zurückzugewinnen, was von allem übrig ist, oder einfach zu versuchen, wieder aufzubauen und zu leben.

Meine Güte, das war einfach. WTF unterrichten sie dich heutzutage in der Schule??

Oh ja.Toleranz und Akzeptanz des Lebensstils anderer statt der Geschichte.

Nach etwa 5 Jahren für den Zweiten Weltkrieg und 60 000 000 Opfern ergibt das jeden Tag etwa 32 877 Opfer. Da es nun definitiv keine so gleichmäßige Verteilung gab, ist es in der Realität nicht unwahrscheinlich, dass diese an manchen Tagen auf etwa 100.000 ansteigen wird. Hiroshima hatte etwa 135.000 Opfer und Nagasaki 64.000. Weicht dies zu weit von der Norm des Zweiten Weltkriegs ab? NEIN! Ich sage nicht, dass uns diese Leute egal sein sollten, aber was ist mit den anderen 59,5 Millionen Opfern? Sind sie nicht so wichtig? Waren ihre Wunden und ihr Tod weniger wert, weil sie nicht von einer Atombombe getötet wurden? Stellen Sie dieses Ereignis nicht so viel schlimmer dar als den Krieg insgesamt.

como siempre los gringos jodiendo resto del mundo. Fick dich USA!

Nach dem Tenor dieser Kommentare zu urteilen, habe ich keinen Zweifel, dass dies wieder passieren wird. Die menschliche Natur ist zu sehr von Thanatos durchdrungen.

Sie haben Recht, eine einzelne Bombe wird es nicht tun. Deshalb ließen sie Tausende und Abertausende von ihnen fallen.

Ja, kotze weiter Zahlen.

Yare gibt Durchschnittswerte für 24-Stunden-Zeiträume usw.

Wir sprechen von einer einzigen Sekunde, in der etwa eine Million Menschen getötet wurden, die Jahre später durch Strahlung starben.

Jeder Mord ist inakzeptabel, jeder Tag eines Krieges ist schrecklich, das gebe ich Ihnen. Aber es IST viel schlimmer als jeder Tag des Zweiten Weltkriegs, aber das bedeutet nicht, dass die anderen Tage alle gut waren.

Denke zumindest, das warnt ein bisschen mehr als ein großer Pilz.

Sehen Sie sich einige der Schlachten an, die die Japaner im Rest Südostasiens angerichtet haben

Und einer davon sind die Philippinen. Japaner haben ein Kind oder ein Baby geworfen und mit ihrem Schwert erstochen. Sie vergewaltigten und töteten viele philippinische Frauen und erinnern Sie sich an den Todesmarsch? Wo viele Amerikaner und Filipinos massakriert wurden.

Das sage ich nicht, sie haben es verdient. Es ist nur ein Teil der Geschichte und viele andere Leben, Rassen, Länder waren betroffen. Ich denke, tue anderen nicht an, was du nicht willst, dass andere dir antun.

Ach ja, ich verstehe. Es ist viel besser, das Töten zu verteilen. Es ist besser, 60.000.000 in fünf Jahren zu töten, aber wenn Sie 60.000 in einer Sekunde sterben. das wäre nur durcheinander.

Fakt ist im Nachhinein 20/20. Überall auf der Welt finden Sie Leute, die argumentieren, dass der Einsatz von Atomwaffen schrecklich ist. Es gibt Debatten (wie diese), dass ihre Verwendung falsch war und dass ihre Verwendung richtig war. Tatsache ist, dass ihr Einsatz die schreckliche und mächtige Zerstörungskraft von Atomwaffen ans Licht brachte. Letztendlich hätte die Verwendung von ihnen im Zweiten Weltkrieg durch die Vereinigten Staaten möglicherweise ihre zukünftige Verwendung durch andere Länder (einschließlich der Vereinigten Staaten) verhindert. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es viele Atomwaffentests in mehreren Ländern (Großbritannien, Sowjetunion, Frankreich, China usw.). ihre zerstörerische Kraft.

Ich habe mit Menschen gelebt und dieses Thema mit Menschen aus Japan, Australien und anderen Ländern diskutiert. Die meisten gebildeten und informierten Menschen sind sich einig, dass es eine Entscheidung in der Kriegszeit war und niemand wirklich weiß, was passiert wäre oder was hätte passieren können. Alles ist reine Spekulation auf der Grundlage von Beweisen, aber nichts ist jemals schlüssig außer den Ereignissen, die sich durchsickern lassen.

Ein Hinweis zum Einsatz von zwei Bomben. Nach meinem Verständnis würden die Japaner nach der ersten Bombe nicht kapitulieren und die zweite Bombe hatte eher einen psychologischen Effekt. Nach der zweiten Bombardierung war nicht bekannt, ob es nur zwei Atomwaffen gab, die die Vereinigten Staaten besaßen, oder vielleicht zwei Dutzend oder zweihundert. Ich glaube, und ich betone, dass dies meine Überzeugung ist, dass die Japaner, nachdem sie Zeuge dieser Art von zerstörerischer Kraft geworden waren, die nicht nur die Fähigkeit besitzt, Gebäude zu zerstören, sondern auch die Umgebung des Aufpralls zu vergiften, glaubten, dass die Kapitulation die beste Option war. Es ist eine Sache, sich einzugraben und den Feind bis zum letzten Atemzug zu bekämpfen, wo Ihr Volk und Ihre Soldaten in Höhlen und im ganzen Land verstreut eine Überlebenschance haben und Ihrem Feind weitere Verluste zufügen können. Wenn Ihr Feind jedoch die Fähigkeit besitzt, Sie zu zerstören und Ihre Möglichkeit, Schutz zu suchen (Strahlung der Detonationen), zu beseitigen, scheint die Kapitulation die bessere Option zu sein.

Rückblickend sehen wir Japan heute als aufstrebende Wirtschaftsnation der Welt und führend in der Elektronikindustrie. Ich würde glauben, dass dies ein viel besseres Ergebnis ist, als Japan nicht aufzugeben und die Möglichkeit zu lassen, dass unzählige weitere Atomwaffen auf Japan abgeworfen werden, was es unbewohnbar macht.

Die andere universelle Tatsache ist, dass es auf der ganzen Welt arrogante und uninformierte Menschen gibt. Es spielt keine Rolle, aus welchem ​​Land Sie kommen, es liegt in der Natur des Menschen. Genieße und lass dich nicht von der Post beleidigen, sondern sieh sie dir an und nimm sie auf.

Du verfehlst den Punkt ganz Freund.

Sie legen mir auch Worte in den Mund, ich habe schon Wort für Wort gesagt "Jeder Mord ist inakzeptabel, jeder Tag eines Krieges ist schrecklich, das gebe ich Ihnen" Nun, wenn das übersetzt bedeutet "Es ist besser, 60 000 000 in fünf Jahren zu töten, aber wenn du stirbst 60.000 in einer Sekunde, das wäre einfach durcheinander.“ Ich kann nicht einmal ansatzweise verstehen, wie falsch das ist. Sie erhalten nicht einmal Ihre wertvollen kalten Zahlen richtig.

Denke, manche Leute sind dazu bestimmt, mit sich selbst zu streiten, weil sie einfach nicht zuhören.

Okay, die Menschen, die heute in den USA leben, für die schrecklichen Bombenanschläge verantwortlich zu machen, ist so, als würde man jemanden aus Deutschland für die Konzentrationslager verantwortlich machen. damit hatte weder ich noch irgendjemand unter 80 etwas zu tun. Nachdem das gesagt war, ja, die Bombardierung war schrecklich, aber raten Sie mal, was zu spät ist, es gibt nichts, was Sie dagegen tun können. Die Japaner haben es sich in letzter Zeit zur Aufgabe gemacht, in ihren Lehrbüchern mehr über die Bombardierung zu schreiben, aber gleichzeitig entfernen sie alle Hinweise auf das von ihnen begangene Gemetzel, und das ist beschämend. In diesem Sinne sollten die US-Lehrbücher die Bombardierung als eine schreckliche Tat betrachten, also auch eine Schande für uns.

Jeder auf der Welt scheint derzeit das Virus "USA sind der Grund, warum alles falsch ist" zu haben. Ein kluger kanadischer Schriftsteller sagte einmal, dass so sehr wir die USA hassen, wenn wir uns die Tatsachen ansehen, dass es auf der ganzen Welt mehr Terroranschläge gegeben hat als damals in den USA und die meisten von Menschen, die dort leben, aber schauen Sie sich die Anschläge an in den USA, woher kamen sie? Die USA sind eines der wenigen Länder, in denen die Staatsbürgerschaft unabhängig von Ihrer Herkunft erreichbar ist, und es ist schwer, Ihr Zuhause zu bombardieren.

Schauen Sie, fast alle Menschen unter 50 Jahren in den USA glauben fest daran, dass der Abwurf der Bombe schrecklich war. Also, wie ich schon sagte, beschuldige nicht die Bürger des modernen Deutschlands für Hitler oder die Bürger des modernen Roms für die Kreuzigung, weil sie es nicht getan haben. Genauso wie ich beim Bau dieser Bombe oder des Flugzeugs, das sie abgeworfen hat, nicht geholfen habe. Die "Sünden" des Vaters oder der Mutter oder des Großvaters sollten nicht mit dem Blut ihrer Kinder bezahlt werden.

Und es ist absolut unmöglich, alle Atombomben loszuwerden, solange es diejenigen gibt, die töten wollen, die ihre ultimative Waffe sein wird. Aber denken Sie daran, dass Sie nicht auf jemanden schießen werden, der zurückschießen kann. Ich weiß, es ist klischeehaft, aber MAD hält die normale Runde der Mühlenverrückten davon ab, die Welt zu zerstören, es sind die absoluten Verrückten, die wir sehen müssen.

Jetzt hat der Irak ja GW falsche Informationen verwendet, um diesen Krieg zu führen, aber raten Sie mal, was wieder zu spät ist, Sie können das Ergebnis auch nicht ändern. Wie wäre es also, wenn jeder dazu beiträgt, die Zukunft dieses Landes zu ändern, damit Kinder sicher sind? oder ist es zu viel verlangt?

Zum Schluss, solange das Schuldspiel gespielt wird, ist Krieg unvermeidlich, also tun Sie etwas, anstatt nur in ein schlechtes Land zu gehen. Sie können über den Präsidenten sagen, was immer Sie wollen. aber versuchen Sie nicht eine Minute lang, jeden US-Bürger für all das verantwortlich zu machen, denn das ist Bigotterie.

Ich weiß, es war lang, aber manchmal braucht alles in deinem Kopf, um rauszukommen. Ich bin ein US-Bürger und du weißt, was wir vielleicht nicht perfekt sind, aber mal sehen, ob ein anderes Land in darfur hilft? nein wie wäre es mit einem der 8 länder in afrika im krieg?? Nein, hmmm, der Topf sollte den Wasserkocher nicht schwarz nennen, bis er bei eingeschaltetem Licht in den Spiegel schaut. Ich sage nicht, dass es den Menschen eines der Länder egal ist, aber was haben Sie und Ihr Land getan, um zu helfen?? jeder?? Essen ist nicht die Antwort, weil es gestohlen wird und die Leute, die es brauchen, es nie sehen. Wo ist also der Aufschrei der Länder, die ihnen zu Hilfe eilen?? Nein, sie sind alle zu sehr damit beschäftigt, sich über den Irak und den Iran und Südkorea zu beschweren, aber raten Sie mal, wenn Sie zu lange auf ein Lagerfeuer starren, können Sie erblinden und nichts anderes sehen. oder sonst jemand.

Hey, was auch immer dir ein besseres Gefühl bei dem gibt, wozu du gemacht wurdest. Nur weil die Leute nicht in die Pflicht gegangen sind, heißt das nicht, dass ihre unterschiedlichen Meinungen geringer sind als Ihre. vielleicht sind Sie durch ein Kriegstrauma oder den Zwang zum Gehorsam getrübt. vielleicht bist du einer Gehirnwäsche unterzogen worden. posttraumatische Störung?

Krieg: Alte Männer reden, während alle anderen sterben. Politiker aller Parteien auf der ganzen Welt vermasseln fast alles, was ihnen in die Hände fällt. Das gilt heute genauso wie vor 60 Jahren.

Sie haben Recht, ich hätte sagen sollen 60 000 000 Opfer, verteilt auf 5 Jahre. Ich sagte jedoch 60.000 Tote in einer Sekunde, weil ich mich nicht an die genaue Zahl erinnern konnte. Aber hier ist es, nur 66.000 wurden sofort durch die Explosion getötet, 69.000 wurden verwundet. Die Verluste umfassen beides, so dass es in dieser einen Sekunde 66.000 Tote und 69.000 Verwundete bei insgesamt 135.000 Opfern gab. Ich sehe nicht, wo meine Zahlen falsch sind.

"Wir sprechen von einer einzigen Sekunde, die etwa eine Million Menschen tötete, wobei die Strahlentoten Jahre später auftraten."

Mein Problem ist, dass Sie sich darauf konzentriert haben, dass es eine Sekunde ist. Mein Punkt ist einfach, dass es egal ist, wenn jemand über ein paar Stunden verteilt 5 Menschen tötet oder 5 Menschen auf einmal tötet. Wie viele Menschen ihr Leben verloren, sollten Sie sich ansehen, und nicht wie schnell.

Leute, vergesst nie, wer den Krieg angefangen hat! Die Japaner haben es geschafft! Für die Millionen von Zivilisten in ganz Asien, die gelitten haben, einschließlich meiner eigenen Eltern, sagte ich, die Japaner hätten es leicht. Es dauerte nur Sekunden. Umgekehrt verwüsteten die Japaner China, Korea, Singapur, Philippinen usw. mehr als 10 Jahre lang. Fragen Sie alle Veteranen des Zweiten Weltkriegs und sie werden Ihnen sagen, dass die Japaner in Bezug auf den Grad der Brutalität um Größenordnungen schlechter waren als die Nazis.

Für diejenigen unter Ihnen, die Mitleid mit den Japanern haben, lesen Sie ein Geschichtsbuch über den Zweiten Weltkrieg im Pazifik. Sie haben jedes bisschen davon verdient und noch einiges mehr. Die Japaner sind sehr gut darin, Opfer zu spielen.

Na und.
Sie sind ein US-Bürger, bedeutet das, dass Sie lügen werden, um Ihre Nation zu decken? Liest du, um blind allem zu folgen, was sie sagen oder dir sagen, was du tun und glauben sollst? Schade, dass wir die Meinungsfreiheit gewonnen haben, aber die Gedankenfreiheit verloren.

Ich bin US-Bürger.
WIR HABEN VORHER GEFICKT.
Es tut mir leid für die Sünden meines Vaters, aber nach deiner Logik sollten wir bald eine Lastwagenladung bekommen, Soldat, Bruder. Ich hoffe sehr, dass Sie keine DU-Krankheit bekommen. verdammt.

Ja, die Japaner haben die USA davon überzeugt, eine Black-Flag-Op zu starten.

Du predigst uns eigentlich vor, Geschichte zu lesen?? Beeindruckend

Zitat Nick Teab: Hiroshima, Nagasaki, Dresden . gegen 9/11. Es verblasst.

Willst du mich verarschen? 9/11 hatte 3000 Opfer. Sie sprechen Hunderttausende von Opfern, sterben lange, viele, die nicht sofort verbrannt wurden, litten ihre letzten Jahre unter einer sozialen Stigmatisierung, mit der wir nichts anfangen können.

Fogonazos: Vielen Dank für das Teilen dieser Bilder: Viele von ihnen sind neu für mich und ich halte mich für einen Experten der Nuklearereignisse vom 6. August - 1955, aber irgendwie sind mir viele dieser Fotos bis jetzt entgangen.

Fantastische Präsentation. Über diesem Kommentar gibt es eine Wäscheliste mit Beschwerden und Argumenten, aber es ist für keinen von uns fair zu sagen, ob es richtig oder falsch war. Rechtfertigung ist hier nicht das Thema. Tatsache ist, dass es passiert ist. Was machen wir nun mit diesen Informationen? Lerne davon. Einen Unterschied machen. Totaler Krieg (wie in einem früheren Kommentar erwähnt) wird auf diesem Planeten wahrscheinlich nie wieder passieren. Tatsache ist, dass es immer noch Atomwaffen gibt, von denen viele vermisst werden oder auf der ganzen Welt auf Lager liegen. Waffen, die tausendmal stärker sind als die in Hiroshima oder Nagasaki verwendeten. Der Iran will solche Waffen herstellen, Nordkorea hat. Despoten und Diktatoren und Länder, die auf Religionskriege oder gegen ein bestimmtes "Volk" aus sind, versuchen, diese Waffen massenhaft herzustellen. Es ist ekelhaft. Wenn jemals wieder eine solche Waffe auf den Markt kommt, werden alle Leben, die in diesen beiden Städten verloren und an die man sich erinnert, umsonst sein. Und das ist wirklich eine Grausamkeit.

Was ich meinte, ist, dass Sie die Todeszahl von Nagaski verwenden, die viermal weniger ist.

Aber ich sagte Ihnen bereits, dass Zahlen keine Rolle spielen, jeder Tag eines Krieges ist schrecklich usw. Aber Sie versuchen immer noch zu argumentieren, dass ich nur sage, dass dieser Tag schrecklich war.

Und bevor Sie weitere Zahlen werfen, meine ich damit, dass sie keine Rolle spielen: Sie haben keine Möglichkeit, diese zu überprüfen, da sie aus alliierten Quellen stammen.

Glaubst du wirklich, es wurde an keinem Tag gefummelt?? Ich konzentriere mich auf Hiroshima, weil es einfacher ist, die Toten zu zählen, wenn eine ganze Stadt verschwunden ist.

La foto del ojo es MUY buena.

Genau wie Rom. genau wie alle anderen großen Reiche wird es zusammenbrechen, schneller als Blinde sehen können!

Hybris. Lerne dieses Wort, sonst wird die Erlösung nicht auf deiner Seite sein, und leider werden viele von uns mit dir bezahlen, unverschämte Schafe.

Das ist Hubris BTW :)
Aber du hast recht, was es bedeutet.

LOL nein er meinte den Computerwurm :P
Das hätte Rom gerettet

Es ist leicht, jemanden im Nachhinein zu dämonisieren, aber rate mal, was viel schwieriger ist. Ich kann nur gut raten, das erklärt viel und ist der Grund, warum es mehr Krieg geben wird. Die Antwort ist einfach, es ist zu spät, und nichts wird das ändern, außer du! die Macht haben, dafür zu sorgen, dass es nicht wieder passiert. Was wirst du tun? Haben Sie Ihre Regierung dazu gebracht, alle ihre Atombomben zu zerstören? Wie wäre es mit ihren Bomben? oder ihre Armeen? Verdammt noch mal, keines der oben genannten Dinge erraten Sie, was Sie gerade bewiesen haben, was wir alle gerade getan haben, für all unser Gerede und unsere Positionierung haben wir uns selbst und diejenigen, die uns folgen, im Stich gelassen. Wir hassen immer noch, wir kämpfen immer noch und wir töten immer noch. Wenn Sie also nicht mit einem Zauberstab schwenken und den nuklearen Geist wieder in die Flasche stecken können, was werden Sie tun? Wie werden Sie diese Zukunft verändern? Was ist Ihr großer Plan? Wo ist deine Lösung? (zu sagen, einfach nur einander lieben ist ein Cop, also mach es nicht) Liebe ist nett, aber indem man nur eine Flamme über die USA postet, zeigt das Böse, dass dieser Hass lebt und atmet und viele Babys hat. Bis die Voraussicht 20/20 wird, sind wir alle dazu verdammt, über vorhergesagte Gefahren und falsche Behauptungen zu kämpfen. Schauen Sie, dann springen Sie und vielleicht können Sie auf Ihren Füßen landen. (Ich weiß, dass mein Hintern wehtut, von all den Zeiten, in denen ich direkt darauf gelandet bin)

nacht hoffe ich, dass eines tages "das (land hier einfügen) ist böse" ausdruck nur dann verwendet wird, wenn wir als eins aufstehen und sehen.

Aus irgendeinem Grund haben wir das Bedürfnis, die Lasten zu tragen, die unsere Vorfahren uns hinterlassen haben. Sie haben es vermasselt und sollten zur Rechenschaft gezogen werden. Aber auch wir sollten zur Rechenschaft gezogen werden, weil wir keine Änderungen vorgenommen haben, um in eine erfolgreiche Zukunft für die gesamte Menschheit zu gelangen

Re: Im Laufe der Geschichte hat Amerika immer überreagiert und sich immer an Kriegsverbrechen und anderen Menschenrechtsverletzungen beteiligt.

Wenn die USA nicht wären, würden die Franzosen deutsch sprechen, die Kuwaiten hätten kein Land, Südkorea wäre kommunistisch, Japan würde sich noch vom Krieg erholen und die Welt würde den größten wirtschaftlichen Helfer an Dritte verlieren Länder der Welt. Das ist die kurze Liste der amerikanischen Beiträge.

Ich glaube nicht, dass es überreagiert oder ein Kriegsverbrechen ist, andere Länder auf unsere Kosten zu bedecken, nur weil es das Richtige ist, oder dass es ‘menschlich ist, mehr Geld als jedes andere Land auf dem Planeten bereitzustellen, um anderen zu helfen Rechtsverletzungen’.

In Bezug auf Pearl Harbor gegen Hiroshima/Nagasaki gab Japan keine Warnung heraus. “Präsident Truman wollte ein Warnschreiben herausgeben, das eine Gelegenheit zur Kapitulation vor dem Einsatz der Atombombe gibt. Der Brief warnte die japanische Regierung, dass Japan „völlige und völlige Zerstörung“ erleiden würde, wenn sie sich nicht vollständig ergeben würden. Die Japaner antworteten nicht auf den offiziellen Brief, aber die Amerikaner wussten die Antwort, indem sie die verschlüsselten Nachrichten lasen. Japan wollte bis zum Tod kämpfen.” http://www.saskschools.ca/curr_content/history20/unit3/sec2_10.html

Theodore Roosevelt sagte: “Sprich leise und trage einen großen Stock.”

Ich möchte zunächst die Vorstellung, wie nahe (oder nicht nahe) die Japaner der Kapitulation waren, ablehnen. Es gibt viel zu viel widersprüchliches Hörensagen, um dies so oder so zu bestimmen.

Außerdem: Die Russen hatten nicht 1 Million Mann zum Sprung bereit. Das ist Wahnsinn. Die Russen hätten weder 1 Million Scheffel Weizen noch 1 Million Baumwollfetzen finden können. Die Russen konnten das westliche Kernland kaum von den Deutschen fernhalten, also war ihnen der leere Osten egal.

Jemand erwähnte, dass die zweite Bombe abgeworfen wurde, weil die erste keine Kapitulation hervorrief. Dies habe ich schon einmal gehört und scheint die zuverlässigste Vorstellung zu sein.

Eine Bodeninvasion hätte möglicherweise Millionen von Menschenleben gekostet.

Abgesehen von den menschlichen Kosten einer Bodeninvasion hatten die Atombomben eine symbolische Wirkung, die Brandbomben einfach nicht hatten (trotz der Tatsache, dass Brandbomben routinemäßig weitaus mehr Menschenleben kosteten).

Diejenigen, die sagen, "das ist Krieg", sind auf dem richtigen Weg. Offensichtlich sind die Japaner Menschen und man sollte nicht wahllos Atombomben abwerfen, aber Tatsache bleibt, dass Japan eine Kraft war, die gestoppt werden musste (nicht nur aus westlicher, sondern auch aus humanistischer Sicht). Die Amerikaner vergewaltigten, plünderten und töteten nicht nach Belieben. Amerikanische Aktionen waren fast immer eine direkte Reaktion, und das Verhalten war bemerkenswert auf Augenhöhe. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, die menschliche Welt besteht aus dem Kampf gegen Idealologien. und das wird sich wahrscheinlich nicht ändern.

Es ist ein Unterschied, die Narben zu dämonisieren und anzuerkennen, die unsere Nation in der Vergangenheit hinterlassen hat. Tatsächlich ist ersteres eine Funktion des letzteren. Jede Nation auf der Erde hat Flecken. Völkermord und Mord mögen heutzutage hauptsächlich ein US-Export sein, aber jedes Land musste jemandem weggenommen werden, Europa oder Amerika.

In jedem Krieg gibt es einen unfairen Vorteil für die eine Seite, denn kein Land dringt fröhlich in Land ein, von dem sie wissen, dass es besser verteidigt ist, als es einnehmen kann. Die Ureinwohner aus Amerika und Afrika waren den Europäern nicht gewachsen, aber man sieht nicht, wie sie diese Völkermorde verteidigen, indem sie Mist sagen, als hätten sie es angefangen, oder sie hätten uns getötet, wenn sie es hätten tun können. Natürlich würden sie das, WTF, haben Sie erwartet (obwohl ich, wenn ich den Mangel an Rückgrat einiger amerikanischer Mitbürger hier sehe, bereit bin zu glauben, dass sie sich einfach vor jedem beugen würden, der in ihr Land eindringt).

Unterm Strich wird jede Nation ermordet, aber zumindest erfinden sie keine Ausreden dafür, indem sie versuchen, es selbst zu glauben.

Es ist ironisch, wie diese Leute über Richtig und Falsch streiten. Es sind diese Missverständnisse, die uns in erster Linie plagen, die zu diesen schrecklichen Kriegshandlungen führen.Leider werden Kriege nie verschwinden.

Ich weiß nicht, was ich von der Menschheit halten soll. wir sind intelligent genug, um Atomwaffen herzustellen. unklug genug, sie zu benutzen.

Wenn die derzeitige Regierung in den USA DUMB genug ist, um tatsächlich mit dem Iran in den Krieg zu ziehen und zu glauben, dass es keine Vergeltungsmaßnahmen geben wird, müssen sie seltsame Drogen nehmen. oder einfach nur verrückt.

Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen, sich "The Atomic Cafe"-Amerikaner anzuschauen.

„Nimm all das Geld, das wir jedes Jahr für Waffen und Verteidigung ausgeben, und gib es stattdessen für Ernährung, Kleidung und Bildung der Armen der Welt aus, für die es ein Vielfaches bezahlen würde, kein Mensch ausgeschlossen, und wir könnten gemeinsam den Weltraum erkunden , sowohl innerlich als auch äußerlich, für immer, in Frieden. -Bill Hicks"

Ich behaupte nicht, dass diese Typen so anders sind als ich, dass sie das glauben, weil sie böse sind.

Nur gerne ignorant für einen besseren Schlaf.

Demnächst in deiner Nachbarschaft, die neue und verbesserte Nuke!

Dumme Idioten.
mit den Dingen, die gerade los sind. Dies soll bald wiederholt werden.

Amen dafür, und das ist das Gefährliche, dass Millionen von Menschen schlafen gehen und glauben können, es gäbe einen Grund, eine Stadt zu verdampfen.

Und diese Leute glaubten wirklich, sie seien die Guten, als ob sie dachten, die Japaner würden sich nicht als Arbeit für die Guten sehen?? Kennt jemand einen Typen, der sich wirklich für böse hält??

Mal ehrlich. die Menschheit ohne JEDE Art von Gewissen wird keine fünf Jahre halten.

Wenn es stimmt, dass ein Bild mehr als tausend Worte sagt - dann müssen alle Worte dafür Variationen von Trauer, Horror, Tragödie und Traurigkeit sein.

Ich mag es, wie manche Leute den Abwurf der Bombe rechtfertigen, indem sie sagen: "Schau dir an, was Japan getan hat." Wenn Japan böse war oder wie immer man es nennen mag, dann sollten wir unsere Handlungen nicht im Vergleich zu ihren rechtfertigen. Ich kann nicht sagen, dass die Bombardierung notwendig war oder nicht, aber Tatsache bleibt, dass viele Menschen getötet wurden, was auch immer die Ursache war.

Je größer die Lüge, desto schwerer werden sie versuchen, es zu glauben.

Erforschen Sie Pearl Harbor und versuchen Sie dann, so hoch und mächtig zu klingen. Und versuchen Sie http://www.geocities.com/Pentagon/6315/pearl.html, wenn Sie zu faul sind.

Oh richtig, das ist nicht von Fox, also müssen Sie wahrscheinlich selbst überlegen und beide Seiten berücksichtigen.

Du wolltest Freiheit? Du denkst, zu glauben, was dir gesagt wird, ist frei zu sein??

Sich zu entscheiden, was man glaubt, ist Freiheit, und es gibt keine größere Freiheit, als die Möglichkeit zu haben, seine eigenen Fehler zuzugeben.

In einer Million Jahren hätte ich nie gedacht, dass ich so viele mütterliche Idioten sehen würde.
Sie haben absolut nichts aus der Geschichte gelernt!
9/11 war ein Insider-Job, die Nukes waren unnötig, der Holocaust fand statt, der US-Marsch nach Berlin, du Idiot da oben!
"Es war offensichtlich, dass die Russen uns dort schlagen würden" Mein Gott, du Idiot, zur Zeit des Zweiten Weltkriegs waren die USA und die Sowjets Verbündete!! DANN entwickelte sich der Kalte Krieg!
Scheiße Mann, wtf lernst du in deinen amerikanischen Retardschulen?
Sind die Europäer die einzigen Menschen, die in der westlichen Welt noch ein gewisses Verständnis der Geschichte haben?
Du bist lächerlich, weil du nichts weißt und mit totalem Bullsh*t und Lügen prahlst, du machst mich krank

Haben Sie nach allem, was gesagt wurde, das zugrunde liegende Muster erkannt. Siehst du, die Menschheit hat einen unheilbaren Krebs. Unterstreichen nicht korrigierbar. Jetzt stellen Sie sich diesem Wort - Jesus. Gott, wir brauchen Hilfe. Gott sei Dank werden einige durchkommen. Ihr Blogger - holt euch eure ****** zusammen. Finde es ganz heraus. Tatsache ist, dass die Menschheit es nicht schaffen wird. Die Welt wird es nicht schaffen. Die beste Hoffnung ist, dass Sie Ihren Kopf gerade bekommen. Vergessen Sie Ruhm, Glück, Macht und Vergnügen. Diene anderen. Das große Ende der Erde ist nah. Das Urteil kommt. Lachen Sie, wenn Sie möchten.

Hey, wen zum Teufel interessiert ein paar alte Fotos aus dem letzten Jahrhundert. Was ist mit jetzt? Ein Atomschlag gegen den Iran ist geplant. Kann jemand Beweise dafür liefern, dass der Iran eine Bedrohung für den Westen darstellt? Die USA sind die einzige Regierung, die während des Krieges Atombomben einsetzt und sie wieder einsetzen wird. Für diejenigen, die in moralischen Urteilen für die eine oder andere Seite feststecken, erinnern Sie sich an 'KÖNNEN IST RICHTIG' und Ihre Gedanken oder Gefühle belaufen sich auf nichts, sogar meine.
ANONIBUS

"Es ist nur der Anfang von dem, was wir Amerikaner verdienen, denn das ist nur FÜR EINE EINZIGE SEKUNDE der jahrelangen Kriege, die wir geführt haben."

Die Ironie in dieser Aussage ist, dass Sie die Macht haben, sich selbst das zu geben, was Sie denken, dass "wir" verdienen. Ich gehe also davon aus, dass Sie sich, seit Sie in diesem Blog posten, nicht das gegeben haben, was Sie als Amerikaner zu verdienen glauben.

Die andere Ironie dieser Denkweise ist, dass das Plakat glauben muss, dass "wir" als Bürger mehr tun sollten, um die "bösen" Handlungen unserer Regierung zu kontrollieren (was rechtfertigen würde, warum wir "verdienen", dass uns etwas passiert). Wenn dies der Fall ist, könnte dasselbe von allen japanischen Bürgern gesagt werden, die durch die Bomben starben, weil sie die "böse" Aggression ihrer Regierung nicht unter Kontrolle hatten.

"Sünden des Vaters." BS. Der Vater ist verantwortlich für das, was der Vater getan hat, niemand sonst.

Ahh, die Apologeten. Es ist widerlich, wenn Leute versuchen, ein persönliches Lob dafür zu bekommen, dass sie sich für eine Handlung entschuldigen, die andere Leute vor vielen Jahren getan haben, mit der sie absolut nichts zu tun hatten.

Keine Entschuldigung von mir wäre von Wert für die Handlungen von Leuten, die ich vor Jahren nicht kannte. Auch die Entschuldigung eines Japaners heute wäre für mich nicht von Wert für die Handlungen der Generationen vor ihnen. Ich beurteile jeden HEUTE nach IHREM Handeln, nicht nach den Handlungen derer, die ihm vorausgegangen sind.

Die intelligentesten Dinge, die bisher in diesem Blog gesagt wurden, sind, dass wir die Natur des Krieges verstehen und verstehen sollten, dass es diejenigen gibt, die sich nicht einfach benehmen und nett spielen. Krieg ist oft eine notwendige Selbstverteidigungsreaktion auf einen Angriff.

"Krieg ist böse." Der Begriff "Krieg" ist ohne Berücksichtigung des spezifischen Kontexts des spezifischen Krieges weder gut noch böse.

Vielleicht, wenn Sie sich für die Fotos interessieren. nein hoffnungslos

Nehmen wir an, deine Eltern hätten die Bilder gesehen, vielleicht hätten sie dir beigebracht, dass du dich für Völkermord interessierst. Dann müsstest du nicht einmal versuchen, so zu tun, als könnte der Iran dir sogar die Fotzen kratzen, nur damit du den schmutzigen Job noch einmal glückselig erledigen kannst. Wirklich Amerikaner können es nicht einmal mit einem Land ohne Massenvernichtungswaffen wie Irak und Nam aufnehmen und jetzt verfolgen sie den Iran, weil sie in 10 Jahren vielleicht das Gleiche tun, was sie getan haben.

Ich würde mir auch in die Hose pissen, weil ich dachte, ich könnte im Schlaf eine Atombombe bekommen, wenn ich auch so schuldig wäre :P

Die Kommentare in diesem Thread sind menschlicher Krieg.
Wir haben noch nicht den vollen Preis unserer kollektiven Ignoranz bezahlt, aber ich fürchte, es liegt noch vor uns.

Denken Sie nur daran, wenn es Zeit ist zu zahlen, dann wird Sie keine Menge Illusion und Engstirnigkeit retten.

Ja, 'einige alte Fotos'. Wir haben viel größere Probleme mit der Welt als Dinge, die vor unserer Geburt passiert sind. Ich wünsche niemandem Schaden oder Strahlenvergiftung, warum manche Leute zuschlagen, weiß ich nicht.
Aber die Tatsache bleibt, dass viele von euch in der Vergangenheit leben. WAS IST MIT JETZT? DU-Waffen, Mini-Atomwaffen, Come-On-Leute, was ist jetzt? Braucht es 62 Jahre, um eine Lektion zu lernen?
ANONIBUS

Ich wollte nicht gleichgültig klingen. Ich hasse die Idee von NUCLEAR WAR. Aber ich kann nur jetzt handeln, zu meinen Lebzeiten. Was werden wir dagegen tun? Das ist die Frage. Danke
ANONIBUS

"Wir haben noch nicht den vollen Preis unserer kollektiven Ignoranz bezahlt, aber ich fürchte, es liegt noch vor uns."

Sprechen Sie selbst über Ignoranz.

"Denken Sie nur daran, wenn es Zeit ist zu bezahlen, dann wird Sie keine noch so große Illusion und Engstirnigkeit retten."

Einen Kommentar oder eine Drohung vage zu machen, macht es nicht klug. Wenn es an der Zeit ist, „zu zahlen“, werden überlegene Feuerkraft und/oder Zahlen und/oder Strategie gewinnen.


Die Eigenschaften und Auswirkungen von Atombomben

Wenn ein Neutron auf den Kern eines Atoms der Isotope Uran-235 oder Plutonium-239 trifft, zerfällt dieser in zwei Fragmente, von denen jedes ein Kern mit etwa der Hälfte der Protonen und Neutronen des ursprünglichen Kerns ist. Bei der Aufspaltung wird eine große Menge thermischer Energie sowie Gammastrahlen und zwei oder mehr Neutronen freigesetzt. Unter bestimmten Bedingungen treffen die austretenden Neutronen auf und spalten so mehr von den umgebenden Urankernen, die dann weitere Neutronen emittieren, die noch mehr Kerne spalten. Diese Reihe von sich schnell vermehrenden Spaltungen gipfelt in einer Kettenreaktion, bei der fast das gesamte spaltbare Material verbraucht wird, was zur Explosion einer sogenannten Atombombe führt.

Viele Uranisotope können gespalten werden, aber Uran-235, das natürlicherweise in einem Verhältnis von etwa einem Teil pro 139 Teile des Isotops Uran-238 vorkommt, wird leichter gespalten und emittiert mehr Neutronen pro Spaltung als andere solche Isotope. Plutonium-239 hat dieselben Eigenschaften. Dies sind die primären spaltbaren Materialien, die in Atombomben verwendet werden. Eine kleine Menge Uran-235, sagen wir 0,45 kg (1 Pfund), kann keine Kettenreaktion eingehen und wird daher als unterkritische Masse bezeichnet, da die bei einer Spaltung freigesetzten Neutronen im Durchschnitt die Anordnung verlassen, ohne auf andere zu treffen Kern und lässt ihn spalten. Wenn der Ansammlung mehr Uran-235 hinzugefügt wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass eines der freigesetzten Neutronen eine weitere Spaltung verursacht, da die entweichenden Neutronen mehr Urankerne durchqueren müssen und die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass eines von ihnen auf einen anderen Kern trifft und Teile es auf. An dem Punkt, an dem eines der bei einer Spaltung erzeugten Neutronen durchschnittlich eine weitere Spaltung erzeugt, ist die kritische Masse erreicht und es kommt zu einer Kettenreaktion und damit zu einer Atomexplosion.

In der Praxis muss eine Baugruppe aus spaltbarem Material extrem plötzlich von einem unterkritischen in einen kritischen Zustand gebracht werden. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, zwei unterkritische Massen zusammenzubringen, wobei ihre kombinierte Masse zu einer kritischen wird. Dies kann praktisch erreicht werden, indem mit Sprengstoff zwei unterkritische Schrote aus spaltbarem Material in einem hohlen Rohr zusammengeschossen werden. Eine zweite Methode ist die der Implosion, bei der ein Kern aus spaltbarem Material plötzlich auf eine kleinere Größe und damit eine größere Dichte komprimiert wird, weil er dichter ist, die Kerne dichter gepackt sind und die Wahrscheinlichkeit, dass ein emittiertes Neutron auf einen Kern trifft, ist erhöht. Der Kern einer Atombombe vom Implosionstyp besteht aus einer Kugel oder einer Reihe konzentrischer Hüllen aus spaltbarem Material, die von einer Hülle aus hochexplosiven Materialien umgeben sind, die bei gleichzeitiger Detonation das spaltbare Material unter enormem Druck zu einer dichteren Masse implodieren, die sofort erreicht kritisch. Ein wichtiges Hilfsmittel, um Kritikalität zu erreichen, ist die Verwendung eines Tampers. Dies ist eine Ummantelung aus Berylliumoxid oder einer anderen Substanz, die das spaltbare Material umgibt und einen Teil der entweichenden Neutronen zurück in das spaltbare Material reflektiert, wo sie somit weitere Spaltungen verursachen können. Darüber hinaus integrieren „Boosted Fission“-Geräte schmelzbare Materialien wie Deuterium oder Tritium in den Kernspaltung. Das schmelzbare Material verstärkt die Spaltungsexplosion, indem es eine Überfülle an Neutronen liefert.

Bei der Spaltung wird im Verhältnis zum beteiligten Material eine enorme Energiemenge freigesetzt. Bei vollständiger Spaltung setzt 1 kg Uran-235 die Energie frei, die äquivalent von 17.000 Tonnen oder 17 Kilotonnen TNT produziert wird. Die Detonation einer Atombombe setzt enorme Mengen thermischer Energie frei, die in der explodierenden Bombe selbst Temperaturen von mehreren Millionen Grad erreicht. Diese thermische Energie erzeugt einen großen Feuerball, dessen Hitze Bodenfeuer entzünden kann, die eine ganze kleine Stadt verbrennen können. Durch die Explosion erzeugte Konvektionsströme saugen Staub und andere Bodenmaterialien in den Feuerball und erzeugen die charakteristische pilzförmige Wolke einer Atomexplosion. Die Detonation erzeugt auch sofort eine starke Stoßwelle, die sich von der Explosion über Entfernungen von mehreren Meilen nach außen ausbreitet und dabei allmählich ihre Kraft verliert. Eine solche Druckwelle kann Gebäude mehrere Kilometer vom Ort der Explosion entfernt zerstören.

Es werden auch große Mengen an Neutronen und Gammastrahlen emittiert, diese tödliche Strahlung nimmt innerhalb von 1,5 bis 3 km (1 bis 2 Meilen) vom Burst schnell ab. Im Feuerball verdampfte Materialien kondensieren zu feinen Partikeln, und diese radioaktiven Trümmer, die als Fallout bezeichnet werden, werden von den Winden in die Troposphäre oder Stratosphäre getragen. Zu den radioaktiven Schadstoffen gehören langlebige Radioisotope wie Strontium-90 und Plutonium-239, selbst eine begrenzte Exposition gegenüber dem Fallout in den ersten Wochen nach der Explosion kann tödlich sein, und jede Exposition erhöht das Risiko, an Krebs zu erkranken.


Wondering Out Loud: Sind Kanonenkugeln explodiert?

In Filmen, die Schlachten aus dem Bürgerkrieg und früheren Konflikten zeigen, senden kanonengefeuerte Projektile beim Aufprall unweigerlich Schmutz und Rauch und um sich schlagende Stuntmen. Es macht ein schönes Bild und ist wahrscheinlich einfacher zu inszenieren als eine Eisenkugel, die mörderisch durch eine Abteilung hüpft.

In Wirklichkeit wurden im Bürgerkrieg und Jahrhunderte zuvor eine Reihe von explodierenden und massiven Projektilen verwendet, aber bis in die 1850er Jahre überwogen feste Schrote.

Die frühesten Kanonen, die um 1300 entwickelt wurden, feuerten nichts als feste Gegenstände ab – Steinkugeln. Im folgenden Jahrhundert entwickelten Waffenhersteller hohle Eisenkugeln, die mit Schießpulver gefüllt und mit einer Zündschnur versehen waren, die kurz vor dem Schießen angezündet werden musste. Aber die Schwierigkeit, mit diesen primitiven Zeitbomben umzugehen und sie zum Explodieren zu bringen, machte sie sowohl gefährlich als auch unzuverlässig. Um die Gefahr ihrer Sprengung im Kanonenrohr zu minimieren, wurden diese Zünderkugeln hauptsächlich in schnellladenden, weitläufigen, kurzläufigen Kanonen, sogenannten Haubitzen, oder mit Drop-and-Fire-“-Mörsern verwendet. #8221, die wie die gleichnamige Waffe aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs aussah, nur viel größer.

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten Waffenhersteller eine Vielzahl von Kombinationen und Techniken für solide Schüsse. Der Doppelschlag aus Stein- und Eisenkugeln bedeutete für die Burgmauern den Untergang. Aus nächster Nähe wurden Kanonen oft wie abgesägte Schrotflinten verwendet, um Bündel kleinerer Bälle abzufeuern, die für Truppen, die auf ebenem Boden versammelt waren, verheerend waren. Auf See feuerten Schiffe oft Eisenstangen, Ketten und kleine Kugeln ab, um Masten und Takelage abzubauen. Ein weiterer Trick bestand darin, eine Kanonenkugel glühend heiß zu machen, in der Hoffnung, ein Feuer an Deck zu entzünden oder, noch besser, eine im Magazin des feindlichen Schiffes zu landen. Ein Loch durch den Rumpf des feindlichen Schiffes zu sprengen, indem man ins Wasser feuerte, funktionierte jedoch normalerweise nicht. Der Ball würde von der Oberfläche springen.

Für die Verwendung mit gezogenen Kanonen wurden langgestreckte feste Projektile, Bolzen genannt, entwickelt, bei denen eine spiralförmige Nut in die Innenseite des Laufs geschnitten wurde, um das Projektil zu drehen und die Genauigkeit zu verbessern. Aber runde Kugeln waren die am häufigsten verwendeten massiven Schüsse im Bürgerkrieg, und diese sind heute zu einer Pyramide geschweißt und neben einer Kanone auf einem Stadtplatz platziert.

Quellen: Daniel A. Lindley und Keir Lieber, beide Notre Dame Assistenzprofessoren für Staatswissenschaften/Politikwissenschaft Dennis Showalter, Professor für Geschichte, Colorado College diverse Nachschlagewerke


HEILENDE FELDER

Hundert Jahre später ist die Erinnerung an die Schlacht von Messines verblasst. Größere und vielleicht tragischere Schlachten wie die Somme, Passchendale und Verdun spielen in den meisten Diskussionen des Krieges eine größere Rolle. Auch die Landschaft im Südwesten Belgiens, die der Schlacht eine Bühne gab, ist, zumindest für das Auge, weicher und geheilt. Die zersplitterten Wälder sind nachgewachsen, die einst verflachten Dörfer sind wiederhergestellt. Heute kriechen große Busse an Bauernhäusern und weiten grünen Feldern vorbei und bringen Touristen zu Kriegsdenkmälern und Friedhöfen. (Siehe „Die verborgene Welt des Ersten Weltkriegs“.)

Es gibt kaum offensichtliche Beweise dafür, dass die Front einst durch diese Region führte. Es gibt kaum eine Notiz von den Tunnelbauarbeiten, die es britischen Pionieren ermöglichten, im Verborgenen und im Dunkeln Tonnen von hochexplosivem Sprengstoff in tiefen Kammern zu platzieren. Und der Bergrücken, der einst von deutschen Befestigungsanlagen strotzte, ist heute eine grüne Welle in ansonsten flachem, fruchtbarem Land.

Aber direkt unter der Oberfläche sind die Zeugnisse dieser gewaltigen Geschichte reich und, wenn Sie wissen, wo und wie Sie suchen müssen, reichlich.