Nachrichten

Ein Serienmörder-Paar wird festgenommen

Ein Serienmörder-Paar wird festgenommen

Alton Coleman und Debra Brown werden in Evanston, Illinois, nach einem besonders bösartigen zweimonatigen Verbrechen festgenommen, bei dem acht Menschen getötet und viele weitere verletzt wurden. Coleman war auf der zehn meistgesuchten Liste des FBI für aktiv gefährliche Flüchtlinge auf den elften Sonderplatz gesetzt worden.

Coleman hatte ein langes Vorstrafenregister, bevor er 1983 Brown traf. Fast ein Jahrzehnt zuvor hatte er in Waukegan, Illinois, eine Frau entführt und vergewaltigt und wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Psychiater stellten fest, dass Coleman ein „Pansexueller ist, der bereit ist, mit jedem Objekt Geschlechtsverkehr zu haben, mit Frauen, Männern, Kindern, was auch immer“. Er war besessen davon, junge Mädchen für gewalttätigen Sex zu fesseln. Trotzdem wurde er 1976 und 1980 freigelassen und später von weiteren Vergewaltigungsvorwürfen freigesprochen.

Colemans und Browns Amoklauf begann am 29. Mai 1984, als sie die neunjährige Vernita Wheat in Kenosha, Wisconsin, mitnahmen. Obwohl das FBI am nächsten Tag mit der Verfolgung des Paares begann, wurde Wheats Leiche erst am 19. Juni gefunden. Am Tag zuvor gingen zwei junge Mädchen im Alter von sieben und neun Jahren in der Nähe ihres Hauses in Gary, Indiana, herum, als Coleman und Brown sie entführten. Beide wurden vergewaltigt und geschlagen, aber einem gelang die Flucht; das andere Mädchen war erstickt.

Als nächstes tauchten die mörderischen Zweier in Detroit, Michigan, auf, wo sie begannen, Leute anzusprechen und ihre Autos zu stehlen. Am 2. Juli schlug Coleman ein Paar aus Detroit mit einer Pfeife in ihrem Haus. Am 7. Juli wurden die Leiche von Virginia Temple und ihrer 10-jährigen Tochter in einem Kriechkeller in ihrem Haus in Toledo, Ohio, entdeckt.

Ihr nächstes Opfer, ein 15-jähriges Mädchen, tauchte in Cincinnati, Ohio auf. Am 13. Juli schlugen Coleman und Brown eine Frau zu Tode und stahlen ihr Auto. In Lexington, Kentucky, entführte das Paar zwei Männer, wurde aber davon abgeraten, sie zu töten. Das letzte Opfer des Amoklaufs war der 77-jährige Eugene Scott aus Indianapolis, der am 18. Juli für sein Auto getötet wurde.

Coleman und Brown sahen sich nun einer Reihe von Gerichtsverfahren im ganzen Land gegenüber. Coleman machte sich zum Zeitpunkt seines letzten Prozesses in Illinois (1987) keine Gedanken über die Todesstrafe und sagte dem Gericht, dass "ich bereits tot bin".


Ein Serienmörderpaar wird festgenommen - GESCHICHTE

Fred und Rosemary West waren verdreht, selbst nach den Maßstäben von verheirateten Serienmördern/Vergewaltigern. Die Details von Freds Kindheit lesen sich wie eine Horrorgeschichte, deren Autor kein Augenmaß hat. Freds Vater schlug und vergewaltigte ihn und führte ihn dann in die Bestialität ein. Seine Mutter hat sich möglicherweise an dem Missbrauch beteiligt, als Fred ungefähr 12 Jahre alt war.

Laut seiner späteren Aussage hat Fred seine Schwester möglicherweise mit 14 Jahren schwanger gemacht. Es überrascht nicht, dass er gewalttätig und schlecht angepasst aufgewachsen ist, mit einer Vorgeschichte von sexuellen Übergriffen auf junge Mädchen im Teenageralter. Sein erster Mord geschah an einer schwangeren Geliebten, die ihn aufforderte, seine zweite Frau zu verlassen.

Rosemary war 12 Jahre jünger als Fred und hatte einen ähnlichen Hintergrund. Streng diszipliniert und oft von ihrem Vater vergewaltigt, war Rosemary ein promiskuitiver Teenager, der Geld für Sex mit ihren Eltern und erwachsenen Freunden verlangte. Ihre inzestuöse Beziehung zu ihrem Vater und ihre Karriere als Prostituierte setzte sich mit Freds Zustimmung bis weit in ihre Ehe fort, und sie gebar sieben Kinder, einige von ihrem Ehemann, einige von ihren Kunden, vielleicht eines von ihrem Vater.

1971, während Fred wegen eines Raubüberfalls eine Strafe verbüßte, wurde Rosemary wütend auf eine seiner Töchter aus einer früheren Ehe, Charmaine. Sie schlug das Mädchen zu Tode und entsorgte die Leiche unter der Veranda der Familie.

Als Fred herauskam, lockte das Paar mindestens acht junge Frauen in ihr Haus, vergewaltigte und tötete sie. 1973 begann Fred, seine achtjährige Tochter zu vergewaltigen, die mit 14 schwanger wurde. Die Schwangerschaft war ektopisch, und nach ihrer Abtreibung lief das Mädchen von zu Hause weg, woraufhin Fred und Rosemary ihre Aufmerksamkeit auf das Mädchen richteten. 8217s jüngere Schwester.

Im Mai 1992 filmte Fred, wie er eine seiner jüngeren Töchter vergewaltigte, die sich später einem Freund anvertraute. Die Polizei durchsuchte das Haus und fand zerstückelte Überreste, die überall vergraben waren. Fred erhängte sich, während der Prozess wegen zwölffachen Mordes anhängig war, während Rosemary ihre Unschuld bis zu ihren zehn Verurteilungen wegen Mordes beteuerte. Derzeit verbüßt ​​sie lebenslänglich im Gefängnis.


Ein Serienmörder-Paar wird festgenommen - 20. Juli 1984 - HISTORY.com

TSgt Joe C.

Alton Coleman und Debra Brown werden in Evanston, Illinois, nach einem besonders bösartigen zweimonatigen Verbrechen festgenommen, bei dem acht Menschen getötet und viele weitere verletzt wurden. Coleman war auf der zehn meistgesuchten Liste des FBI für aktiv gefährliche Flüchtlinge auf den elften Sonderplatz gesetzt worden.

Coleman hatte ein langes Vorstrafenregister, bevor er 1983 Brown traf. Fast ein Jahrzehnt zuvor hatte er in Waukegan, Illinois, eine Frau entführt und vergewaltigt und wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Psychiater stellten fest, dass Coleman ein „Pansexueller ist, der bereit ist, mit jedem Objekt Geschlechtsverkehr zu haben, mit Frauen, Männern, Kindern, was auch immer“. Er war besessen davon, junge Mädchen für gewalttätigen Sex zu fesseln. Trotzdem wurde er 1976 und 1980 freigelassen und später von weiteren Vergewaltigungsvorwürfen freigesprochen.

Colemans und Browns Amoklauf begann am 29. Mai 1984, als sie die neunjährige Vernita Wheat in Kenosha, Wisconsin, mitnahmen. Obwohl das FBI am nächsten Tag mit der Verfolgung des Paares begann, wurde Wheats Leiche erst am 19. Juni gefunden. Am Tag zuvor gingen zwei junge Mädchen im Alter von sieben und neun Jahren in der Nähe ihres Hauses in Gary, Indiana, herum, als Coleman und Brown sie entführten. Beide wurden vergewaltigt und geschlagen, aber einem gelang die Flucht, das andere wurde erstickt.

Als nächstes tauchten die mörderischen Zweier in Detroit, Michigan, auf, wo sie begannen, Leute anzusprechen und ihre Autos zu stehlen. Am 2. Juli schlug Coleman ein Paar aus Detroit mit einer Pfeife in ihrem Haus. Am 7. Juli wurden die Leiche von Virginia Temple und ihrer 10-jährigen Tochter in einem Kriechkeller in ihrem Haus in Toledo, Ohio, entdeckt.

Ihr nächstes Opfer, ein 15-jähriges Mädchen, tauchte in Cincinnati, Ohio auf. Am 13. Juli schlugen Coleman und Brown eine Frau zu Tode und stahlen ihr Auto. In Lexington, Kentucky, entführte das Paar zwei Männer, wurde aber davon abgeraten, sie zu töten. Das letzte Opfer des Amoklaufs war der 77-jährige Eugene Scott aus Indianapolis, der am 18. Juli für sein Auto getötet wurde.

Coleman und Brown sahen sich nun einer Reihe von Gerichtsverfahren im ganzen Land gegenüber. Coleman machte sich zum Zeitpunkt seines letzten Prozesses in Illinois (1987) keine Gedanken über die Todesstrafe und sagte dem Gericht, dass "ich bereits tot bin".

Coleman wurde in drei Bundesstaaten zum Tode verurteilt und am 26. April 2002 in Ohio durch eine Giftspritze hingerichtet. Brown bleibt in Ohio im Gefängnis.


Mutmaßlicher 'Golden State Killer' nach Jahrzehnten festgenommen

„Wir alle wussten als Teil dieses Teams, dass wir nach der Nadel im Heuhaufen suchten, aber wir wussten auch alle, dass die Nadel da war“, sagte die Bezirksstaatsanwältin von Sacramento County, Anne Marie Schubert, auf einer Pressekonferenz mit Sheriff Scott Jones und anderen Strafverfolgungsbehörden. "Wir haben die Nadel im Heuhaufen gefunden und sie war hier in Sacramento."

Jones sagte, sie hätten "verworfene DNA" verwendet, um zu bestätigen, dass DeAngelo ihr Mann war, und ihn in seinem bescheidenen Haus in Citrus Heights festgenommen. Er erklärte nicht, was sie mit "verworfener DNA" meinten, sagte jedoch, DeAngelo sei sechs Tage lang überwacht worden und sie hätten ihn überrascht, als sie einzogen, um ihn zu verhaften.

"Dies war eine wahre Konvergenz von aufkommender Technologie und hartnäckiger Entschlossenheit von Detektiven", sagte Jones. "In diesem Fall wurde die Gerechtigkeit verzögert. Es ging nicht schnell, aber es wird sicher sein."

DeAngelo wurde wegen der Morde an Lyman und Charlene Smith im März 1980 in zwei Fällen angeklagt. Die Anklagepunkte umfassen besondere Umstände von Mehrfachmorden, Mord bei einer Vergewaltigung und Mord bei einem Einbruchdiebstahl.


Für alle Krimiliebhaber, Faszinatoren und reine Liebe Willkommen zu einer weiteren Krimiserie
Der bösartigste Serienmörder der Geschichte
Mitglieder der ersten Reihe
Omar09 CAPSLOCKED Dyt hoffnungsvoller Landlord Paleface LordReed, friedlicher Xmuslim, Illumiminatus, verbissener Kämpfer Xavier

3 Likes 1 Aktie

Charles Starkweather und Caril Ann Fugate

Oliver Stones Natural Born Killers (1994) mit Woody Harrelson und Juliette Lewis als zwei junge, attraktive Serienmörder, die einen Amoklauf veranstalten, wurde von den Verbrechen echter Teenager-Serienmörder inspiriert, dem 19-jährigen Charles Starkweather und dem 14-jährigen -alte Caril Ann Fugate. In den 1950er Jahren ermordeten sie in nur zwei Monaten elf Menschen in Nebraska und Wyoming.

Die Dinge liefen nicht zwischen ihnen und sie wurden festgenommen, als ein stellvertretender Sheriff das Paar am Straßenrand beim Ringen fand. Fugate rannte hilfesuchend auf ihn zu und schrie: »Er wird mich umbringen!« Später auf der Wache wurde klar, wen der Sheriff tatsächlich festgenommen hatte. Der gerade 20-jährige Starkweather wurde hingerichtet und sagte zu seinem Vater: "Wenn ich mit Gott Sühne und einen Stromschlag erleiden will, ist das meine Sache." Fugate lebt jetzt mit einer neuen Identität in Michigan.

Für Außenstehende sahen der 76-jährige Ray und die 69-jährige Faye Copeland wie ein süßes älteres Paar aus, das auf einer Farm in Missouri lebte. In den 1980er Jahren, als das Geld knapp wurde, beschlossen sie, Drifter aufzunehmen, die auf der Farm arbeiteten, aber dann hatten sie einen noch besseren und viel verdrehteren Plan im Sinn. Ray würde den Driftern gefälschte Schecks aushändigen, um Vieh auf dem nahegelegenen Viehmarkt zu kaufen. Wenn das Vieh geliefert wurde, würde er die Drifter töten und ihre Leichen begraben.

Sie wurden erst gefangen, als ein Drifter auf der Farm verstreute menschliche Überreste fand. Später fand die Polizei weitere Beweise, darunter eine Steppdecke, die Faye aus den Kleidern ihrer Opfer gemacht hatte. Als sie für die Morde verurteilt wurden, waren sie das älteste Paar in Amerika, das die Todesstrafe erhielt

TheSourcerer ist verboten
Er wird später weiterschreiben.

TheSourcerer:
Für alle Krimiliebhaber, Faszinatoren und reine Liebe Willkommen zu einer weiteren Krimiserie
Der bösartigste Serienmörder der Geschichte
Mitglieder der ersten Reihe
Omar09 CAPSLOCKED Dyt hoffnungsvoller Landlord Paleface LordReed, friedlicher Xmuslim, Illumiminatus, verbissener Kämpfer Xavier

Du hast mich nicht angerufen. Ich bin verärgert.

Obwohl ich deinen Thread mag, habe ich meine Meinung immer noch nicht geändert, dich nie persönlich treffen zu wollen.

Ich gehe kein Risiko für mein Leben ein.

TheSourcerer:
Für alle Krimiliebhaber, Faszinatoren und reine Liebe Willkommen zu einer weiteren Krimiserie
Der bösartigste Serienmörder der Geschichte
Mitglieder der ersten Reihe
Omar09 CAPSLOCKED Dyt hoffnungsvoller Landlord Paleface LordReed, friedlicher Xmuslim, Illumiminatus, verbissener Kämpfer Xavier

Du magst auch Serienmörder.

friedlich:
TheSourcerer ist verboten Er wird später weiterschreiben.

Entschuldigung, ich weiß nicht warum.
Ich weiß nur, dass er verboten ist und er wird später weiterschreiben.

Entsperrt. lass die Crazies in deinem Schrank rollen Serienmörder mind Twisted Fvcks

Omar09 CAPSLOCKED Dyt hoffnungsvoller Landlord Paleface LordReed, friedlicher Xmuslim, Illumiminatus, verbissener Kämpfer Xavier Ghostrye, Iceberg3

Schreibe mir
[email protected], Prost auf deine erstaunliche lustgetriebene Reise

TheSourcerer:
Entsperrt. lass die Crazies in deinem Schrank rollen Serienmörder mind twisted fvcks

Omar09 CAPSLOCKED Dyt hoffnungsvoller Landlord Paleface LordReed, friedlicher Xmuslim, Illumiminatus, verbissener Kämpfer Xavier Ghostrye, Iceberg3

Schön, dass du wieder da bist, Liebes

TheSourcerer wurde wieder verboten.
IamMichael2:
TheSourcerer wurde wieder verboten.

Werde ein Psychopath und begib dich auf einen Amoklauf ohne Reue oder ein bisschen Empathie.
Seien Sie einfach auf die elendste Weise beschädigt.
Neugierig, warum Sie trotzdem gefragt haben? Willst du dich auf einen einlassen?
Sag mir, wenn du willst? Lasst uns Orte planen, die wir im Sturm treffen werden und unsere Unterschrift und einen großartigen, aber verrückten Namen

Schreibe mir
[email protected], Prost auf deine erstaunliche lustgetriebene Reise

TheSourcerer:
Entsperrt. lass die Crazies in deinem Schrank rollen Serienmörder mind twisted fvcks

Omar09 CAPSLOCKED Dyt hoffnungsvoller Landlord Paleface LordReed, friedlicher Xmuslim, Illumiminatus, verbissener Kämpfer Xavier Ghostrye, Iceberg3


Die dunkelsten Duos des Todes: 5 wirklich verheerende Partnerschaften mit Serienmorden

Was beschwört Ihr Verstand, wenn Sie darüber nachdenken, wie der archetypische Serienmörder aussehen könnte?

Die Chancen stehen gut, dass Sie sich am Ende einen Charakter vorstellen, der irgendwo zwischen dem durchschnittlichen - und viel ausgetretenen - FBI-Behavioral Sciences-Profil und einem der blutrünstigen Wahnsinnigen liegt, die uns allen von Hollywood zugefüttert werden.

Verwandte Shows

Monique Berkly

Die Jagd nach Ted Bundy

Die Vorstellung des Serienmörders als gerissener Weißer, zwischen 25 und 30 Jahre alt und mit überdurchschnittlichem Intellekt, ist eigentlich ein Klischee. Und noch dazu keine besonders genaue. Wenn man sich die letzten drei Jahrzehnte der amerikanischen Geschichte anschaut, auf die Daten, wer Serienmörder oft sind und wie sie vorgehen, sind die Ergebnisse mehr als überraschend.

Das Serial Killer Information Center ist eine Datenbank mit detaillierten Informationen zu mehr als 3.300 Wiederholungstätern und zeichnet ein ganz anderes Bild. Die von einem Psychologieprofessor an der Radford University ins Leben gerufene Forschung des Zentrums zeigt empirisch, dass nur 12,5% (ein Achtel) der Serienmörder in Amerika in den Typus des „intelligenten kaukasischen Mannes Mitte bis Ende Zwanzig“ passen.

Die Vorstellung, dass alle Serienmörder als furchterregende Einzelkämpfer die Straße auf der Suche nach ihrer Beute verfolgen, ist ebenfalls ein Trugschluss.

Die Arbeit von Dr. Mike Aamodt und seinem Team, auch bekannt als The Serial Killer Database Project, zeigt, dass seit den späten 1980er Jahren in den USA überraschend viele Serienmörder weiblich (ca %) und über 30 (70%). Mit einem durchschnittlichen IQ, der im Allgemeinen gut 5-10% niedriger ist als der von Joe und Joanne Public.

Die Mythenzertrümmerung endet damit jedoch nicht. Die Vorstellung, dass alle Serienmörder als furchterregende Einzelkämpfer die Straße auf der Suche nach ihrer Beute verfolgen, ist ebenfalls ein Trugschluss. Es gab viele, die als tödliches Duo kamen. Und nicht nur romantische Paarungen. Vergiss also für einen Moment Hindley und Brady oder Fred und Rosemary West und komm mit uns auf eine Reise durch die wahrhaft bizarre und elende Welt der platonischen Serienmord-Partnerschaften…

Ted Bundy, Ed Gein, John Wayne Gacy, Jeffrey Dahmer. Sie sind vielleicht die berühmtesten Serienmörder der Neuzeit. Sehr wahrscheinlich wird auch die berüchtigte Figur von Herrn Henry Lee Lucas auf diese Liste kommen. Verurteilt wegen 11 Morden soll der einäugige Lucas noch viele, viele (viele) weitere begangen haben. Tatsächlich behauptete der Mann bei seiner Festnahme, an fast 3.000 Morden direkt beteiligt gewesen zu sein. Nur wenige Leute wissen jedoch, dass der Mann selten allein gehandelt hat. Sein bevorzugter Killerkumpel? Ein von Brandstiftung besessener Vergewaltiger und Mörder namens Ottis Elwood Toole.

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Wahnsinn der Zwei: Berühmte Beispiele für Folie à Deux

Beide bereits verurteilte Mörder, die beiden Männer freundeten sich 1976 in einer floridischen Suppenküche an. Jeder Mann spürte Blutdurst im anderen und die beiden wurden schnell unzertrennlich. Im Laufe der Jahre wurde viel über Henry Lee Lucas geschrieben, mit Tausenden von Artikeln und Dutzenden von Büchern über den Mann. Ganz zu schweigen von den unzähligen Dokumentationen und Filmen, die über ihn gedreht wurden. Sein zeitweiliger Komplize Ottis Toole ist jedoch eine ebenso faszinierende Figur.

Toole, bekannt als "The Jacksonville Cannibal", gab später im Gefängnis - im Detail - zu, wie er und Lucas ihre Opfer entführt, verstümmelt, tötet und manchmal sogar isst. Manchmal war der Kannibalismus Teil ritueller „Zeremonien“, an denen das Paar angeblich mit einem Todeskult teilnahm, für den das Paar auch Kinder entführte.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die beiden keine sehr netten Männer waren.

Komisch aber wahr…Während seiner Amtszeit als Gouverneur von Texas hat George W. Bush bekanntlich mehr Menschen hingerichtet als jeder seiner Vorgänger. Tatsächlich wandelte er die Urteile von Todestraktinsassen überhaupt nicht um. Abgesehen von einer Person. Henry Lee Lucas. Einer der bösartigsten und produktivsten Serienmörder in der amerikanischen Geschichte.

Der in Düsseldorf geborene Wolfgang Abel war ein gutaussehender und gebildeter junger Mann, der bei einer Versicherungsgesellschaft arbeitete. Obwohl in Deutschland geboren, wuchs er im italienischen Verona auf. Sein Freund Marco Furlan, ein ähnlich frischgebackener Universitätsabsolvent, war ebenso scharfsinnig, gutaussehend, charismatisch und schnell gelangweilt wie sein Kumpel Abel. Beide Männer teilten zufällig eine ziemlich rechtsextreme politische Sensibilität und - würden Sie es nicht wissen? - gewalttätige Tendenzen.

Die Verbrechen des Paares wurden von ihrem Hass auf verschiedene Teile der Gesellschaft getrieben. Auch wenn die Zahl der von Abel und Furlan getöteten Menschen nicht mit denen einiger anderer krimineller Partner auf dieser Liste vergleichbar ist, machen die beiden ihre relativ geringe Zahl der Todesopfer mit der grausigen und grotesken Natur ihrer abscheulichen Verbrechen mehr als wett .

Bei ihrem ersten Mord verbrannten sie einen drogensüchtigen Reisenden in seinem eigenen Auto, indem sie Molotow-Cocktails auf das Fahrzeug warfen, während er darin schlief. Dann erstachen sie zwei schwule Liebhaber und einen von ihnen fast vierzig Mal. Das Paar tötete einen 51-jährigen Sexarbeiter mit einer Axt und zwei ältere Priester mit Hämmern. Der zweite hatte zur Sicherheit große Nägel in die Stirn gehämmert. Dann gingen sie zurück zur Brandstiftung und steckten einen Studenten in Brand, der rau in einem Schlafsack schlief.

Wir sind die letzten Nazis“ und „Der Tod kommt zu denen, die den wahren Gott verraten

Sie wurden erst erwischt, nachdem sie ihr Visier höher eingestellt hatten. Sie kamen kurzzeitig davon, ein Pornokino niederzubrennen und darin sechs Männer zu töten. Eine Frau starb und 40 wurden verletzt, als sie kurz darauf gemeinsam versuchten, eine Diskothek niederzubrennen. Aber erst nach einem missglückten Versuch, einen Nachtclub mit mehr als 400 jungen italienischen Nachtschwärmern anzuzünden, wurden die beiden Männer festgenommen.

Komisch aber wahr…An jedem ihrer verheerenden Tatorte hinterließen die beiden ein einzigartiges gedrucktes Flugblatt. Sie wurden in italienischer Sprache verfasst, trugen den Namen „Ludwig“ und zeigten prominent einen Nazi-Adler mit Hakenkreuz-Hintergrund. Jedes einzelne Flugblatt hatte seinen eigenen Slogan, einschließlich so abschreckender Zeilen wie „Wir sind die letzten Nazis“ und „Der Tod kommt zu denen, die den wahren Gott verraten“.


Ein Serienmörderpaar wird festgenommen - GESCHICHTE

Ray und Faye Copeland, eines der schlimmsten Serienmörderpaare der Geschichte, waren zum Zeitpunkt ihrer Verurteilung die ältesten Menschen, die jemals in den Todestrakt geschickt wurden. Im Alter von 76 und 69 Jahren wurden die beiden für schuldig befunden, 1989 auf ihrer Ranch in Missouri fünf Morde begangen zu haben altmodische Gier.

Ray Copeland wurde 1914 auf einer Dirt Farm in Oklahoma geboren. Wie viele andere Männer seines Alters trieb er während der Depression auf der Suche nach Arbeit durch die Dust Bowl. Im Gegensatz zu vielen Männern finanzierte er seine Reisen mit Scheckbetrug im Kleinformat und zog meist weiter, bevor er erwischt wurde.

Schließlich absolvierte Ray Viehdiebstahl, kaufte Tiere auf dem Markt mit betrügerischen Schecks und verkaufte sie so schnell wie möglich gegen Bargeld. Diese Tat brachte ihn in den 1950er und 󈨀er Jahren immer wieder ins Gefängnis.

Das Paar heiratete 1940 und verbrachte einen Großteil seines Ehelebens damit, von Stadt zu Stadt zu ziehen, um ihrem Ruf einen Schritt voraus zu sein. Irgendwann in den 1970er oder 1980er Jahren – niemand weiß es genau – haben sie einen Plan ausgearbeitet, um Geld zu verdienen, ohne wie auf der Flucht leben zu müssen.

Da Ray ein bekannter Betrüger war, der sein gestohlenes Vieh nicht mehr verkaufen konnte, heuerte das Paar Drifter an, die unwissentlich schlechte Schecks für sie ausstellten, und übernahm dann die schwere Arbeit, das Vieh auf den Markt zu bringen. Nach der Transaktion erschoss Ray die Männer mit seiner Marlin .22 und begrub die Leichen in seiner Scheune. Mrs. Copeland verwendete Reste der Kleidung des Opfers, um eine Steppdecke herzustellen.

Das Paar wurde 1989 gefasst, nachdem einer ihrer Mitarbeiter berichtet hatte, auf dem Grundstück menschliche Knochen gesehen zu haben. Faye wandte sich gegen ihren Mann, behauptete, 50 Jahre lang ein angeschlagenes Opfer seines schrecklichen Temperaments gewesen zu sein, und versuchte, einen Deal zu machen. Die Jury hatte es nicht und verurteilte beide zum Tode.

Ray starb 1993 eines natürlichen Todes. Die Haftstrafe von Faye wurde 1999 in lebenslänglich umgewandelt. 2002 wurde sie nach einem Schlaganfall auf Bewährung entlassen. Sie starb einige Monate später im Hospiz.


5 John Robert Williams

Sieben Morde in sieben Monaten werden Aufmerksamkeit erregen, insbesondere wenn die Polizei die Morde trotz großer geografischer Trennungen miteinander in Verbindung bringen kann.

Die Tante des Fernfahrers aus Mississippi, John Robert Williams, sah sich gerne wahre Krimiserien an, und sie sah zufällig eine Episode, in der der Mord an Casey Jo Pipestem beschrieben wird, einer 19-jährigen Frau, deren Leiche von einer Brücke in Grapevine, Texas, abgeladen worden war , etwa 50 Kilometer (30 Meilen) nordwestlich von Dallas. Sie gab mir einen Tipp und sagte, der Fall klinge sehr nach einem Mord, mit dem ihr Neffe kürzlich geprahlt habe. Währenddessen saßen Williams und seine Freundin in Mississippi im Gefängnis und wurden des Mordes an der 20-jährigen Nikki Hill beschuldigt, die sie in einem Casino kennengelernt hatten.

Mithilfe der Datenbank der Highway Serial Killings Initiative des FBI konnte die Analystin Terri Turner sieben ungelöste Fälle mit Williams in Verbindung bringen , sowie einige mehr. Williams verbüßt ​​eine lebenslange Haftstrafe plus 20 Jahre in Mississippi wegen Mordes an Hill. Seine Freundin Rachel Cumberland ist 20 Jahre im Dienst. Sie werden mit zusätzlichen Anklagen konfrontiert, da Staatsanwälte im ganzen Land ihre Fälle aufbauen.


Serienmörder-Paare

In den letzten zwei Wochen gab es einen ziemlichen Aufruhr über die Bewährung von Michelle Martin, die (zusammen mit ihrem sadistischen Serienmord-Ehemann) der Vergewaltigung und Ermordung von 4 belgischen Mädchen verurteilt wurde. Es überrascht nicht, dass sich die Empörung um die anscheinend aktive Rolle drehte, die Frau Martin bei den Verbrechen einnahm, darunter die Teilnahme an mindestens einer Entführung, die gefühllose Beobachtung der Vergewaltigung eines Schulmädchens und die Weigerung, zwei achtjährige Gefangene zu ernähren (sie starben). während ihr Ehemann Marc Duproux wegen Autodiebstahls vier Monate im Gefängnis saß. Während des Prozesses versuchte Frau Martin, das zu tun, was die meisten Frauen tun, wenn Serienmordetrupps von Ehemann / Ehefrau erwischt werden, sie gab ihrem Ehemann die Schuld.

Hier gibt es einen ziemlichen Präzedenzfall. Karla Homalka, Charlene Gallago und viele andere haben sich als verängstigte Opfer gewalttätiger, missbrauchender Ehemänner präsentiert. "Mein Mann hätte mich umgebracht, wenn ich sie gehen lassen würde." "Ich hatte das Gefühl, keine Wahl zu haben." "Er hat alles kontrolliert, er wurde mein Gott."

Für den Außenstehenden (zum Beispiel mich) ist es unmöglich, diese Selbstdarstellung mit dem Sachverhalt in Einklang zu bringen. Dies sind Frauen, die allein unglaubliche Grausamkeiten demonstrierten – oft, wenn ihr Ehepartner nicht anwesend war. Dies waren Frauen, die auf kreative Weise Strategien zur Geiselnahme vorschlugen oder Kameraperspektiven vorschlugen, während Opfer vergewaltigt und gefoltert wurden.

Und doch, wenn wir uns die Ehepartner sexueller Sadisten ansehen, tun finden oft eine Vorgeschichte von Missbrauch in ihrem Hintergrund. Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Frauen von ihren Ehepartnern missbraucht werden oder sie mit einer Kombination aus Liebe und Angst betrachten. Sind das also die Opfer, die sie vorgeben, oder sind sie Komplizen?

Ich wünschte, ich hätte die Antwort auf diese Frage. Ich habe jedoch eine Theorie. Dabei handelt es sich mehr oder weniger um häusliche Gewalt. Es gibt jedoch eine Grenze, die die meisten Frauen, egal wie sehr sie geschlagen oder niedergeschlagen wurden, nicht überschreiten würden. Einer Frau, die an der Vergewaltigung und Folter eines unschuldigen Kindes oder Jugendlichen teilnimmt, fehlt bereits etwas. Vielleicht ist es Empathie, vielleicht Willenskraft, vielleicht ein moralischer Kompass. Es ist diese Abwesenheit, die dem Bösen Raum lässt.


Die schwulen Serienmörder, die unsere queere Geschichte verfolgen

Serienmörder haben etwas faszinierend Makabres. Offensichtlich sind sie schrecklich geschädigte Menschen, die anderen enorme Schmerzen, Leiden und Schrecken zufügen. Wir sind nicht hier, um sie in irgendeiner Weise zu vergöttern oder zu Quasi-Prominenten zu machen.

Aber das Trauma, das Serienmördern zugefügt wurde, die auf schwule Männer abzielten, ist Teil unserer Geschichte. Wenn Sie Ihre Geschichte kennen, müssen Sie sowohl die schlechten als auch die guten Dinge verstehen.

Werfen wir einen Blick auf einige der berüchtigten schwulen Serienmörder, die unsere queere Geschichte geprägt haben.

Dennis Nilsen

Nilsen gab zu, zwischen 1978 und 1983 mindestens 15 junge Männer ermordet zu haben. Die Medien bezeichneten ihn als den Mörder von Muswell Hill.

Alle Morde von Nilsen wurden in den beiden Nordlondoner Adressen begangen, in denen er zwischen 1978 und 1983 lebte.

Er traf seine Opfer in Kneipen und Bars, brachte sie in seine Wohnung und tötete sie dann.

1983 wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt. Er starb 2018 an den Folgen einer Operation. Eine Untersuchung des Gerichtsmediziners ergab, dass er eines natürlichen Todes starb.

Colin Irland

Im Jahr 1993 verurteilt, wurde Colin Ireland – in der Presse als The Gay Slayer bekannt – des Mordes an fünf schwulen Männern für schuldig befunden.

Irland litt unter einer stark dysfunktionalen Erziehung. Er hat im Alter von 16 Jahren verschiedene Verbrechen begangen und war in Ihren Untersuchungsgefängnissen und Gefängnissen abgesessen. Während er in Southend lebte, fing er an, den Coleherne Pub zu besuchen, einen Schwulenpub in Earl’s Court.

Irland sagte, er sei heterosexuell – er war zweimal verheiratet – und gab vor, schwul zu sein, nur um sich mit potenziellen Opfern anzufreunden. Irland behauptete, seine Motive seien nicht sexuell motiviert. Er war sehr gut organisiert und trug zu jedem Mord eine komplette Mordausrüstung mit Seilen und Handschellen sowie eine komplette Kleidung zum Wechseln bei sich. Nachdem er sein Opfer getötet hatte, säuberte er die Wohnung von allen forensischen Beweisen, die ihn mit dem Tatort in Verbindung brachten, und blieb bis zum Morgen in der Wohnung, um keinen Verdacht zu erregen, dass sie mitten in der Nacht verlassen würden.

Irland wurde für schuldig befunden, Peter Walker (45), Christopher Dunn (37), Perry Bradley (35), Andrew Collier (33) und Emanuel Spiteri (41) getötet zu haben.

Nach seiner Verurteilung blieb Irland bis zu seinem Tod im Jahr 2012 im Alter von 57 Jahren inhaftiert.

Gary Ray Bowles

Gary Ray Bowles gab zu, 1994 sechs Männer von Florida nach Maryland getötet zu haben, wurde jedoch nur wegen dreier Todesfälle verurteilt.

Die meisten seiner Opfer, die manchmal als I-95 Killer bezeichnet werden, wurden in der Nähe des Interstate-Korridors gefunden, der die gesamte Ostküste der USA umspannt.

Die Ermittler sagen, dass Bowles, der ursprünglich aus West Virginia stammt, als Kind einen missbräuchlichen Haushalt verließ und mehrere Jahre als Sexarbeiterin lebte. Nach zwei Haftstrafen wegen Diebstahl, Raub, Körperverletzung und Vergewaltigung zog er 1993 nach Daytona Beach.

Bowles lebte damals mit seiner Freundin zusammen, aber die Beziehung endete, als sie entdeckte, dass Bowles eine Sexarbeiterin war. Bowles sagte später den Behörden, er habe schwule Männer für das Ende seiner Beziehung verantwortlich gemacht.

Bowles wurde für schuldig befunden, Walter Hinton (47), John Hardy Roberts (59) und Albert Alcie Morris (37) getötet zu haben.

In Berufung gegen die Todesstrafe behaupteten die Anwälte von Bowles, dass er zu geistig behindert sei, um hingerichtet zu werden.

Bowles wurde schließlich in Jacksonville festgenommen, wo er unter falscher Identität lebte. Der Bundesstaat Florida hat Bowles im Alter von 57 Jahren im August 2019 hingerichtet.

Stephen Port

Im Jahr 2016 wurde Stephen Port wegen der Morde an Anthony Walgate (23), Gabriel Kovari (22), Daniel Whitworth (21) und Jack Taylor (25) sowie der Vergewaltigung von drei anderen Männern, die er unter Drogen gesetzt hatte, und zehn Fällen der Verabreichung von Drogen schuldig gesprochen Substanz mit Absicht und vier sexuelle Übergriffe. Insgesamt sind elf Männer bekannt, die Opfer von Port’s Verbrechen wurden.

Port, der in London lebte, beging die Verbrechen, für die er verurteilt wurde, über einen Zeitraum von drei Jahren. Treffen mit seinen Opfern über Verbindungs-Apps und betäuben sie dann mit GHB.

Port wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, die er derzeit verbüßt.

Bruce McArthur

Im Februar 2019 wurde Bruce McArthur wegen Mordes an acht Männern in Toronto verurteilt. Er wurde zu acht lebenslänglichen Haftstrafen gleichzeitig verurteilt.

McArthur, ein 67-jähriger Landschaftsgärtner aus Toronto, wurde im Januar 2018 festgenommen. Er wurde zunächst im Zusammenhang mit dem Tod von zwei Männern angeklagt – die Polizei beschuldigte ihn anschließend in Bezug auf sechs weitere Fälle.

Die Männer, die McArthur zugegeben hat, getötet zu haben, sind Selim Esen, Andrew Kinsman, Majeed Kayhan, Dean Lisowick, Kirushna Kumar Kanagaratnam, Abdulbasir Faizi, Skandaraj Navratnam und Soroush Mahmudi. Alle wurden in den Jahren 2010–2017 vermisst.

Die Polizei hat bestätigt, dass einige der Opfer während eines sexuellen Übergriffs oder in „rechtswidriger Haft“ getötet wurden. Nach den Morden zerstückelte McArthur die Leichen der Männer, um einer Entdeckung zu entgehen.

Die Verhaftung von McArthur bestätigte die schlimmsten Befürchtungen vieler in Torontos Schwulendorf, die jahrelang geflüstert hatten, ein Serienmörder könnte es auf ihre Gemeinde abgesehen haben.

Viele der Opfer waren Einwanderer aus Südasien oder dem Nahen Osten, die nicht auf ihre Familien aus waren. Torontos Schwulendorf sollte ihr sicherer Ort sein. Stattdessen wurde es der Ort, an dem sie Bruce McArthur trafen. Der Großvater und Vater von zwei Kindern hatte sich später im Leben als schwul geoutet, war aber seit Ende der 1990er Jahre ein Stammgast in der Nachbarschaft.

Jeffrey Dahmer

Dahmer tötete von 1978 bis 1991 17 Männer und Jungen, als er festgenommen wurde.

Die meisten seiner Morde fanden im Bundesstaat Wisconsin statt.

1992 wurde er zu 15 lebenslangen Haftstrafen verurteilt.

Dahmer wurde 1994 von einem Mithäftling in dem Gefängnis, in dem er seine Strafe verbüßte, zu Tode geprügelt.

John Wayne Gacy

Gacy ermordete zwischen 1972 und 1978 in Chicago mindestens 33 Teenager und junge Männer.

Alle bekannten Morde von Gacy wurden in dem Haus begangen, in dem er lebte.

1980 wurde Gacy 1980 zum Tode verurteilt und 1994 hingerichtet.

Gacy wurde als der Killerclown bekannt – er arbeitete oft auf Kinderpartys als Clown verkleidet.


IQs der Serienmörder rangiert

Betrachten wir für einen Moment die menschliche Intelligenz. Der vielleicht beste Weg, dies zu beurteilen, ist der IQ-Test. Obwohl er kein perfektes Intelligenzbarometer ist, bietet der Test eine ziemlich zuverlässige und standardisierte Möglichkeit, zu testen und zusammenzufassen, wie klug jemand ist.

Der durchschnittliche Mensch hat einen IQ von 95-105. Der durchschnittliche Serienmörder hat laut The Serial Killer Information Center einen IQ von 94,5. Etwas unter dem unteren Durchschnitt. Die Statistiken beweisen, dass Serienmörder im Allgemeinen etwas weniger intelligent sind als das durchschnittliche Mitglied der Gesellschaft.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Verbindung zwischen Serienmördern und Kopftrauma

Das heißt, es gibt viele Ausnahmen von der Regel. In Wahrheit tauchen Serienmörder auf der gesamten Skala der menschlichen Intelligenz auf. Aber was können wir daraus lernen? Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem IQ eines Mörders und seinen Verbrechen…?

Mal sehen, ob wir es herausfinden können, oder?

Cunning, sophisticated, elegant, fiercely intelligent… There are certain personality traits and characteristics which spring to mind when you consider the archetypal serial killer.

Of course, it doesn’t actually take a superior mind to kill another human being. Hollywood, however, begs to differ. The flair, artistry and reasoning behind the actions of the big screen serial murderers seen in the likes of Se7en and The Silence of the Lambs suggest that slaughter is an intellectual pursuit.

When rich kidsNathan Leopold and Richard Loeb kidnapped a local boy - 14 year-old Bobby Franks - in Chicago in 1924, they didn't have much of a motive. At least not a traditional one, anyway. When they bludgeoned him to death and dumped his corpse it wasn't for financial gain or revenge. It was merely to see if they could get away with it. Leopold and Loeb were arrogant thrillseekers who later became the basis for the Patricia Highsmith book and Alfred Hitchcock film Strangers on a Train. Both were smart, but it was Leopold who devised the fiendish plan. He was, unequivocally, a genius. Strangely enough, though? Their plan was terribly conceived and executed and the pair were rather quickly apprehended by police.


Schau das Video: True Crime - Der Mörder mit dem Cowboyhut (Januar 2022).