Nachrichten

Mavia-Zeitleiste

Mavia-Zeitleiste


Muʿāwiyah I

Unsere Redakteure prüfen, was Sie eingereicht haben und entscheiden, ob der Artikel überarbeitet werden soll.

Muʿāwiyah I, vollständig Muʿāwiyah ibn Abī Sufyān, auch Muʿāwiyah geschrieben Moawiyah, (geboren um 602, Mekka, Arabien – gestorben April/Mai 680, Damaskus), frühislamischer Führer und Gründer der großen Umayyaden-Dynastie von Kalifen. Er kämpfte gegen den vierten Kalifen ʿAlī (Muhammads Schwiegersohn), eroberte Ägypten und übernahm das Kalifat nach Alīs Ermordung im Jahr 661. Er stellte die Einheit des muslimischen Reiches wieder her und machte Damaskus zu seiner Hauptstadt. Er regierte von 661 bis 680.


Washingtons verlorene schwarze Aristokratie

D ie Vorstellung, dass Schwarze jemals im großen Stil erfolgreich waren, ist ein „sozialer Mythos“, erklärte der Soziologe E. Franklin Frazier von der Howard University vor fast 40 Jahren. In Schwarze Bourgeoisie, der klassischen Studie der schwarzen Mittelschicht, argumentiert Frazier, dass zu keiner Zeit amerikanische Schwarze jemals eine blühende Geschäftswelt geschaffen haben. Gegenteilige Behauptungen, schreibt Frazier, stellen einen Aufruf zum Rassenseparatismus dar, der von skrupellosen schwarzen Geschäftsleuten verbreitet wird, in der Hoffnung, "dass sie das Monopol des Negermarktes haben".

Fraziers Analyse, die bei ihrem ersten Erscheinen umstritten war, wurde von vielen Historikern als zumindest annähernd wahr akzeptiert. Infolgedessen wird die Geschichte des schwarzen Erfolgs in Amerika oft als der Erfolg isolierter Individuen dargestellt, von besonders begabten Männern und Frauen, die trotz gewaltiger Hindernisse allein zu Erfolgen aufstiegen. Aber eine solche Geschichte ist unvollständig. Fast ein Jahrhundert lang florierte in Amerika eine Gemeinschaft erfolgreicher schwarzer Geschäftsleute, Geistlicher und Pädagogen. Diese schwarze Aristokratie baute eine fast in sich geschlossene Gesellschaft außerhalb der weißen Welt und mit begrenzter weißer Unterstützung auf. Und diese Gruppe existierte im Zentrum von E. Franklin Fraziers Heimatstadt Washington, D.C.

D er Sommer die New York Times lief eine verheerende dreiteilige Serie über die Stadt Washington, die bestätigte, was die dort lebenden Menschen bereits wissen: Der Bezirk, insbesondere in seinen überwiegend schwarzen Gebieten, „zerfällt“. So dramatisch er auch ist, dieser Rückgang ist ein relativ neues Phänomen. Von der Jahrhundertwende bis zu den Rassenunruhen von 1968 beherbergte Washington die größte schwarze Berufsgemeinschaft in den Vereinigten Staaten. Bis 1920 gab es in einem 40 Blocks großen Teil der Stadt, einem Gebiet, das heute als Shaw-Viertel bekannt ist, mehr als 300 Geschäfte in Schwarzbesitz, darunter die Kinos Ford, Howard und Dabney, ein großes Hotel, drei Banken in Schwarzbesitz ( eine, die Industrial Savings Bank, mit fast 500.000 Dollar Einlage), schwarze Zeitungen und Apotheken, eine Reihe erfolgreicher Unternehmen, Kabaretts, Billardclubs und Ware's, ein von Schwarzen geführtes Kaufhaus. Das Murray Palace Casino in der U Street war eines der ersten betonverstärkten Gebäude der Stadt und bot Platz für 1.800 Personen. Die Nachbarschaft konkurrierte mit Harlem als Zentrum des amerikanischen schwarzen Unternehmertums und der Kultur. „Man musste eine Krawatte tragen, um die U Street entlang zu gehen“, erinnert sich ein älterer Bewohner.

Schwarze Washingtonianer waren stolz auf das, was sie geschaffen hatten. Im Jahr 1921 wurde die Washington Biene, die größte schwarze Zeitung der Stadt, schrieb, dass das Wachstum der schwarzen Geschäfte in Washington „mehr als alles andere einen echten und prominenten rassischen Fortschritt markiert“. Das florierende Geschäftsviertel war ein Symbol dafür, was Schwarze erreichen konnten. Ein langjähriger Bewohner der Gegend sagte 1988: „Wenn Sie in der U Street waren, mussten Sie nirgendwo anders hingehen. Es war alles in Ordnung für dich. Schwarze hatten auf dieser Straße eine Gesellschaft gegründet.“

Heute ähnelt Shaw dem Rest des schwarzen Washingtons: einem verfallenen Innenstadtviertel mit zugenagelten Gebäuden, löchrigen Straßen und Landstreichern. Fast alle seine in Schwarzbesitz befindlichen Unternehmen sind verschwunden. Das letzte von Shaws großen schwarzen Unternehmen – McGuire’s Funeral Home, das 1912 gegründet wurde und zu den berühmtesten schwarzen Leichenhäusern des Landes zählt – zog vor fast 20 Jahren in die Nähe der Grenze zu Maryland.

Heute existiert die schwarze Aristokratie der Stadt ebenso wie die blühenden Gemeinden, die sie geschaffen hat, hauptsächlich in Erinnerungen. An seine Stelle treten Washingtons neue schwarze Führer: die Bürgerrechtsklasse, die vor fast 30 Jahren die Macht im Distrikt übernahm. Wie sich herausstellte, konnten die beiden Gruppen in Washington nicht koexistieren. Während sie politische Macht erlangten, vertrieben Washingtons schwarze Politiker, absichtlich oder nicht, genau die Gruppe aus der Stadt, die sie brauchten, um effektiv zu regieren. Der Trend ist in den letzten 30 Jahren nicht nur in Washington zu beobachten, schwarze Familien der Mittelschicht sind aus Städten in ganz Amerika geflohen. Aber nirgendwo ist eine schwarze Elite so schnell aus solchen Höhen gefallen – und mit so schrecklichen Folgen – wie im District of Columbia.

Bucher T. Washington behauptete in einer Rede vor einer Versammlung der National Negro Business League im Jahr 1900, wo immer er „einen schwarzen Mann gesehen habe, der im Geschäft erfolgreich war, der ein Steuerzahler war und der über Intelligenz und einen hohen Charakter verfügte, diese Person“. wurde von den Angehörigen der weißen Rasse mit höchstem Respekt behandelt.“ Washingtons Erklärung verrät einen starken, fast rührenden Glauben an die Fähigkeit der Wirtschaft, das Leben schwarzer Amerikaner zu verbessern. Im District of Columbia war ein solcher Glaube nicht fehl am Platze. Es war vor allem der wirtschaftliche Erfolg, der der schwarzen Aristokratie der Stadt die Macht und den Respekt der Weißen einbrachte.

Zu der Zeit, als Booker Washington sprach, beherbergte der Distrikt die größte schwarze Mittelschicht des Landes. Tausende von freigelassenen und freigeborenen Schwarzen waren Jahrzehnte vor dem Bürgerkrieg in die Stadt gezogen, so dass sich eine beträchtliche schwarze Berufsschicht lange vor der Emanzipation entwickeln konnte. Bereits 1827 hatten schwarze Tischler, Stuckateure, Gerber und Pumpenmacher Geschäfte in der Stadt eröffnet. Umfragen aus den 1840er Jahren zeigen eine große Anzahl freier schwarzer Handwerker in der Stadt, hauptsächlich Barbiere, Schmiede und Schuhmacher. Der beständigste Arbeitgeber von Schwarzen in dieser Zeit war jedoch die Bundesregierung, wo Schwarze gewöhnlich als Boten und Köche arbeiteten.

Während und unmittelbar nach dem Wiederaufbau wuchs die Bevölkerung der Stadt dramatisch an. Die vielen befreiten Sklaven, die in diesen Jahren nach Washington zogen – mehr als 50.000 zwischen 1870 und 1900 – konkurrierten mit demobilisierten Unionssoldaten um Bundesarbeit. Vielleicht unweigerlich wurden Schwarze von Regierungsjobs ausgeschlossen. Infolgedessen waren schwarze Washingtonianer gezwungen, in den Worten eines Historikers, „Schemas auszuarbeiten, um ihre Probleme auf andere Weise zu lösen“. Der andere Weg war ein unabhängiges Geschäft.

Washingtons schwarzer Geschäftsboom begann in den späten 1880er Jahren. Am Ende des Jahrzehnts besaßen schwarze Washingtonianer zwei Dampfschifffirmen, eine Reihe von Lebensmittelgeschäften und mehrere Geschäfte für Heizöl. Die in Schwarzbesitz befindliche Adams Oil and Gas Development Company investierte in die Ölfelder von Oklahoma. Innerhalb von zehn Jahren gab es in der Stadt eine Bank in schwarzem Besitz, Capital Savings, zwei Versicherungsgesellschaften in schwarzem Besitz, Douglas Life und die National Benefit Company sowie mindestens 11 Arbeitsagenturen für Schwarze.

1892 war die Zahl der schwarzen Unternehmen groß genug, um die Union League zu unterstützen, eine Vereinigung für „farbige Mechaniker, Geschäftsleute und Berufstätige“, deren selbsterklärtes Ziel es war, „unseren moralischen und materiellen Status zu verbessern und die Bedingungen für Erfolg im gewerblichen und beruflichen Bereich einfacher.“ So versprach eine Broschüre der Organisation, die sich an die wachsende schwarze Mittelschicht der Stadt richtete: „Wenn Sie in einem Geschäft angestellt sind und eine Stelle als Angestellter oder Verkäufer anstreben, bei der Sie die Kunst des Geschäftslebens aus der Praxis erlernen können, können wir Ihnen helfen.“ . Wenn Sie eine solche Beschäftigung finden möchten, können wir Ihnen helfen.“

Und helfen Sie es tat. Jedes Jahr druckte die Union League ein Verzeichnis von Unternehmen in Schwarzbesitz, die diejenigen, die Arbeit oder einen Ort zum Einkaufen suchen, konsultieren könnten. „Es gibt keinen besseren Index für den Charakter und die Entwicklung eines Volkes als die Anzahl und Art der Organisationen, die es unterstützt“, erklärte der Herausgeber des Verzeichnisses. Das Heft umfasste bald mehr als 100 Seiten. Andere Führer ermutigten Schwarze, schwarze Unternehmen zu bevormunden. „Wenn die Farbigen ihre Quote im Handwerk, in der Wirtschaft und in den Berufen haben sollen“, schrieb 1894 eine schwarze Zeitung, „müssen Farbige mehr Vertrauen in die Fähigkeit von Männern und Frauen ihrer eigenen Rasse haben, diese zu erfüllen“. Positionen, als sie bisher gezeigt haben.“

Viele dieser Geschäfte wurden von Selfmade-Unternehmern wie Daniel Freeman geführt, der 1881 mittellos und arbeitssuchend aus Virginia in die Stadt gekommen war. 1901, im Alter von 33 Jahren, besaß Freeman, ein erfolgreicher Porträtkünstler, einen Fahrradladen, ein Bilderrahmengeschäft und ein Fotostudio in der 14th Street in der Innenstadt. Er war auch Freimaurer, Präsident der Social Temperance League und nach zeitgenössischen Berichten der neuntbeste Gewehrschuss des Landes. Um die Jahrhundertwende und noch Jahrzehnte danach lebten in Washington Hunderte, vielleicht Tausende von Daniel Freemans.

Bis 1894 besaßen mehr als 3.000 schwarze Familien ihre eigenen Häuser im Distrikt. Der Gesamtwert der Vermögenswerte schwarzer Washingtoner wurde in diesem Jahr auf etwa 17 Millionen US-Dollar geschätzt. Einige Mitglieder der schwarzen Oberschicht der Stadt unterhielten Landhäuser in Virginia, beschäftigten Diener und veranstalteten Debütantinnenbälle für ihre Töchter. Andere schickten ihre Kinder auf überwiegend weiße Internate und Colleges in Neuengland. Laut einem schwarzen Journalisten, der damals schrieb, enthielt der Bezirk „die kultiviertesten, fortschrittlichsten und intelligentesten sowie die reichsten Mitglieder der farbigen Rasse“. Viele Weiße schienen zuzustimmen. Mindestens sechs schwarze Familien waren in Washingtons erstem enthalten Sozialregister, veröffentlicht im Jahr 1888. Elf Jahre später, im Jahr 1899, schnitten Schüler an Washingtons einziger schwarzer High School bei stadtweiten akademischen Leistungstests besser ab als ihre weißen Kollegen.

Wie waren die schwarzen Unternehmer des Distrikts erfolgreich? Ein Teil der Antwort ist natürlich, dass die Rassentrennung, insbesondere eine streng erzwungene Wohntrennung, afroamerikanischen Geschäftsleuten ein gewisses Monopol in schwarzen Vierteln verlieh. Aber es gibt noch andere Gründe, darunter die außergewöhnlichen Bildungsmöglichkeiten, die schwarzen Washingtonianern damals zur Verfügung standen. So wie jetzt wohlhabende Weiße auf der Suche nach besseren Schulen für ihre Kinder in die Vororte fliehen, kamen nach dem Bürgerkrieg viele ehrgeizige Schwarze aus dem Süden in die Hauptstadt, angezogen von dem Versprechen einer besseren Bildung. Gute Schulen trugen dazu bei, ein solides Bürgertum zu schaffen, das wiederum eine blühende Geschäftswelt unterstützte. Und nur wenige Schulen in Washington – ob schwarz oder weiß – waren besser als die Dunbar High School und die Howard University.

Die Dunbar High wurde 1870 gegründet und war die erste schwarze Sekundarschule des Landes und fast 100 Jahre lang die beste. Dunbar war der Groton des schwarzen Washingtons, der die Söhne und Töchter der schwarzen Aristokratie erzog, um ihren Teil der abgesonderten Stadt zu regieren. Unter Dunbars Absolventen befanden sich erstaunlich viele schwarze Pioniere – darunter Edward Brooke, der erste schwarze Senator seit dem Wiederaufbau Benjamin O. Davis, der erste schwarze General und der bekannte Blutplasma-Forscher Dr lokale schwarze Führung. 1964 wurde zum Beispiel fast jede überwiegend schwarze öffentliche Schule im allgemein angesehenen Schulsystem der Stadt von einem Dunbar-Alumnus geleitet – nicht weniger als 32 Direktoren und Superintendenten.

Mit einem winzigen Budget und unter den Grenzen der Rassentrennung schickte Dunbar seine Absolventen an die besten Colleges in Amerika. Von 1918 bis 1923 absolvierten beispielsweise 15 Schüler die Ivy League-Schulen. 1949 schickte Dunbar je einen Absolventen nach Colby, Columbia, Dartmouth, Georgetown, Harvard, MIT, Smith und Yale. Insgesamt fünf gingen an Bates und die NYU. Einhundertfünfzehn ging an die Howard University. Von den 310 Studenten, die in diesem Jahr in Dunbar ihren Abschluss machten, gingen 267 aufs College, fünf gingen zum Militär und nur 37 gingen sofort zur Arbeit.

Die Geschichte der Howard University ist fast genauso beeindruckend. Die Universität wurde 1879 vom Kongress gechartert und nach dem Bürgerkriegsgeneral und dem Kommissar des Freedmen’s Bureau, O. O. Howard, benannt. Ein schwarzer Architekt, Albert Cassell, entwarf viele seiner Gebäude. Es war auch die erste schwarze Universität, die einen Lehrplan für Geisteswissenschaften anbot. Die Howard University zog nicht nur unzählige talentierte und ehrgeizige Schwarze in die Stadt, sondern half auch, die Werte ihrer vielen Absolventen, die in Washington blieben, zu prägen.

Howards strenger Moralkodex spiegelte und verstärkte den der schwarzen Mittelschicht, der er diente: Bis weit in dieses Jahrhundert hinein konnte ein Schüler wegen Alkoholkonsums jeglicher Art oder wegen Zigarettenrauchens der Schule verwiesen werden. Für Howard-Studenten waren die Beschränkungen noch strenger. Unverheiratete Frauen durften laut Schulordnung "ohne Genehmigung keine Spaziergänge machen, keine Fahrzeuge fahren, keine Korrespondenz mit dem anderen Geschlecht führen oder sich an Spielen im Freien beteiligen".

Wie Dunbar brachte Howard viele frühe schwarze Anführer hervor, darunter den ersten schwarzen Rhodes-Gelehrten Alain Locke. Heute sind beide Schulen leider Parodien ihrer früheren Größe. Mit einem exponentiell größeren Budget und ohne die Einschränkungen der Segregation schickt Dunbar heute einen weitaus geringeren Prozentsatz seiner Absolventen aufs College als noch vor 60 Jahren. Die Gründe für Dunbars Verschlechterung sind komplex und unterscheiden sich vielleicht nicht so sehr von den Faktoren, die im gleichen Zeitraum zum Niedergang der öffentlichen Schulen in Dutzenden anderer amerikanischer Städte führten: Byzantinische Aufhebungsvereinbarungen, das Wachstum von Lehrergewerkschaften, allgemein niedrigere akademische Standards. Aber es ist auch klar, dass Dunbar ohne die Unterstützung der Familien, die es überhaupt erst großartig gemacht haben, keine Eliteschule bleiben konnte – und als die traditionelle schwarze Berufsschicht die Stadt verließ, blieb niemand übrig, um Dunbar zu dem zu machen, was es einmal war .

Über Generationen hinweg veränderten jedoch Schulen wie Dunbar und Howard die Zusammensetzung des schwarzen Washingtons. Am Ende des Zweiten Weltkriegs gab es im Distrikt einen höheren Anteil an schwarzen Hochschulabsolventen als an jedem anderen Ort in Amerika, mehr als doppelt so hoch wie in den meisten Städten. Eine 1950 durchgeführte Umfrage ergab 92 schwarze Zahnärzte, 181 schwarze Anwälte und 211 schwarze Ärzte, die in Washington praktizierten. Als W. E. B. Du Bois den Talentierten Zehnten beschrieb – die 10 Prozent der versierten Schwarzen, die ihre Rasse zur Gleichberechtigung führen würden – ließ er sich von Washingtons schwarzer Aristokratie inspirieren.

Washingtons schwarze Gesellschaft war so geschichtet wie jede andere im weißen Amerika. Schwarze in der Stadt betrachteten sich in der Tat nicht als monolithische Körperschaft, Mitglieder der schwarzen Mittelschicht – ohne Beleidigung als „Streber“ bekannt – verkehrten eher mit Weißen als mit schwarzen Arbeitern. Die Familie Syphax zum Beispiel gehörte einst zu den prominentesten Familien, ob schwarz oder weiß, im Distrikt. Jahrzehntelang betrieben Mitglieder des Clans Schulen, Kirchen und Geschäfte in Washington. Die Matriarchin der Familie, Maria Carter Syphax, wuchs als Sklavin in Arlington, Virginia, als uneheliche Tochter von George Washington Parke Custis und seiner Haushälterin auf. Im Jahr 1826 gestand Custis – ein wohlhabender Landbesitzer, der der Enkel von Martha Washington war – die Vaterschaft an und ließ Maria frei. In den 1850er Jahren zog Marias Sohn William in den Distrikt. In den Jahren vor seinem Tod im Jahr 1891 wurde William Syphax sowohl der Chefbote des Innenministeriums als auch der erste Leiter des schwarzen Schulsystems der Stadt. 1878 gehörten sogar die Weißen Washington PostAls er seine Arbeit für die Bundesregierung beschrieb, lobte er Syphax für seinen „großartigen“ Verstand und seine „Kühle des Intellekts“. Ähnlich erging es der Familie Grimke, deren Patriarchen, die Brüder Francis und Archibald, um die Jahrhundertwende das Princeton Theological Seminary bzw. die Harvard Law School abschlossen.

Das gesellschaftliche Leben der schwarzen Aristokraten der Stadt drehte sich eher um ehrenamtliche Organisationen als um Arbeitsplätze. Die Stadt wimmelte von schwarzen sozialen Gruppen. Die Ritter des Pythias, Liebe und Nächstenliebe, die Söhne und Töchter des Moses – alle hatten große Orden im Distrikt. Um die Jahrhundertwende unterstützte Washington 11 schwarze Freimaurerlogen und 24 schwarze Odd Fellows Hallen mit einer Gesamtmitgliedschaft von fast 4.000 Mitgliedern. Der Distrikt hatte auch eine große Anzahl von schwarzen Bruderschaften und Schwesternschaften (fast jede schwarze Bruderschaft und Schwesternschaft in Amerika wurde in Washington gegründet), die als soziale Dienste fungierten und zum Beispiel das Ionia Whipper Home für unverheiratete Mütter unterstützten.

Gegründet und aufrechterhalten auf ihrer Stärke in Wirtschaft und Bildung, übte Washingtons schwarze Aristokratie zu keiner Zeit politische Macht aus – oder strebte sie anscheinend an. Doch schon vor der Abschaffung der Sklaverei agitierten die schwarzen Berufstätigen der Stadt für Bürgerrechte. 1850 gründete William Syphax die Civil and Statistical Association, die sich um die Sicherung der Rechte von Schwarzen bemühte. Und bis zu seinem Tod im Jahr 1891 setzte sich Syphax im Kongress (oft mit einigem Erfolg) für die gleiche Finanzierung der schwarzen Schulen der Stadt ein. In den 1890er Jahren druckte die schwarze Union League eine jährliche Liste von „Institutionen, die keine Diskriminierung aufgrund der Rasse vornehmen“. (Zu den zitierten Institutionen gehörten G. H. Cardozo, ein Apotheker in der K Street, sowie eine Reihe von Anwälten.)

Niemand arbeitete härter daran, die Segregation zu besiegen als Mary Church Terrell, die von der Jahrhundertwende bis zu ihrem Tod 1954 die Grande Dame der schwarzen Gesellschaft Washingtons war. Terrell wurde 1863 als Sohn von Sklaven in Memphis geboren und absolvierte das Oberlin College, lernte vier Sprachen und unterrichtete an der Dunbar High. 1891 heiratete sie Robert Terrell, einen Stadtrichter. In den nächsten 60 Jahren verbrachte Terrell einen Großteil ihrer beträchtlichen Energie damit, die Rassentrennung zu überwinden. In den 1890er Jahren gründete sie die Coloured Women’s League of Washington. 1909 gehörte sie zu den Gründungsmitgliedern der NAACP. In den 1950er Jahren, als Leiter des Koordinierungsausschusses für die Durchsetzung der Antidiskriminierungsgesetze von DC, demonstrierte Terrell das Weiße Haus und sagte vor dem Obersten Gerichtshof aus, die Rassentrennung in städtischen Restaurants zu beenden.

Wie die meisten schwarzen Aristokraten Washingtons war Terrell jedoch kein Rassen-Separatist: 1920 in Delaware wegen Verstoßes gegen Jim-Crow-Gesetze verhaftet, wurde sie auf Fürsprache eines ihrer vielen weißen Freunde, des republikanischen Senators Coleman Du Pont, aus dem Gefängnis entlassen. (Außerdem wurden Washingtons schwarze Aristokraten nie zu Separatisten: Noch 1968 veranstaltete die Omega-Psi-Phi-Bruderschaft – eine der ältesten und angesehensten schwarzen Burschenschaften des Landes, die 1911 in Washington gegründet wurde – ein Bankett an der Howard University zum Thema „Racial Togetherness“. , Not Separation: The Goal of American Democracy.“) Wie andere schwarze Aristokraten widersetzte sich Terrell aktiv der Segregation. Und sie hatte viel zu widerstehen. Bis weit in die 1940er Jahre war Washington eine getrennte Stadt. 1922 wurden bei der Eröffnung des Lincoln Memorial (ausgerechnet) schwarze Würdenträger gezwungen, auf getrennten Tribünen zu sitzen. Die meisten Restaurants in der Innenstadt servierten bis in die 1950er Jahre keine Schwarzen.

Angesichts dieser Geschichte des Aktivismus ist es ironisch, dass die Rassenintegration – in der Form, in der sie schließlich entstand – mit ziemlicher Sicherheit das Ende der schwarzen Aristokratie der Stadt beschleunigte und sie zerbrochen, zerstreut und für die Stadtpolitik irrelevant machte. Für alle Beteiligten eine unerwartete Entwicklung.

M idway durch a New York Magazinartikel über den Erfolg der koreanischen Einwanderer in New York im vergangenen Jahr, machte der Reporter Jeffrey Goldberg eine Vorhersage. „Wenn die koreanische Gemeinschaft in New York mehr über das amerikanische Leben erfahren wird“, schrieb er, „könnte sie feststellen, dass es viel zu gewinnen gibt, wenn man dem afroamerikanischen Modell der Einflussnahme durch Wahlpolitik folgt.“

Goldbergs Kommentar erschien mitten in einem Absatz, fast nebenbei, aber seine Aussage war unverkennbar: Obwohl die koreanische Gemeinschaft in New York in den letzten 30 Jahren bemerkenswert gut abgeschnitten hat – ein Imperium aus kleinen Unternehmen aufgebaut und ihre Söhne und Töchter geschickt hat nach Harvard und Yale – ein echter Erfolg bleibt ihm noch aus. Für eine Minderheit, meint Goldberg, sei das Markenzeichen der Leistung nicht erfolgreiche Geschäfte oder gebildete Kinder, sondern der Anblick der eigenen Mitglieder im Amt.

Goldberg ist nicht der erste, der eine Verbindung zwischen der politischen Macht einer ethnischen Gruppe und ihrer vollen Mitgliedschaft in der amerikanischen Gemeinschaft herstellt. Für viele ist es fast selbstverständlich geworden, dass der Erfolg einer ethnischen Minderheit im amerikanischen Leben weitgehend von ihrem Erfolg an der Wahlurne abhängt. Gruppen, die nach dieser weit verbreiteten Ansicht keine politischen Muskeln aufbauen und spielen lassen, können damit rechnen, ins Hintertreffen zu geraten – in der Tat werden ihre Interessen von der Mehrheit mit Füßen getreten. Nirgendwo ist dieser Glaube stärker als im schwarzen Amerika.

Aber ist es wahr? Haben sich politische Erfolge in sozialen und wirtschaftlichen Erfolgen für schwarze Amerikaner niedergeschlagen? Mit den Worten von Manning Marable, Leiter der Abteilung für Afroamerikanistik an der Columbia University: „Werden Schwarze durch die Wahl von Schwarzen gestärkt?“

Zumindest in Washington sind sie es nicht. Im Gegenteil, es war der Glaube an die rettende Kraft der Politik, der dazu beitrug, Washingtons schwarze Aristokratie an den Rand zu drängen und letztendlich zu zerstören.

Fast 25 Jahre lang blockierte John L. McMillan, Kongressabgeordneter der Rassentrennung aus South Carolina und Vorsitzender des Bezirksausschusses des Repräsentantenhauses, die Bemühungen um eine Hausordnung in Washington. Washington blieb eine föderale Stadt, die vom Kongress regiert wurde und keine autonome Stadtregierung hatte, geschweige denn für Schwarze offen. Dann verlor McMillan 1972 ohne Vorwarnung in der demokratischen Vorwahl seines Staates. Im nächsten Jahr hatte der Bezirk eine eigene Stadtverwaltung. Sofort übernahmen Schwarze, die damals etwa 70 Prozent der Bevölkerung ausmachten, fast die totale politische Kontrolle über den Distrikt.

Aber die neuen politischen Führer waren eine ganz andere Gruppe als die Mitglieder der sozial prominenten Familien mit tiefen Verbindungen zum Bezirk, die die schwarze Gemeinschaft der Stadt während der gesamten Segregation angeführt hatten. In den späten 1960er und frühen 1970er Jahren schienen die sogenannten „farbigen 400“ aus dem Blickfeld zu geraten, zunehmend an den Rand gedrängt in ihrer eigenen Stadt. Washingtons neu gewählte schwarze Führer waren im Großen und Ganzen Neuankömmlinge aus dem ländlichen Süden, die von der Bürgerrechtsbewegung in die Stadt gezogen wurden. Marion Barry zum Beispiel kam als Aktivistin des Student Non-violent Coordinating Committee aus Memphis nach Washington. Fast jeder seiner engsten Berater traf auf ähnliche Weise ein.

Mehr als die Geografie trennte die neue Führung von der alten. Washingtons alte schwarze Aristokratie hatte einen spürbaren Anteil an der Stabilität und wirtschaftlichen Gesundheit der Stadt. Die neuen Eliten des Bezirks – die ausdrücklich in die Stadt gezogen waren, um ihre bestehende Ordnung in Frage zu stellen – taten es nicht. Die Bürgerrechtsklasse der Stadt wollte nicht durch eine florierende Wirtschaft, sondern durch das Wachstum der Regierung reich werden. Sie bezogen ihre Macht auch nicht aus der Unterstützung von Washingtons schwarzen Profis, sondern aus den armen und unzufriedenen Massen der Stadt. Wenn Washingtons alte Elite ein persönliches Interesse daran hatte, einen prosperierenden Privatsektor zu erhalten, hatten die neuen schwarzen Führer Grund, ihn zu ignorieren und ihn sogar mit einer kleinunternehmensfeindlichen Politik niederzureißen, wenn sich dies als Hindernis für ihre Interessen herausstellte. Eine blühende schwarze Geschäftswelt war schließlich nicht so einfach für die neue schwarze Politik der Opferrolle und des Anspruchs, wegzuerklären. Im Laufe der Zeit entwickelte sich eine perverse Beziehung: Als die Unternehmen verkümmerten und der Bezirk tiefer in Armut und Chaos versank, wuchs die Stadtregierung und die Kommunalpolitiker wurden stärker.

Unterdessen stimmte das wohlhabendste Segment des schwarzen Washingtons mit den Füßen. Im Laufe des Jahrzehnts nach den Unruhen von 1968 begannen schwarze Familien mit einer Rate von etwa einem Prozent der Bevölkerung pro Jahr, die Stadt in die Vororte zu verlassen. Seit 1970 hat Washington ein Viertel seiner Bevölkerung verloren – 186.000 Menschen – die meisten davon Familien der Mittelschicht und viele von ihnen Schwarze. Obwohl es jahrelang daran gearbeitet hatte, die politische Macht der Schwarzen zu stärken, wurde Washingtons traditionelle schwarze Führung unvorbereitet ertappt, als diese Macht tatsächlich ankam. Nur wenige seiner Mitglieder kandidierten für ein Amt, noch weniger wurden gewählt. Die zurückgebliebenen Aristokraten in einflussreichen Positionen – von denen die meisten sowohl helle Hautfarbe hatten als auch, wie ihre Vorfahren, zutiefst integrative Ansichten hatten – schienen wie Museumsstücke in einer Stadt, deren Lokalpolitik zunehmend vom schwarzen Nationalismus geprägt war. Der Rest, Familien, deren Namen im schwarzen Washington seit Jahrzehnten berühmt waren, schienen zu verschwinden und über die Grenze in die Vorstadt von Maryland und die Anonymität abzudriften. Das Zeitalter der schwarzen Aristokraten Washingtons war vorbei – und niemand schien seine verstreuten und alternden Mitglieder zu bemerken, geschweige denn zu verfolgen.

Da die alte Elite verschwunden oder machtlos war, blieb keine Kraft mehr übrig, um die Auswüchse der Bürgerrechtsklasse in Schach zu halten. Die politischen Führer hörten auf, sich mit bürgerlichen Werten zu identifizieren und begannen, ernsthaft der Unterschicht zu dienen. Im Jahr 1992 verabschiedete der Stadtrat ein Gesetz, das es Richtern verbietet, höhere Kautionen zu hinterlegen, als Verdächtige zahlen können, um sich bei den Schwerverbrechern und ihren Familien zu schmeicheln. In seiner Kampagne für das Bürgermeisteramt 1994 umwarb Marion Barry offen verurteilte, sogar inhaftierte Kriminelle, was Verurteilte zu einem bedeutenden Wahlkreis in Washington machte.

Schon bald entwickelte sich im Distrikt eine ganz andere Definition von schwarzer Leistung. Während die schwarze Aristokratie die traditionellen Erfolgswege beschritten hatte – Bildung, Kleingewerbe oder Facharbeiter –, ritten die neuen Eliten mit der Protestpolitik an die Macht. In Washington unter der Bürgerrechtsklasse wurde der Erfolg daran gemessen, wie viel ein Politiker betrügen, erpressen oder einfach von der Bundesregierung nehmen konnte – natürlich für die Stadt. Die neuen Lokalmatadoren – wenn sie keine Crack-Dealer waren – waren jene Anführer, die mutig genug waren, den Kongress für alle Missstände des Distrikts verantwortlich zu machen und mit einer Aneignung davonzukommen.

Jetzt, nach vier Regierungen von Marion Barry, sieht die politische Ermächtigung der Schwarzen im Distrikt eindeutig kraftlos aus. „Die meiste Zeit meines politischen Lebens“, beobachtete der Stadtrat John Ray, „hatten wir einen schwarzen Bürgermeister, einen überwiegend schwarzen Stadtrat, einen schwarzen Polizeichef, einen schwarzen Superintendenten – und ein Schwarzer hat fast jede Abteilung in der Stadt geleitet Stadt. Und was haben wir in Bezug auf das Heben von Menschen erreicht? Was wir getan haben, ist die Stadt heruntergefahren.“

Wenn überhaupt, unterschätzt Rays Einschätzung den gegenwärtigen Verfall der Stadt. Das Bürgerrechtler-Establishment, das in den 1970er Jahren die Macht übernahm, hat mehr dazu beigetragen, das schwarze Washington zu lähmen, als ein Jahrhundert der Segregation. Die lebenswichtigen Statistiken der Stadt sind ebenso bekannt wie bedrückend: Etwa die Hälfte der Kinder in Washington lebt unterhalb der Armutsgrenze, drei Viertel der Geburten in der Stadt sind unehelich, etwa jeder 20. Washingtoner Teenager hat das HIV-Virus und die Zahl der Morde und Raubüberfälle im Distrikt sind fast so gestiegen, wie die lokalen SAT-Werte gesunken sind. Und die schwarze Führung der Stadt, die einst von Menschen aller Rassen national respektiert wurde, ist zu einem Symbol für Korruption und fast komische Inkompetenz geworden.

Der Wirtschaft der Stadt geht es ähnlich schlecht. Der einzige wachsende Wirtschaftszweig in Washington ist die Kommunalverwaltung, die sich zum größten Arbeitgeber der Einwohner von Washington entwickelt hat, mit fast jedem fünften Distriktarbeiter auf der Gehaltsliste der Stadt. Trotz ihres reichlichen Angebots an Arbeitskräften bietet die Regierung von DC jedoch eine der ärmsten und ineffizientesten Dienstleistungen aller Gemeinden in Amerika. Wegen der Überbesetzung der Distriktbibliotheken, um nur eines von unzähligen Beispielen zu nennen, kostet es fast 10 US-Dollar an Arbeit (im Vergleich zu etwa 1,15 US-Dollar in den umliegenden Städten), um ein einzelnes Buch in Umlauf zu bringen. Stadtämter, die nicht grotesk aufgebläht sind, sind einfach korrupt.

Was Washingtons längst verschwundene schwarze Aristokratie angeht, erinnern sich nur wenige daran, dass sie jemals existiert hat. Aber diejenigen, die sich daran erinnern, trauern aus vielen Gründen um ihr Verschwinden: für die Schulen und Kirchen, die sie unterhielt, für die einst florierenden Unternehmen, die sie schuf. Vor allem aber sollte man die schwarzen Aristokraten der Stadt wegen ihres Snobismus vermissen. Wie E. Franklin Frazier in den 1950er Jahren formulierte: „Die alte Oberschicht der Negergemeinde errichtete eine undurchdringliche Barriere zwischen sich und den Negern, die die ‚sportliche‘ und kriminelle Welt repräsentierten.“ Die schwarze Oberschicht des Distrikts scheute sich nie, zwischen Schwarzen zu unterscheiden – zwischen Kriminellen und Ehrlichen, Müßigen und Fleißigen, zwischen Mitgliedern der schwarzen Aristokratie und denen, die es eines Tages durch Fleiß und aufrichtiges Verhalten sein könnten. Solche Unterscheidungen können hart sein. Aber sie waren für die Gesundheit von Washingtons schwarzer Gemeinschaft wie in jeder anderen Gemeinschaft von entscheidender Bedeutung. Wie wichtig es ist, wird vielleicht erst im Nachhinein klar.


Ausbildung
Er besuchte das Siddhartha College in Mumbai und schloss 1985 seinen B.Com ab.

Akhil Bharatiya Vidyarthi Parishad (ABVP)
Von 1977 bis 1980 wurde er Aktivist der Studentenvertretung Akhil Bharatiya Vidyarthi Parishad. Während dieser Zeit beschloss er, seine Heimat zu verlassen und sich vollzeitlich der Organisation zu widmen. 1980 begann er in Vollzeit bei der ABVP zu arbeiten.


Mavia-Zeitleiste - Geschichte

WWWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 2. Januar 1979
All-Star-Wrestling Taping:
1/6/79:
Peter Maivia besiegte SD Jones
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegt Bull Molina & Pete Reeves
Steve Travis besiegte Paul Mauret
Victor Rivera kämpfte gegen Chief Jay Strongbow zu einem doppelten Count-Out
Jimmy und Johnny Valiant besiegten Tito Torres und Frankie Williams
13.01.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino:
Steve Travis pinnte Baron Mikel Scicluna um 8:06 mit einem Backslide
Allen Coage (w / Freddie Blassie) pinnte Tony Russo um 6:22 Uhr (Coages Debüt)
Ivan Koloff (w / Capt. Lou Albano) hat Andre Zavita um 6:31 Uhr gepinnt
Victor Rivera pinnte Joe Mascara bei 4:36 mit einem Double Underhook Suplex
Greg Valentine (mit dem Grand Wizard) pinnte Harry Valdez um 2:38 nach zwei Elbow Drops nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Valentine & Wizard am Ring, die etwas Konkurrenz forderten
20.01.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino führte McMahon ein Interview am Ring mit Capt. Lou Albano, Johnny & Jimmy Valiant:
Jimmy & Johnny Valiant (w / Capt. Lou Albano) besiegten Joe Mascara & Kevin Victor um 4:12, als Johnny Victor nach zwei Elbow Drops nach dem Kampf festnagelte
Ivan Putski pinnte Tony Russo um 4:24 mit dem Polish Hammer
Bulldog Brower (w / Capt. Lou Albano) pinnte Charlie Brown mit einem Kneedrop um 1:57 (Browers Rückkehr)
Greg Valentine (w/ the Grand Wizard) pinnte Lou Palamouchi um 4:40 nach zwei Elbow Drops
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Johnny Rodz & Bull Molina um 9:32 Uhr, als Molina sich Gareas Bauchdehnung unterwarf
Dunkles Match nach dem Taping: Chief Jay Strongbow, WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Peter Maivia, Ivan Koloff & Victor Rivera durch Disqualifikation

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 3. Januar 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
1/6/79:
Steve Travis hat Bull Molino um 6:58 Uhr gepinnt
Jimmy & Johnny Valiant besiegten Mike Paidousis & Kevin Victor um 2:40
Victor Rivera besiegte Paul Figueroa mit 2:53
Häuptling Jay Strongbow besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation
Greg Valentine besiegte Andre Esvada durch Unterwerfung mit der Figur 4
Peter Maivia (w/ Freddie Blassie) besiegte Frank Williams um 4:22
1/13/79:
Die WWWF-Tag-Team-Champions Tony Garea & Larry Zbyszko kämpften gegen Stan Stasiak & Victor Rivera zu einem 10-minütigen Zeitlimit-Remis
Ivan Koloff hat Jose Mascara um 5:23 Uhr gepinnt
Ivan Putski besiegte Pete Reeves & Paul Mauret in einem Handicap-Match mit 2:42, indem er Mauret mit dem polnischen Hammer festnagelte
Jimmy & Johnny Valiant (w / Capt. Lou Albano) besiegten SD Jones & Frank Williams um 5:16, als Williams nach dem Kampf gepinnt wurde, Jones räumte sowohl Valiants als auch Albano mit Kopfstößen aus dem Ring
Greg Valentine besiegte Paul Figueroa per Submission mit der Figur 4 bei 2:47
Peter Maivia (w/ Freddie Blassie) besiegt Mike Paidousis um 5:38
1/20/79:
Steve Travis pinnte Johnny Rodz um 7:55 Uhr mit einem Powerslam
Greg Valentine besiegte SD Jones durch Unterwerfung mit der Figur 4 nach dem Kampf, Valentine weigerte sich, den Halt zu durchbrechen, bis ihm drohte, dass die Entscheidung rückgängig gemacht würde
Victor Rivera besiegte Tito Torres mit 1:47
Bulldog Brower (w / Capt. Lou Albano) hat Mike Vargas bei 1:06 gepinnt
Stan Stasiak pinnte Bob Fury um 3:42 mit dem Herzschlag
Ivan Putski & Chief Jay Strongbow besiegten Tony Russo & Baron Mikel Scicluna, als Scicluna sich Strongbows Schläfer unterwarf
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski kämpfte um 10:11 gegen Peter Maivia (mit Freddie Blassie) zu einem Unentschieden, nachdem Blassie in den Ring gegangen war und seinen Stock störte, als der Schiedsrichter unten war, und dann machten Tony Garea & Larry Zbyszko die Parade für Putski

WWWF @ West Orange, NJ - 4. Januar 1979
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Pierre the Holzfäller & Baron Mikel Scicluna
SD Jones kämpfte gegen Davey O'Hannon zu einem Unentschieden
Steve King besiegte Paul Figueroa
Kitty Adams besiegte Ester Cartwell
Chief Jay Strongbow besiegte Stan Stasiak durch Disqualifikation
Johnny Rodz besiegt Tony Russo
Ivan Putski besiegte Victor Rivera per Auszählen
Bruno Sammartino kämpfte gegen Ivan Koloff zu einem No Contest

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 5. Januar 1979
Ted Adams kämpfte gegen Pete Reeves zu einem Unentschieden
Mark Tendler besiegt Tony Russo
Johnny Rodz besiegte Steve King
SD Jones besiegte Pierre den Holzfäller durch Disqualifikation
Davey O'Hannon besiegte Mark Pole
Peter Maivia besiegt Chief Jay Strongbow per Count-Out
Gorilla Monsoon besiegt Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski kämpfte gegen Ivan Koloff zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 5. Januar 1979
Sylvano Sousa besiegte Mike Paidousis durch Disqualifikation
Stan Stasiak besiegt Frank Williams
Dave Darrow besiegte Moose Monroe
Pete Doherty besiegte Mike Paidousis durch Disqualifikation
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyzsko besiegten Victor Rivera & Stan Stasiak (Ersatz für Spiros Arion)

WWWF @ Willingboro, NJ - John F. Kennedy High School Gym - 6. Januar 1979
Baron Mikel Scicluna vs. Gorilla Monsoon und Victor Rivera vs. Chief Jay Strongbow fanden nicht wie angekündigt statt
Stan Lavdas besiegte Mark Tendler durch Disqualifikation
Baron Mikel Scicluna besiegte Steve King
Kitty Adams besiegte Esther Cartwell
Gorilla Monsoon & Chief Jay Strongbow besiegte Stan Stasiak & Victor Rivera
Ivan Koloff kämpfte gegen Ivan Putski zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ Pittsfield, MA - Boy's Club - 6. Januar 1979
Sylvano Sousa besiegte Tony Russo
Dave Darrow besiegt Frank Rodriguez
SD Jones besiegt Frank Williams
WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko besiegt Mike Paidousis
Peter Maivia gepinnt WWWF Tag Team Champion Tony Garea
WWWF-Weltmeister Bob Backlund hat Pierre den Holzfäller gepinnt

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 11. Januar 1979
Johnny Rodz besiegt Tony Russo
Frank Williams besiegt Jack Savage
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Stan Stasiak (sub. für Spiros Arion) & Victor Rivera
SD Jones besiegte Pierre den Holzfäller durch Disqualifikation
Peter Maivia & Ivan Koloff besiegten Ivan Putski & Chief Jay Strongbow per Count-Out

Los Angeles, CA &ndash 12. Januar 1979
Leroy Brown besiegt Don Diamond
Prof. Ito besiegte den Metzger
Andre der Riese besiegt Bull Ramos
Al Madril besiegt Roddy Piper
Twin Devil #1 besiegt Chavo Guerrero
WWWF-Weltmeister Bob Backlund kämpfte gegen Twin Devil #2 zu einem No Contest
Black Gordman kämpfte gegen Tom Jones zu einem Unentschieden
Tatsumi Fujinami besiegt Eddie Mansfield

WWWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 12. Januar 1979
Frank Holtz hat Tony Altimore um 9:20 Uhr gepinnt
Baron Mikel Scicluna hat Johnny DeFazio um 18:55 Uhr gepinnt
Peter Maivia besiegt Ivan Putski per Count-Out um 20:45
Bruno Sammartino besiegte Ivan Koloff per Count-Out um 13:10, als Sammartino nach einer Kollision in der Mitte des Rings als erster auf den Beinen war
Die WWWF-Tag-Team-Champions Tony Garea & Larry Zbyszko kämpften gegen Victor Rivera & Johnny Valiant zu einem 30-minütigen Zeitlimit-Remis

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 12. Januar 1979
Dave Darrow besiegte Tony Russo durch Disqualifikation
Pete Doherty besiegte Sylvano Sousa durch Disqualifikation
Frank Rodriguez besiegt Frank Williams
Stan Stasiak hat SD Jones gepinnt
Häuptling Jay Strongbow hat Pierre den Holzfäller festgesteckt

WWWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 13. Januar 1979
Davey O'Hannon besiegte Steve King (sub. für Gypsy Rodriguez)
Baron Mikel Scicluna besiegte Frank Williams
Johnny Rodz besiegt Tony Russo
SD Jones besiegte Gypsy Rodriguez (Ersatz für Stan Stasiak)
Häuptling Jay Strongbow besiegte Pierre den Holzfäller
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Baron Mikel Scicluna (Ersatz für Spiros Arion) & Victor Rivera
Peter Maivia besiegte Ivan Putski, als der Kampf wegen Blutes unterbrochen wurde
Ivan Koloff besiegte den WWWF-Champion Bob Backlund per Auszählung

WWWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 14. Januar 1979
Johnny Rodz kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Pierre der Holzfäller besiegte Tony Russo
Baron Mikel Scicluna besiegte Frank Williams
WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko kämpfte gegen Stan Stasiak bis zur doppelten Disqualifikation
Victor Rivera besiegte SD Jones
Peter Maivia besiegte WWWF Tag Team Champion Tony Garea
Ivan Putski besiegte Ivan Koloff durch Disqualifikation

WWWF @ Laconia, NH - Gymnastik der Mittelschule - 15. Januar 1979
Johnny Rodz besiegte Sylvano Sousa (sub. für Pierre the Lumberjack)
Stan Stasiak kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
Ivan Koloff besiegte Chief Jay Strongbow per Count-Out
Peter Maivia besiegte SD Jones
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Victor Rivera & Tony Russo (Ersatz für Spiros Arion)

WWWF @ Portland, ME - Bürgerzentrum - 16. Januar 1979 (1.711)
Stan Stasiak vs. Johnny Rodz fand nicht wie angekündigt statt
SD Jones besiegt Sylvano Sousa
Baron Mikel Scicluna besiegt Jack Savage
Tony Altimore (sub. für Pierre the Lumberjack) besiegte Tony Russo durch Disqualifikation
Victor Rivera (sub. für Johnny Rivera) kämpfte unentschieden gegen WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko
Ivan Koloff besiegte WWWF Tag Team Champion Tony Garea
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Peter Maivia durch Disqualifikation, als Ivan Koloff eingriff und Gastschiedsrichter-Chef Jay Strongbow angriff

WWWF @ Bangor, ME - 17. Januar 1979
Stan Stasiak besiegt Sylvano Sousa
Johnny Rodz besiegt Tony Russo
Ivan Koloff besiegte WWWF-Weltmeister Bob Backlund durch Disqualifikation
Peter Maivia besiegt Chief Jay Strongbow per Count-Out
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Baron Mikel Scicluna & Victor Rivera

WWWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 18. Januar 1979
Frank Rodriguez kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Frank Williams besiegt Tony Russo
SD Jones besiegte Pierre den Holzfäller durch Disqualifikation
Johnny Rodz besiegte Pinky Larson
Stan Stasiak besiegte Dave Darrow
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Ivan Koloff durch Disqualifikation

WWWF @ Asbury Park, NJ - Kongresshalle - 18. Januar 1979
Paul Mauret besiegte Mark Pole
Davey O'Hannon kämpfte gegen Tito Torres (Sub. für Steve King) zu einem Unentschieden
Peter Maivia besiegt Chief Jay Strongbow per Count-Out
Gorilla Monsoon besiegt Baron Mikel Scicluna
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Suzette Ferrara besiegten Joyce Grable & Wenonah Littleheart
WWWF Tag Team Champions Larry Zbyzsko & Tony Garea besiegten Peter Maivia & Davey O'Hannon (Ersatz für Spiros Arion & Victor Rivera)

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 19. Januar 1979
Mike Paidousis besiegt Tony Russo
Pete Doherty besiegt Frank Rodriguez
Dave Darrow besiegt Sylvano Sousa
Stan Stasiak besiegte SD Jones
Häuptling Jay Strongbow kämpfte gegen Victor Rivera zu einem doppelten Count-out

WWWF @ Albany, NY - 19. Januar 1979
WWWF Tag Team Champion Larry Zybysko besiegte Baron Mikel Scicluna
Sylvano Sousa besiegt Fred Marzino
Mark Tendler besiegte Dave Darrow
WWWF Tag Team Champion Tony Garea besiegte Pierre den Holzfäller
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Suzette Ferrara besiegten Joyce Grable & Wenonah Little Heart um die 11-Minuten-Marke
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Peter Maivia nach etwa 22 Minuten

WWWF @ Binghamton, NY - Broome County Arena - 20. Januar 1979
Frank Rodriguez besiegt Frank Williams
Allen Coage besiegt Steve King
SD Jones besiegt Tony Russo
Gorilla Monsoon besiegte Pierre den Holzfäller
Wenonah Littleheart besiegte Suzette Ferrera
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Ivan Koloff durch Disqualifikation

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 20. Januar 1979
Dave Darrow hat Mike Paidousis um 12:10 Uhr gepinnt
Pete Doherty pinnte Mark Tendler um 15:20 Uhr mit einem Sunset Flip
Johnny Rodz hat Sylvano Sousa um 16:20 Uhr gepinnt
Bruno Sammartino besiegte Peter Maivia durch Disqualifikation um 15:50 Uhr, als Maivia Sammartino mit einem Stuhl traf und den Schiedsrichter Tony Garea, Larry Zbyszko und Dave Darrow schließlich den Save gelang
Der Frauen-Champion, der Fabulous Moolah, hat Joyce Grable um 13:50 Uhr gepinnt
Stan Stasiak kämpfte mit Chief Jay Strongbow zu einem Double-Count-Out bei 4:20
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Baron Mikel Scicluna (Sub. für Spiros Arion) & Victor Rivera nach 14 Minuten, als Garea Scicluna mit einem Sunset Flip feststeckte

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 22. Januar 1979
Das geplante Match mit dem WWWF Jr. Heavyweight Champion Tatsumi Fujinami vs. Johnny Rodz fand nicht wie geplant statt, diese Karte wurde nicht im Fernsehen übertragen
Häuptling Jay Strongbow (Sub. für SD Jones, der mit einem Gips am Bein erschien) steckte Baron Mikel Scicluna um 3:26 Uhr fest
Roddy Piper pinnte Frankie Williams um 12:17 Uhr mit einem Neckbreaker (Pipers MSG-Debüt)
Ivan Koloff besiegte Ivan Putski per Count-Out um 17:18, nachdem Koloff ihn aus dem Ring geworfen hatte, nachdem Putski gerade den Schiedsrichter geweckt hatte, der kurz vor Putskis Schlag auf den polnischen Hammer niedergeschlagen worden war
Dusty Rhodes pinnte Lumberjack Pierre um 7:02 Uhr, nachdem er einen Kick verpasst hatte
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Peter Maivia in einem Stahlkäfig-Match, indem er um 20:46 Uhr aus dem Käfig entkam, indem er über die Spitze des Käfigs flüchtete, nachdem er Maivia von der Oberseite des Käfigs zurück in den Ring gestoßen hatte, als beide dort oben kämpften
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Suzette Ferrara besiegten Joyce Grable & Wenonah Little Heart um 8:04 Uhr, als Moolah Grable feststeckte
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Stan Stasiak (Sub. für Spiros Arion) & Victor Rivera um 9:49, als Garea Stasiak mit einem Powerslam feststeckte

WWWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 23. Januar 1979
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
Dunkles Spiel: Women's Champion the Fabulous Moolah & Suzette Ferrara besiegten Joyce Grable & Wenonah Little Heart
27.01.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino :
Victor Rivera kämpfte gegen Steve Travis zu einem 10-Minuten-Zeitlimit-Remis
Ivan Koloff (w/ Capt. Lou Albano) pinnte Steve King um 4:58 mit einem Backbreaker über dem Knie nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Koloff & Albano am Ring
Fred Curry pinnte Johnny Rodz um 3:59 mit einer fliegenden Umhängetasche (Currys Debüt)
Greg Valentine (w/ the Grand Wizard) besiegte Frank Williams mit 2:48 mit einem Back Suplex und zwei Elbow Drops
WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko kämpfte gegen Johnny Valiant (w/ Capt. Lou Albano) zu einem Double Count-Out um 6:41, als sich beide Männer nach dem Kampf auf dem Boden prügelten von der Sendeposition
2/3/79:
Ivan Putski besiegte den Schwarzen Schatten
Allen Coage besiegt Charlie Brown
Bulldog Brower (w/ Capt. Lou Albano) besiegte Fred Marzino per Submission um 6:23 mit einem Bearhug, nachdem er ihn mehrmals mit einem Stuhl auf dem Boden getroffen hatte
Victor Rivera kämpfte um 5:15 Uhr gegen WWWF Tag Team Champion Tony Garea zu einer doppelten Disqualifikation, als der Schiedsrichter nach der Glocke rief, als Garea den 5-Count ignorierte, als er Rivera in der Ecke angriff
Häuptling Jay Strongbow besiegte Tony Russo
10.02.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino zeigte McMahon ein Interview mit Bulldog Brower & Capt. Lou Albano am Ring:
Greg Valentine (w/ the Grand Wizard) pinnte Joe Mascara um 6:07 Uhr mit einem Back Suplex und zwei Elbow Drops
Fred Curry pinnte Baron Mikel Scicluna um 5:34 Uhr mit einem Sunset Flip vom Apron
Bulldog Brower (w/ Capt. Lou Albano) pinnte Mark Pole um 3:59 mit einem Elbow Drop
Steve Travis pinnte John Schmidt um 4:34 mit einem Back Drop und Splash
Ivan Putski, WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Stan Stasiak, Johnny Rodz & Mike Hall um 7:44 Uhr mit Garea pinned Hall mit einem Sunset Flip nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte die Gewinner am Ring
Dunkles Match nach dem Taping: WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegt Victor Rivera

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 24. Januar 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
1/27/79:
Ivan Koloff kämpfte gegen WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko zu einem Double Count-Out
Greg Valentine besiegte Fred Marzino
Fred Curry besiegt Mike Hall
Women's Champion the Fabulous Moolah besiegte Wenonah Little Heart
Andre the Giant besiegte Tony Russo und Mark Pole in einem Handicap-Match
WWWF Tag Team Champion Tony Garea kämpfte gegen Johnny Valiant zu einem Unentschieden
2/3/79:
Joyce Grable besiegte Suzette Ferrara
Bulldog Brower besiegt Steve King
Steve Travis besiegte Tony Russo
Ivan Putski besiegt Johnny Rodz
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Stan Stasiak & Victor Rivera per Count-Out
2/10/79:
Greg Valentine besiegte Steve King
Fred Curry besiegt John Schmidt
Allen Coage besiegte Joe Mascara
Steve Travis besiegt Johnny Rodz
Andre the Giant, WWWF Tag Team Champions Tony Garea und Larry Zbyszko besiegten Stan Stasiak, Baron Mikel Scicluna und Tony Russo
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski besiegte Peter Maivia per Disqualifikation Chief Jay Strongbow war der Gastschiedsrichter für den Kampf

WWWF @ Wilton, CT - High School Fieldhouse - 25. Januar 1979
Frank Rodriguez besiegt Tony Russo
Tony Altimore (Ersatz für Baron Mikel Scicluna) besiegte Frank Williams
Johnny Rodz besiegte Steve King
WWWF Tag Team Champion Tony Garea besiegte Pierre den Holzfäller
Andre the Giant & WWWF Tag Team Champion Tony Garea (sub. für Chief Jay Strongbow) besiegte Peter Maivia & Stan Stasiak

WWWF @ Nashua, NH - Kolosseum - 25. Januar 1979
Sylvano Sousa besiegte Jack Savage (sub. für SD Jones)
Allen Coage besiegte Dave Darrow
Pete Doherty besiegt Mike Hall
Ivan Putski besiegte Victor Rivera (Ersatz für Spiros Arion) durch Disqualifikation
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Suzette Ferrera besiegten Joyce Grable & Wenonah Littleheart
WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko kämpfte gegen Victor Rivera zu einem Unentschieden

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 26. Januar 1979
Tony Altimore besiegte Frank Williams
Allen Coage besiegt Sylvano Sousa
Pete Doherty besiegt Mike Hall
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Suzette Ferrera besiegten Joyce Grable & Wenonah Littleheart
Andre der Riese besiegt Stan Stasiak
Victor Rivera kämpfte unentschieden gegen WWWF Tag Team Champion Tony Garea

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 27. Januar 1979
Johnny Rodz besiegte Steve King
Frank Williams besiegt Tony Russo
Nikolai Volkoff (sub. für Chief Jay Strongbow) kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Suzette Ferrera besiegten Joyce Grable & Wenonah Littleheart
Gorilla Monsoon besiegte Davey O'Hannon
Andre the Giant & Ivan Putski besiegten Ivan Koloff & Stan Stasiak (Ersatz für Spiros Arion)

WWWF @ Springfield, MA - Civic Center - 27. Januar 1979
WWWF Tag Team Champion Tony Garea besiegte Pierre den Holzfäller
WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko besiegte Pete Doherty
Allen Coage besiegt Joe Cagle
Tony Altimore besiegt Pete Doherty
Dave Darrow besiegt Fred Marzino
Bruno Sammartino besiegte Victor Rivera per Count-Out
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Peter Maivia

WWWF @ Highland Park, NJ - Gymnastik der High School - 29. Januar 1979
Steve King kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem 20-Minuten-Zeitlimit-Remis
Mike Hall besiegt Tony Altimore um 15:29
Allen Coage besiegte Frank Williams um 15:27
Ivan Putski besiegte Ivan Koloff durch Disqualifikation um 18:08
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Victor Rivera & Stan Stasiak, als Garea Stasiak feststeckte

WWWF @ Landon, NH - 31. Januar 1979
Baron Mikel Scicluna besiegt Jack Savage
Victor Rivera besiegt Frank Williams
Allen Coage besiegt Mike Hall
Ivan Putski besiegte Ivan Koloff durch Disqualifikation
Peter Maivia gepinnt WWWF Tag Team Champion Tony Garea
WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko Stan Stasiak unentschieden

WWWF @ Worcester, MA - 1. Februar 1979
Johnny Rodz besiegt Frank Williams
Baron Mikel Scicluna besiegte Dave Darrow
WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko besiegte Mike Hall (Ersatz für Spiros Arion)
Allen Coage besiegt Tony Russo
WWWF Tag Team Champion Tony Garea besiegte Peter Maivia durch Disqualifikation
Häuptling Jay Strongbow besiegte Victor Rivera per Count-Out
Ivan Putski kämpfte gegen Ivan Koloff zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ Cherry Hill, NJ - Police Athletic League Club - 2. Februar 1979
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen Chief Jay Strongbow zu einem Unentschieden
Allen Coage besiegt Mike Hall
Ivan Putski besiegte Peter Maivia per Auszählen
Johnny Rodz besiegt Tony Russo
WWWF Tag Team Champions Larry Zbyszko und Tony Garea besiegten Stan Stasiak und Victor Rivera

WWWF @ Providence, RI - 3. Februar 1979
Gypsy Rodriguez kämpfte gegen Pete Doherty zu einem Unentschieden
Häuptling Jay Strongbow besiegt Johnny Rodz
Allen Coage besiegt Frank Williams
Tony Altimore besiegte Mike Hall durch Disqualifikation
Stan Stasiak besiegt Tony Russo
WWWF Tag Team Champions Larry Zbyszko & Tony Garea besiegten Stan Stasiak & Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski besiegte Ivan Koloff durch Disqualifikation
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Peter Maivia per Auszählung

WWWF @ Portland, ME - Civic Center - 6. Februar 1979 (1.341)
Allen Coage besiegt Johnny Rodz
WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko besiegte Baron Mikel Scicluna
Stan Stasiak besiegt Tony Russo
Victor Rivera besiegte SD Jones
WWWF Tag Team Champion Tony Garea besiegt Mike Hall
WWWF-Weltmeister Bob Backlund und Chief Jay Strongbow besiegten Peter Maivia und Ivan Koloff

WWWF @ Bangor, ME - 7. Februar 1979
Johnny Rodz besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation
Allen Coage besiegt Tony Russo
Stan Stasiak besiegte SD Jones
Chief Jay Strongbow, WWWF Tag Team Champions Larry Zbyszko & Tony Garea besiegten Mike Hall, Victor Rivera & Peter Maivia
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegt Ivan Koloff

WWWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 8. Februar 1979
Victor Rivera besiegt Johnny Rodz
Allen Coage besiegt Tony Russo
SD Jones kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
Chief Jay Strongbow, WWWF Tag Team Champions Larry Zbyszko & Tony Garea besiegten Ivan Koloff, Stan Stasiak & Peter Maivia

WWWF @ Albany, NY - Washington Ave. Armory - 9. Februar 1979
Johnny Rodz besiegt Frank Williams
Allen Coage besiegt Mike Hall
WWWF Tag Team Champion Tony Garea besiegte Baron Mikel Scicluna (sub. für Spiros Arion) Victor Rivera besiegte SD Jones
WWWF-Weltmeister Bob Backlund hat Ivan Koloff gepinnt

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 9. Februar 1979
Joe Crugnale besiegt Fred Marzino
Pete Doherty kämpfte gegen Dave Darrow zu einem Unentschieden
Tony Altimore besiegte Frank Rodriguez durch Disqualifikation
Tony Russo kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko besiegte Stan Stasiak durch Disqualifikation
Chief Jay Strongbow kämpfte gegen Peter Maivia zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 10. Februar 1979
Baron Mikel Scicluna besiegte Frank Williams
SD Jones besiegt Tony Russo
Mark Tendler besiegt Steve King
Peter Maivia besiegte WWWF Tag Team Champion Tony Garea
Ivan Koloff kämpfte gegen Dusty Rhodes zu einem Unentschieden
Dominic DeNucci besiegte Victor Rivera per Count-Out
Allen Coage besiegt Tony Altimore
Tatsumi Fujinami besiegt Johnny Rodz
WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko besiegt Mike Hall
Chief Jay Strongbow besiegte Stan Stasiak durch Disqualifikation

WWWF @ Steubenville, OH - St. John's Arena - 11. Februar 1979
Das geplante Spiel zwischen Ivan Putski und Spiros Arion fand nicht statt
Frank Holtz besiegte den Red Demon durch Disqualifikation nach 14 Minuten
Ivan Koloff kämpfte gegen Tony Garea zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Ivan Koloff & Peter Maivia in einem Best 2 aus 3 Stürze-Match, 2:1 Fall #1: Maivia pinnte Garea bei der 11-Minuten-Marke Fall #2: Garea pinnte Koloff mit a Wiege und schnelle Zählung bei 3:15 Fall #3: Maivia und Koloff wurden nach 2 Minuten disqualifiziert
Johnny Valiant besiegte Johnny DeFazio per Count-Out nach 6 Minuten

WWWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 13. Februar 1979
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
2/17/79:
Die WWWF-Tag-Team-Champions Tony Garea & Larry Zbyszko kämpften gegen Victor Rivera & Allen Coage zu einem 10-Minuten-Zeitlimit-Remis
WWWF Jr. Heavyweight Champion Tatsumi Fujinami pinnte Frank Williams mit einem Backslide bei 4:59
Der nordamerikanische WWWF-Champion Ted Dibiase pinnte Mike Hall um 3:38 mit einem Powerslam und einem Elbow Drop (Dibiases Debüt)
Greg Valentine besiegt Bill Berger
Johnny & Jerry Valiant (w/ Capt. Lou Albano) besiegten Dominic DeNucci & SD Jones um 3:40, als Jerry Jones mit einem Elbow Drop festnagelte (Jerrys Debüt)
2/24/79:
Bulldog Brower (w/ Capt. Lou Albano) pinnte Frank Williams um 5:16 Uhr nach mehreren Kneedrops und einem Elbow Drop
Hussein Arab besiegt Bobo Murdoch um 5:08
Fred Curry pinnte Bob Fulton um 4:57 mit einer fliegenden Umhängetasche
Ivan Koloff (w / Capt. Lou Albano) pinnte Bob Colt um 5:19 mit einem Backbreaker über dem Knie
Dominic DeNucci, Steve Travis und Chief Jay Strongbow besiegten Victor Rivera, Baron Mikel Scicluna und Stan Stasiak per Count-Out um 10:22, als Stasiak ausgezählt wurde, als die anderen fünf Wrestler im Ring kämpften
3/3/79:
Greg Valentine besiegte Tony Russo
Hussein Arab besiegte Joe Mascara
Der nordamerikanische WWWF-Champion Ted Dibiase besiegte Johnny Rodz
Ivan Putski besiegt John Schmidt
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko kämpften gegen Johnny & Jerry Valiant (w/ Capt. Lou Albano) zu einer Auslosung der Ausgangssperre
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski kämpfte gegen Ivan Koloff zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 15. Februar 1979
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen SD Jones zu einem Unentschieden
Johnny Valiant, Victor Rivera & Capt. Lou Albano besiegten Dominic DeNucci, WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko in einem Best 2 aus 3 Falls Match
WWWF Jr. Schwergewichts-Champion Tatsumi Fujinami pinnte Mike Hall um 17:54 Uhr mit einem umgekehrten Salto
Steve Travis steckte Tony Altimore um 7:23 Uhr mit einem Armlock fest
Ivan Putski besiegte Peter Maivia um 13:25 Uhr durch Disqualifikation, nachdem Maivia versucht hatte, einen Stuhl zu benutzen

WWWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 16. Februar 1979
Johnny DeFazio hat Joe Abby um 11:55 Uhr gepinnt
Baron Mikel Scicluna hat Nick Busick um 10:35 Uhr gepinnt
Peter Maivia besiegte WWWF-Weltmeister Bob Backlund per Count-Out um 23:45
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Johnny Valiant & Victor Rivera um 31:20 Uhr, als Zbyszko Rivera feststeckte
Dominic DeNucci hat Jim Grabmire um 7:15 Uhr gepinnt
Ivan Putski besiegte Ivan Koloff per Count-Out um 9:15

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 16. Februar 1979
Allen Coage besiegt Mike Hall
Johnny Rodz besiegt Tony Russo
Jimmy Valiant besiegte SD Jones
Steve Travis besiegte Stan Stasiak
Chief Jay Strongbow kämpfte gegen Greg Valentine zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 17. Februar 1979
Johnny Rodz hat Tony Russo bei 3:56 gepinnt
Allen Coage steckte Mike Hall um 6:13 Uhr mit einer Clothesline fest
WWWF Jr. Heavyweight Champion Tatsumi Fujinami pinnte Baron Mikel Scicluna um 6:13 mit einem Backslide
Peter Maivia pinnte Dominic DeNucci um 8:08 Uhr mit seinen Füßen in den Seilen, nachdem DeNucci einen Spritzer in der Ecke verpasst hatte
Capt. Lou Albano, Jimmy & Johnny Valiant besiegten die WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko & Ivan Putski in einem Best 2 aus 3 Falls Match um 23:33, 2:1 Fall #1: Johnny pinnte Garea um 14: 15 nach einem Double Bodyslam und einem Elbow Drop Fall #2: Garea pinnte Johnny um 5:56 nach einem fehlgeschlagenen Bodyslam Fall #3: Albano pinnte Zbyszko um 3:22 nachdem die Valiants Zbyszko mit dem Hals zuerst am obersten Seil fallen ließen
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Ivan Koloff in einem Steel-Cage-Match um 13:46, indem er über die Spitze entkam
Victor Rivera hat Tony Altimore (Sub. für SD Jones) um 5:48 Uhr gepinnt
Greg Valentine steckte SD Jones (Sub. für Chief Jay Strongbow) um 5:43 Uhr nach einem Elbow Drop fest
Steve Travis pinnte Stan Stasiak um 6:37 nach einem Dropkick

WWWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 18. Februar 1979
Allen Coage besiegt Tony Russo
SD Jones kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Victor Rivera besiegt Mike Hall
Steve Travis besiegte Gypsy Rodriguez
Peter Maivia besiegt Ivan Putski per Auszählung
Lou Albano, Johnny & Jerry Valiant besiegten Dominic DeNucci, WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko
Häuptling Jay Strongbow besiegt Ivan Koloff

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 19. Februar 1979
Im MSG Network im Fernsehen übertragen - inklusive Vince McMahon im Kommentar Das geplante Spiel zwischen Chief Jay Strongbow & Dominic DeNucci vs. Johnny & Jimmy Valiant fand aus Zeitgründen nicht statt:
Allen Coage pinnte Frankie Williams um 6:38 Uhr mit einer Clothesline (Coages MSG-Debüt)
Ivan Putski besiegte Victor Rivera per Count-Out um 8:45 Uhr, nachdem Putski Rivera über die Spitze kultiviert hatte
WWWF-Weltmeister Bob Backlund (mit Arnold Skaaland) kämpfte gegen Greg Valentine zu einem 60-minütigen Zeitlimit-Unentschieden um 59:18 Uhr Rückkehr nach 4-jähriger Abwesenheit)
Steve Travis pinnte Baron Mikel Scicluna um 8:50 Uhr mit einem Inside Cradle (Travis' MSG-Debüt)
WWWF Jr. Heavyweight Champion Tatsumi Fujinami pinnte Tony Russo um 5:58 nach zwei Dropkicks
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Stan Stasiak & Peter Maivia um 5:52, als Zbyszko Stasiak pinnte, nachdem Garea seinen Partner dropkickte, als er für einen Powerslam aufgehalten wurde, so dass er auf Stasiak um den Pin fiel
Ivan Putski (Sub. für Bruno Sammartino, der in Pittsburgh eingeschneit war und keinen Flug nach New York bekommen konnte) kämpfte gegen Ivan Koloff um eine Ausgangssperre gegen 7.30 Uhr während des Kampfes, Jimmy, Johnny und Jerry Valiant gingen herum Ringseite

WWWF @ Westerly, RI - 20. Februar 1979
Steve Travis besiegt Johnny Rodz
Allen Coage besiegt Mike Hall
Dominic DeNucci besiegt Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski besiegte Ivan Koloff durch Disqualifikation
Greg Valentine besiegte WWWF Tag Team Champion Tony Garea
Victor Rivera kämpfte unentschieden gegen WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko

- 21.02.79: Carlos "Carlito Caribbean Cool" Colon Jr. wurde geboren.

WWWF @ Brooklyn, NY - Notre Dame Hall - 21. Februar 1979
Die Ringcrew erschien nie zur Show, also kämpften die Wrestler auf Turnmatten
Dominic DeNucci besiegt Baron Mikel Scicluna
Allen Coage besiegt Mike Hall
Steve Travis besiegte Johnny Rodz (Sub. für Tony Russo)
Ivan Putski besiegt Victor Rivera
Johnny & Jerry Valiant kämpften gegen die WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko zu einem Unentschieden

WWWF @ Worcester, MA - Auditorium - 22. Februar 1979
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen SD Jones zu einem Unentschieden
Allen Coage besiegt Mike Hall
Steve Travis besiegte Victor Rivera durch Disqualifikation
Jerry Valiant (sub. für Jimmy Valiant) besiegte WWWF Tag Team Champion Tony Garea per Count-Out
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow per Auszählen
Johnny Valiant besiegte Dominic DeNucci
Ivan Putski besiegte Ivan Koloff durch Disqualifikation WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko war der Gastschiedsrichter für den Kampf

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 23. Februar 1979
SD Jones besiegt Frank Rodriguez
Dominic DeNucci besiegt Mike Hall
Dave Darrow besiegt Fred Marzino
Joe Crugnale besiegte Pete Doherty durch Disqualifikation
Steve Travis besiegt Baron Mikel Scicluna
Häuptling Jay Strongbow besiegte Greg Valentine durch Disqualifikation

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 23. Februar 1979
Jose Estrada besiegt Pete Reeves
Johnny Rodz hat Steve King um 14:05 Uhr gepinnt
Frank Williams besiegte Allen Coage durch Disqualifikation um 12:20
Johnny & Jerry Valiant besiegten die WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko per Count-Out um 28:30
Ivan Putski hat Victor Rivera um 17:40 Uhr gepinnt

WWWF @ Springfield, MA - Civic Center - 24. Februar 1979
Dave Darrow besiegt Mike Hall
Pete Doherty besiegt Fred Marzino
Dominic DeNucci besiegte Joe Crugnale
Steve Travis besiegte Gypsy Rodriguez
Dusty Rhodes besiegt Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski besiegt Victor Rivera
Ivan Koloff besiegte den WWWF-Weltmeister Bob Backlund durch Disqualifikation, als Backlund den Schiedsrichter versehentlich traf

WWWF @ Somerville, NJ - 24. Februar 1989
Mark Tendler besiegt Steve King
Allen Coage besiegt Frank Williams
Greg Valentine & Larry Sharpe besiegten Gorilla Monsoon & SD Jones
Kitty Adams besiegte Esther Cartwell
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko kämpften gegen Johnny & Jerry Valiant zu einem Unentschieden

WWWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 26. Februar 1979
Allen Coage besiegt Mike Hall
Steve Travis kämpfte gegen Victor Rivera zu einem Unentschieden
Bulldog Brower besiegte Dominic DeNucci per Count-Out
Ivan Koloff gepinnt WWWF Tag Team Champion Tony Garea
Greg Valentine gepinnt WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko
WWWF-Weltmeister Bob Backlund & Chief Jay Strongbow besiegten Jerry (sub. for Jimmy) & Johnny Valiant

WWWF @ Portland, ME - Civic Center - 27. Februar 1979
Johnny Rodz besiegt Mike Hall
Steve Travis hat Victor Rivera gepinnt
Greg Valentine gepinnt WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko
Johnny & Jerry Valiant besiegten WWWF-Weltmeister Bob Backlund & Chief Jay Strongbow durch Disqualifikation

WWWF @ Waterville, ME - 28. Februar 1979
Tony Altimore besiegte Johnny Rodz durch Disqualifikation
Allen Coage besiegt Mike Hall
Jerry & Johnny Valiant besiegten die WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko per Count-Out
Dominic DeNucci besiegt Victor Rivera
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow per Auszählen

WWWF @ Nashua, NH - Kolosseum - 1. März 1979
Victor Rivera & Johnny Rodz besiegten Sylvano Sousa & Dominic DeNucci
Allen Coage besiegt Mike Hall
Jerry & Johnny Valiant besiegten die WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko per Count-Out
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow per Auszählen

WWWF @ Cherry Hill, NJ - Centrum - 1. März 1979
Baron Mikel Scicluna gepinnt Mark Tendler
Ivan Koloff hat SD Jones mit einer Wiege festgesteckt
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegt Bulldog Brower per Auszählen
Larry Sharpe hat Frank Williams gepinnt
Vicki Williams & Suzette Ferarra besiegten Judy Martin & Leilani Kai, als Williams Martin feststeckte

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 2. März 1979
Steve King kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Allen Coage pinnte Dave Darrow nach der 12-Minuten-Marke
Bulldog Brower hat SD Jones nach der 7-Minuten-Marke gepinnt
Suzette Ferrara und Vicki Williams besiegten Leilani Kai und Judy Martin nach 16 Minuten
Peter Maivia besiegte WWWF-Weltmeister Bob Backlund per Count-Out nach 22 Minuten

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 2. März 1979
Tony Altimore besiegt Fred Marzino
Mike Hall besiegt Pete Doherty
WWWF Tag Team Champion Tony Garea hat Baron Mikel Scicluna gepinnt
Greg Valentine besiegte Steve Travis durch Disqualifikation
Jerry Valiant hat Dominic DeNucci gepinnt
Johnny Valiant besiegte WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko per Count-Out

WWWF @ Spotswood, NJ - 3. März 1979
Jose Estrada besiegte Frank Rodriguez durch Disqualifikation
Steve King besiegte Mark Tendler durch Disqualifikation
Bulldog Brower besiegte SD Jones
Vicki Williams und Suzette Ferriera besiegten Leilani Kai und Judy Martin
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegt Victor Rivera

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 3. März 1979
Joe Cagle besiegte Tony Altimore durch Disqualifikation um 12:09 Uhr, nachdem Altimore das oberste Seil benutzt hatte, um seinen Gegner zu würgen
Mike Hall hat Fred Marzino mit einem Stiefel an die Brust gepinnt
Pete Doherty besiegte Sylvano Sousa durch Disqualifikation um 15:10 Uhr, nachdem Sousa den Schiedsrichter zweimal gedrückt hatte
Peter Maivia besiegte Bruno Sammartino per Count-Out um 11:50 Uhr, nachdem er Sammartino mit einem Stuhl auf dem Arenaboden getroffen hatte
Steve Travis steckte Johnny Rodz um 10:15 Uhr mit einer Wiege fest
Greg Valentine pinnte Dominic DeNucci mit einem Elbow Drop (Valentines Boston-Debüt)
Allen Coage steckte Dave Darrow mit einem Backbreaker fest
WWWF Tag Team Champions Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten Baron Mikel Scicluna (sub. für Jimmy Valiant) & Johnny Valiant um 12:25 Uhr, als Garea Scicluna feststeckte

WWWF @ Bear, DE - 4. März 1979
Frank Rodriguez besiegt Frankie Williams
Paul Mauret kämpfte gegen Paul Figueroa zu einem doppelten Count-Out
Bulldog Brower besiegt Steve King
Judy Martin besiegte Suzette Ferrara
Jerry und Johnny Valiant besiegten SD Jones und Frankie Williams

WWWF @ South Orange, NJ - 5. März 1979
Larry Zbyszko kämpfte gegen Johnny Rodz unentschieden
Allen Coage besiegt Baron Mikel Scicluna
Greg Valentine besiegte WWWF Tag Team Champion Tony Garea
Jerry & Johnny Valiant besiegten Dominic DeNucci & SD Jones
Bulldog Brower besiegte WWWF Tag Team Champion Larry Zbyszko
Ivan Putski besiegte Peter Maivia per Auszählen

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 7. März 1979
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
Victor Rivera kämpfte gegen Larry Zbyszko zu einem 10-Minuten-Remis im Zeitlimit
SD Jones besiegte Johnny Rodz durch Disqualifikation um 7:17, nachdem Rodz sich weigerte, aufzuhören, Jones zu würgen
Mr. X hat Paul Figueroa um 5:14 Uhr gepinnt
Bulldog Brower hat Tony Garea um 14:25 Uhr mit einem Kopfstoß gepinnt
10.03.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino interviewte McMahon den nordamerikanischen WWWF-Champion Ted Dibiase am Ring, darunter Chief Jay Strongbow vs. Greg Valentine, Hussein Arab vs. Tony Russo und die Valiants & Brower vs. DeNucci. Garea, & Zbyszko Matches vom 03.03.79 Championship Wrestling:
Der nordamerikanische WWWF-Champion Ted Dibiase nagelte John Schmidt mit einem Powerslam an der 38-Sekunden-Marke fest
Fred Curry pinnte Frank Rodriguez um 2:35 mit einem Flying Bodypress nach zwei Dropkicks
17.03.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino inklusive einer Ausstellung von Fotos, die Chief Jay Strongbow nach dem Vorfall mit Greg Valentine im Krankenwagen und ins Krankenhaus zeigen:
Larry Zbyszko steckte Mr. X um 6:30 Uhr mit einem Kruzifix fest
Ivan Putski pinnte John Schmidt um 3:08 mit dem Polish Hammer nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Putski am Ring
Bulldog Brower (w / Capt. Lou Albano) pinnte Dave Darrow um 5:21 Uhr nach mehreren Kniewürfen nach dem Kampf, Brower trat Darrow von der Trage, auf der er getragen wurde
Tony Garea kämpfte um 7:12 gegen Bad News Allen Coage (mit Freddie Blassie) zu einer doppelten Disqualifikation, als beide Männer die Anweisungen des Schiedsrichters ignorierten, die Schlägereien in der Ecke zu stoppen
Fred Curry & Steve Travis besiegten Victor Rivera & Baron Mikel Scicluna um 5:38 Uhr, als Travis Scicluna mit einem kleinen Paket feststeckte
24.03.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino enthielt Filmmaterial vom Championship Wrestling von Steve Travis, das letzte Woche als Rookie of the Year 1979 bekannt gegeben wurde, und Vince McMahon interviewte ihn und zeigte McMahon, der Greg Valentine & the Grand Wizard am Ring interviewte:
Der nordamerikanische WWWF-Champion Ted Dibiase pinnte Jose Estrada um 5:18 Uhr mit Flying Elbowsmash und Elbow Drop
Hussein Arab (mit Freddie Blassie) pinnte Steve King um 2:31, nachdem er Kings Kopf vor dem Kampf in seinen geladenen Stiefel gerammt hatte. Vince McMahon interviewte Arab & Blassie am Ring, während Arab eine Demonstration mit seinen Persian Clubs im Ring machte
Nikolai Volkoff (w/ Freddie Blassie) pinnte Mark Pole um 3:35 Uhr, nachdem er ihn in einer Gorilla-Presse hochgehoben und über sein Knie fallen ließ
Greg Valentine (w / the Grand Wizard) besiegte Frankie Williams durch Unterwerfung mit einer halben Krabbe bei 4:52
Die WWWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant (w/ Capt. Lou Albano & Jimmy Valiant) kämpften gegen Ivan Putski & Fred Curry um 7:21 Uhr zu einer Auslosung der Ausgangssperre am selben Tag

- 09.03.79: Melina Perez wurde geboren.

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 9. März 1979
Johnny Rodz besiegt Fred Marzito
Frank Rodriguez kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Bulldog Brower besiegt Frankie Williams
Ivan Putski besiegte Peter Maivia durch Disqualifikation
Greg Valentine hat Steve Travis gepinnt

WWWF @ Vineland, NJ - Gymnastik der High School - 9. März 1979
Jack Evans kämpfte gegen Larry Sharpe zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Allen Coage besiegte SD Jones um 14:05
Dominic DeNucci besiegte Victor Rivera um 15:40 Uhr
Nikolai Volkoff kämpfte um 13:35 Uhr gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Doppel-Count-Out
Jerry & Johnny Valiant besiegten Larry Zbyszko & Tony Garea per Count-Out um 30:14

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 10. März 1979
Johnny Rodz kämpfte gegen Mr. X (Sub. für SD Jones) zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Nikolai Volkoff hat um 8:43 Uhr Baron Mikel Scicluna gepinnt
Allen Coage hat Dominic DeNucci um 12:08 Uhr gepinnt
Steve Travis (Ersatz für Tatsumi Fujinami) besiegte Victor Rivera per Count-Out um 12:30 Uhr, nachdem Rivera eine Flying Bodypress verpasst hatte und aus dem Ring zu Boden fiel
Peter Maivia besiegte WWWF-Weltmeister Bob Backlund per Count-Out um 27:13
Greg Valentine steckte SD Jones (Sub. für Chief Jay Strongbow) um 5:14 mit einem Elbow Drop fest
Ivan Koloff kämpfte um 11:14 gegen Ivan Putski zu einer doppelten Disqualifikation, nachdem der Schiedsrichter bei einer Schlägerei KO geschlagen wurde
Johnny & Jerry Valiant besiegten Tony Garea & Larry Zbyszko per Count-Out um 9:20, nachdem Johnny Garea immer wieder in den Ringpfosten rammte Johnny rang das gesamte Match selbst für sein Team

WWWF @ Steubenville, OH - 11. März 1979
Johnny DeFazio kämpfte gegen Nick Busick zu einem Double-Count-Out
Greg Valentine hat Tony Garea gepinnt
Dominic DeNucci hat Jim Grabmire gepinnt
Ivan Putski pinnen Baron Mikel Scicluna
Johnny Valiant steckt Larry Zbyszko fest

WWWF @ Brooklyn, NY - Our Lady of Guadalupe Youth Center - 13. März 1979
Steve Travis besiegt Johnny Rodz
Baron Mikel Scicluna besiegt Jack Evans
Bulldog Brower besiegt Larry Zbyszko
Peter Maivia besiegt Ivan Putski per Auszählung
Allen Coage besiegte SD Jones
Tony Garea kämpfte gegen Victor Rivera zu einem Unentschieden

WWWF @ Perth Amboy, NJ - 14. März 1979
Allen Coage besiegt Johnny Rodz
Bulldog Brower hat Tony Garea gepinnt
Greg Valentine hat Larry Zbyszko . gepinnt
Steve Travis besiegt Baron Mikel Scicluna
Jerry & Johnny Valiant besiegten Dominic DeNucci & SD Jones
Ivan Putski besiegte Peter Maivia per Auszählen

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 15. März 1979
SD Jones kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Steve Travis besiegt Baron Mikel Scicluna
Jerry Valiant besiegt Dominic DeNucci
Tony Garea besiegt Johnny Rodz
Bulldog Brower besiegt Larry Zbyszko
Ivan Putski besiegt Johnny Valiant
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Peter Maivia per Auszählung

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 16. März 1979
Steve King kämpfte gegen Joe Crugnale zu einem doppelten Count-out
Dave Darrow besiegt Fred Marzino
Steve Travis besiegte Frank Rodriguez
Tony Altimore besiegte Sylvano Sousa durch Disqualifikation
Pete Doherty kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Ivan Putski besiegte Peter Maivia per Auszählen

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 16. März 1979
Mr. X kämpfte gegen Mark Tendler zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Baron Mikel Scicluna hat Johnny Rodz um 7:49 Uhr gepinnt
Allen Coage besiegte Frankie Williams um 5:08 Uhr mit einer Clothesline
Victor Rivera hat Mike Hall um 6:31 Uhr gepinnt
Dusty Rhodes besiegt Ivan Koloff per Count-Out um 15:58
Die WWWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant kämpften um 15:48 Uhr gegen Larry Zbyszko & Tony Garea zu einer doppelten Disqualifikation
Bulldog Brower hat SD Jones um 8:24 Uhr gepinnt
Greg Valentine hat Dominic DeNucci um 7:44 Uhr gepinnt

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 17. März 1979 (Matinee)
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Victor Rivera hat Mr. X gepinnt
Nikolai Volkoff hat Mike Hall gepinnt
Ernie Ladd besiegte Dusty Rhdoes, als der Schiedsrichter das Spiel aufgrund von Blut unterbrach
Kap.Lou Albano, WWWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Tony Garea, Larry Zbyszko & Steve Travis in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #1: Zbyszko fixiert Jerry Fall #2: Jerry fixiert Zbyszko Fall # 3: Albano fixiert Garea
Bulldog Brower gepinnt SD Jones
Greg Valentine hat Dominic DeNucci gepinnt
Ivan Putski besiegt Ivan Koloff per Auszählung

WWWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 17. März 1979 (15.855)
Allen Coage hat Johnny Rodz um 11:36 Uhr gepinnt
Victor Rivera hat Baron Mikel Scicluna um 6:31 Uhr gepinnt
Ivan Koloff besiegte Dusty Rhodes, als der Schiedsrichter das Spiel um 7:31 Uhr wegen Blutes unterbrach
Greg Valentine besiegte Steve Travis per Count-Out um 15:47
WWWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte Peter Maivia um 20:53 Uhr mit dem Atomic Kneedrop
Ernie Ladd pinnte Dominic DeNucci um 4:32 mit einem Legdrop
Bulldog Brower hat SD Jones bei 2:31 gepinnt
Capt. Lou Albano, WWWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Ivan Putski, Tony Garea & Larry Zbyszko in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 um 11:59 Fall #1: Jerry pinnte Zbyszko um 9: 07 Fall #2: Larry pinnte Jerry an der 18-Sekunden-Marke Fall #3: Johnny pinnte Garea um 2:34

WWWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 18. März 1979
Dominic DeNucci besiegt Mike Hall
Allen Coage besiegt Johnny Rodz
Steve Travis besiegt Baron Mikel Scicluna
Peter Maivia besiegte SD Jones
Ernie Ladd besiegte den WWWF-Weltmeister Bob Backlund, als das Spiel wegen Blutverlusts abgebrochen wurde
Bulldog Brower besiegte Victor Rivera durch Auszählen
Andre the Giant, Larry Zbyszko und Tony Garea besiegten Lou Albano, die WWWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant

WWWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 19. März 1979
Steve Travis kämpfte gegen Peter Maivia zu einem Unentschieden
Bulldog Brower besiegte SD Jones
Greg Valentine hat Dominic DeNucci gepinnt
Victor Rivera besiegt Mike Hall
Allen Coage besiegt Johnny Rodz
Andre the Giant, Tony Garea und Larry Zbyszko besiegten Lou Albano, die WWWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant

WWWF @ Portland, ME - Civic Center - 20. März 1979 (1.894)
Allen Coage besiegt Mike Hull
Steve Travis besiegt Baron Mikel Scicluna
Peter Maivia besiegte SD Jones
Greg Valentine besiegte Dominic DeNucci
Andre the Giant, Tony Garea und Larry Zbyszko besiegten Captain Lou Albano, Jerry und Johnny Valiant

WWWF @ Bangor, ME - 21. März 1979
Baron Mikel Scicluna besiegt Mike Hull
Allen Coage besiegte SD Jones
Peter Maivia besiegte Larry Zbyszko
Greg Valentine besiegte Tony Garea
Jerry und Johnny Valiant besiegten Steve Travis und Dominic DeNucci
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Lou Albano, als das Spiel wegen Blutes unterbrochen wurde

WWWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 22. März 1979
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Bulldog Brower gepinnt SD Jones
WWWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Tony Garea & Larry Zbyszko per Count-Out
Steve Travis besiegte Victor Rivera per Count-Out
Ivan Koloff hat Dominic DeNucci gepinnt
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Peter Maivia per Auszählung

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 23. März 1979
Sylvano Sousa besiegte Jose Estrada durch Disqualifikation
Dave Darrow besiegte Mike Hall per Count-Out
Bulldog Brower besiegt Dominic DeNucci
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen SD Jones zu einem Unentschieden
Ivan Koloff besiegte Steve Travis durch Disqualifikation

WWWF @ Albany, NY - 23. März 1979
Johnny Rodz besiegt Mark Tendler
Steve Travis kämpfte gegen Gypsy Rodriguez zu einem Unentschieden
Allen Coage besiegt Frank Williams
Jerry & Johnny Valiant kämpften gegen Tony Garea & Larry Zbyszko zu einem Unentschieden
WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Peter Maivia in einem Holzfäller-Match

WWWF @ Randolph, NJ - 24. März 1979
Mark Tendler besiegt Frank Rodriguez
Bulldog Brower besiegt Larry Zbyszko
Allen Coage besiegt Frank Williams
WWWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Steve Travis & Dominic DeNucci
Steve King besiegte Johnny Rodz durch Disqualifikation
Dusty Rhodes besiegte Ivan Koloff, als das Spiel wegen Blutverlusts unterbrochen wurde

WWWF @ Binghamton, NY - Broome County Arena - 24. März 1979 (3.200)
Jose Estrada kämpfte gegen Jack Evans zu einem 20-Minuten-Zeitlimit-Remis
Tony Altimore hat Mike Hall um 11:15 Uhr gepinnt
WWWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte Peter Maivia um 23:55 Uhr mit dem Atomic Kneedrop, der Schiedsrichter bemerkte Maivias Fuß auf dem unteren Seil während der Deckung nicht
SD Jones kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Greg Valentine pinnte Tony Garea um 13:43 Uhr mit mehreren Ellbogentropfen

Toronto, Ontario - Maple Leaf Gardens - 25. März 1979
John Yachetti besiegte Terry Yorkston um 5:48
Dewey Robertson besiegte Al Costello um 8:29
Moose Morowski besiegte Steve Bolus um 7:05
NWA Tag Team Champions Jimmy Snuka & Paul Orndorff besiegten Ken Patera & Big John Studd um 20:04
WWWF-Weltmeister Bob Backlund kämpfte um 39:10 gegen AWA-Weltmeister Nick Bockwinkel zu einem Doppel-Count-Out, als beide Männer begannen, sich auf dem Boden zu prügeln
Greg Valentine besiegte den kanadischen Schwergewichts-Champion Dino Bravo durch Disqualifikation um 14:19 Uhr
NWA US Champion Ricky Steamboat besiegte Ric Flair um 18:06

WWWF @ Torrington, CT - 25. März 1979
Dave Darrow besiegt Mike Hall
Larry Zbyszko besiegt Baron Mikel Scicluna
Ivan Koloff kämpfte gegen Tony Garea zu einem Unentschieden
Dusty Rhodes besiegte Peter Maivia durch Disqualifikation
WWWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Steve Travis & Dominic DeNucci

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 26. März 1979
Im Fernsehen im MSG Network ausgestrahlt – mit Vince McMahon im Kommentar:
Dominic DeNucci pinnte Baron Mikel Scicluna um 4:35 Uhr mit einem Backslide
Allen Coage steckte SD Jones um 4:02 Uhr mit einer Clothesline fest
Steve Travis hat Mike Hall um 5:32 Uhr mit einem Stiefel an die Brust gepinnt
Dick Murdoch pinnte Johnny Rodz um 1:20 mit einem Brainbuster (Murdochs MSG-Debüt war sein letzter MSG-Auftritt seit 5 Jahren)
WWWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte Greg Valentine in einem No-Time-Limit-Match um 30:56 Uhr mit dem atomaren Kneedrop vor dem Kampf, Arnold Skaaland und der Grand Wizard eskortierten ihre jeweiligen Wrestler zum Ring
Fred Curry besiegte Victor Rivera um 6:04 per Count-Out, nachdem er sein Bein in den Seilen gefesselt hatte
Bruno Sammartino besiegte Ivan Koloff per Count-Out um 12:14, nachdem er Koloff vor dem Kampf über das oberste Seil auf den Boden gestürzt hatte. 30 Karte
Capt. Lou Albano, WWWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Dusty Rhodes, Larry Zbyszko & Tony Garea in einem Best 2 aus 3 Falls Match um 18:04 Fall #1: Jerry pinnte Garea um 12:37 mit einer Clothesline Fall #2: Garea besiegte Jerry per Submission mit einer Bauchdehnung bei 2:08 Fall #3: Johnny pinnte Zbyzsko um 3:59 mit einem Piledriver
Ivan Putski besiegte Peter Maivia durch die Entscheidung des Schiedsrichters um 9:13 Uhr, als der Kampf wegen einer Ausgangssperre vor dem Kampf unterbrochen wurde, Freddie Blassie eskortierte Maivia zum Ring

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 27. März 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
3/31/79:
Ivan Putski & Fred Curry besiegten Victor Rivera & Mr. X
Der nordamerikanische WWWF-Champion Ted Dibiase besiegte Mike Hall
Hussein Arab besiegt Fred Marzino
Greg Valentine besiegte Joe Mascara
Bulldog Brower besiegt Frank Williams
WWWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Dominic DeNucci & Steve King
4/7/79:
Hussein Arab besiegte SD Jones
Steve Travis besiegte Baron Mikel Scicluna per Count-Out
Dominic DeNucci besiegt Johnny Rodz
Greg Valentine besiegte Steve King
Der nordamerikanische WWWF-Champion Ted Dibiase besiegte John Schmidt
Ivan Putski & Fred Curry besiegten Victor Rivera & Allen Coage durch die Entscheidung des Schiedsrichters, als das Spiel in die Ausgangssperre ging
4/14/79:
Bulldog Brower (w / Capt. Lou Albano) pinnte Joe Mascara um 4:21, nachdem er nach dem Kampf mehrere stehende Kniewürfe getroffen hatte. Brower kehrte in den Ring zurück und griff seinen Gegner weiter an und schob den Schiedsrichter aus dem Ring Trage, nachdem Ted Dibiase, Fred Curry und SD Jones herauskamen, um zu helfen
Hussein Arab besiegte Steve King
Greg Valentine (mit dem Grand Wizard) pinnte SD Jones um 1:52 nach zwei Elbow Drops nach dem Kampf. Vince McMahon führte ein Interview am Ring mit Valentine & Wizard, bei dem Vince sagte, Chief Jay Strongbow habe ein Telegramm geschickt, in dem er sagte, dass er sein würde zurück Valentine antwortete, dass das nicht passieren würde und Strongbow war fertig
Nikolai Volkoff besiegt Frank Williams
Ivan Putski pinnte Mike Hall mit dem Polish Hammer um 3:12
Jimmy Valiant, die WWWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant kämpften gegen den WWWF North American Champion Ted Dibiase, Fred Curry und Steve Travis zu einer doppelten Disqualifikation um 8:47 Uhr, als alle sechs Wrestler begannen, sich im Ring zu prügeln
Dunkles Match nach dem Taping: WWWF-Weltmeister Bob Backlund besiegt Ivan Koloff per Auszählung

WWWF @ Marlton, NJ - Cherokee High School - 29. März 1979
Mr. X besiegte Jose Estrada
Bulldog Brower besiegte SD Jones
Greg Valentine besiegte Dominic DeNucci
Allen Coage besiegt Frank Williams
Johnny Rodz besiegte Steve King
Ivan Putski besiegte Peter Maivia per Auszählung

WWWF @ Newark, NJ - Piscataway High School Gym - 29. März 1979
Baron Mikel Scicluna besiegte Davey O'Hannon
Mike Hall besiegt Tony Altimore
Steve Travis hat Victor Rivera gepinnt
Ivan Koloff kämpfte gegen Fred Curry zu einer doppelten Disqualifikation
Larry Zbyszko & Tony Garea besiegten WWWF Tag Team Champion Jerry Valiant & Baron Mikel Scicluna (Ersatz für Jimmy Valiant)

Während dieser Zeit wurde der WWWF in WWF umbenannt

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 30. März 1979
Sylvano Sousa besiegte Steve King
Pete Doherty besiegte Mike Hall durch Disqualifikation
Allen Coage besiegt Frank Williams
Jose Estrada kämpfte gegen Dave Darrow zu einem Unentschieden
Fred Curry besiegt Johnny Rodz
Steve Travis besiegt Ivan Koloff per Count-Out

WWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 30. März 1979
Johnny DeFazio kämpfte gegen Jim Grabmire zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Billy Red Lyons hat den Red Demon um 6:20 Uhr gepinnt
Greg Valentine hat Dominic DeNucci um 20:55 Uhr gepinnt
WWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte Peter Maivia um 18:35 Uhr, indem er einem vertikalen Suplex entkam und den Atomic Drop traf Gorilla Monsoon war der Sonderschiedsrichter für den Kampf
Capt. Lou Albano, WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Ivan Putski, Tony Garea & Larry Zbyszko in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #1: Jerry pinnte Zbyszko um 10:30 Fall #2 : Putski hat Johnny um 6:15 gepinnt Fall #3: Johnny hat Garea um 7:06 gepinnt
SD Jones besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation um 4:45

WWF @ Springfield, MA - Civic Center - 31. März 1979
Dave Darrow besiegte Victor Rivera durch Disqualifikation, nachdem er mehrere illegale Schläge erlitten hatte
Allen Coage besiegt Frankie Williams
Johnny Rodz besiegt Mike Hall
WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Ivan Putski & SD Jones um 14:39 Uhr
Bulldog Brower besiegt Larry Zbyszko
Greg Valentine besiegte Tony Garea
Steve Travis besiegte Peter Maivia durch Disqualifikation, als Maivia sich weigerte, seinen Gegner zu würgen
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat Ivan Koloff um 16:49 Uhr gepinnt

WWF @ Queens, NY - St. Mary Gate of Haven Auditorium - 3. April 1979
Steve Travis vs. Mike Hall
Fred Curry vs. Johnny Rodz
Larry Zbyszko gegen Allen Coage
Tony Garea gegen Greg Valentine
Ivan Putski vs. Peter Maivia

WWF @ Rutherford, NJ - Fairleigh Dickinson University - 4. April 1979
Dominic DeNucci besiegt Johnny Rodz
Steve Travis besiegt Baron Mikel Scicluna
Allen Coage besiegte SD Jones
Ivan Putski besiegte Peter Maivia per Auszählung
WWF Tag Team Champions Jerry und Johnny Valiant besiegten Tony Garea und Larry Zbyszko

WWF @ New Brunswick, NJ - Rutgers University - 5. April 1979
WWF-Weltmeister Bob Backlund vs. Peter Maivia

WWF @ Worcester, MA - 5. April 1979
Steve Travis besiegt Mike Hall
Allen Coage besiegte SD Jones
Jose Estrada kämpfte gegen Dave Darrow zu einem Unentschieden
Bulldog Brower besiegte Ivan Putski, als der Kampf wegen Blutes unterbrochen wurde
WWF Tag Team Champions Jerry und Johnny Valiant besiegten Tony Garea und Larry Zbyszko

WWF @ Staten Island, NY - 6. April 1979
Larry Zbyszko besiegt Mike Hall
Dominic DeNucci besiegt Baron Mikel Scicluna
Fred Curry besiegte Frank Rodriguez
Jerry Valiant besiegt Tony Garea
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Peter Maivia

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 6. April 1979
SD Jones kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Frank Williams kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Allen Coage besiegt Steve King
Bulldog Brower kämpfte gegen Steve Travis zu einer doppelten Disqualifikation
Ivan Putski besiegte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant per Count-Out

WWF @ New York City, NY - Power Memorial Academy - 7. April 1979
Darunter Fred Curry, Allen Coage, Larry Zbyszko und Peter Maivia

WWF @ Nashua, NH - Kolosseum - 7. April 1979
Dave Darrow besiegt Fred Marzino
Steve Travis besiegt Mike Hall
Bulldog Brower besiegt Pete Doherty
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Tony Garea
Ivan Putski kämpfte gegen Greg Valentine zu einem doppelten Count-out
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF-Tag-Team-Champion Johnny Valiant

WWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 9. April 1979
Allen Coage hat Mike Hall gepinnt
Greg Valentine besiegte SD Jones durch Unterwerfung mit einer halben Krabbe
Fred Curry hat Mr. X gepinnt
Steve Travis hat Johnny Rodz gepinnt
Andre the Giant, Tony Garea, &

WWF @ Portland, ME - Bürgerzentrum - 10. April 1979 (1.521)
Bulldog Brower besiegt Tony Altimore (sub. für Fred Curry)
WWF Tag Team Champion Johnny Valiant besiegte Tony Garea
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Larry Zbyszko
Greg Valentine besiegte Steve Travis
Andre der Riese besiegte Peter Maivia

WWF @ Waterville, ME - Waffenkammer - 11. April 1979
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen Larry Zbyszko zu einem 20-minütigen Unentschieden
Greg Valentine besiegte Dominic DeNucci um 18:20
Bulldog Brower besiegte Tony Garea um 11:10
Peter Maivia besiegt Tony Altimore um 8:20
Andre the Giant & Steve Travis besiegten die WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant per Count-Out um 15:20

WWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 12. April 1979
Dominic DeNucci besiegte Mike Hall um 9:39 Uhr
Steve Travis besiegte Johnny Rodz um 9:38
Jose Estrada kämpfte gegen Mr. X zu einem 15-minütigen Zeitlimit-Remis
Baron Mikel Scicluna besiegte Tony Altimore mit 6:18
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Larry Zbyszko in 52 Sekunden
WWF Tag Team Champion Johnny Valiant besiegte Tony Garea um 6:48
Andre the Giant besiegte Peter Maivia um 6:33
Greg Valentine besiegte SD Jones durch Submission mit einer Boston Crab um 7:56
Andre the Giant gewann ein $5.000 16-Mann-Battle Royal, indem er zuletzt den WWF Tag Team Champion Jerry Valiant eliminierte. X, Baron Mikel Scicluna, Steve Travis, Johnny Rodz, SD Jones, Greg Valentine, Dominic DeNucci und WWF Tag Team Champion Johnny Valiant

WWF @ Albany, NY - Washington Ave. Armory - 13. April 1979
Jose Estrada kämpfte gegen Mr. X zu einem zeitlich begrenzten Unentschieden
Baron Mikel Scicluna besiegte Gypsy Rodriguez nach 13 Minuten
Dominic DeNucci besiegte Mike Hall nach 15 Minuten
Bulldog Brower besiegte SD Jones nach 16 Minuten
Tony Garea & Larry Zbyszko besiegten WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant durch Disqualifikation nach 25 Minuten Andre the Giant war der Gastschiedsrichter für den Kampf

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 13. April 1979
Steve Travis besiegte Peter Maivia durch Disqualifikation
Johnny Rodz besiegt Frank Williams
Allen Coage besiegt Fred Marzino
Dave Darrow kämpfte gegen Pete Doherty zu einem Unentschieden
Steve King kämpfte gegen Sylvano Sousa zu einem Unentschieden

WWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 14. April 1979
Johnny Rodz kämpfte gegen Mr. X zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Nikolai Volkoff hat um 9:40 Uhr Baron Mikel Scicluna gepinnt
Bulldog Brower steckte Larry Zbyszko um 8:33 Uhr mit einem Tritt gegen den Kopf fest
Allen Coage steckte Mike Hall um 8:10 Uhr fest und benutzte die Seile als Hebel
WWWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte Peter Maivia um 16:04 in einem Holzfäller-Match mit dem Atomic Kneedrop die Holzfäller waren alle anderen Wrestler auf der Karte
Greg Valentine pinnte Tony Garea um 15:45 Uhr mit einem Elbow Drop
Andre the Giant, Steve Travis und Dominic DeNucci (sub. für Fred Curry) besiegten Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant in einem Best 2 von 3 Falls Match Fall #1: DeNucci pinnte Jerry um 4:15 mit a Sunset Flip nach einem Unterarm von Andre Fall #2: Jerry pinnte DeNucci, nachdem Johnny auf DeNucci vom Top Fall gesprungen war #3: Andre pinnte Jimmy mit einem Splash bei 2:48

WWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 15. April 1979
Mr. X hat Mike Hall besiegt
SD Jones kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Dominic DeNucci besiegt Baron Mikel Scicluna
Andre the Giant besiegte Ernie Ladd
Steve Travis besiegte Peter Maivia durch Disqualifikation
Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Tony Garea & Larry Zbyszko

WWF @ Roselle, NJ - High School - 16. April 1979
Greg Valentine gegen Tony Garea
Ebenfalls enthalten sind Ivan Putski & Peter Maivia

WWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 16. April 1979
Steve Travis besiegt Mike Hall
Johnny Rodz besiegte Gypsy Rodriguez
Bulldog Brower besiegt Joe Mascara
Allen Coage besiegte SD Jones
Andre the Giant & Dominic DeNucci besiegten die WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant durch Disqualifikation

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 17. April 1979
Meisterschaft Ringen Taping:
Ausgestrahlt in Japan - 20.04.79: WWF Jr. Schwergewichts-Champion Tatsumi Fujinami pinnte Frank Rodriguez um 10:36 Uhr mit einem Sunset Flip nach dem Kampf, Fujinami wurde am Ring vom japanischen Fernsehsprecher interviewt
Ausgestrahlt in Japan - 20.04.79: NWF-Schwergewichts-Champion Antonio Inoki besiegte Nikolai Volkoff (sub.für Larry Zbyszko) per Einreichung um 10:11 Uhr mit Pfeil und Bogen nach dem Kampf wurde Inoki am Ring vom japanischen Fernsehsprecher interviewt
21.04.79 - Im WOR NY Feed der Show wurde WWF-Weltmeister Bob Backlund in der leeren Arena zu seinem 30.04.-Titelmatch gegen Bulldog Brower interviewt, wo Captain Lou Albano das Interview immer wieder unterbrach und Backlund ablenkte damit Brower Backlund angreifen konnte, indem er mit einem Stuhl von der Ringschürze sprang, wobei Andre der Riese die Rettung machte:
Nikolai Volkoff hat Frank Williams um 8:02 Uhr gepinnt
Pat Patterson pinnte Steve King um 6:05 Uhr (Pattersons Debüt)
Dino Santana (Tito Santana) pinnte Mike Hall um 2:58 (Santanas Debüt)
Greg Valentine hat Billy Martinez um 3:44 Uhr gepinnt
Ivan Putski hat Jose Estrada um 6:08 Uhr gepinnt
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Johnny Rivera, SD Jones & Nick Busick um 6:36 Uhr, als Jerry Busick feststeckte
4/28/79:
Allen Coage gepinnt Lyndsey Lyle
Greg Valentine hat Fred Marzino um 4:53 Uhr gepinnt
Hussein Arab hat Frank Williams um 4:57 Uhr gepinnt
Ausgestrahlt in Japan - 20.04.79: Andre the Giant besiegte Mark Pole & Mike Hall in einem Handicap-Match um 4:06, indem er beide Männer gleichzeitig nach einem Stiefel ins Gesicht zu Pole pinnte und Hall dann auf seinen Partner fallen ließ
Ausgestrahlt in Japan - 20.04.79: WWF-Weltmeister Bob Backlund (w/ Arnold Skaaland) pinnte Johnny Rodz um 4:52 mit einem deutschen Suplex in eine Brücke nach dem Kampf, Backlund räumte Kapitän Lou Albano aus dem Ring (der während des Kampfes an den Ring gekommen war) mit einem Back Drop und einem Dropkick, wobei Skaaland Albano mit Backlunds Titelgürtel auf dem Boden trifft
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant (w/ Capt. Lou Albano) besiegten Dominc DeNucci, Johnny Rivera & Billy Martinez um 7:27, als Johnny Martinez feststeckte
5/5/79:
Dino Santana (Tito Santana) hat Mr. X um 6:38 Uhr gepinnt
Pat Patterson hat Johnny Rivera um 5:36 Uhr gepinnt
Steve Travis hat Moose Monroe um 3:35 Uhr gepinnt
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase hat Brute Bryan um 5:42 Uhr gepinnt
Hussein Arab hat Steve King um 3:38 Uhr gepinnt
Bulldog Brower gepinnt SD Jones
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski besiegte Peter Maivia per Auszählen

WWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 18. April 1979
All-Star-Wrestling Taping:
21.04.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino zeigte McMahon ein Interview mit Greg Valentine & the Grand Wizard am Ring:
Nikolai Volkoff (w/ Freddie Blassie) hat Nick Busick um 4:29 gepinnt, nachdem er ihn in einer Gorilla-Presse hochgehoben und über sein Knie geworfen hatte
Steve Travis & WWF North American Champion Ted Dibiase besiegten Johnny Rodz & Mark Pole um 6:48, als Dibiase Pole mit einem Flying Elbowsmash und einem Elbow Drop nach dem Kampf festnagelte. Bruno Sammartino interviewte Travis & Dibiase am Ring
Bulldog Brower (w/ Capt. Lou Albano) pinnte SD Jones um 4:06 mit einem Ellbogensmash
Tito Santana hat Jose Estrada um 7:06 Uhr mit einem Spinning Toe Hold in eine Brücke gepinnt
Jimmy, WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant (w/ Capt. Lou Albano) besiegten Dominic DeNucci, Steve King und Frank Williams um 3:28, als Jimmy Williams nach einer Double Clothesline von Johnny & Jerry feststeckte
4/28/79:
Hussein Arab besiegt Johnny Rivera
Tito Santana hat Moose Monroe um 7:09 Uhr gepinnt
Andre the Giant besiegte Johnny Rodz & Jose Estrada in einem Handicap-Match mit 3:41, indem er beide gleichzeitig saß und feststeckte
Greg Valentine pinnte Steve King um 4:12 mit einem Suplex und einem Elbow Drop
Steve Travis & WWF North American Champion Ted Dibiase besiegten Allen Coage & Mike Hall um 9:46 Uhr, als Travis Hall pinnte
5/5/79:
Bulldog Brower besiegt Fred Marzino
Hussein Arab hat Frank Williams um 4:13 Uhr gepinnt
Greg Valentine hat Johnny Rivera um 7:58 Uhr gepinnt
Ivan Putski pinnte Mike Hall um 5:22 Uhr mit dem Polish Hammer
Jimmy, WWF Tag Team Champions Jerry und Johnny Valiant (w/ Capt. Lou Albano) besiegten SD Jones, Dominic DeNucci und Nick Busick um 9:56, als Jerry Busick nach einer doppelten Clothesline von ihm und Johnny feststeckte
Dunkles Match nach dem Taping: Andre the Giant hat Peter Maivia um 7:04 gepinnt

WWF @ Totowa, NJ - 19. April 1979
SD Jones besiegt Johnny Rodz
Steve Travis besiegte Mr. X
WWF Tag Team Champion Johnny Valiant besiegte Jose Estrada
Andre the Giant & WWF North American Champion Ted Dibiase besiegte Peter Maivia & Greg Valentine, als Andre Maivia den Kampf feststeckte, ersetzte das geplante Match zwischen Maivia vs. WWF World Champion Bob Backlund
Bulldog Brower besiegt Johnny Rivera
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Tony Garea
Ivan Putski besiegte Jimmy Valiant durch Disqualifikation

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 20. April 1979
Bulldog Brower hat Steve Travis gepinnt
Greg Valentine besiegte SD Jones
Hussein Araber hat Frankie Williams gepinnt
Allen Coage besiegt Pete Doherty
Gypsy Rodriguez kämpfte gegen Moose Monroe zu einem Unentschieden

WWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 20. April 1979
Das geplante Match zwischen Fred Curry & Mr. X wurde abgesagt
Johnny Rivera besiegt Mark Pole
Mark Tendler besiegt Mike Hall
Dominic DeNucci besiegt Jose Estrada
Johnny Rodz besiegte Steve King
Ivan Putski (sub. für Dusty Rhodes) besiegte Peter Maivia per Count-Out
WWF North American Champion Ted Dibiase besiegte Mr. X (Ersatz für Baron Mikel Scicluna)
Andre the Giant, Tony Garea und Larry Zbyszko besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant

WWF @ Boston, MA - Boston Garden - 21. April 1979
Tony Altimore besiegt Jose Estrada
Hussein Arab besiegte SD Jones
Baron Mikel Scicluna besiegte Mr. X
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Mike Hall
Greg Valentine besiegte Tony Garea
Bulldog Brower besiegt Larry Zbyszko
WWF Tag Team Champions Jerry und Johnny Valiant besiegten Dominic DeNucci und Ivan Putski
Bruno Sammartino besiegte Peter Maivia in einem Stahlkäfig-Match, indem er durch die Tür entkam, nachdem er Maivia in alle vier Ecken des Käfigs gerammt hatte

WWF @ Durham, NH - 21. April 1979
Frank Williams besiegt Fred Marzino
Dave Darrow besiegt Frank Monroe
Johnny Rivera besiegt Pete Doherty
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegt Ivan Koloff
Andre the Giant & Steve Travis besiegten Johnny Rodz & Jose Estrada

WWF @ Steubenville, OH - St. John Arena - 22. April 1979
Baron Mikel Scicluna steckte Mike Sykes nach 16 Minuten fest
Nick Busick hat Jim Grabmire um 10:25 Uhr gepinnt
Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant kämpfte gegen den WWF North American Champion Ted Dibiase & Dominic DeNucci (Ersatz für Fred Curry) zu einer doppelten Disqualifikation nach 16 Minuten
Johnny DeFazio hat den Red Demon um 8:10 Uhr gepinnt
Andre the Giant besiegte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant per Count-Out um 7:20

WWF @ Englishtown, NJ - 23. April 1979
Steve Travis besiegt Johnny Rodz
Hussein Arab besiegt Johnny Rivera
Jimmy Valiant kämpfte gegen Dominic DeNucci zu einem Unentschieden
Bulldog Brower besiegte SD Jones
Andre the Giant & WWF North American Champion Ted Dibiase kämpfte gegen die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant zu einer doppelten Disqualifikation

WWF @ Pittsfield, MA - Boy's Club - 24. April 1979
Johnny Rivera besiegt Mike Hall
Allen Coage besiegte SD Jones
Baron Mikel Scicluna besiegte Dave Darrow
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci
Andre the Giant & WWF World Champion Bob Backlund besiegten die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant in einem Match ohne Titel

WWF @ Manville, NJ - Christ the King High School Gym - 24. April 1979
Frank Rodriguez kämpfte gegen Mike Hall zu einem Unentschieden
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Johnny Rodz
Tony Altimore (Ersatz für Fred Curry) besiegte Jose Esstarda durch Disqualifikation
Steve Travis besiegte Mr. X
Bulldog Brower besiegt Frank Williams
Ivan Putski besiegte Jimmy Valiant durch Disqualifikation

WWF @ Brooklyn, NY - North Utrecht High School - 25. April 1979
SD Jones hat Johnny Rodz gepinnt, als Rodz sich mit einem deutschen Suplex in eine Brücke gepinnt hat
Johnny Rivera kämpfte gegen Mr. X zu einem zeitlich begrenzten Unentschieden
Jimmy Valiant besiegte Dominic DeNucci per Count-Out, als DeNucci zu Boden fiel, nachdem er einen Tackle verpasst hatte
Andre the Giant & WWF North American Champion Ted Dibiase besiegte die WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant per Count-Out, als die Valiants sich weigerten in den Ring zurückzukehren

WWF @ Parsippany, NJ - Parsippany-Hills High School - 25. April 1979
Spendenaktion für Freiwillige Feuerwehr Bezirk Nr. 3
Jose Estrada besiegte Tony Altimore (Ersatz für Fred Curry)
Nikolai Volkoff besiegt Baron Mikel Scicluna
Steve Travis hat Allen Coage gepinnt
Hussein Arab besiegt Mike Hall
Greg Valentine kämpfte gegen Ivan Putski zu einem Unentschieden

WWF @ Worcester, MA - 26. April 1979
Ivan Putski hat Bulldog Brower gepinnt
Andre the Giant, Steve Travis und der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegten Jimmy, die WWF-Tag-Team-Champions Johnny & Jerry Valiant durch Disqualifikation
Johnny Rodz kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Baron Mikel Scicluna besiegt Mike Hall
Hussein Araber gepinnt Dominic DeNucci

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 27. April 1979
SD Jones kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
Johnny Rivera besiegt Fred Marzino
Bulldog Brower besiegte Dominic DeNucci per Count-Out
Hussein Arab besiegte Steve King
Mike Hall besiegt Frankie Williams

WWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 27. April 1979
Billy Red Lyons kämpfte gegen Jim Grabmire zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Johnny DeFazio hat Frank Marconi um 11:01 Uhr gepinnt
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Butch Cassidy & Little Tokyo in einem Best 2 aus 3 Stürze-Match, 2: 1-Sturz #1: Tokyo nagelte Lang nach 16 Minuten fest. 3: Lang pinnte Tokio um 6:22 Uhr
Greg Valentine besiegte den WWF-Weltmeister Bob Backlund um 23:28 Uhr, als das Spiel wegen Blutes unterbrochen wurde
Der rote Dämon hat Bill Berger um 2:03 Uhr gepinnt
Andre the Giant, Ivan Putski und Steve Travis kämpften gegen Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant zu einem Unentschieden in einem Best 2 aus 3 Falls Match um 20:50 Uhr # 1: Johnny pinnte Travis um 14:30 Uhr # 2: Andre pinnte Jerry um 2:15 Uhr Fall #3: Beide Teams wurden um 4:05 Uhr disqualifiziert

WWF @ Binghamton, NY - Broome County Arena - 28. April 1979
Steve King kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Steve Travis besiegt Johnny Rodz
Hussein Arab besiegte SD Jones
Jimmy Valiant besiegt Frank Williams
Johnny Rivera besiegt Frank Rodriguez
Bulldog Brower besiegt Ivan Putski per Auszählung

WWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 28. April 1979
Fred Curry vs. Davey O'Hannon fand nicht wie geplant statt
Nikolai Volkoff hat Baron Mikel Scicluna um 9:18 Uhr gepinnt
Allen Coage hat Mr. X um 11:31 Uhr gepinnt
WWF-Tag-Team-Champion Johnny Valiant hat Dominic DeNucci um 12:42 Uhr mit den Füßen in den Seilen gepinnt, um eine Hebelwirkung zu erzielen
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase hat um 11:53 Uhr den WWF-Tag-Team-Champion Jerry Valiant gepinnt
Greg Valentine besiegte WWF-Weltmeister Bob Backlund (mit Arnold Skaaland) um 23:35 Uhr, als der Kampf wegen Blut während des Kampfes unterbrochen wurde, musste Schiedsrichter Dick Whorle nach dem Kampf auf einer Trage hinter die Bühne gebracht werden, ein Rückkampf wurde angesetzt 26. Mai mit Haystacks Calhoun als Gastschiedsrichter
Tiny Tom & Cowboy Lang besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy um 8:46 Uhr
Bruno Sammartino (w/ Arnold Skaaland) pinnte Ivan Koloff um 15:56 Uhr, nachdem die beiden im Ring kollidierten

WWF @ New London, CT - 29. April 1979
SD Jones besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation
Johnny Rivera kämpfte gegen Mr. X unentschieden
Joe Esposito besiegt Johnny Rodz
Ivan Putski besiegte Jimmy Valiant durch Disqualifikation
Andre the Giant und Steve Travis besiegten die WWF Tag Team Champions Johnny und Jerry Valiant

WWF @ Portland, ME - Civic Center - 1. Mai 1979
Greg Valentine besiegte Tony Altimore
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy
Hussein Araber gepinnt Dominic DeNucci
Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten den WWF North American Champion Ted Dibiase, Steve Travis und SD Jones

WWF @ Bangor, ME - Auditorium - 2. Mai 1979
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant pinnte Tony Altimore (Sub. für Fred Curry) um 10:30 Uhr, nachdem Altimore von Jimmy Valiant abgelenkt wurde, der zum Ring gekommen war
WWF Tag Team Champion Johnny Valiant besiegte Dominic DeNucci per Count-Out um 12:16
Hussein Arab steckte SD Jones um 11:10 Uhr nach einem Tritt mit seinem geladenen Stiefel fest
Steve Travis besiegte Jimmy Valiant durch Disqualifikation um 13:14 Uhr, als Johnny Valiant eingriff
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Butch Cassidy & Little Tokyo um 14:10
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase kämpfte um 17:30 Uhr gegen Greg Valentine zu einer doppelten Disqualifikation

WWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 3. Mai 1979
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Baron Mikel Scicluna
Little Tokyo & Butch Cassidy besiegten Tiny Thumb & Cowboy Lang
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Greg Valentine per Auszählung
Bulldog Brower besiegt Steve Travis

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 4. Mai 1979
SD Jones besiegt Jose Estrada
Nikolai Volkoff hat Dave Darrow gepinnt
Baron Mikel Scicluna besiegte Mr. X
Cowboy Lang besiegt Little Tokyo
Greg Valentine besiegte Dominic DeNucci
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation

WWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 4. Mai 1979
Johnny Rodz besiegte Steve King
Hussein Arab besiegte Frank Williams
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Johnny Rivera & Steve Travis
Tiny Thumb besiegt Butch Cassidy
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat Jimmy Valiant gepinnt

WWF @ Springfield, MA - Civic Center - 5. Mai 1979 (9.125)
Steve Travis besiegt Johnny Rodz
Nikolai Volkoff besiegt Mike Hall
Jimmy Valiant besiegt Baron Mikel Scicluna
Little Tokyo & Butch Cassidy besiegten Cowboy Lang & Tiny Thumb
Greg Valentine besiegte WWF-Weltmeister Bob Backlund durch Disqualifikation
Dave Darrow besiegte Mr. X
Pete Doherty besiegte Steve King
Hussein Arab besiegte SD Jones
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte den WWF-Tag-Team-Champion Jerry Valiant
Bulldog Brower besiegt Dominic DeNucci
Bruno Sammartino besiegte Johnny Valiant, als das Spiel wegen Blutes unterbrochen wurde

WWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 6. Mai 1979
Johnny Rodz besiegte Dave Darrow
Hussein Arab besiegt Johnny Rivera
Nikolai Volkoff besiegt Baron Mikel Scicluna
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy
Bulldog Brower besiegte SD Jones
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Greg Valentine per Auszählung
Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten den WWF North American Champion Ted Dibiase, Steve Travis & Dominic DeNucci

WWF @ Highland Park, NJ - High School - 7. Mai 1979
Nikolai Volkoff besiegt Herrn X
Jimmy Valiant kämpfte gegen Steve Travis zu einem Unentschieden
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase kämpfte gegen Greg Valentine zu einer doppelten Disqualifikation

WWF @ Norwalk, CT - McMahon High School - 7. Mai 1979
Johnny Rodz besiegt Johnny Rivera
Baron Mikel Scicluna besiegte Frank Williams
Bulldog Brower besiegte SD Jones (sub. für Dominic DeNucci)
Hussein Arab besiegt Jose Estrada
Ivan Putski & Dominic DeNucci (sub. für Fred Curry) besiegten die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant durch Disqualifikation

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 8. Mai 1979
Aufzeichnung der Wrestling-Meisterschaft:
Allen Coage & Johnny Rodz besiegten Mike DuPree & Fred Marzino
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy
12.05.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino :
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant (w/ Capt. Lou Albano & Jimmy Valiant) besiegten Johnny Rodz & Jose Estrada um 4:08, als Jerry Estrada nach einem Ellbogen von Johnny vom Top pinnte
WWF North American Champion Ted Dibiase pinnte Mark Pole um 3:58 mit einem Powerslam
Steve Travis pinnte Bob Fulton um 2:48 mit einem Bodyslam
Greg Valentine (mit dem Grand Wizard) pinnte Joe Cagle um 4:28 mit einem Back Suplex während des Kampfes, Chief Jay Strongbow erschien auf Krücken am Ring und nahm nach dem Kampf in der ersten Reihe Platz, Vince McMahon interviewte Strongbow, der es versprach bald in den Ring zurückkehren und nächste Woche zurückkehren, um die Show aus der ersten Reihe zu sehen
Hussein Arab steckte SD Jones um 7:56 Uhr fest, nachdem er ihn mit seinem geladenen Stiefel getreten hatte
Tito Santana pinnte Mr. X um 5:26 Uhr mit einer Flying Bodypress
19.05.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino :
Greg Valentine (mit dem Grand Wizard) besiegte Steve King durch Unterwerfung mit der Zahl 4 um 3:59 nach dem Kampf, Chief Jay Strongbow – der das Match aus der ersten Reihe beobachtete – verließ seinen Platz und brachte Valentine dazu, den Griff zu unterbrechen als er sah, wie Strongbow auf ihn zukam
Dominic DeNucci besiegt Jose Estrada
Pat Patterson hat Frank Williams mit den Bombs Away gepinnt
Nikolai Volkoff besiegt Johnny Rivera
Ivan Putski besiegte Moose Monroe
5/26/79 :
Tito Santana besiegt Johnny Rodz
Nikolai Volkoff (w/ the Grand Wizard) hat Mike DuPree nach vier aufeinanderfolgenden Backbreakern gepinnt
Hussein Arab besiegte Joe Cagle
Bulldog Brower (w/ Capt. Lou Albano) kämpfte gegen den WWF North American Champion Ted Dibiase zu einem 10-minütigen Zeitlimit-Remis
Pat Patterson (mit dem Grand Wizard) besiegte Dominic DeNucci per Count-Out um 7:09, nachdem Patterson seinen Kopf eingezogen hatte und DeNucci nach dem Kampf über das oberste Seil auf den Boden ging, Patterson & DeNucci prügelten sich erneut kurz im Ring
Jimmy Valiant besiegt Johnny Rivera
Dunkles Match nach dem Taping: WWF North American Champion Ted Dibiase, Steve Travis & Ivan Putski besiegten Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant durch Disqualifikation

WWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 9. Mai 1979
All-Star-Wrestling Taping:
Johnny Rodz & Moose Monroe besiegten Joe Cagle & Mike DuPree um 9:21
5/12/79:
Cowboy Lang steckte Little Tokyo um 6:22 Uhr mit einer Bulldogge fest
Pat Patterson pinnte Steve King um 4:11 mit den Bombs Away
Butch Cassidy hat um 9:46 Uhr Tiny Thumb gepinnt
Dominic DeNucci kämpfte gegen Allen Coage zu einem 15-minütigen Zeitlimit-Remis
19.05.79 - veranstaltet von Vince McMahon & Bruno Sammartino beinhaltete das Match Greg Valentine vs. Steve King vom 19.05.79 Championship Wrestling:
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant (w/ Capt.Lou Albano & Jimmy Valiant) besiegten SD Jones & Jose Estrada um 6:07 Uhr, als Johnny Estrada nach dem Kampf mit einem schwingenden Nackenbrecher festnagelte, interviewte Vince McMahon die Valiants und Albano am Ring
Nikolai Volkoff (mit dem Grand Wizard, Ersatz für Freddie Blassie) besiegte Johnny Rivera & Frank Williams in einem Handicap-Match um 6:09, indem er Williams festnagelte, nachdem er ihn in einer Gorilla-Presse hochgehoben und über sein Knie fallen ließ
WWF North American Champion Ted Dibiase pinnte Mr. X mit einem Powerslam um 7.34 Uhr nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Dibiase am Ring
Ivan Putski besiegte Joe Cagle & Mark Pole mit 3:18 in einem Handicap-Match, indem er Cagle mit dem Polish Hammer feststeckte
26.05.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino :
Pat Patterson (w / the Grand Wizard) pinnte Bob Fulton um 4:31 mit den Bombs Away nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Patterson & the Grand Wizard am Ring
Tito Santana pinnte Moose Monroe um 6:07 mit einem Dropkick nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Santana am Ring
Bulldog Brower pinnte Steve King um 4:57 mit einem Powerslam
Hussein Arab (w/ the Grand Wizard, Sub. für Freddie Blassie) steckte Jose Estrada um 4:06 fest, nachdem er ihn mit seinem geladenen Stiefel getreten hatte
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase & Steve Travis besiegten Baron Mikel Scicluna & Johnny Rodz um 7:14, als Dibiase Rodz mit einem Elbow Drop feststeckte
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski kämpfte um 10:09 Uhr gegen Greg Valentine zu einem doppelten Count-Out

WWF @ Kearny, NJ - Gymnastik der High School - 10. Mai 1979
Tito Santana kämpfte gegen Bulldog Brower zu einem Unentschieden
Nikolai Volkoff besiegt Johnny Rivera
Jimmy Valiant besiegte Steve Travis per Count-Out
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy in einem Best 3 von 5 Falls-Match
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation

WWF @ Salisbury Beach, MA - 10. Mai 1979
Pete Doherty besiegt Mike Hall
Mr. X besiegte Frank Williams
Johnny Rodz besiegte Steve King
Hussein Arab besiegt Tony Altimore
Ivan Putski & Dominic DeNucci besiegten die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant durch Disqualifikation

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 11. Mai 1979
Mike Hall besiegt Frank Williams
Steve King kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Mr. X besiegte Tony Altimore
Tim Mahon besiegt Pete Doherty
Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten den WWF North American Champion Ted Dibiase, Dominic DeNucci & Steve Travis

WWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 11. Mai 1979
Tito Santana besiegt Johnny Rodz
Nikolai Volkoff besiegt Baron Mikel Scicluna
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy
Hussein Arab besiegte SD Jones
Ivan Putski besiegt Bulldog Brower per Auszählung

WWF @ Baltimore, MD - Bürgerzentrum - 12. Mai 1979 (7.200)
Nilolai Volkoff besiegte Johnny Rivera um 9:04
Tito Santana besiegte Johnny Rodz um 10:14
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy in einem Best 2 aus 3 Falls-Match um 14:04 Uhr
WWF-Weltmeister Bob Backlund kämpfte nach 25 Minuten gegen Greg Valentine zu einem No Contest wegen Einmischung von außen im Namen beider Männer
Hussein Arab besiegte SD Jones mit 6:19
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Jimmy Valiant durch Disqualifikation um 13:28 Uhr, als Valiant mit dem Schiedsrichter physisch wurde
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Steve Travis & Dominic DeNucci um 13:28 Uhr
Ivan Putski besiegte Bulldog Brower per Count-Out an der 8-Minuten-Marke, als Brower den Ring verließ

Toronto, Ontario - Maple Leaf Garden - 13. Mai 1979
Angelo Mosca besiegte Sgt. Jacques Goulet um 6:35 Uhr
Jay Youngblood & Johnny Weaver besiegte Len Denton & Sgt. Jacques Goulet um 14:04
Len Denton besiegt Brian Mackney um 10:52
Dewey Robertson besiegte Al Costello um 8:09
NWA US Champion Ric Flair besiegte Ricky Steamboat um 20:17
Dino Bravo besiegte um 14:08 Uhr den kanadischen Schwergewichts-Champion Greg Valentine durch Disqualifikation
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Moose Morowski um 20:41

WWF @ Hillside, NJ - 14. Mai 1979
Nikolai Volkoff besiegte SD Jones
Greg Valentine kämpfte unentschieden gegen den nordamerikanischen WWF-Champion Ted Dibiase
Hussein Arab besiegt Johnny Rivera
Little Tokyo & Butch Cassidy besiegten Cowboy Lang & Tiny Thumb
Ivan Putski kämpfte gegen Bulldog Brower zu einer doppelten Disqualifikation

WWF @ South Plainfield, NJ - High School - 15. Mai 1979
Johnny Rodz kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Tito Santana besiegt Jose Estrada
Greg Valentine kämpfte gegen Ivan Putski zu einem doppelten Auszählen
Frank Williams besiegte Allen Coage durch Disqualifikation
Tiny Thumb & Cowboy Lang besiegt Butch Cassidy & Little Tokyo
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Nikolai Volkoff durch Disqualifikation

WWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 16. Mai 1979
Johnny Rodz kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Tito Santana besiegte Mr. X
Hussein Arab besiegte SD Jones
Bulldog Brower besiegt Ivan Putski per Auszählung
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Nikolai Volkoff per Count-Out

WWF @ Burlington, MA - 17. Mai 1979
Dave Darrow besiegte Pete Doherty
Frank Williams hat Fred Marzino gepinnt
Tito Santana hat Mr. X gepinnt
Hussein Araber steckte SD Jones fest
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten WWF North American Champion Ted Dibiase & Steve Travis

WWF @ Brooklyn, NY - Yeshiva R'tzhad School - 17. Mai 1979
Johnny Rodz pinnte Steve King um 12:31 Uhr mit einem Back Suplex
Jose Estrada kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Bulldog Brower steckte SD Jones um 11:48 Uhr mit einem Elbow Drop fest
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy in einem Best 2 aus 3 Stürze-Match, 2: 1-Fall #1: Tokyo pinnte Thumb an der 6-Minuten-Marke Fall #2: Thumb pinnte Cassidy bei 7:15 Fall # 3: Lang gepinnt Tokio
Ivan Putski besiegte Jimmy Valiant per Count-Out um 13:58

WWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 18. Mai 1979
SD Jones kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Baron Mikel Scicluna besiegt Mark Tendler
Johnny Rodz besiegt Tony Altimore
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci
Bruno Sammartino besiegte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy
Ivan Putski besiegt Bulldog Brower per Auszählung

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 18. Mai 1979
Dave Darrow besiegte Pete Doherty durch Disqualifikation
Frank Williams kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Tito Santana besiegt Jose Estrada
Mr. X besiegte Joe Crugnale
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Steve Travis per Count-Out
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Jimmy Valiant durch Disqualifikation

WWF @ Binghamton, NY - 19. Mai 1979
Mike Hall besiegt Frank Williams
Steve Travis kämpfte gegen Bulldog Brower zu einer doppelten Disqualifikation
Cowboy Lang besiegt Little Tokyo
Tito Santana besiegte Mr. X
Hussein Arab besiegte Steve King
Greg Valentine besiegte WWF-Weltmeister Bob Backlund durch Disqualifikation

WWF @ Landover, MD - Capital Center - 19. Mai 1979
Johnny Rodz besiegt Jose Estrada (Ersatz für Fred Curry)
Allen Coage besiegt Johnny Rivera
SD Jones kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
Jimmy Valiant besiegte Dominic DeNucci
Bruno Sammartino hat Ernie Ladd gepinnt
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte den WWF-Tag-Team-Champion Jerry Valiant
Butch Cassidy besiegt Tiny Thumb
Ivan Putski besiegte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant

WWF @ Steubenville, OH - St. John Arena - 20. Mai 1979
Nick Busick besiegt Billy Berger
Johnny DeFazio kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
Cowboy Lang & Tiny Thumb besiegten Little Tokyo & Butch Cassidy
Ivan Putski besiegt Bulldog Brower per Auszählung
WWF Tag Team Champion Johnny & Jerry Valiant besiegten Gorilla Monsoon & Dominic DeNucci

WWF @ Glens Falls, NY - Civic Center - 21. Mai 1979
SD Jones kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Johnny Rivera besiegte Mr. X (sub. für Mike Hall)
Tito Santana besiegt Baron Mikel Scicluna
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Hussein Arab (sub. für Bulldog Brower) per Count-Out
Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten den WWF North American Champion Ted Dibiase, Dominic DeNucci & Steve Travis

WWF @ Portland, ME - Bürgerzentrum - 22. Mai 1979
Tony Altimore besiegte Mr. X
Dominic DeNucci besiegt Johnny Rodz
Steve Travis kämpfte gegen Jimmy Valiant
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte den WWF-Tag-Team-Champion Johnny Valiant
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF-Tag-Team-Champion Jerry Valiant

WWF @ Waterville, ME - Waffenkammer - 23. Mai 1979
Johnny Rodz besiegte Tony Altimore um 9:20
Tito Santana besiegte Mr. X um 15:30
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat um 26:20 Uhr Hussein Arab gepinnt
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Baron Mikel Scicluna um 14:26
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Dominic DeNucci, SD Jones und Steve Travis in einem Best 2 aus 3 Falls Match um 28:33, 2-1 Fall #1: die Valiants gewannen um 14:20 Fall # 2: DeNucci, Jones und Travis gewannen um 8:10 Uhr. Fall 3: Die Valiants gewannen um 6:03 Uhr

WWF @ Worcester, MA - Auditorium - 24. Mai 1979
Johnny Rivera besiegte Mr. X
Hussein Arab besiegte SD Jones
Tito Santana besiegt Baron Mikel Scicluna
Steve Travis besiegte WWF Tag Team Champion Jerry Valiant per Count-Out
WWF North American Champion Ted Dibiase besiegte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant durch Disqualifikation
Dominic DeNucci besiegt Johnny Rodz
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegt Jimmy Valiant

WWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 25. Mai 1979
SD Jones kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Bulldog Brower hat Johnny Rivera nach der 11-Minuten-Marke gepinnt
Jimmy Valiant besiegte Dominic DeNucci nach 12 Minuten
Greg Valentine besiegte Steve Travis nach 16 Minuten
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Hussein Arab per Count-Out nach 35 Minuten

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 25. Mai 1979
Dave Darrow besiegt Sylvano Sousa
Johnny Rodz besiegt Pete Doherty
Tito Santana besiegte Mr. X
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte den WWF-Tag-Team-Champion Johnny Valiant per Auszählung
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegt Fred Marzino

WWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 26. Mai 1979 (9.085)
Johnny Rivera kämpfte gegen Mr. X unentschieden
Dominic DeNucci besiegte Johnny Rodz mit 4:32
Nikolai Volkoff besiegte Frank Williams mit 4:41
Bulldog Brower besiegte SD Jones um 9:27
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Greg Valentine durch Schiedsrichterentscheidung, als Valentine um 22:13 Uhr zu bluten begann Haystacks Calhoun war der Sonderschiedsrichter
Hussein Arab besiegte Jose Estrada mit 4:23
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Steve Travis & Gorilla Monsoon, als Johnny Travis um 11:21 Uhr feststeckte
Tito Santana besiegte Baron Mikel Scicluna mit 4:16
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase kämpfte gegen Jimmy Valiant zu einem Unentschieden, als das Spiel aufgrund der Ausgangssperre unterbrochen wurde

WWF @ Asbury Park, NJ - 28. Mai 1979
SD Jones kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Tito Santana besiegte Mr. X
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase, Steve Travis und Haystacks Calhoun besiegten Jimmy, die WWF-Tag-Team-Champions Johnny und Jerry Valiant durch Disqualifikation
Ivan Putski kämpfte gegen Greg Valentine zu einem doppelten Auszählen

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 29. Mai 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
02.06.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino :
Greg Valentine (mit dem Grand Wizard) pinnte Dave Darrow um 4:44 Uhr Häuptling Jay Strongbow saß für das Match nach dem Kampf am Ring, Strongbow jagte Valentine mit einer Krücke vom Ring aus
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase hat Moose Monroe um 6:59 Uhr gepinnt
Haystacks Calhoun hat Mr. X bei 1:34 gepinnt
Bulldog Brower (w / Capt. Lou Albano) hat Ivan Putski um 4:41 gepinnt, nachdem Albano Putski vom Boden gestolpert hat
Pat Patterson (w / the Grand Wizard) pinnte SD Jones mit einem Kneedrop von der Spitze bei 3:59
Nikolai Volkoff (mit dem Grand Wizard) hat Jose Estrada um 4:09 Uhr gepinnt, nachdem er ihn in einer Gorilla-Presse hochgehoben und über sein Knie geworfen hatte
09.06.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino :
Jimmy Valiant (w / Capt. Lou Albano) pinnte Johnny Rivera um 4:36 mit einem Stiefel ins Gesicht und griff nach den Seilen, um eine Hebelwirkung zu erzielen
Hussein Arab (mit dem Grand Wizard, Ersatz für Freddie Blassie, der angeblich im Urlaub war) pinnte Frankie Williams um 3:41 mit einem Kneedrop
Tito Santana pinnte Moose Monroe um 2:53 mit einer Umhängetasche
Steve Travis kämpfte nach dem Kampf gegen Baron Mikel Scicluna zu einem 10-Minuten-Zeitlimit, Bruno Sammartino führte ein Interview am Ring mit Travis
Pat Patterson besiegte Steve King
Die WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten SD Jones & Dominic DeNucci in einem Match ohne Titel
6/16/79:
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Johnny Rodz
Nikolai Volkoff besiegt Charlie Brown
SD Jones besiegt Moose Monroe
Tito Santana besiegt Johnny Rivera
Bulldog Brower besiegt Fred Marzino
Dunkles Match nach dem Taping: Haystacks Calhoun & Ivan Putski kämpften gegen die WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant zu einer doppelten Disqualifikation

WWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 30. Mai 1979
All Star Wrestling-Taping:
Dunkle Streichhölzer:
SD Jones kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem 10-Minuten-Unentschieden
Tito Santana und Johnny Rivera besiegten Johnny Rodz und Jose Estrada um 13:54 Uhr, als Rivera Estrada mit einem fliegenden Crossdoby feststeckte
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Hussein Arab per Count-Out in einem Nicht-Titel-Match um 24:17, nachdem er den atomaren Tropfen auf den Boden getroffen hatte
02.06.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino interviewte McMahon Capt. Lou Albano, Jimmy & WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant am Ring:
WWF North American Champion Ted Dibiase pinnte Jose Estrada mit einem Powerslam bei 4:16
Hussein Arab (mit dem Grand Wizard, Ersatz für Freddie Blassie) pinnte Steve King, nachdem er seinen geladenen Stiefel bei 4:11 benutzt hatte
Steve Travis pinnte Mr. X mit einem Sunset Flip vom Top um 7:43
Tito Santana hat Johnny Rodz mit einer Thesz Press um 8:16 Uhr gepinnt
Dominic DeNucci & Haystacks Calhoun kämpften gegen Johnny & Jerry Valiant (w/ Jimmy Valiant & Capt. Lou Albano) um 6:18 zu einer doppelten Disqualifikation, als Jimmy Valiant und Ivan Putski mitten im Kampf ebenfalls in die Action verwickelt wurden, DeNucci war hinter die Bühne gegangen und brachte Putski in seine und Calhouns Ecke, um der ständigen Einmischung von Jimmy & Albano entgegenzuwirken
6/9/79:
Ivan Putski pinnte Moose Monroe mit dem Polish Hammer bei 4:11
Bulldog Brower besiegte Frankie Williams und Fred Marzino mit 2:36 in einem Handicap-Match
Greg Valentine steckte SD Jones um 8:48 Uhr mit einem Ellbogen fest
Pat Patterson pinnte Dave Darrow um 5:39 Uhr mit den Bombs Away
Tito Santana besiegte Baron Mikel Scicluna per Schiedsrichterentscheidung nach Ablauf der 10-Minuten-Frist

WWF @ Willingboro, NJ - JFK High School Gym - 31. Mai 1979
Dominic DeNucci & Tito Santana besiegten Baron Mikel Scicluna & Nikolai Volkoff, als DeNucci Scicluna feststeckte
Bulldog Brower besiegte SD Jones
Hussein Arab besiegt Johnny Rivera
Gorilla Monsoon, Steve Travis & WWF North American Champion Ted Dibiase besiegten Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #1: Johnny pinned Travis Fall #2: Monsoon besiegt Jimmy via Submission mit einem Bearhug Fall #3: Die Valiants wurden wegen Doppelteams disqualifiziert Travis
Ivan Putski kämpfte gegen Greg Valentine zu einem doppelten Count-out

WWF @ Keene, NH - Cheshire Fair Arena - 1. Juni 1979
Dave Darrow besiegt Sylvano Sousa
SD Jones besiegt Vito Ruff
Pete Doherty besiegte Mr. X
Tito Santana hat Johnny Rodz gepinnt
Hussein Araber gepinnt Johnny Rivera
Ivan Putski besiegt Bulldog Brower per Auszählung

WWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 1. Juni 1979
Johnny DeFazio besiegt Jim Grabmire
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase kämpfte gegen Jimmy Valiant zu einem Unentschieden
Baron Mikel Scicluna besiegt Billy Berger
WWF Tag Team Champions Johnny und Jerry Valiant besiegten Dominic DeNucci und Steve Travis
Nick Busick besiegte den Roten Dämon
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Greg Valentine per Auszählung

WWF @ Providence, RI - Bürgerzentrum - 2. Juni 1979
Johnny Rodz besiegte Dave Darrow
Mr. X kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Hussein Arab besiegte SD Jones
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen Tito Santana zu einer doppelten Disqualifikation
Ivan Putski besiegt Bulldog Brower durch Disqualifikation
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny und Jerry Valiant besiegten Dominic DeNucci, Steve Travis und Haystacks Calhoun
Bruno Sammartino besiegt Ivan Koloff per Auszählung

Toronto, Ontario – Maple Leaf Garden – 3. Juni 1979
John Yachetti kämpfte gegen Chris Tolos zu einem 15-minütigen Zeitlimit-Remis
Dewey Robertson besiegte Joe Marcus um 10:31 Uhr
Jay Youngblood & Johnny Weaver besiegten Brute Bernard & Swede Hanson um 12:53
Paul Orndorff besiegt Moose Morowski um 9:42
Ricky Steamboat besiegte Big John Studd um 14:06 in einem $5.000 Challenge Match
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Ernie Ladd um 24:31
Dino Bravo besiegte den kanadischen Schwergewichts-Champion Greg Valentine und gewann den Titel um 10:10 Uhr in einem Holzfäller-Match

WWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 3. Juni 1979
Tito Santana gegen Baron Mikel Scicluna
Nikolai Volkoff vs. Dominic DeNucci
Hussein Arab gegen SD Jones
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase, Steve Travis & Haystacks Calhoun vs. Jimmy, WWF-Tag-Team-Champions Johnny & Jerry Valiant
Ivan Putski vs. Bulldog Brower

WWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 4. Juni 1979
Im Fernsehen im MSG Network ausgestrahlt – mit Vince McMahon im Kommentar:
Tito Santana besiegte Jose Estrada (Santanas MSG-Debüt)
Hussein Arab gewann um 8:17 Uhr ein 20-Mann-Battle Royal im Wert von 10.000 $, indem er zuletzt Dominic DeNucci und Jimmy Valiant eliminierte. Andere Teilnehmer waren: Gorilla Monsoon, Greg Valentine, Ivan Putski, Haystacks Calhoun, Nikolai Volkoff, Steve Travis, Jose Estrada, Gypsy Rodriguez, SD Jones, Mr.X, Johnny Rodz, Baron Mikel Scicluna, Tito Santana, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant, Bulldog Brower & WWF North American Champion Ted Dibiase Ausscheidungsreihenfolge: Calhoun von mehreren Ringern Rodriguez von mehreren Ringern Putski von mehreren Ringern Volkoff von mehreren Wrestler Brower von a Valiant Estrada von Jones Jones von mehreren Wrestlern Scicluna von Arab Rodz von Monsoon Valentine von Johnny & Jerry Valiant Johnny & Jerry Valiant von Dibiase & Santana mit simultanen Dropkicks Dibiase von Jimmy Valiant Travis von Arab Santana von Jimmy Valiant X von DeNucci Monsoon eliminierte sich selbst, nachdem er Jimmy Valiant an den Beinen gepackt und ihn mit dem Schwung herumwirbelte, der Monsoon über die oberen Bedingungen riss
Nikolai Volkoff steckte SD Jones um 6:50 Uhr fest, nachdem er ihn in einem Gorilla Press Slam hochgehoben und über sein Knie fallen ließ
Greg Valentine steckte Dominic DeNucci um 9:07 Uhr fest, nachdem er einen Affen vor dem Kampf in eine Deckung umgedreht hatte, der Grand Wizard begleitete Valentine am Ring
Bulldog Brower pinnte Mr. X nach 3 Minuten mit einem Elbow Drop
WWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte Hussein Arab um 30:40 mit einem Atomic Drop vor dem Kampf, Arnold Skaaland & Capt. Lou Albano (sub. für Freddie Blassie) begleiteten Backlund bzw. Arab zum Ring, als Albano den Ring verließ , er ging zu Vince McMahon, der Albano seinen Drink ins Gesicht warf
Ivan Putski pinnte Baron Mikel Scicluna um 4:28, nachdem er ihn in die Ecke gestoßen hatte
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase kämpfte gegen Jimmy Valiant zu einem 15-minütigen Zeitlimit in einem Match ohne Titel
Die WWF Tag Team Champions Johnny &

WWF @ Long Island, NY - Mastix Beach - 5. Juni 1979
Johnny Rivera & Ivan Abreu besiegten Mark Pole & Maurice Manning
Hussein Araber gepinnt Dominic DeNucci
Tito Santana besiegt Johnny Rodz
SD Jones kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
Haystacks Calhoun, WWF North American Champion Ted Dibiase, & Steve Travis besiegten Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant

WWF @ Ridgefield, NJ - Memorial High School Gym - 6. Juni 1979
Dominic DeNucci vs. Jimmy Valiant
WWF Nordamerikanischer Champion Ted Dibiase vs. Greg Valentine
Haystacks Calhoun & Steve Travis vs. WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant
Ebenfalls enthalten sind Bulldog Brower und Baron Mikel Scicluna

WWF @ Kenilworth, NJ - High School - 7. Juni 1979
Tito Santana besiegt Baron Mikel Scicluna
Bulldog Brower besiegt Johnny Rodz
Hussein Arab besiegte SD Jones
Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten den WWF North American Champion Ted Dibiase, Haystacks Calhoun & Dominic DeNucci

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 8. Juni 1979
Tito Santana gepinnt Baron Mikel Scicluna
Bulldog Brower besiegte den nordamerikanischen WWF-Champion Ted Dibiase, als das Match aufgrund von Blutverlust abgebrochen wurde
Jimmy Valiant hat Dominic DeNucci gepinnt
Nikolai Volkoff hat Johnny Rodz gepinnt
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten SD Jones & Haystacks Calhoun

WWF @ Boston, MA - Boston Garden - 9. Juni 1979 (7.850)
Jose Estrada besiegte Steve King
Johnny Rodz kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
Tito Santana besiegte Mr. X (Santanas Boston-Debüt)
Nikolai Volkoff besiegt Mike Hall
Bulldog Brower besiegte SD Jones
Hussein Arab besiegte Frank Williams
Bulldog Brower besiegt Frank Williams
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny &. Jerry Valiant besiegten den WWF North American Champion Ted Dibiase, Dominic DeNucci & Haystacks Calhoun
WWF-Weltmeister Bob Backlund kämpfte gegen Greg Valentine zu einer doppelten Disqualifikation in einem Best 2 aus 3 Falls-Match

WWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 11. Juni 1979
Haystacks Calhoun & Johnny Rivera gegen die Valiant Brothers
Außerdem waren der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase, Ivan Putski, Hussein Arab, Dominic DeNucci und Greg Valentine dabei

WWF @ Portland, ME - Civic Center - 12. Juni 1979
Jimmy Valiant hat SD Jones gepinnt
Tito Santana pinnte Johnny Rodz (Sub. für Baron Mikel Scicluna)
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Hussein Arab durch Auszählen
Greg Valentine besiegte Steve Travis
Ivan Putski besiegt Bulldog Brower
Dominic DeNucci & Haystacks Calhoun besiegten die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant durch Disqualifikation

WWF @ Bangor, ME - Auditorium - 13. Juni 1979
Tito Santana kämpfte gegen SD Jones zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Hussein Arab besiegt Johnny Rodz
Steve Travis besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny &. Jerry Valiant besiegten den WWF North American Champion Ted Dibiase, Haystacks Calhoun & Dominic DeNucci in einem Best 2 von 3 Falls Match
Greg Valentine besiegt Ivan Putski

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 15. Juni 1979
Pete Doherty (sub. für Nikolai Volkoff) besiegte Frank Williams
Tito Santana besiegte Sylvano Sousa (Ersatz für Jose Rodriguez)
Johnny Rodz besiegte Steve King
Hussen Araber besiegte Dominic DeNucci durch Disqualifikation
Ivan Putski besiegt Jimmy Valiant per Count-Out

WWF @ Springfield, MA - Civic Center - 16. Juni 1979
Frank Williams besiegt Sylvano Sousa
Dave Darrow besiegte Johnny Rodz durch die Entscheidung des Schiedsrichters
Bulldog Brower besiegt Ivan Putski per Auszählung
Hussein Arab besiegte SD Jones
Johnny Rivera besiegt Jose Estrada
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Greg Valentine um 24:52

WWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 16. Juni 1979
Dominic DeNucci besiegt Tony Altimore
Mr. X besiegte Mark Pole
Jimmy Valiant besiegte Steve Travis
Tito Santana besiegt Baron Mikel Scicluna
WWF North American Champion Ted Dibiase kämpfte unentschieden gegen WWF Tag Team Champion Johnny Valiant
Esther Cartwell besiegte Kitty Adams durch Disqualifikation
Bruno Sammartino besiegte WWF Tag Team Champion Jerry Valiant

WWF @ White Plains, NY - Westchester County Center - 18. Juni 1979
Steve Travis besiegt Johnny Rodz
Johnny und Jerry Valiant besiegten Dominic DeNucci und Haystacks Calhoun
Der nordamerikanische WWF-Champion Ted Dibiase besiegte Mr. X
Ivan Putski besiegt Bulldog Brower
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Greg Valentine

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 19. Juni 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
Dunkle Streichhölzer:
SD Jones & Fred Marzino besiegten Moose Monroe & Frank Rodriguez
Bulldog Brower & Capt. Lou Albano besiegten Ivan Putski & Haystacks Calhoun per Count-Out
6/23/79:
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Dominic DeNucci, SD Jones & Steve Travis
Ivan Putski pinnte JoJo Andrews um 5:31 Uhr mit dem Polish Hammer
Hussein Araber steckte Henry Roy . fest
Pat Patterson (mit dem Grand Wizard) pinnte den nordamerikanischen Champion des WWF, Ted Dibiase, um den Titel um 9:15 Uhr zu gewinnen, nachdem er ihn mit einem Paar Schlagringen geschlagen hatte
Häuptling Jay Strongbow besiegte Mr. X
Tito Santana besiegt Johnny Rodz
6/30/79:
Greg Valentine besiegt Billy Berger
Dominic DeNucci besiegt Pete Doherty
Johnny Rodz besiegt Paul Figueroa
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Jose Mascara
Bulldog Brower besiegt Steve King
Tito Santana & Steve Travis besiegten Jose Estrada & Baron Mikel Scicluna
7/7/79:
Ted Dibiase besiegte JoJo Andrews
Hussein Arab besiegt Billy Berger
Der kolumbianische Jaguar besiegte Marc Pole
Tito Santana besiegt Ron Lee
Greg Valentine besiegte Frank Williams
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Ivan Putski, Steve Travis & Johnny Rivera

WWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 20. Juni 1979
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
Baron Mikel Scicluna, Johnny Rodz und Moose Monroe besiegten den kolumbianischen Jaguar, SD Jones und Frank Williams
23.06.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino:
Chief Jay Strongbow besiegte JoJo Andrews per Submission um 4:41 mit dem Schläfer nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Strongbow am Ring
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant (w/ Capt. Lou Albano & Jimmy Valiant) besiegten Frank Rodriguez & Steve King um 5:44 Uhr, als Johnny Rodriguez nach dem Kampf mit einem Ellbogen vom obersten Seil feststeckte. Vince McMahon interviewte Albano und die Tapfere am Ring
Ted Dibiase pinnte Ron Lee um 7:59 mit einem Elbow Drop
Nikolai Volkoff (w/ Freddie Blassie) pinnte SD Jones um 7:54 Uhr mit einem Backbreaker nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Volkoff & Blassie am Ring
Tito Santana pinnte Jose Estrada um 3:15 Uhr mit einer Flying Bodypress
30.06.79 - inklusive der Titeländerung des WWF North American Champion Ted Dibiase vs. Pat Patterson vom 23.06.79 Championship Wrestling:
Hussein Arab besiegt Fred Marzino
Greg Valentine besiegte Joe Mascara
Ivan Putski besiegt Pete Doherty
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant kämpften gegen Tito Santana & Steve Travis zu einem Unentschieden
07.07.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino zeigte McMahon ein Interview mit Chief Jay Strongbow am Ring. Am Ende der Show wurde bekannt gegeben, dass Strongbow in der folgenden Woche gegen Baron Mikel Scicluna antreten würde:
Tito Santana pinnte Mark Pole bei 2:17 mit einem Powerslam und einem Legdrop
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson (mit dem Grand Wizard) pinnte Bill Berger um 4:55 mit den Bombs Away nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Patterson & Wizard am Ring
Bulldog Brower (w / Capt. Lou Albano) kämpfte nach dem Kampf gegen Steve Travis zu einem 10-minütigen Zeitlimit, beide Männer prügelten sich weiter, bis Travis Brower vom Ring verfolgte
Der kolumbianische Jaguar pinnte Jose Estrada um 7:52 Uhr mit einem Sunset Flip
Chief Jay Strongbow besiegte Mr. X per Submission um 5:52 Uhr mit dem Schläfer
Dunkles Match nach dem Taping: Chief Jay Strongbow besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation

WWF @ Worcester, MA - Auditorium - 21. Juni 1979
Johnny Rivera besiegt Jose Estrada
Dominic DeNucci kämpfte gegen Bulldog Brower zu einem Unentschieden
Hussein Arab kämpfte gegen Steve Travis zu einem Unentschieden
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten den WWF North American Champion Ted Dibiase, Tito Santana & Haystacks Calhoun
Greg Valentine besiegt Ivan Putski per Auszählen

WWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 22. Juni 1979
SD Jones besiegt Baron Mikel Scicluna
Nikolai Volkoff besiegt Frankie Williams
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Haystacks Calhoun, Johnny Rivera & Steve Travis
Ivan Putski kämpfte gegen Greg Valentine zu einer doppelten Disqualifikation

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 22. Juni 1979
Pete Doherty besiegte Moose Monroe
Mr. X besiegte Frank Rodriguez per Count-Out
Jose Estrada kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Tito Santana hat Johnny Rodz gepinnt
Hussein Araber gepinnt Dominic DeNucci
Ted Dibiase angehefteter Bulldog-Brower

WWF @ Philadelphia, PA – Spektrum – 23. Juni 1979 (9.060)
Johnny Rivera pinnte Jose Estrada um 11:04 Uhr mit einem Backslide
Nikolai Volkoff steckte Johnny Rodz um 7:13 Uhr fest, nachdem er Rodz' Versuch eines Spritzens durch Anheben seiner Knie blockiert hatte
Steve Travis pinnte Baron Mikel Scicluna um 9:13 Uhr mit einem Sunset Flip
Hussein Arab steckte SD Jones um 4:09 fest, nachdem er ihn mit seinem geladenen Stiefel getreten hatte
Ivan Putski besiegte Lou Albano per Count-Out bei 4:13, als Albano den Ring verließ
WWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte Bulldog Brower um 15:33 Uhr mit dem Atomic Kneedrop
Tito Santana pinnte Mr. X um 7:43 Uhr mit einer Flying Bodypress
Jimmy, WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Ted Dibiase, Dominic DeNucci & Gorilla Monsoon in einem Best 2 aus 3 Falls Match um 14:23, 2:1 Fall #1: Dibiase pinnte Jimmy an der 41-Sekunden-Marke mit einem Sunset Flip, Fall #2: Jimmy steckte Dibiase um 9:14 fest, nachdem Jerry Dibiase von hinten getroffen hatte Fall #3: Jerry steckte DeNucci um 4:31 fest, nachdem er ihm die Kehle zuerst über das oberste Seil fallen ließ
Greg Valentine besiegte Haystacks Calhoun per Count-Out um 5:42

WWF @ Wheeling, WV - Bürgerzentrum - 24. Juni 1979
Johnny DeFazio besiegt Jim Grabmire
Nick Busick besiegt Red Demon
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Ivan Putski & Haystacks Calhoun per Count-Out
Dominic DeNucci besiegte JoJo Andrews (sub. für Greg Valentine)
Ted Dibiase besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation
Steve Travis besiegte Joe Abby (Sub. für Bulldog Brower)

Toronto, Ontario – Maple Leaf Garden – 24. Juni 1979
Johnny Yachetti kämpfte gegen Joe Marcus zu einem Unentschieden
Dewey Robertson pinnte Brian Mackney mit einem Dropkick um 5:00
Jay Youngblood besiegte Chris Tolos per Count-Out um 10:34
Ricky Steamboat kämpfte um 13:11 Uhr gegen Ernie Ladd zu einem doppelten Count-Out
Paul Orndorff & Jim Brunzell besiegten Moose Morowski & Brute Bernard um 13:04
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Greg Valentine um 19:41 Uhr
Der kanadische Schwergewichts-Champion Dino Bravo besiegte um 19:04 Uhr Ric Flair durch Disqualifikation

WWF @ Totowa, NJ - 25. Juni 1979
Mr. X gegen Johnny Rivera
Baron Mikel Scicluna gegen Johnny Rodz
Tito Santana gegen Jose Estrada
Bulldog Brower gegen Steve Travis
Hussein Arab gegen SD Jones
Nikolai Volkoff vs. Dominic DeNucci
WWF-Weltmeister Bob Backlund vs. Greg Valentine
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant vs. Haystacks Calhoun & WWF North American Champion Ted Dibiase

WWF @ Wildwood, NJ - Convention Hall - 26. Juni 1979
Baron Mikel Scicluna & Larry Sharpe besiegten Johnny Rivera & Frank Williams
Gorilla Monsoon besiegt Nikolai Volkoff
Ted Dibiase kämpfte gegen Greg Valentine zu einer doppelten Disqualifikation
Hussein Araber steckte SD Jones fest

WWF @ Brooklyn, NY - Notre Dame Hall - 26. Juni 1979
Steve King kämpfte gegen Jose Estrada zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Unentschieden
Mr. X pinnte Frank Williams um 13:40 Uhr mit einem Kopfstoß
Tito Santana besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation um 13:19
Jimmy, WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Dominic DeNucci, Steve Travis & Haystacks Calhoun in einem Best 2 aus 3 Falls Match um 20:28, 2:1 Fall #1: DeNucci pinnte Jimmy um 14:23 Fall # 2: Jimmy hat DeNucci um 3:56 gepinnt. #3: Jerry fixiert Travis um 2:09

WWF @ Norwich, CT - Rose Arts Festival - 27. Juni 1979 (4.000)
Johnny Rodz kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
Hussein Arab steckte Dominic DeNucci nach 8 Minuten fest
Steve Travis besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation
Greg Valentine hat Ted Dibiase gepinnt
Haystacks Calhoun, Tito Santana und Johnny Rivera besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant

WWF @ Great Kills, Staten Island, NY - Cardinal Cooke Center - 28. Juni 1979
Die feierliche Eröffnung des Veranstaltungsortes
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny &. Jerry Valiant vs. Dominic Denucci, Ted Dibiase & Haystacks Calhoun (Bestes 3 von 5 Falls-Match)
Steve Travis vs. Greg Valentine
Ebenfalls enthalten 3 andere Kämpfe

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 29. Juni 1979
SD Jones besiegt Jose Estrada
Steve Travis besiegte Johnny Rodz (Sub. für Bulldog Brower)
Johnny Rivera kämpfte gegen Mr. X unentschieden
Jimmy, WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Tito Santana, Ted Dibiase & Haystacks Calhoun

WWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 30. Juni 1979 (10.000)
Jim Grabmire hat Ronnie Lee gepinnt
Baron Mikel Scicluna hat Nick Busick mit einem Running Kick aus den Seilen gepinnt
WWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant, nachdem er einen Powerslam in ein kleines Paket verwandelt hatte
Dominic DeNucci besiegte Nikolai Volkoff durch Disqualifikation
Ted Dibiase kämpfte gegen Jimmy Valiant zu einer doppelten Disqualifikation
Johnny DeFazio hat JoJo Andrews gepinnt
Bruno Sammartino hat den WWF Tag Team Champion Jerry Valiant gepinnt

WWF @ Binghamton, NY - 30. Juni 1979
Tito Santana besiegt Johnny Rodz
Mr. X besiegte Steve King
Johnny Rivera besiegt Jose Estrada
Hussein Arab besiegte SD Jones
Bulldog Brower und Captain Lou Albano besiegten Steve Travis und Haystacks Calhoun
Greg Valentine kämpfte gegen Chief Jay Strongbow zu einer doppelten Disqualifikation

WWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 2. Juli 1979
Diese Karte wurde nicht im Fernsehen übertragen
Johnny Rivera kämpfte gegen Mr. X zu einem zeitlich begrenzten Unentschieden
Tito Santana hat Baron Mikel Scicluna mit einer Wiege festgesteckt
Nikolai Volkoff besiegte SD Jones durch Unterwerfung mit einem Bearhug
Greg Valentine besiegte Chief Jay Strongbow per Count-Out um 9:11, nachdem er Strongbow daran gehindert hatte, wieder in den Ring zu kommen
Hussein Arab hat Dominic DeNucci gepinnt, nachdem er ihn mit seinem geladenen Stiefel getreten hat
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte den WWF-Weltmeister Bob Backlund, als das Match wegen übermäßigem Blutverlust des Champions um 15:21 Uhr unterbrochen wurde
Jimmy, WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant besiegten Steve Travis, Ted Dibiase & Haystacks Calhoun in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #1: Dibiase pinnte Jerry mit einem Elbow Drop, nachdem er mit einem von kollidierte seine eigenen Partner, Fall #2: Jerry steckte Dibiase mit einem Elbow Drop fest, nachdem Dibiase einen Angriff in die Ecke verpasst hatte Fall #3: Jimmy steckte Travis fest, nachdem Travis in den Turnbuckle gelaufen war
Ivan Putski hat Bulldog Brower gepinnt

WWF @ Atlantic City, NJ - Resorts International Steel Pier - 5. Juli 1979
Larry Sharpe besiegt Jose Estrada
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Dominic DeNucci
Joe Mascara besiegt Charlie Sharkey
Ivan Putski besiegte Larry Sharpe (Ersatz für Nikolai Volkoff)
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Ted Dibiase & Johnny Rivera (Sub. für Gorilla Monsoon)

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 6. Juli 1979
Hussein Arab besiegte SD Jones
Bulldog Brower besiegt Johnny Rivera
Tito Santana besiegte Moose Monroe
Johnny Rodz besiegt Pete Doherty
Jose Estrada kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Steve Travis

WWF @ Albany, NY - Washington Ave. Armory - 6. Juli 1979
Nikolai Volkoff besiegt Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski besiegt Jimmy Valiant
Greg Valentine besiegte WWF-Weltmeister Bob Backlund per Auszählung
Nikolai Volkoff besiegt Frank Williams
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Ted Dibiase & Dominic DeNucci

WWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 7. Juli 1979 (8.200)
Jose Estrada kämpfte gegen Steve King zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Dominic DeNucci besiegte Moose Monroe (Sub. für Mr. X) um 7:10
SD Jones besiegte Joe Mascara (sub.für Nikolai Volkoff) um 10:02
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Steve Travis um 13:40 Uhr
Jimmy Valiant besiegte Ivan Putski um 16:31
Tito Santana besiegte Baron Mikel Scicluna um 8:45 Uhr
Hussein Arab besiegte Johnny Rivera um 4:10
WWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte Greg Valentine um 15:22 Uhr mit einem kleinen Päckchen Gorilla Monsoon war der Gastschiedsrichter

WWF @ Poughkeepsie, NY Mid-Hudson Civic Center - 7. Juli 1979
Mark Tendler besiegt Tony Altimore
Der kolumbianische Jaguar besiegte Mark Pole
Bulldog Brower besiegt Pete Reeves
Johnny Rodz besiegt Frank Williams
Kitty Adams besiegte Esther Cartwell
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase durch Auszählen

WWF @ Wildwood, NJ - Kongresshalle - 9. Juli 1979
Inklusive Bulldog Brower, Steve Travis, Dominic DeNucci und Tito Santana

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 10. Juli 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
Bruno Sammartino forderte Nikolai Volkoff zu einer improvisierten Armwrestling-Challenge heraus, bei der Bruno von Volkoff und Freddie Blassie angegriffen wurde, bevor es beginnen konnte
7/14/79:
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Steve King
Häuptling Jay Strongbow besiegte Moose Monroe
Hussein Arab besiegte Paul Figueroa
Nikolai Volkoff besiegt Johnny Rivera
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant (w/ Capt. Lou Albano & Jimmy Valiant) kämpften um 8:02 Uhr mit Ted Dibiase & Dominic DeNucci zu einer doppelten Disqualifikation in einem Nicht-Titel-Match, als Jimmy und Ivan Putski in das Match eingriffen, in dem Putski kam Ringside spät im Kampf, um die Seiten auszugleichen, nachdem Jimmy und Albano sich immer wieder eingemischt haben
7/21/79:
Ted Dibiase besiegt Frank Rodriguez
Steve Travis besiegte Moose Monroe
Bulldog Brower besiegt Paul Figueroa
Nikolai Volkoff besiegte Steve King
Greg Valentine besiegte SD Jones
Hussein Arab besiegt Mike Jones
7/28/79:
Häuptling Jay Strongbow steckte Johnny Rodz um 4:47 mit einem Schlag in die Kehle fest, als Rodz von der Spitze kam
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten SD Jones & Fred Marzino
Der kolumbianische Jaguar besiegte Mark Pole
Tito Santana & Pete Sanchez besiegten Moose Monroe & Jose Estrada, als Santana Estrada nach dem Kampf mit einer Flying Bodypress festnagelte, Bruno Sammartino interviewte Santana & Sanchez am Ring
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Frank Williams
Nikolai Volkoff besiegt Mike Jones
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski & Tito Santana kämpften gegen Bulldog Brower & Jimmy Valiant zu einer doppelten Disqualifikation

WWF @ Worcester, MA - Auditorium - 12. Juli 1979
Jose Estrada kämpfte gegen Pete Doherty zu einem Unentschieden
Hussein Arab besiegte Dave Darrow
Nikolai Volkoff besiegt Frank Williams
Greg Valentine besiegt Ivan Putski per Auszählen
Jimmy Valiant besiegte Dominic DeNucci
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase

WWF @ Atlantic City, NJ - Resorts International Steel Pier - 12. Juli 1979
Fernsehaufzeichnung - inklusive Gorilla Monsoon im Kommentar:
SD Jones kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Häuptling Jay Strongbow besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation um 9:36 Uhr, nachdem Brower sich weigerte aufzuhören, Strongbow nach dem Kampf über das oberste Seil zu würgen, Strongbow räumte Brower mit einem Stuhl aus dem Ring Gorilla Monsoon und interviewte dann Strongbow im Ring
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Tito Santana & Steve Travis um 20:05 Uhr, als Santana ausgezählt wurde, nachdem sie einen Double Slam von den Valiants auf der Holzrampe erhalten hatten, die mit dem Ring verbunden war

WWF @ Newburgh, NY - Land-, See- und Lufthangar am Flughafen Stewart - 13. Juli 1979
Johnny Rivera kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Nikolai Volkoff besiegte SD Jones
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Tito Santana & the Columbian Jaguar (Sub. für Gorilla Monsoon)
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Dominic DeNucci
Ivan Putski besiegte Jimmy Valiant um 11:46

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 13. Juli 1979
Jose Estrada besiegte Steve King
Steve Travis besiegte Fred Marzino (Ersatz für Baron Mikel Scicluna)
Tony Altimore kämpfte gegen Dave Darrow zu einem doppelten Count-Out
Hussein Arab besiegt Pete Doherty
Greg Valentine besiegte Frank Williams
Chief Jay Strongbow besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation

WWF @ Springfield, MA - Civic Center - 14. Juli 1979
Steve King gegen Hussein Arab
Dave Darrow gegen Baron Mikel Scicluna
Steve Travis vs. Jimmy Valiant
Chief Jay Strongbow vs. Greg Valentine (indisches Strap-Match)
WWF-Weltmeister Bob Backlund vs. Bulldog Brower
Ebenfalls enthalten: SD Jones

WWF @ Boston, MA - Boston Garden - 14. Juli 1979
Pete Sanchez besiegte Gypsy Rodriguez
Jose Estrada kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Tito Santana besiegt Johnny Rodz
WWF Tag Team Champions Jerry und Johnny Valiant besiegten Ted Dibiase und Dominic DeNucci
Ivan Putski besiegte Lou Albano per Count-Out
Nikolai Volkoff besiegte Fred Marzino (Sub. für Gorilla Monsoon)
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Bruno Sammartino per Count-out

Toronto, Ontario - Maple Leaf Gardens - 15. Juli 1979
Dewey Robertson besiegte John Forsythe per Submission mit einer Bauchdehnung bei 6:16
Tiger Jeet Singh besiegte Brian Mackney um 4:07
Paul Orndorff & Jay Youngblood besiegten Gene Anderson & Swede Hanson um 15:46
Jim Brunzell besiegte Greg Valentine um 18:58 Uhr
Ricky Steamboat pinnte Ernie Ladd mit einem kleinen Paket an der 42-Sekunden-Marke
Der kanadische Schwergewichts-Champion Dino Bravo kämpfte um 19:36 Uhr gegen Ken Patera zu einer doppelten Disqualifikation
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte den NWA-US-Champion Ric Flair per Count-Out um 23:39 Uhr

Oshawa, Ontario - Civic Auditorium - 16. Juli 1979
Dewey Robertson gepinnt Silent Macknee
Jay Youngblood hat den Masked Blue Devil gepinnt
Paul Orndorff hat Gene Anderson gepinnt
Jim Brunzell steckte den Schweden Hanson fest
WWF-Weltmeister Bob Backlund & kanadischer Meister Dino Bravo besiegten Greg Valentine & Ken Patera durch Disqualifikation

WWF @ Woodstown, NJ - 17. Juli 1979
Johnny Rodz besiegte den kolumbianischen Jaguar
Hussein Arab kämpfte unentschieden gegen Tito Santana
Nikolai Volkoff besiegt Frank Williams
Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Ted Dibiase & SD Jones
Häuptling Jay Strongbow besiegte Bulldog Brower per Count-Out

WWF @ Great Barrington, MA - Messegelände - 18. Juli 1979
Steve King kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Tito Santana besiegt Tony Altimore
Chief Jay Strongbow besiegte Jerry Valiant per Count-Out um 15:53
Hussein Arab besiegte SD Jones
Ted Dibiase besiegt Johnny Rodz
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat Jimmy Valiant um 21:27 Uhr gepinnt

WWF @ Atlantic City, NJ - Resorts International Steel Pier - 19. Juli 1979
Steve Travis gegen den nordamerikanischen Champion des WWF, Pat Patterson
WWF-Weltmeister Bob Backlund vs. Jimmy Valiant

WWF @ North Andover, MA - Gymnastik der Mittelschule - 19. Juli 1979
SD Jones gegen Baron Mikel Scicluna
Steve King gegen Hussein Arab
Ted Dibiase & Tito Santana vs. WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant
Häuptling Jay Strongbow vs. Greg Valentine

WWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 20. Juli 1979
Johnny Rodz besiegte den kolumbianischen Jaguar
Nikolai Volkoff besiegt Pete Reeves
Jose Estrada besiegt Johnny Rivera
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Dominic DeNucci
Ivan Putski besiegt Johnny Valiant
Jimmy Valiant besiegt Chief Jay Strongbow

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 20. Juli 1979
Tito Santana besiegt Johnny Rodz
Pete Sanchez besiegt Tony Altimore
Hussein Arab besiegte Frank Williams
SD Jones besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation
Greg Valentine besiegte Steve King
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase durch Disqualifikation

WWF @ Philadelphia, PA – Spektrum – 21. Juli 1979 (16.232)
Ausgestrahlt im PRISM Network - mit Vince McMahon & Dick Graham als Kommentar:
Tito Santana besiegte Johnny Rodz um 9:37
Baron Mikel Scicluna besiegte Jose Estrada mit 5:22
SD Jones besiegte Joe Mascara bei 4:58
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow per Auszählen
Bulldog Brower besiegte Johnny Rivera um 13:14 Uhr
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten WWF World Champion Bob Backlund & Ivan Putski in einem Best 2 aus 3 Falls Match um 15:41 Uhr, 2-0 Fall #1 - die Champions gewannen durch die Entscheidung des Schiedsrichters um 13:35 Uhr aufgrund von Backlunds Kürzungen fallen #2 - die Herausforderer wurden um 2:06 disqualifiziert, nachdem Backlund nach dem Zusammennähen hinter der Bühne am Ring zurückgekehrt war (Putski arbeitete den gesamten Sturz selbst)
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci mit 2:51
Jimmy Valiant besiegte Steve Travis um 6:03
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson hat Ted Dibiase um 11:34 Uhr gepinnt, indem er die Strumpfhose zur Hebelwirkung gepackt hat

WWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 22. Juli 1979
Ivan Putski besiegte den nordamerikanischen WWF-Champion Pat Patterson per Count-out
Andre the Giant, Ted Dibiase und Dominic DeNucci besiegten die WWF Tag Team Champions Johnny und Jerry Valiant und Baron Mikel Scicluna
Ebenfalls enthalten waren Tito Santana, Steve Travis, SD Jones, Johnny Rivera und Johnny Rodz

WWF @ New York City, NY - 24. Juli 1979
Pete Sanchez gegen Hussein Arab
Jose Estrada gegen Ted Dibiase
Andre the Giant & Tito Santana vs. Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant

WWF @ Portland, ME - Civic Center - 24. Juli 1979
Dave Darrow besiegte Mike Jones durch Disqualifikation
Hussein Arab besiegt Pete Doherty
Tito Santana besiegt Johnny Rodz
Bulldog Brower besiegt Dominic DeNucci
Ivan Putski besiegt Jimmy Valiant
Greg Valentine kämpfte gegen Chief Jay Strongbow zu einer doppelten Disqualifikation

WWF @ Waterville, ME - Waffenkammer - 25. Juli 1979
Pete Doherty besiegt Mike Jones
Dominic DeNucci besiegt Johnny Rodz
Hussein Arab besiegte Dave Darrow
Tito Santana besiegt Bulldog Brower durch Disqualifikation
Chief Jay Strongbow besiegte Jimmy Valiant per Count-Out
Greg Valentine besiegt Ivan Putski per Auszählen

WWF @ Brooklyn, NY - Our Lady of Perpetual Help High School - 25. Juli 1979
Jose Estrada besiegt Johnny Rivera
Steve King besiegte Gypsy Rodriguez durch Disqualifikation
SD Jones besiegt Frankie Williams
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase
Andre the Giant & Steve Travis besiegten WWF Tag Team Champion Jerry Valiant & Baron Mikel Scicluna (Sub. für WWF Tag Team Champion Johnny Valiant)

WWF @ Atlantic City, NJ - Resorts International Steel Pier - 26. Juli 1979
Fernsehaufzeichnung - Gorilla Monsoon im Kommentar:
SD Jones vs. WWF Nordamerikanischer Champion Pat Patterson
Andre the Giant & Ted Dibiase besiegten WWF Tag Team Champion Jerry Valiant & Baron Mikel Scicluna (Sub. für WWF Tag Team Champion Johnny Valiant) um 24:52 Uhr, als Andre Scicluna während des Kampfes mit einem Sit-Down Splash pinnte, kündigte Monsoon an, dass als nächstes Die Show der Woche würde Ivan Putski gegen Hussein Arab und ein Tag-Match der Damen mit dem Fabulous Moolah zeigen, und dass Bruno Sammartino für ihn einsingen und die Show kommentieren würde
Auch 3 weitere Spiele enthalten

- 27.07.79: Shannon Moore wurde geboren.

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 27. Juli 1979
Johnny Rodz besiegt Mike Jones
Tito Santana besiegte Sylvano Sousa (Ersatz für Baron Mikel Scicluna)
Bulldog Brower hat Frank Williams gepinnt
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson hat SD Jones gepinnt
Ivan Putski besiegte Hussein Arab per Auszählen

WWF @ Landover, MD - Capital Center - 28. Juli 1979
SD Jones besiegt Frank Rodriguez
Nikolai Volkoff besiegte Frank Williams (Ersatz für Joe Mascara)
Ivan Putski besiegte Moose Monroe
Frauen-Champion The Fabulous Moolah besiegte Vivian St. John
Andre the Giant, Ted Dibiase und Steve Travis besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegt Bulldog Brower

WWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 28. Juli 1979
Steve King kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Der kolumbianische Jaguar besiegte Tony Altimore
Johnny Rivera kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci
Tito Santana besiegt Baron Mikel Scicluna
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow per Auszählen

WWF @ Wheeling, WV - 29. Juli 1979
Gorilla Monsoon gegen Baron Mikel Scicluna
WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant vs. Ted Dibiase & Dominic DeNucci
Ivan Putski vs. Jimmy Valiant

WWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 30. Juli 1979
Ausgestrahlt im MSG Network - inklusive Vince McMahon im Kommentar:
Roddy Piper steckte Johnny Rodz um 2:49 mit einem Knie in den Bauch, als Rodz von den Seilen sprang
Ted Dibiase kämpfte gegen Hussein Arab zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Nikolai Volkoff pinnte Jose Estrada (Ersatz für Baron Mikel Scicluna) um 2:57 mit einem Backbreaker über das Knie
WWF-Weltmeister Bob Backlund (mit Arnold Skaaland) kämpfte mit dem WWF-Nordamerikanischen Champion Pat Patterson zu einem doppelten stehenden Count-Out bei 28:22, als Skaaland, nachdem Patterson Backlund mit Schlagringen getroffen hatte, auf das Ringvorfeld kletterte und Patterson mit dem Titelgürtel
Women's Champion the Fabulous Moolah & Kitty Adams besiegten Joyce Grable & Vivian St. John in einem Best 2 aus 3 Falls Match um 17:47, 2-1 Fall #1: Adams pinnte Grable um 7:54, nachdem Moolah Adams auf Grable dropkickte als Grable Adams für einen Powerslam-Fall hochhielt #2: Grable pinnte Adams um 6:20, nachdem er einen Powerslam-Versuch in einen Small-Package-Fall umgedreht hatte #3: Moolah pinnte St. John um 3:33, nachdem Grable versehentlich ihren Partner dropkickte, als Moolah sich bewegte aus dem Weg
Steve Travis pinnte Baron Mikel Scicluna (Sub. für Bulldog Brower) um 5:08 Uhr mit einem Sunset Flip
Greg Valentine kämpfte gegen Chief Jay Strongbow um 7:46 in einem Indian Strap Match zu einer doppelten Disqualifikation, als Schiedsrichter Jack Lotz nach dem Match niedergeschlagen wurde, die beiden Männer mussten von Ivan Putski, Tito Santana, Dominic DeNucci und Gorilla auseinander gehalten werden Monsoon (erstes Strap-Match bei MSG) (Die ungewöhnlichsten Spiele des WWF)
Andre the Giant, Ivan Putski, Tito Santana und Dominic DeNucci besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant & Capt. Lou Albano in einem Best 3 aus 5 Falls Match, 2:1 Fall #1: Johnny pinnte Santana bei 3:02 Fall #2: Santana pinnte Johnny um 3:04 Fall #3: Andre pinnte Jerry um 4:02 Fall #4: der Kampf wurde wegen der Ausgangssperre abgebrochen (erster Acht-Mann-Tag bei MSG)

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 31. Juli 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
Dunkles Spiel: Vivian St. John hat Kitty Adams gepinnt
8/4/79:
Andre the Giant besiegte Frank Rodriguez & Mark Pole in einem Handicap-Match mit 4:01, indem er Pole mit einem Stiefel ins Gesicht und einem Sit-Down-Splash festnagelte
Der Schwede Hanson (w/ Freddie Blassie) steckte Billy Berger nach dem Kampf mit einem Pfahltreiber fest, als Berger auf einer Trage getragen wurde, schlug Hanson ihn davon
Tony Atlas hat John Schmidt (Atlas' Debüt) gepinnt
Tito Santana pinnte Jose Estrada um 6:14 mit einem Leglock in eine Brücke
Die Frauen-Championesse, die Fabulous Moolah, pinnte Joyce Grable in einem Nicht-Titel-Match um 6:43 Uhr, nachdem sie eine Flugzeugdrehung in eine Wiege umgedreht hatte
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson hat Johnny Rivera gepinnt
8/11/79:
Roddy Piper besiegte Steve King vor dem Kampf, Piper ließ Ringansager Joe McHugh das Mikrofon halten, während er seinen Dudelsack im Ring spielte, bis der Schiedsrichter genug gehört hatte und ihn dazu brachte, mit dem Spielen aufzuhören (Pipers WWF-TV-Debüt)
Nikolai Volkoff (w/ Freddie Blassie) pinnte Pete Sanchez um 3:16, nachdem er ihn in einem Gorilla Press Slam hochgehoben und über sein Knie fallen ließ
Tony Atlas besiegte Moose Monroe per Submission mit dem Full Nelson um 3:08
Jimmy (sub. for Johnny) & WWF Tag Team Campion Jerry Valiant (w/ Capt. Lou Albano & WWF Tag Team Champion Johnny Valiant) besiegten Dominic DeNucci & SD Jones um 8:54, als Jerry Jones nach einem Back Drop und Elbow Drop feststeckte
Häuptling Jay Strongbow besiegt Ron Lee
Ivan Putski pinnte JoJo Andrews um 2:58 mit dem Polish Hammer
8/18/79:
Hussein Arab besiegte Steve King
Bulldog Brower besiegt Frank Williams
Tony Atlas besiegte Ron Lee mit 2:49
Ted Dibiase, Tito Santana und Steve Travis besiegten Baron Mikel Scicluna, Johnny Rodz und Frank Rodriguez
Nikolai Volkoff besiegt Fred Marzino
Der Schwede Hanson besiegte Joe Mascara
Dunkles Match nach dem Taping: Andre the Giant, Ted Dibiase und Steve Travis besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant

WWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 1. August 1979
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
Dunkles Spiel: Women's Champion the Fabulous Moolah & Kitty Adams besiegten Joyce Grable & Vivian St. John um 5:05 Uhr, als Moolah Grable feststeckte
04.08.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino:
Andre the Giant besiegte Johnny Rodz & Jose Estrada in einem Handicap-Match mit 3:29, indem er Estrada mit einem Stiefel ins Gesicht und einem Sit-Down-Splash festnagelte, nachdem er Rodz nach dem Boot mit einem Kopfstoß aus dem Ring geworfen hatte hatte den Ring wieder betreten
Der Schwede Hanson (w/ Freddie Blassie) nagelte den Columbian Jaguar um 4:36 mit dem Piledriver nach dem Kampf fest, als Jaguar auf einer Bahre herausgenommen wurde, rammte Hanson sein Knie auf Jaguars Rippen und brach die Bahre Tito Santana & Dominic DeNucci dann half Jaguar nach dem Kampf auszutragen, Vince McMahon interviewte Hanson & Blassie am Ring
Johnny Rivera steckte Gypsy Rodriguez um 7:36 Uhr mit einem Centon von der Spitze fest
Ted Dibiase & Steve Travis besiegten Baron Mikel Scicluna & JoJo Andrews um 7:47 Uhr, als Andrews sich Dibiases Bauchdehnung unterwarf
Greg Valentine (w/ the Grand Wizard) pinnte Bill Berger um 3:12 mit einem Elbow Drop
11.08.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino führte McMahon ein Interview am Ring mit Chief Jay Strongbow:
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson (w/ the Grand Wizard) pinnte Steve King um 3:51 mit dem Kneedrop von der Spitze
Tito Santana pinnte JoJo Andrews um 4:43 Uhr nach zwei fliegenden Körperdrücken nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Santana am Ring
Roddy Piper bekämpfte Jose Estrada bis zu einem 10-Minuten-Zeitlimit vor dem Kampf, Estrada griff Piper an, als er den Dudelsack spielen wollte, und warf ihn während des Kampfes aus dem Ring, Kapitän Lou Albano kam kurz an den Ring ( Pipers letzter Auftritt bis 1/84)
Häuptling Jay Strongbow besiegte Moose Monroe durch Unterwerfung mit dem Schläfer um 7:10
Ivan Putski pinnte John Schmidt mit dem Polish Hammer um 2:15
8/18/79:
Hussein Arab pinnte Marc Pole um 3:07 mit einem Suplex, nachdem er einen Holzstuhl über ihm zerbrochen hatte
Andre the Giant besiegte John Schmidt & Ron Lee in einem Handicap-Match mit 2:29, indem er beide Männer gleichzeitig feststeckte
Jimmy, WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant (w/ Capt. Lou Albano) besiegten SD Jones, Pete Sanchez & Johnny Rivera um 9:41 Uhr, als Jones nach einer doppelten Clothesline gepinnt wurde
Schwede Hanson hat Fred Marzino gepinnt
Nikolai Volkoff hat Mike Masters um 3:59 Uhr gepinnt
Dunkles Match nach dem Taping: Andre the Giant & Tito Santana besiegten Bulldog Brower & Capt. Lou Albano um 8:10 Uhr, als Andre Brower feststeckte, nachdem Albano den Ring verlassen und Brower alleine gelassen hatte

WWF @ Worcester, MA - Auditorium - 2. August 1979
Johnny Rivera besiegt Pete Doherty
Tito Santana hat Johnny Rodz gepinnt
Bulldog Brower besiegte SD Jones
Andre the Giant, Ted Dibiase und Steve Travis besiegten Jimmy, die WWF-Tag-Team-Champions Jerry und Johnny Valiant
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow durch Disqualifikation

WWF @ Atlantic City, NJ - Resorts International Steel Pier - 2. August 1979
TV-Aufzeichnung – mit Bruno Sammartino im Kommentar:
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Kitty Adams vs. Joyce Grable & Vivian St. John
WWF Nordamerikanischer Champion Pat Patterson vs. Dominic DeNucci
Ivan Putski gegen Hussein Arab
Auch 3 weitere Spiele enthalten

WWF @ South Yarmouth, MA - Cape Cod Coliseum - 3. August 1979
Women's Champion the Fabulous Moolah & Kitty Adams vs. Joyce Grable & Vivian St. John
Steve Travis gegen Bulldog Brower
Andre the Giant & Chief Jay Strongbow vs. WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant
WWF-Weltmeister Bob Backlund vs. Greg Valentine

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 3. August 1979
Jose Estrada kämpfte gegen den kolumbianischen Jaguar zu einem Unentschieden
Tito Santana hat Johnny Rodz gepinnt
SD Jones besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation
Ted Dibiase besiegte Sylvano Sousa (sub. für Mr. X)
Hussein Araber gepinnt Dominic DeNucci
Ivan Putski besiegt Jimmy Valiant per Count-Out

WWF @ Bangor, ME - Bass Park Race Track - 4. August 1979
Steve King kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Bulldog Brower gepinnt Dominic DeNucci
Hussein Araber steckte SD Jones fest
Andre the Giant, Ivan Putski & Steve Travis besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #1: Jerry pinnte Travis, Fall #2: Die Valiants wurden disqualifiziert für Dreifach-Teaming Andre fällt #3 Andre hat Johnny gepinnt

WWF @ Binghamton, NY - Arena - 4. August 1979
Johnny Rodz hat Frankie Williams um 11:23 Uhr gepinnt
Johnny Rivera hat Mr. X um 9:12 gepinnt
Tito Santana hat Baron Mikel Scicluna um 10:52 Uhr gepinnt
Women's Champion the Fabulous Moolah & Kitty Adams besiegten Joyce Grable & Vivian St. John in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #1: Adams fixiert Grable Fall #2: Grable fixiert Adams Fall #3: Moolah fixiert John
Nikolai Volkoff besiegte Ted Dibiase per Count-Out um 9:04, als Dibiase Volkoff kurz vor dem 10. Count zurück in den Ring warf, aber es selbst nicht mehr schaffte
Greg Valentine besiegte Chief Jay Strongbow per Count-Out um 17:04 vor dem Kampf, Captain Lou Albano eskortierte Valentine zum Ring, bevor er in die Umkleidekabine zurückgeschickt wurde

WWF @ Presque Island, ME - 5. August 1979
Johnny Rodz besiegte SD Jones
Johnny Rivera kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Häuptling Jay Strongbow besiegt Johnny Rodz
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Kitty Adams besiegten Joyce Grable & Vivian St. John
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF-Tag-Team-Champion Jerry Valiant

WWF @ Asbury Park, NJ - Kongresshalle - 7. August 1979
Frank Williams besiegt Frank Rodriguez
Johnny Rodz besiegte Steve King
Nikolai Volkoff (sub. für Johnny Valiant) & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegten Tito Santana & Pete Sanchez
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow per Auszählen

WWF @ Atlantic City, NJ - Resorts International Steel Pier - 9. August 1979
Ted Dibiase gegen Jimmy Valiant
Bulldog Brower gegen Pete Sanchez
WWF Nordamerikanischer Champion Pat Patterson vs. Tito Santana
Auch 3 weitere Spiele enthalten

WWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 10. August 1979
SD Jones kämpfte gegen Frank Holtz (Sub. für Baron Mikel Scicluna) zu einem Unentschieden
Johnny DeFazio besiegte den Roten Dämon
Nikolai Volkoff besiegte Steve Travis
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow per Auszählen
Ted Dibiase, Dominic DeNucci & Andre the Giant besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant in einem Best 3 von 5 Stürze-Match 3-1 Fall #1: Dibiase fixiert Jimmy Fall #2: Jimmy fixiert Dibiase, Fall # 3: die Valiants wurden disqualifiziert, Fall #4: Andre pinnte Jerry
WWF-Weltmeister Bob Backlund kämpfte gegen den nordamerikanischen WWF-Champion Pat Patterson zu einer Auslosung der Ausgangssperre

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 10. August 1979
Hussein Arab gegen Johnny Rivera
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Kitty Adams vs. Joyce Grable & Vivian St. John
Ivan Putski vs. Bulldog Brower

WWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 11. August 1979 (11.000)
Jose Estrada besiegte Joe Mascaro
Johnny Rodz hat Steve King um 16:10 Uhr gepinnt
Pete Sanchez hat Frankie Williams um 10:50 Uhr gepinnt
Nikolai Volkoff hat Steve Travis um 13:40 Uhr gepinnt
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Kitty Adams besiegten Joyce Grable & Vivian St. John in einem Best 2 aus 3 Stürze-Match, 2: 0 im Fall #1: Moolah & Adams gewannen durch Disqualifikation bei der 12-Minuten-Marke Fall #2: Moolah & Adams gewann um 10:25
Ivan Putski hat Jimmy Valiant eine 10-Minuten-Marke gepinnt
Andre the Giant hat um 11:20 Uhr WWF Tag Team Champion Jerry Valiant gepinnt
Bruno Sammartino besiegte den WWF Tag Team Champion Johnny Valiant durch die Entscheidung des Schiedsrichters nach 8 Minuten, als Valiant als zu blutig erachtet wurde, um weiterzumachen

WWF @ Springfield, MA - 11. August 1979
Tito Santana besiegte Mr. X
Hussein Arab besiegte Ted Dibiase per Auszählen
Dave Darrow besiegte Moose Monroe
Der kolumbianische Jaguar besiegte Fred Marzino
Bulldog Brower besiegte SD Jones
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow in einem Indian Strap Match
WWF-Weltmeister Bob Backlund kämpfte unentschieden gegen WWF-IC-Champion Pat Patterson

WWF @ Portland, ME - Civic Center - 14. August 1979
Johnny Rodz besiegt Frankie Williams
Johnny Rivera kämpfte gegen Pete Sanchez zu einem Unentschieden
Jose Estrada kämpfte gegen den kolumbianischen Jaguar zu einem Unentschieden
Ted Dibiase besiegt Bulldog Brower
WWF IC Champion Pat Patterson besiegt Ivan Putski
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow durch Disqualifikation

WWF @ Bangor, ME - Auditorium - 15. August 1979
Johnny Rivera kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Pete Sanchez besiegt Frank Williams
Johnny Rodz hat den kolumbianischen Jaguar gepinnt
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase durch Auszählen
Häuptling Jay Strongbow besiegte Bulldog Brower per Count-Out
Ivan Putski besiegte Greg Valentine durch Disqualifikation Chief Jay Strongbow war der Gastschiedsrichter für den Kampf

WWF @ Manchester, NH - JFK Coliseum - 16. August 1979
Johnny Rivera besiegt Frank Williams
Pete Sanchez besiegt Jose Estrada
Johnny Rodz besiegte den kolumbianischen Jaguar
Greg Valentine kämpfte gegen Chief Jay Strongbow zu einer doppelten Disqualifikation
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase per Count-Out
Ivan Putski besiegt Bulldog Brower per Auszählung

WWF @ Atlantic City, NJ - Resorts International Steel Pier - 16. August 1979
Baron Mikel Scicluna besiegte SD Jones
WWF Tag Team Champions Johnny und Jerry Valiant besiegten Tito Santana und Ivan Putski
Nikolai Volkoff besiegte Steve Travis
Auch 3 weitere Spiele enthalten

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 17. August 1979
Pete Sanchez besiegt Tony Altimore
Bulldog Brower besiegt Steve King
Nikolai Volkoff besiegt Frank Williams
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte SD Jones
Ivan Putski besiegte Hussein Arab per Auszählen
Tito Santana hat Jimmy Valiant . gepinnt

WWF @ Albany, NY - Washington Avenue Waffenkammer - 17. August 1979
Dominic DeNucci besiegte Moose Monroe nach 5 Minuten
Johnny Rodz kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Jose Estrada besiegte den kolumbianischen Jaguar nach 6 Minuten
Steve Travis besiegte Fred Marzino nach 6 Minuten
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase nach 18 Minuten
Chief Jay Strongbow kämpfte nach 21 Minuten gegen Greg Valentine zu einer doppelten Disqualifikation

WWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 18. August 1979
Ausgestrahlt im PRISM-Netzwerk:
Steve King hat Joe Mascara um 9:22 Uhr gepinnt
Bulldog Brower hat Pete Sanchez um 9:41 Uhr gepinnt
Ted Dibiase besiegte Moose Monroe
SD Jones pinnte den Columbian Jaguar um 8:29 mit einem Sunset Flip
Chief Jay Strongbow kämpfte um 10:28 Uhr in einem Indian Strap Match gegen Greg Valentine zu einem Double Count-Out
Tito Santana hat Gypsy Rodriguez um 7:48 Uhr gepinnt
Andre the Giant hat um 7:34 Uhr WWF Tag Team Champion Jerry Valiant gepinnt
WWF Weltmeister Bob Backlund pinnte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant mit einem kleinen Päckchen um 20:13 Uhr. Der Herausforderer verbrachte die ersten 14 Minuten des Spiels in seiner Jacke

WWF @ Boston, MA - Boston Garden - 18. August 1979
Johnny Rivera besiegt Fred Marzino
Jose Estrada besiegte Dave Darrow
Nikolai Volkoff besiegte Dominic DeNucci
Johnny Rodz besiegt Frankie Williams
Hussein Arab besiegte Steve Travis
Tiny Thumb & Butch Cassidy besiegt Billy the Kid & Ivan the Terrible
Ivan Putski besiegt Jimmy Valiant
Bruno Sammartino besiegte den WWF IC Champion Pat Patterson durch Disqualifikation in einem Holzfäller-Match, als Nikolai Volkoff Sammartino angriff, als Patterson in eine Umarmung geraten war

WWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 19. August 1979
Dominic DeNucci vs. Hussein Arab
Tiny Tom & Wee Willie Wilson vs. Butch Cassidy & Billy the Kid
Häuptling Jay Strongbow vs. Greg Valentine
Ted Dibiase vs. WWF Tag Team Champion Jerry Valiant
WWF-Nordamerika-Champion Pat Patterson vs. Ivan Putski

Toronto, Ontario – Maple Leaf Garden – 19. August 1979
Pedro Morales & Tiger Jeet Singh besiegte Brute Bernard & Sgt. Jacques Goulet um 16:18 Uhr
Billy Red Lyons kämpfte gegen Bob Marcus zu einem Unentschieden
Jay Youngblood besiegte Joe Marcus
Andre the Giant hat Big John Studd um 12:08 Uhr mit einem Reverse Cradle gepinnt
NWA TV Champion Ricky Steamboat hat Paul Jones um 14:34 Uhr gepinnt
WWF-Weltmeister Bob Backlund (Ersatz für Dino Bravo) besiegte Ken Patera per Disqualifikation um 24:14 Uhr, der Kampf zwischen Bravo und Patera sollte ein No DQ-Wettbewerb werden

WWF @ Brooklyn, NY - 20. August 1979
Tito Santana besiegt Johnny Rodz
Steve King kämpfte gegen Frank Rodriguez zu einem Unentschieden
Jose Estrada besiegte den kolumbianischen Jaguar
Greg Valentine besiegte Häuptling Jay Strongbow per Auszählen
Hussein Arab besiegte Steve Travis
Ted Dibiase besiegte WWF Tag Team Champion Jerry Valiant durch Disqualifikation

WWF @ Scranton, PA - CYC - 21. August 1979
Johnny Rivera kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Hussein Araber gepinnt Dominic DeNucci
Billy the Kid & Butch Cassidy besiegten Tiny Tom & Wee Willie Wilson
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Greg Valentine per Auszählung
Ted Dibiase besiegte WWF Tag Team Champion Jerry Valiant durch Disqualifikation
Ivan Putski & Andre the Giant besiegten Capt. Lou Albano & Bulldog Brower

WWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 22. August 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
25.08.79 - moderiert von Vince McMahon & Pat Patterson:
WWF IC Champion Pat Patterson (mit dem Grand Wizard) besiegte Johnny Rivera durch Submission mit der Boston Crab um 7:01 Uhr zermürbendes Turnier letzte Woche in Rio de Janeiro, bei dem Patterson sagte, es sei ihm egal, was mit dem nordamerikanischen Titel passiert, den er zuvor gehalten hat
Nikolai Volkoff (mit Freddie Blassie) steckte Joe Mascara um 4:31 Uhr fest, nachdem er ihn in einer Gorillapresse hochgehoben und über sein Knie fallen ließ
Dominic DeNucci pinnte Frank Rodriguez um 3:09 mit dem Flugzeug-Spin
Ivan Putski pinnte Johnny Rodz um 5:29 mit dem Polish Hammer nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Putski am Ring (Putskis erster Auftritt ohne Bart)
Häuptling Jay Strongbow pinnte Jose Estrada um 4:58 mit einem doppelten Tomahawk-Chop
Der Schwede Hanson nagelte Steve King nach dem Kampf um 2:31 mit einem Pfahltreiber fest, King wurde auf einer Trage hinter die Bühne gebracht
01.09.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino:
Hussein Arab (mit Freddie Blassie) besiegte Dominic DeNucci per Count-Out um 7:41, nachdem er ihn mit seinem geladenen Stiefel getreten und DeNucci dabei aus dem Ring geworfen hatte
Chief Jay Strongbow pinnte Johnny Rodz um 2:41 mit einem Chop
Johnny Rivera pinnte Frank Rodriguez um 2:44 mit einem Salto-Splash
Ted Dibiase besiegte Jose Estrada per Submission mit einer Bauchdehnung um 5:09 Uhr nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Dibiase am Ring
Butch Cassidy & Tiny Tom besiegten Billy the Kid & Ivan the Terrible um 7:36 Uhr, als Cassidy Terrible mit einem Flugzeugdreher feststeckte
Tito Santana pinnte Moose Monroe um 2:51 mit einem Sunset Flip
08.09.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino:
Greg Valentine (w/ the Grand Wizard) pinnte Johnny Rivera mit einem Elbow Drop um 4:47 nach einem Suplex
Die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant (w/ Capt. Lou Albano & Jimmy Valiant) besiegten SD Jones & Dominic DeNucci mit 3:17, als Jones nach dem Kampf nach einer Clothesline gepinnt wurde machte den Save und räumte alle drei Valiants und Albano vom Ring weg
Tito Santana hat Frank Rodriguez um 3:08 mit einem Spinning Toe Hold in eine Brücke gepinnt
Ivan Putski pinnte Jose Estrada um 8:09 mit dem Polish Hammer nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Estrada am Ring
Ted Dibiase besiegte Johnny Rodz per Submission mit der Bauchdehnung um 5:54
Der Schwede Hanson (w/ Freddie Blassie) steckte Joe Mascara mit dem Pfahltreiber um 2:41 nach dem Kampf fest, Mascara wurde auf einer Trage hinter die Bühne gebracht
Dunkles Match nach dem Taping: Andre the Giant & Ivan Putski besiegten um 10:05 Uhr die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant in einem Nicht-Titel-Match, als Andre Jerry feststeckte

WWF @ Rocky Hill, RI - State Fair - 23. August 1979
Johnny Rivera kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Frankie Williams pinnte Gypsy Rodriguez
Hussein Araber gepinnt Dominic DeNucci
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Tito Santana per Count-out
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat Jimmy Valiant gepinnt

WWF @ Worcester, MA - Auditorium - 23. August 1979
Dave Darrow besiegt Sylvano Sousa
Moose Monroe besiegt Fred Marzino
Steve Travis besiegt Pete Doherty
Tiny Thumb & Butch Cassidy besiegt Billy the Kid & Ivan the Terrible
Häuptling Jay Strongbow besiegte Greg Valentine durch Disqualifikation

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 24. August 1979
Tito Santana besiegte Moose Monroe
Dave Darrow besiegt Sylvano Sousa
Gypsy Rodriguez kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Butch Cassidy und Tiny Thumb besiegten Billy the Kid und Ivan the Terrible
Chief Jay Strongbow besiegte Hussein Arab durch Disqualifikation
Johnny Rivera besiegt Frankie Williams

WWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 24. August 1979
Johnny Rodz besiegte den kolumbianischen Jaguar
Bulldog Brower gepinnt Pete Sanchez
Nikolai Volkoff hat SD Jones gepinnt
Steve Travis besiegte Joe Mascara (Sub. für Baron Mikel Scicluna)
Andre the Giant, Ted Dibiase und Dominic DeNucci besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant

Detroit, MI - Cobo Arena - 25. August 1979
Mark Lewin gegen Tiger Conway Jr.
Ivan Koloff gegen Bruiser Brody
Die Kelly Twins vs. Mighty Igor & Bob White
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte den Scheich per Auszählung

WWF @ Binghamton, NY - Arena - 25. August 1979
Hussein Arab gegen SD Jones
Jose Estrada gegen Johnny Rivera
Tito Santana vs. Johnny Rodz
Ivan der Schreckliche und Billy the Kid vs. Butch Cassidy und Tiny Tom
Chief Jay Strongbow vs. Greg Valentine (Gastschiedsrichter: Gorilla Monsoon)

WWF @ Erie, PA - Civic Center - 25. August 1979
Nick Busick besiegt Billy Berger
Johhny DeFazio besiegt Billy Berger
Steve Travis besiegte JoJo Andrews
Andre the Giant, Ted Dibiase und Dominic DeNucci besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant durch Disqualifikation

WWF @ Wheeling, WV - Bürgerzentrum - 26. August 1979
Nick Busick besiegt Jim Grabmire durch Disqualifikation
Der Rote Dämon hat Bill Berger besiegt
Johnny DeFazio besiegte JoJo Andrews
Nikolai Volkoff hat Steve Travis gepinnt
Andre the Giant, Ted Dibiase und Dominic DeNucci besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant

WWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 27. August 1979
Im Fernsehen im MSG Network ausgestrahlt – mit Vince McMahon im Kommentar:
SD Jones hat Frank Rodriguez um 6:02 Uhr gepinnt
WWF Tag Team Champion WWF Tag Team Champion Johnny Valiant besiegte Dominic DeNucci per Count-Out um 8:31, nachdem eine Kollision dazu führte, dass DeNucci aus dem Ring fiel
Greg Valentine pinnte Steve Travis um 11:39 Uhr mit einem Elbow Drop
Ivan the Terrible & Billy the Kid besiegten Butch Cassidy & Tiny Tom um 6:56 Uhr, als Kid Cassidy feststeckte (Größte, Kleinste, Seltsamste, Stärkste))
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte WWF Weltmeister Bob Backlund per Count-Out um 14:29, nachdem Patterson Schlagringe benutzte, während der Ringrichter KO war, und dann Backlund vor dem Kampf zurück in den Ring schlug, Patterson wurde zum Ring von . eskortiert der Großzauberer, während Arnold Skaaland Backlund eskortiert
Tito Santana kämpfte nach dem Kampf gegen Hussein Arab zu einem 20-minütigen Zeitlimit. Vince McMahon führte ein Interview mit Debbie Harry, Leadsängerin von Blondie, die am Ring blieb, um den Rest der Show zu sehen
Bruno Sammartino pinnte Nikolai Volkoff um 6:21 Uhr, nachdem er ihn mit einem Stuhl getroffen hatte, den Volkoff vor dem Kampf in den Ring gebracht hatte, Freddie Blassie begleitete Volkoff zum Ring
Ted Dibiase kämpfte um 6:19 gegen Jimmy Valiant zu einem doppelten Count-Out, als sich beide Männer auf der Ringschürze prügelten
Andre the Giant pinnte WWF Tag Team Champion Jerry Valiant um 3:43 mit einem Boot ins Gesicht und einem Splash vor dem Kampf, Valiant wurde von Captain Lou Albano zum Ring eskortiert
Chief Jay Strongbow steckte Bulldog Brower um 4:53 Uhr fest, nachdem er einen Knielift verpasst und das Spannschloss getroffen hatte

WWF @ Asbury Park, NJ - Kongresshalle - 29. August 1979
Greg Valentine gegen Häuptling Jay Strongbow
WWF IC Champion Pat Patterson vs. Ivan Putski

WWF @ Glens Falls, NY - Civic Center - 29. August 1979
Steve Travis gegen Moose Monroe
Gypsy Rodriguez vs. Johnny Rodz
Steve King gegen Johnny Rivera
Dominic DeNucci vs. Hussein Arab
Andre the Giant & Tito Santana vs. Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant

WWF @ Atlantic City, NJ - Resorts International Steel Pier - 30. August 1979
Fernsehaufzeichnung - Gorilla Monsoon im Kommentar:
Greg Valentine besiegte Ted Dibiase per Count-Out um 15:41, nachdem sich Dibiases Bein in den Seilen verfangen hatte und der Schiedsrichter Dibiase nur einen 5-Count anlegte, um aus den Seilen zu kommen
Butch Cassidy & Tiny Tom besiegten Ivan the Terrible & Billy the Kid in einem Best 2 aus 3 Falls Match um 20:51, 2-1 Fall #1: Cassidy pinnte Kid um 11:19 nach einem Dropkick von Tom Fall #2: Kid pinnte Tom um 6:12 nach einem Double Suplex Fall #3: Terrible und Kid wurden beide um 3:20 gepinnt, nachdem Terrible zwei Flugzeugdrehungen von jedem Gegner erhalten hatte, und dann gab ein benommener Terrible seinem eigenen Partner den Flugzeugdreher
Chief Jay Strongbow vs. WWF Nordamerikanischer Champion Pat Patterson

WWF @ Browns Mills, NJ - 30. August 1979
Baron Mikel Scicluna gegen Johnny Rodz
Bulldog Brower vs. SD Jones
Hussein Arab gegen Steve Travis
Nikolai Volkoff vs. Dominic DeNucci
Andre the Giant & Tito Santana vs. Jimmy & WWF Tag Team Champion Johnny Valiant

WWF @ Northampton, MA - Three County Fairgrounds - 30. August 1979
Steve King gegen Johnny Rivera
Pete Doherty gegen Moose Monroe
Dave Darrow gegen Gypsy Rodriguez
Ivan Putski vs. WWF Tag Team Champion Jerry Valiant

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 31. August 1979
Tito Santana besiegt Frank Rodriguez
Dominic DeNucci besiegte Moose Monroe
Jimmy Valiant besiegte Dave Darrow
Johnny Rivera kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Andre the Giant & Ted Dibiase besiegten Bulldog Brower & Hussein Arab

- 01.09.79: Die WWE hat gesagt, dass dies das Datum war, an dem Pat Patterson ein Turnier in Rio de Janiero gewann und der erste WWF IC Champion wurde. Das Turnier war frei erfunden.

WWF @ Cape Cod, MA - Kolosseum - 1. September 1979
Moose Monroe besiegte Steve King
Johnny Rivera besiegt Frank Rodriguez
Butch Cassidy & Tiny Tom besiegten Ivan the Terrible & Billy the Kid
Ted Dibiase kämpfte gegen Jimmy Valiant zu einem Unentschieden
Andre the Giant hat den WWF Tag Team Champion Jerry Valiant gepinnt
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF-IC-Champion Pat Patterson

WWF @ Wildwood, NJ - 1. September 1979
Johnny Rodz besiegte SD Jones
Joe Mascara besiegte Frankie Williams durch Disqualifikation
Häuptling Jay Strongbow kämpfte gegen Greg Valentine zu einem doppelten Count-out
Pete Sanchez besiegt Charlie Sharkey
Nikolai Volkoff & Bulldog Brower besiegten Tito Santana & Dominic DeNucci

WWF @ Portland, ME - Bürgerzentrum - 4. September 1979
Johnny Rodz hat Mike Masters gepinnt
Hussein Araber steckte SD Jones fest
Nikolai Volkoff hat Dominic DeNucci gepinnt
Häuptling Jay Strongbow besiegte Greg Valentine in einem indischen Strap-Match
Tito Santana hat Frank Rodriguez gepinnt
Ted Dibiase kämpfte gegen Jimmy Valiant zu einem doppelten Count-out
Andre the Giant hat den WWF Tag Team Champion Jerry Valiant gepinnt

WWF @ Bangor, ME - Auditorium - 5. September 1979
Frank Rodriguez hat Mike Masters gepinnt
Nikolai Volkoff hat SD Jones gepinnt
Tito Santana pinnte Johnny Rodz (Sub. für Baron Mikel Scicluna)
Hussein Araber gepinnt Dominic DeNucci
Ted Dibiase kämpfte gegen Greg Valentine unentschieden
Andre the Giant & Chief Jay Strongbow besiegten Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant, als Andre Jimmy feststeckte

WWF @ Manchester, NH - JFK Coliseum - 6. September 1979
SD Jones gegen Mr. X
Tito Santana gegen Baron Mikel Scicluna
Dominic DeNucci vs. Nikolai Volkoff
Johnny Rodz gegen Hussein Arab
Ted Dibiase gegen Greg Valentine
Andre the Giant & Chief Jay Strongbow vs. WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant

WWF @ Albany, NY - 7. September 1979
Mr. X vs. Dave Darrow
Baron Mikel Scicluna gegen Frankie Williams
Hussein Arab gegen Steve King
Nikolai Volkoff vs. SD Jones
WWF IC Champion Pat Patterson vs. Dominic DeNucci
Chief Jay Strongbow vs. Greg Valentine (Gastschiedsrichter: Andre the Giant)

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 7. September 1979
Bulldog Brower vs. Ted Dibiase
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant vs. Tito Santana
Jimmy Valiant vs. Pete Sanchez
Steve King gegen Johnny Rivera

WWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 8. September 1979
Gypsy Rodriguez gegen Johnny Rivera
Elch Monroe gegen den Jaguar
Baron Mikel Scicluna gegen Frank Williams
SD Jones gegen Mr. X
Ted Dibiase vs. Bulldog Brower
Häuptling Jay Strongbow vs. Greg Valentine (Indian Strap Match)

WWF @ Springfield, MA - Civic Center - 8. September 1979
Pete Doherty besiegt Mike Masters
Pete Sanchez kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Dave Darrow besiegt Jose Estrada
Hussein Arab besiegte Steve King um 6:48
Andre the Giant, Tito Santana und Dominic DeNucci besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Jerry und Johnny Valiant in einem Best 2 von 3 Falls Match
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte WWF Weltmeister Bob Backlund per Count-Out um 21:32

WWF @ Plainfield, NJ - High School - 10. September 1979
Johnny Rodz kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Tito Santana besiegt Bulldog Brower durch Disqualifikation
Greg Valentine kämpfte gegen Chief Jay Strongbow zu einem doppelten Count-Out
Hussein Arab besiegte Steve King
Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Ted Dibiase & Dominic DeNucci

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 11. September 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
9/15/79:
Nikolai Volkoff besiegte Pete Sanchez um 6:02
Larry Zbyzsko besiegte Jose Estrada um 5:36
Der Schwede Hanson pinnte Frank Williams um 2:32 mit einem Rammler nach dem Kampf, Hanson traf den Rammler erneut Bruno Sammartino konfrontierte dann Hanson & Blassie am Ring und musste mehrere Wochen eine Halskrause tragen
Ivan Putski & Tito Santana besiegten Moose Monroe & Gypsy Rodriguez um 7:43
Greg Valentine besiegte Steve King mit 2:46
9/22/79:
9/29/79:
Tito Santana & Ivan Putski besiegten Johnny Rodz & Jose Estrada um 8:36 Uhr, als Putski Estrada nach dem Kampf mit dem Polish Hammer pinnte, Bruno Sammartino interviewte Putski & Santana am Ring
Larry Zbyszko pinnte Moose Monroe um 4:45 mit einem Powerslam
10/6/79:
Ivan Putski & Tito Santana besiegten die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant (w / Capt. Lou Albano & Jimmy Valiant) durch Disqualifikation um 10:18 Uhr, als Albano eingriff, als Putski Johnny nach dem Kampf in einer Umarmung hatte, stritten Albano und die Valiants mit den Valiants, die dann auf eigene Faust gingen Vince McMahon interviewte dann Albano am Ring, der sagte, dass er mit den Valiants fertig sei und dass er sie gemacht habe und sie leicht zerbrechen könnte

WWF @ Worcester, MA - Auditorium - 13. September 1979
Hussein Arab besiegte Johnny Rivera (sub. für SD Jones)
Dominic DeNucci (sub. für Steve Travis) besiegt Johnny Rodz
Tito Santana besiegte Frank Rodriguez (Sub. für Mr. X)
Ivan Putski besiegte WWF Tag Team Champion Jerry Valiant
Chief Jay Strongbow besiegte Jimmy Valiant per Count-Out
WWF IC Champion Pat Patterson hat Ted Dibiase gepinnt

WWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 14. September 1979
Steve King besiegt Tony Altimore
Larry Zbyszko besiegt Johnny Rodz
Tito Santana besiegt Jose Estrada
Bulldog Brower besiegt Johnny Rivera
Jimmy Valiant besiegte Dominic DeNucci
Nikolai Volkoff besiegte Gorilla Monsoon per Count-Out
Greg Valentine besiegt Häuptling Jay Strongbow

WWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 14. September 1979
Abschlussshow in der Arena, die weniger als eine Woche später bei einem Feuer bis auf die Grundmauern niederbrannte
Pete Sanchez besiegt Fred Marzino
Frank Williams kämpfte gegen Frank Rodriguez zu einem Unentschieden
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant pinnte Pete Doherty (Sub. für SD Jones)
Hussein Araber hat Pete Sanchez . gepinnt
WWF IC Champion Pat Patterson hat Ted Dibiase gepinnt

WWF @ Boston, MA - Boston Garden - 15. September 1979
Mr. X besiegte Steve King
Johnny Rodz besiegt Frank Williams
Bulldog Brower besiegte SD Jones
Tito Santana besiegt Jose Estrada
Hussein Arab besiegt Johnny Rivera
Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Pete Sanchez & Ted Dibiase
Greg Valentine kämpfte gegen Chief Jay Strongbow zu einer doppelten Disqualifikation
Bruno Sammartino hat Nikolai Volkoff gepinnt

WWF @ Zelienople, PA - 15. September 1979
JoJo Andrews kämpfte gegen den Red Demon zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Johnny DeFazio hat Billy Berger um 11:25 Uhr gepinnt
Dominic DeNucci hat Baron Mikel Scicluna um 15:42 Uhr gepinnt
Ivan Putski besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation nach 10 Minuten
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF IC-Champion Pat Patterson per Count-Out um 18:35

WWF @ Fairmont, WV - Marion County Armory - 16. September 1979
Billy Berger besiegte JoJo Andrews durch Disqualifikation um 11:23
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen Johnny DeFazio zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Dominic DeNucci besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation um 13:21
Ivan Putski besiegte WWF IC Champion Pat Patterson per Count-Out um 10:24
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat um 18:46 Uhr WWF-Tag-Team-Champion Johnny Valiant gepinnt

WWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 17. September 1979
Tito Santana besiegt Jose Estrada
Bulldog Brower besiegt Johnny Rivera
Ted Dibiase kämpfte gegen Hussein Arab zu einem doppelten Auszählen
Dominic DeNucci besiegte Nikolai Vokloff per Count-Out
Chief Jay Strongbow besiegte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant per Count-Out
Ivan Putski besiegte WWF IC Champion Pat Patterson durch Disqualifikation

WWF @ Asbury Park, NJ - Kongresshalle - 18. September 1979
Ivan Putski vs. WWF IC Champion Pat Patterson
Ebenfalls enthalten waren Ted Dibiase, Jimmy Valiant, WWF Tag Team Champion Jerry Valiant, Tito Santana, Nikolai Volkoff, Hussein Arab und Dominic DeNucci

WWF @ New Haven, CT - 19. September 1979
Hussein Arab gegen Dominic DeNucci
Ted Dibiase vs. WWF Tag Team Champion Jerry Valiant
Greg Valentine gegen Ivan Putski
WWF IC Champion Pat Patterson vs. Ivan Putski

WWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 19. September 1979
Tony Altimore besiegte Steve King
Johnny Rodz besiegt Johnny Rivera
Hussein Arab besiegt Pete Sanchez
Nikolai Volkoff besiegte Dominic DeNucci
Ted Dibiase besiegte WWF Tag Team Champion Jerry Valiant
Tito Santana besiegte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant
Greg Valentine besiegt Häuptling Jay Strongbow
WWF IC Champion Pat Patterson besiegt Ivan Putski

WWF @ Brooklyn, NY - Regina Jugendzentrum - 20. September 1979
Ted Dibiase vs. WWF IC Champion Pat Patterson
Häuptling Jay Strongbow vs. Greg Valentine
Ebenfalls enthalten sind Dominic DeNucci, Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant

WWF @ Newburgh, NY - Flughafen Stewart - 21. September 1979
Dominci DeNucci vs. ?
SD Jones gegen Hussein Arab
WWF IC Champion Pat Patterson vs. Ted Dibiase
WWF World Champion Bob Backlund besiegte WWF Tag Team Champion Jerry Valiant (Sub. für Bulldog Brower) um 15:43

WWF @ Concord, NH - Douglas Everett Arena - 21. September 1979
Chief Jay Strongbow vs. Greg Valentine (Gastschiedsrichter: Tito Santana)

WWF @ Binghamton, NY - Arena - 22. September 1979
Gorilla Monsoon & Chief Jay Strongbow vs. Greg Valentine & Capt. Lou Albano
Tito Santana gegen Bulldog Brower

WWF @ Providence, RI - Bürgerzentrum - 22. September 1979
Larry Zbyszko (Ersatz für SD Jones) besiegte Jose Estrada
Johnny Rivera besiegt Fred Marzino (sub. für Mr. X)
Johnny Rodz besiegte Pete Doherty (Ersatz für Frank Williams)
Hussein Araber hat Pete Sanchez . gepinnt
Nikolai Volkoff besiegte Dominic DeNucci per Count-Out
Andre the Giant, Ted Dibiase und Ivan Putski besiegten Jimmy, die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2: 0 Fall #1: Die Valiants wurden disqualifiziert Fall #2: Andre pinnte Johnny
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF-IC-Champion Pat Patterson, als das Spiel wegen Blutverlusts abgebrochen wurde

WWF @ Wheeling, WV - Bürgerzentrum - 23. September 1979
Nick Busick hat JoJo Andrews um 15:10 Uhr gepinnt
WWF Tag Team Champion Johnny Valiant besiegte Dominic DeNucci um 17:03
Ivan Putski kämpfte um 18:10 Uhr gegen WWF IC Champion Pat Patterson zu einem Double Count-Out
Jim Grabmire hat Ronnie Lee um 12:15 Uhr gepinnt
Johnny DeFazio besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation nach 11 Minuten

WWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 24. September 1979
Im Fernsehen im MSG Network ausgestrahlt – mit Vince McMahon im Kommentar:
Johnny Rivera pinnte Gypsy Rodriguez um 10:23 Uhr mit einem Backslide
Johnny Rodz pinnte Steve King um 8:08 Uhr mit einem Suplex
Baron Mikel Scicluna besiegte SD Jones (sub. für Frank Williams) per Count-Out um 7:09, nachdem Jones einen Angriff verpasst hatte und über das oberste Seil zu Boden fiel
Ted Dibiase besiegte Jose Estrada (Sub. für Bulldog Brower) per Submission um 9:42 mit einer Bauchdehnung
Hussain Arab pinnte Pete Sanchez um 3:57 mit einem Butterfly Suplex vor dem Kampf, Arab wurde von Freddie Blassie zum Ring eskortiert
WWF-Weltmeister Bob Backlund (w/ Arnold Skaaland) besiegte WWF IC-Champion Pat Patterson in einem Steel-Cage-Match um 16:43, indem er Patterson von ihm trat und durch die Tür entkam (Inside the Steel Cage, Bloodbath: Wrestling's Most Incredible Steel Cage Matches , Die größten Käfigspiele aller Zeiten )
Andre the Giant & Tito Santana besiegten Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant um 6:04 Uhr, als Andre Jimmy mit einem Headbutt und Splash festnagelte
Greg Valentine besiegte Dominic DeNucci durch Unterwerfung mit der Figur 4 um 10:46 vor dem Kampf, der Grand Wizard begleitete Valentine zum Ring
Ivan Putski besiegte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant durch Disqualifikation um 6:53 Uhr, als Valiant den Schiedsrichter schlug, nachdem Putski ihn bei einem Bearhug erwischte
Nikolai Volkoff kämpfte nach 5 Minuten mit Chief Jay Strongbow zu einem Unentschieden, als das Spiel aufgrund der Ausgangssperre unterbrochen wurde

WWF @ Portland, ME - Civic Center - 25. September 1979
Dominic DeNucci besiegt Tony Altimore
Der Große Hussein besiegte Pete Sanchez
Tito Santana besiegt Frank Rodriguez
Ted Dibiase besiegt Baron Mikel Scicluna
Chief Jay Strongbow & Andre the Giant besiegten Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant
WWF IC Champion Pat Patterson besiegt Ivan Putski durch Disqualifikation

WWF @ Waterville, ME - Waffenkammer - 26. September 1979
Tito Santana hat Tony Altimore um 11:10 Uhr gepinnt
Hussein Arab hat Pete Sanchez um 6:30 Uhr gepinnt
Ted Dibiase hat Gypsy Rodriguez um 11:10 Uhr gepinnt
Dominic DeNucci hat Baron Mikel Scicluna um 10:04 Uhr gepinnt
Ivan Putski besiegte Jimmy Valiant durch Disqualifikation um 8:40
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Chief Jay Strongbow um 16:40
Andre the Giant hat um 8:10 Uhr WWF Tag Team Champion Jerry Valiant gepinnt

WWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 28. September 1979
Jim Grabmire besiegte Joe Abby
Rocky Tamayo besiegte Johnny DeFazio per Auszählen
Dominic DeNucci kämpfte unentschieden gegen WWF Tag Team Champion Johnny Valiant
Bruno Sammartino hat Nikolai Volkoff gepinnt
Ted Dibiase gepinnt Baron Mikel Scicluna
Häuptling Jay Strongbow besiegte Greg Valentine durch Count-Out in einem Indian Strap Match

WWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 29. September 1979
Davey O'Hannon vs. Mike Smith
Johnny Rodz vs. Frankie Williams
Pete Sanchez kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Hussein Arab (sub. für Bulldog Brower) besiegte Dominic DeNucci
Ted Dibiase besiegte Moose Monroe
Ivan Putski besiegte WWF Tag Team Champion Johnny Valiant per Count-Out
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte WWF Weltmeister Bob Backlund durch Disqualifikation um 29:30, als Arnold Skaaland Pattersons Pinfall-Versuch unterbrach, nachdem der Herausforderer Backlund mit Schlagringen hinter dem Rücken des Schiedsrichters getroffen hatte
Nikolai Volkoff besiegte Baron Mikel Scicluna (Ersatz für SD Jones)
Häuptling Jay Strongbow kämpfte gegen Greg Valentine unentschieden

WWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 29. September 1979
Steve King gegen Johnny Rivera
Tony Altimore gegen Mr. X
Larry Zbyszko gegen Frank Rodriguez
? (Ersatz für Hussein Arab, der in Baltimore für Bulldog Brower eingewechselt wurde) vs. Mike Masters
Andre the Giant & Tito Santana vs. Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant

WWF @ Brooklyn, NY - St. Stanislaus Memorial Post # 1771 - 30. September 1979
Johnny Rivera gegen Steve King
Tito Santana gegen Mr. X
Pete Sanchez vs. Davey O'Hannon
Dominic DeNucci vs. Hussein Arab
Ivan Putski vs. Greg Valentine

WWF @ Scranton, PA - CYC - 1. Oktober 1979 (881)
Jose Estrada besiegte Moose Monroe durch Disqualifikation
Johnny Rodz kämpfte gegen Steve King zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat Nikolai Volkoff um 18:42 Uhr gepinnt
Tito Santana besiegt Tony Altimore
WWF IC Champion Pat Patterson hat Ted Dibiase gepinnt
Häuptling Jay Strongbow besiegte Greg Valentine durch Auszählen

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 2. Oktober 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
Dominic DeNucci besiegte Moose Monroe
Johnny Rivera besiegt Frank Rodriguez
Ted Dibiase besiegt Johnny Rodz
06.10.79 - inklusive der WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant vs. Tito Santana & Ivan Putski vom 11.09.79 Allentown Taping:
Der Schwede Hanson (mit Freddie Blassie) hat Charlie Brown um 2:58 nach dem Kampf mit einem Pfahltreiber gepinnt, Brown wurde während des Kampfes auf einer Trage getragen, Frank Williams gab einen Gastkommentar und wurde nach dem Kampf von Vince McMahon interviewt, wo er trug nach einem früheren Match mit Hanson, bei dem er sich nach dem Pfahltreiber verletzt hatte, eine Halskrause und sagte, er würde nie wieder mit Hanson ringen
Ted Dibiase besiegte Jose Estrada mit 3:49
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ben Ortiz mit 4:01
Bobby Duncum besiegte Steve King mit 2:28 (Duncums Rückkampf)
10/13/79:
Larry Zbyszko besiegte Johnny Rodz um 5:36
Bobby Duncum besiegte Fred Marzino um 3:45
Der Schwede Hanson besiegte Dominic DeNucci per Count-Out um 6:49
Häuptling Jay Strongbow besiegte Jose Estrada mit 3:13
Greg Valentine besiegte Mike Masters mit 2:43
20.10.79 - enthält das Interview am Ring mit Bobby Duncum & Capt. Lou Albano vom 20.10.79 All Star Wrestling:
Larry Zbyszko pinnte Gypsy Rodriguez um 5:10 Uhr mit einem Back Suplex nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Roberta Morgan am Ring über ihr Buch über professionelles Wrestling namens "Main Event".
Bobby Duncum (mit Capt.Lou Albano) pinnte Mike Masters um 2:01 mit einer Bulldogge, nachdem Duncum Masters angegriffen und eine andere Bulldogge getroffen hatte, bis vier andere Wrestler herauskamen, um zu retten, aber sie wurden alle von Duncum aus dem Ring geworfen
WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant besiegten Johnny Rivera & Steve King um 8:17 Uhr, als Jimmy King nach dem Kampf nach einer doppelten Clothesline am Hinterkopf festnagelte. Bruno Sammartino interviewte die Valiants am Ring, um mit ihrem Manager über ihre kürzliche Trennung zu sprechen Kapitän Lou Albano
WWF IC Champion Pat Patterson (w/ the Grand Wizard) pinnte Fred Marzino bei 2:31 mit einem Kneedrop von der Spitze
Hussein Arab (w/ Freddie Blassie) pinnte Ben Ortiz um 2:56 mit einem Kneedrop nach einem Suplex
Dunkles Match nach dem Taping: Greg Valentine kämpfte gegen Chief Jay Strongbow zu einem doppelten Count-Out

- 03.10.79: John Morrison (John Hennigan) wurde geboren.

WWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 3. Oktober 1979
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
06.10.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino:
Larry Zbyszko pinnte Moose Monroe um 7:32 Uhr mit einer Vorwärtsrolle nach einem Tritt gegen den Kopf
Bobby Duncum (w/ Capt. Lou Albano) pinnte Ben Ortiz um 3:04 mit einer Bulldogge nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Duncum & Albano am Ring
WWF IC Champion Pat Patterson (w/ the Grand Wizard) pinnte Steve King um 6:09 mit einem Kneedrop von der Spitze
Dominic DeNucci besiegte den WWF Tag Team Champion Jerry Valiant (mit WWF Tag Team Champion Johnny Valiant) durch Disqualifikation um 9:21 Uhr, als Johnny eingriff, Gorilla Monsoon machte die Parade nach dem Kampf
Schwede Hanson (w/ Freddie Blassie) pinnte Mike Masters um 2:58 mit einem Backbreaker über dem Knie
13.10.79 - Gastgeber waren Vince McMahon & Bruno Sammartino, darunter die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant vs. Tito Santana & Ivan Putski aus dem Championship Wrestling der Vorwoche:
Häuptling Jay Strongbow pinnte Moose Monroe um 4:21 mit einem doppelten Tomahawk-Chop
Ted Dibiase pinnte Johnny Rodz um 5:01 mit einem Reverse Roll Up nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Dibiase am Ring
Der Schwede Hanson besiegte Johnny Rivera durch Unterwerfung mit dem Schläfer bei 3:17
Hussein Arab besiegte Mike Masters um 3:06
10/20/79:
WWF IC Champion Pat Patterson hat Johnny Rodz um 6:51 Uhr gepinnt
Johnny Rivera pinnte Moose Monroe um 6:32 Uhr mit einem Powerslam und Flying Bodypress
Larry Zbyszko pinnte Jose Estrada mit einem kleinen Paket bei 1:54
Bobby Duncum (w/ Capt. Lou Albano) pinnte Gypsy Rodriguez mit einer Bulldogge, nachdem Vince McMahon Duncum & Albano am Ring interviewt hatte
Dunkles Match nach dem Taping: WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Greg Valentine (Sub. für Bulldog Brower) per Count-Out um 15:21, nachdem er einen atomaren Drop getroffen hatte, der Valentine zu Boden warf

WWF @ Glens Falls, NY - Civic Center - 5. Oktober 1979
Jim Duggan hat Moose Monroe gepinnt
Jose Estrada besiegte Steve King (Sub. für Pete Sanchez) Johnny Rodz kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Chief Jay Strongbow besiegte Hussein Arab (sub. für Bulldog Brower) durch Disqualifikation
Chief Jay Strongbow (Ersatz für Ivan Putski) kämpfte gegen Greg Valentine zu einer doppelten Disqualifikation
Der nordamerikanische WWF-Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase

WWF @ Springfield, MA - Civic Center - 6. Oktober 1979
Tito Santana besiegt Jimmy Valiant
Johnny Rivera hat Frank Rodriguez um 7:29 Uhr gepinnt
Dave Darrow hat Moose Monroe um 8:38 Uhr gepinnt
Pete Doherty hat Fred Marzino gepinnt
Ivan Putski besiegte Greg Valentine
Pete Sanchez besiegt Mike Masters
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF-IC-Champion Pat Patterson in einem Steel-Cage-Match

WWF @ Landover, MD - Capital Center - 6. Oktober 1979 (Matinee)
Steve King besiegte Charley Sharkey
Larry Zbyszko besiegt Jose Estrada
Dominic DeNucci besiegt Johnny Rodz
Chief Jay Strongbow & Gorilla Monsoon besiegten die WWF Tag Team Champions Jerry & Johnny Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match und gewannen den Final Fall durch Disqualifikation
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase
Bruno Sammartino besiegt Nikolai Volkoff
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Hussein Arab

WWF @ Middlesex, NJ - High School - 8. Oktober 1979
Steve King besiegt Pete Sanchez
Johnny Rivera besiegt Johnny Rodz
Larry Zbyszko besiegt Jose Estrada
Tito Santana besiegt Frank Rodriguez
Hussein Arab besiegte Ted Dibiase durch Disqualifikation
Ivan Putski besiegte Greg Valentine per Count-Out

WWF @ Toms River, NJ - High School North - 10. Oktober 1979
Pete Sanchez gegen Johnny Rivera
Larry Zbyszko gegen Johnny Rodz
Ted Dibiase vs. Bulldog Brower
Hussein Arab gegen Dominic DeNucci
Jimmy, WWF Tag Team Champions Johnny &. Jerry Valiant vs. Chief Jay Strongbow, Tito Santana & Ivan Putski

WWF @ South River, NJ - High School - 11. Oktober 1979
Tony Altimore gegen Jose Estrada
Steve King gegen Johnny Rivera
Johnny Rodz gegen Tito Santana
Hussein Arab gegen Pete Sanchez
Gypsy Rodriguez gegen Ted Dibiase
Chief Jay Strongbow vs. Nikolai Volkoff

WWF @ Vineland, NJ - High School - 12. Oktober 1979
Johnny Rivera kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Tito Santana besiegte Tony Altimore (sub. für Mr. X)
Bulldog Brower besiegt Pete Sanchez
Nikolai Volkoff besiegte Joe Mascara
Ted Dibiase besiegt Jose Estrada
Ivan Putski kämpfte gegen Hussein Arab zu einem doppelten Auszählen

WWF @ Johnstown, PA - War Memorial Auditorium - 13. Oktober 1979 (Matinee)
Der Rote Dämon besiegte Jim Grabmire
Chief Jay Strongbow kämpfte unentschieden gegen WWF Tag Team Champion Johnny Valiant
Hussein Arab besiegt Johnny DeFazio
Mike Mihalko besiegt Billy Berger
Dominic DeNucci besiegte Rocky Tomayo
Ivan Putski besiegte Nikolai Volkoff per Auszählung

WWF @ Boston, MA - Boston Garden - 13. Oktober 1979 (9.200)
Pete Sanchez besiegte Gypsy Rodriguez
Mr. X besiegte Frank Williams
Larry Zbyszko besiegt Jose Estrada
Johnny Rodz besiegte Steve King
Hussein Arab besiegte Moose Monroe
Ted Dibiase & Tito Santana besiegten Jimmy & WWF Tag Team Champion Jerry Valiant durch Disqualifikation
Bruno Sammartino besiegte Greg Valentine durch Auszählen
WWF Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF IC Champion Pat Patterson via KO

- 14.10.79: Stacy Keibler wurde geboren.

WWF @ Wheeling, WV - Bürgerzentrum - 14. Oktober 1979
Ivan Putski vs. Nikolai Volkoff
Chief Jay Strongbow vs. WWF Tag Team Champion Johnny Valiant (Gorilla Monsoon als Gastschiedsrichter)
Ebenfalls enthalten sind Baron Mikel Scicluna, Dominic DeNucci, Rocky Tomayo und Johnny DeFazio

WWF @ Connellsville, PA - 15. Oktober 1979
Ivan Putski vs. Nikolai Volkoff
Ebenfalls enthalten waren Chief Jay Strongbow, die Valiants, Dominic DeNucci, Johnny DeFazio und Baron Mikel Scicluna

Toronto, Ontario - Maple Leaf Gardens - 15. Oktober 1979
Der geplante Kampf zwischen WWF-Weltmeister Bob Backlund und WWF-IC-Champion Pat Patterson fand aufgrund der Ausgangssperre nicht statt
Joe Marcus besiegt Frank Marconi
Der Zerstörer hat Klondike Bill gepinnt
Johnny Weaver und Jay Youngblood besiegten den Skorpion und den Brute Bernard
NWA US Champion Jimmy Snuka besiegte Ric Flair um 13:31
AWA-Weltmeister Nick Bockwinkel kämpfte gegen den kanadischen Schwergewichts-Champion Dewey Robertson zu einer Auslosung der Ausgangssperre

WWF @ Portland, ME - Civic Center - 16. Oktober 1979
Tony Altimiore besiegt Fred Marzino
Jimmy Valiant besiegt Johnny Rivera
Bruno Sammartino besiegt Nikolai Volkoff
Hussein Arab besiegt Ivan Putski durch Disqualifikation
Dominic DeNucci besiegt Pete Doherty
Tito Santana besiegte WWF Tag Team Champion Jerry Valiant durch Disqualifikation

WWF @ White Plains, NY - Westchester County Center - 17. Oktober 1979
Gypsy Rodriguez besiegte Henry Velez (Sub. für Mr. X) um 10:33
Jose Estrada besiegte Ted Ortiz (Ersatz für Frank Williams) um 10:43
Larry Zbyszko hat Moose Monroe (Ersatz für Baron Mikel Scicluna) um 8:18 Uhr gepinnt
Johnny Rodz besiegte Pete Sanchez um 8:00
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase per Count-Out um 17:05
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Greg Valentine durch Disqualifikation um 20:44 Uhr

WWF @ Waterville, ME - Waffenkammer - 17. Oktober 1979 (Matinee)
Johnny Rivera besiegt Fred Marzino
Tito Santana besiegt Pete Doherty
Ivan Putski besiegt Jimmy Valiant
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Dominic DeNucci
Häuptling Jay Strongbow besiegte Nikolai Volkoff
Bruno Sammartino besiegte Hussein Arab

WWF @ Bangor, ME - Auditorium - 17. Oktober 1979
Johnny Rivera besiegt Fred Marzino
Tito Santana besiegt Pete Doherty
Ivan Putski besiegt Jimmy Valiant
WWF Tag Team Champion Jerry Valiant besiegte Dominic DeNucci
Bruno Sammartino besiegte Hussein Arab per Auszählen
Chief Jay Strongbow besiegte Nikolai Volkoff durch Disqualifikation

WWF @ Webster, MA - Webster Hall - 18. Oktober 1979
Moose Monroe besiegt Jack Savage
Larry Zbyszko besiegte Pete Doherty
Johnny Rivera besiegt Jose Estrada
Nikolai Volkoff besiegt Fred Marzino
Tito Santana besiegte Hussein Arab
Ivan Putski besiegte Greg Valentine per Count-Out

WWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 19. Oktober 1979
Joe Mascara besiegt Paul Figueroa
Gorilla Monsoon besiegte Pinky Larson (Ersatz für Baron Mikel Scicluna)
Bulldog Brower besiegte Dominic DeNucci Tito Santana kämpfte gegen WWF Tag Team Champion Jerry Valiant zu einem Unentschieden
Häuptling Jay Strongbow besiegte Greg Valentine durch KO

WWF @ Albany, NY - 19. Oktober 1979
Jose Estrada kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Jim Duggan besiegt Tony Altimore
Pete Doherty besiegt Fred Marzino
Hussein Arab besiegt Johnny Rodz
Moose Monroe besiegt Frankie Williams
Ted Dibiase besiegt Jimmy Valiant
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF-IC-Champion Pat Patterson per Auszählung

WWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 20. Oktober 1979
Ausgestrahlt im PRISM Network - mit Vince McMahon & Dick Graham als Kommentar:
Joe Mascara besiegte Davey O'Hannon durch Disqualifikation um 10:26 Uhr, als O'Hannon sich weigerte, einen Würgegriff zu unterbrechen
Larry Zbyszko besiegte Johnny Ringo per Submission mit einer Bauchdehnung um 8:53
Tito Santana hat Moose Monroe um 8:47 Uhr gepinnt
Bulldog Brower hat Mike Masters um 6:03 Uhr gepinnt
Der Schwede Hanson besiegt Ivan Putski per Auszählen
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte WWF Weltmeister Bob Backlund durch Disqualifikation um 17:41 Uhr, als der Champion Schiedsrichter Dick Woehrle schlug, als Woehrle eingriff, um zu sehen, ob Patterson, der stark blutete, den Kampf fortsetzen konnte
Dominic DeNucci kämpfte um 28:05 Uhr gegen WWF Tag Team Champion Johnny Valiant zu einem doppelten Count-Out, als beide Männer begannen, sich auf dem Boden zu prügeln, wurde die Entscheidung als doppelte Disqualifikation bekannt gegeben
Gorilla Monsoon pinnt WWF Tag Team Champion Jerry Valiant um 3:31
Bruno Sammartino steckte Nikolai Volkoff um 8:37 Uhr fest, nachdem er ihm mit der Zeitnehmerglocke auf den Kopf geschlagen hatte

Bronx, NY - 21. Oktober 1979
El Cabellero Feo gegen El Halcon
El Invader gegen King Cobra
John Cotto gegen El Dragon
Ted Dibiase gegen Hussein Arab
Tito Santana gegen Jimmy Valiant

WWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 22. Oktober 1979
Im Fernsehen im MSG Network ausgestrahlt – mit Vince McMahon im Kommentar
Johnny Rivera kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Ivan Putski & Tito Santana besiegten die WWF Tag Team Champions Johnny & Jerry Valiant um 13:39 Uhr, um die Titel zu gewinnen, als Santana Johnny, den illegalen Mann, mit einer Umhängetasche feststeckte, nachdem die Champions im Ring kollidierten, wobei Jerry zu Boden geschlagen wurde ( Tag-Team-Meister)
Nikolai Volkoff pinnte Moose Monroe mit einem Stiefel ins Gesicht und einem Stampfen nach dem Kampf mit 3:56 fest MSG $500, wenn sie ihn schlagen könnten
WWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte den Schweden Hanson um 16:28 mit dem Atomic Drop, nachdem Hansen vor dem Kampf einen Zug von der Spitze verpasst hatte, Freddie Blassie eskortierte Hansen und Arnold Skaaland eskortierte Backlund am Ring
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci per Count-Out um 6:31, nachdem DeNucci versucht hatte, ein Flugzeug zu drehen, aber Arab packte die Seile, wobei beide Männer zu Boden fielen
Bruno Sammartino besiegte Greg Valentine, als der Schiedsrichter das Match wegen übermäßiger Blutung um 15:10 Uhr unterbrach, nachdem Sammartino Valentines Kopf vor dem Kampf in den Metallteil des Spannschlosses geschlagen hatte, der Grand Wizard begleitete Valentine zum Ring
Dusty Rhodes pinnte Jimmy Valiant um 5:27 Uhr mit dem Bionic Elbow
Larry Zbyszko besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation um 3:49, nachdem Brower Zbyzsko tief getreten hatte und den Anweisungen des Schiedsrichters nicht gefolgt war
WWF IC Champion Pat Patterson pinnte Ted Dibiase um 7:54 Uhr, indem er sein Bein auf das mittlere Seil legte, um eine Hebelwirkung zu erzielen, nachdem Dibiase versucht hatte, Patterson während des Kampfes mit dem eigenen Fremdkörper des Champions zu treffen. Geschichte der Interkontinentalen Meisterschaft )

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 23. Oktober 1979
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
27.10.79 - zeigte die Valiant Brothers vs. Ivan Putski & Tito Santana Tag Team Titeländerung von der MSG Show vom 22.10.79:
Ted Dibiase kämpfte gegen Jimmy Valiant um 9:51 zu einem Doppel-Count-Out, als sich beide Männer nach dem Kampf auf dem Boden prügelten. Bruno Sammartino interviewte Jimmy am Ring, wobei auch Johnny Valiant herauskam, und Bruno deutete an, dass die Valiants nicht erfolgreich waren seit der Trennung von Capt. Lou Albano
Tony Atlas pinnte BB Coleman um 3:28 mit einem Gorilla Press Slam und Elbow Drop
Bobby Duncum (w / Capt. Lou Albano) pinnte Ron Lee um 1:12 mit einer Bulldogge nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Albano am Ring und diskutierte über seine frühere Zusammenarbeit mit den Valiant Brothers, wobei Albano sagte, dass sie ohne ihn nichts wären, und er hat sie erfolgreich gemacht
Die Wild Samoans (w/ Capt. Lou Albano) besiegten Billy Berger & Johnny Rivera um 4:39, als Afa Berger mit dem Samoan Drop (Debüt von The Samoans) pinnte
Ken Patera (mit dem Grand Wizard) pinnte Mike Masters um 2:28 mit einer Clothesline und einem Elbow Drop (Pateras Rückkehr nach 16-monatiger Abwesenheit)
03.11.79 - inklusive Bobby Duncum / Bill Berger Match vom 03.11.79 All Star Wrestling:
Der Schwede Hanson besiegt Johnny Rivera
WWF IC Champion Pat Patterson (mit dem Grand Wizard) besiegte Mike Masters durch Submission mit einer Boston Crab bei 4:36
Tony Atlas pinnte Moose Monroe mit einem Splash an der 55-Sekunden-Marke nach dem Kampf, Bruno Sammartino führte ein Interview mit Atlas am Ring
Hussein Arab (w/ Freddie Blassie) kämpfte um 9:56 Uhr gegen Dominic DeNucci zu einem Double Count-Out, als sich beide Wrestler auf dem Boden prügelten
Larry Zbyzsko pinnte Billy Coleman mit einem Suplex bei 6:11
11/10/79:
WWF Tag Team Champions Ivan Putski & Tito Santana besiegten JoJo Andrews & Jose Estrada
Ken Patera (w/ the Grand Wizard) besiegte Johnny Rivera per Submission mit dem Swinging Full Nelson um 6:11
Tony Atlas besiegt Johnny Rodz
Larry Zbyszko besiegt Ron Lee
Die Wild Samoans (w / Capt. Lou Albano) besiegten Frank Williams & Dominic DeNucci um 5:06, als Afa Williams mit einem Samoan Drop nach einem Kopfstoß von Sika . vom Top pinnte
Bobby Duncum besiegte Paul Figueroa
Dunkles Match nach dem Taping: WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Hussein Arab per Auszählen

WWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 24. Oktober 1979
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
27.10.79 - zeigte die Valiant Brothers vs. Ivan Putski & Tito Santana Tag Team Titeländerung von der MSG Show vom 22.10.79:
Ken Patera besiegte Ron Lee per Submission mit dem Swinging Full Nelson um 5:34
Larry Zbyszko hat JoJo Andrews um 5:48 Uhr gepinnt
Die Wild Samoans (w / Capt. Lou Albano) besiegten Frank Williams & Johnny Rivera um 5:36 Uhr, als Williams mit einem tauchenden Kopfstoß gepinnt wurde
Bobby Duncum hat Fred Marzino um 3:01 gepinnt
03.11.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino:
Hussein Arab (w/ Freddie Blassie) pinnte Moose Monroe um 4:53 mit einem Splash, nachdem er ihn mit dem geladenen Stiefel getreten hatte
Dominic DeNucci kämpfte gegen Jimmy Valiant (mit Johnny Valiant) um 7:54 Uhr zu einer doppelten Disqualifikation, als DeNucci einen Wasserkrug als Waffe benutzte und drohte, einen Stuhl zu benutzen, während Johnny nach dem Match mit Vince immer wieder versuchte, sich in ein Interview einzumischen McMahon, die Valiants sagten, sie hätten Captain Lou Albano satt und wollten ihn für ein Match im Ring haben
Der Schwede Hanson (w/ Freddie Blassie) besiegte Ron Lee per Submission um 6:57 mit einem Bearhug
Ted Dibiase besiegte BB Coleman durch Unterwerfung mit der Bauchdehnung um 8:05
Bobby Duncum (w/ Capt. Lou Albano) pinnte Billy Berger nach dem Kampf mit einer Bulldogge, Arnold Skaaland (der Bruno Sammartino im Kommentar zu diesem Match eingewechselt hatte) und WWF-Weltmeister Bob Backlund versuchten zu retten, wurden aber ebenfalls geschlagen Nieder
10.11.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino:
WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski besiegten BB Coleman & JoJo Andrews um 8:09 Uhr, als Santana Coleman mit einer Flying Bodypress nach dem Polish Hammer von Putski . festnagelte
Johnny Valiant kämpfte um 7:32 gegen Ted Dibiase zu einem Doppel-Count-Out, als beide Männer auf dem Boden prügelten, dann prügelten sich beide Männer weiter in und aus dem Ring, bis Johnny genug hatte und nach dem Kampf den Ring verließ. Bruno Sammartino interviewte Dibiase bei Ringseite
Larry Zbyszko hat Johnny Rivera um 7:02 Uhr mit einem kleinen Paket gepinnt
The Wild Samoans (w/ Capt. Lou Albano) besiegten Fred Marzino & Billy Berger um 3:58, als Afa Marzino mit einem Samoan Drop pinnte
Ken Patera (w/ the Grand Wizard) besiegte Frank Williams per Submission mit dem Swinging Full Nelson bei 3:47
Dunkles Match nach dem Taping: WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski besiegten Johnny & Jimmy Valiant (Sub. für Jerry Valiant) um 9:28 Uhr, als Santana Jimmy feststeckte

WWF @ Highland Park, NJ - 25. Oktober 1979
Larry Zbyszko & Chief Jay Strongbow vs. ? & ?
Ebenfalls enthalten sind Ted Dibiase, Jimmy Valiant und Pete Sanchez

WWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 26. Oktober 1979
Dominic DeNucci hat Jim Grabmire um 8:43 Uhr gepinnt
Larry Zbyszko besiegte Rocky Tomayo per Submission mit einer Bauchdehnung um 11:18
Hussein Arab hat Johnny DeFazio um 6:21 Uhr gepinnt
Jerry Valiant besiegte Chief Jay Strongbow per Count-Out um 10:22
Johnny Valiant kämpfte gegen Ted Dibiase zu einem 20-minütigen Unentschieden
Bruno Sammartino besiegte den Schweden Hanson um 15:23
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat Jimmy Valiant um 17:04 Uhr gepinnt

WWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 28. Oktober 1979
Johnny Rodz kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Hussein Arab besiegte Frank Williams
Larry Zbyszko besiegte Angelo Gomez (Ersatz für Bulldog Brower)
Ted Dibiase besiegt Jose Estrada
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jimmy Valiant, als das Match wegen Blutes unterbrochen wurde
Häuptling Jay Strongbow besiegte Jerry Valiant
Der Schwede Hanson besiegte WWF Tag Team Champion Ivan Putski per Count-Out

Detroit, MI - Cobo Arena - 28. Oktober 1979
John Boy Ruffin kämpfte gegen John Bonnello zu einem Unentschieden
The Wolfman & the Wildman besiegten Pat & Mike Kelly
Bob White & John Bonnello besiegten Mike Wayne & the Lawman
John & Rick Davidson besiegten Al Costello & Bobby Colt
Mighty Igor besiegte Dorfy Funk Jr. per Count-Out
WWF-Weltmeister Bob Backlund kämpfte gegen den Scheich zu einem Doppel-Count-out
Dick Murdoch & Don Kent besiegten Tiger Conway Jr. & Billy Martinez

WWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 29. Oktober 1979
Jose Estrada besiegt Johnny Rivera
Der Schwede Hanson besiegte Häuptling Jay Strongbow
Hussein Arab besiegte Tony Altimore (Ersatz für Pete Sanchez)
Ted Dibiase besiegt Johnny Rodz
WWF Tag Team Champions Ivan Putski & Tito Santana besiegten Jimmy & Jerry Valiant

WWF @ Asbury Park, NJ - Kongresshalle - 30. Oktober 1979
Johnny Rivera besiegte Davey O'Hannon (Ersatz für Baron Mikel Scicluna)
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci per Count-Out
Ted Dibiase (Ersatz für Larry Zbyszko) kämpfte gegen Jerry Valiant zu einem Unentschieden
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jimmy Valiant
Bulldog Brower besiegte Häuptling Jay Strongbow per Count-Out
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte den Schweden Hanson durch Disqualifikation

WWF @ Browns Mill, NJ - 31. Oktober 1979
Beinhaltet einen Halloween-Kostümwettbewerb, der von Gorilla Monsoon beurteilt wurde
Frank Williams besiegte Paul Figueroa
Larry Zbyszko besiegte Jerry Valiant
Ted Dibiase besiegt Johnny Rodz
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation
Dominic DeNucci kämpfte gegen Jimmy Valiant zu einem Unentschieden
Der Schwede Hanson besiegte Häuptling Jay Strongbow

WWF @ Garfield, NJ - 1. November 1979
Johnny Rivera besiegt Frank Williams
Larry Zbyszko besiegte Jerry Valiant per Count-Out
Dominic DeNucci besiegt Jimmy Valiant
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation
Der Schwede Hanson besiegte Häuptling Jay Strongbow
Ted Dibiase kämpfte unentschieden gegen Hussein Arab

WWF @ Belleville, NJ - 2. November 1979
Frank Williams besiegt Mike Masters
Johnny Rivera besiegt Moose Monroe
Gorilla Monsoon besiegt Bulldog Brower durch Disqualifikation
Larry Zbyszko besiegte Davey O'Hannon per Auszählen
WWF Tag Team Champions Tito Santana und Ivan Putski besiegten Jimmy und Jerry Valiant

WWF @ Greenwich, CT - November 1979
Frankie Williams besiegte Gypsy Rodriguez
Johnny Rivera kämpfte gegen Steve King zu einem Unentschieden
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Tito Santana per Count-Out
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat Jimmy Valiant mit dem Atomic Spinebuster gepinnt

WWF @ Manchester Centre, Vermont - 2. November 1979
Johnny Rodz kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Pete Doherty besiegt Kevin Hughes
Hussein Arab besiegte Jimmy DiFiglo
Chief Jay Strongbow besiegte Johnny Valiant durch Disqualifikation
Der Schwede Hanson besiegte Ted Dibiase
Dominic DeNucci besiegt John Callahan

WWF @ Springfield, MA - Civic Center - 3. November 1979
Jimmy, Johnny und Jerry Valiant gewannen aufgrund der Prematch-Bestimmungen einen 18-Mann-Battle Royal im Wert von 10.000 US-Dollar enthalten: Moose Monroe, Pete Doherty, Swede Hanson, Hussein Arab, Jose Estrada, Johnny Rodz, Bulldog Brower, Chief Jay Strongbow, Pete Sanchez, Ted Dibiase, Dominic DeNucci, Larry Zbyszko, Dave Darrow, Johnny Rivera, Tito Santana und Ivan Putski
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte Johnny Rodz
Hussein Arab besiegt Pete Doherty
Ted Dibiase kämpfte gegen Bulldog Brower zu einer doppelten Disqualifikation
Chief Jay Strongbow besiegte Jimmy Valiant durch Disqualifikation
Dave Darrow besiegte Moose Monroe durch Disqualifikation
Johnny Valiant besiegte Dominic DeNucci per Count-Out
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jose Estrada
Der Schwede Hanson besiegt Johnny Rivera
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat Jerry Valiant um 17:32 Uhr gepinnt

WWF @ Brooklyn, NY - Regina Jugendzentrum - 4. November 1979
Larry Zbyszko besiegt Jose Estrada
Hussein Arab besiegte Johnny Rodz (Sub. für Chief Jay Strongbow)
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte Schweden Hanson per Disqualifikation WWF Tag Team Champion Tito Santana war Gastschiedsrichter
Dominic DeNucci & Larry Zbyszko (sub. für Ted Dibiase) besiegten Jimmy & Jerry Valiant

Toronto, Ontario – Maple Leaf Garden – 4. November 1979
Billy Red Lyons hat Al Costello um 13:36 Uhr gepinnt
Tiger Jeet Singh hat Brian Mackney um 6:22 Uhr gepinnt
Johnny Weaver & Rufus R. Jones besiegten den Zerstörer & Brute Bernard um 15:21
WWF-Weltmeister Bob Backlund kämpfte gegen Baron Von Raschke (Ersatz für WWF IC Champion Pat Patterson) zum Doppel-Count-Out
NWA US Champion Jimmy Snuka pinnte Ric Flair um 28:16 Uhr, es gab zwei Schiedsrichter für den Kampf
Der kanadische Schwergewichts-Champion Dewey Robertson besiegte Ken Patera per Submission mit der Figur 4 um 15:18

WWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 5. November 1979
Moose Monroe besiegte Frank Williams um 9:10
Dominic DeNucci besiegte Johnny Rodz um 9:45 Uhr
Johnny Rivera kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Der Schwede Hanson besiegte Chief Jay Strongbow um 13:48
Hussein Arab besiegte Tony Altimore mit 2:52
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Angelo Gomez um 5:50
Jerry Valiant kämpfte gegen Ted Dibiase zu einem Unentschieden
WWF Tag Team Champion Ivan Putski kämpfte gegen Jimmy Valiant zu einer Auslosung der Ausgangssperre

WWF @ Portland, ME - Bürgerzentrum - 6. November 1979
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Angelo Gomez
Jerry Valiant besiegte Häuptling Jay Strongbow per Auszählen
Der Schwede Hanson besiegte Ted Dibiase durch Disqualifikation
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte Hussein Arab
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegt Jimmy Valiant

WWF @ Bangor, ME - Auditorium - 7. November 1979
Abgesagt

NJPW @ Otaru, Japan - 8. November 1979
Seiji Sakaguchi besiegte den nordamerikanischen WWF-Champion Pat Patterson, um den Titel zu gewinnen

WWF @ Worcester, MA - Auditorium - 8. November 1979
Larry Zbyszko besiegt Tony Altimore
Johnny Rivera kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Der Schwede Hanson hat Ivan Putski . gepinnt
Chief Jay Strongbow kämpfte gegen Jerry Valiant zu einem Unentschieden
Hussein Arab besiegte Ted Dibiase per Auszählen
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jimmy Valiant

WWF @ Albany, NY - 9. November 1979
Johnny Rivera besiegt Moose Monroe
Larry Zbyszko besiegt Johnny Rodz
Der Schwede Hanson besiegte Häuptling Jay Strongbow
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jimmy Valiant
Jerry Valiant kämpfte gegen Ted Dibiase zu einem Unentschieden
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Hussein Arab

WWF @ Landover, MD - Capital Center - 10. November 1979 (Matinee)
Johnny Rivera besiegt Moose Monroe
Larry Zbyszko besiegt Johnny Rodz
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci per Count-Out
Ted Dibiase besiegt Bulldog Brower durch Disqualifikation
Chief Jay Strongbow, WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski besiegten Jimmy, Johnny & Jerry Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-0
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat den Schweden Hanson um 15:48 Uhr gepinnt

Detroit, MI - Cobo Arena - 11. November 1979
John Davidson kämpfte gegen Billy Martinez zu einem Unentschieden
The Wolfman & the Wildman besiegten Al Costello & Bobby Colt
Lone Eagle besiegt Tiny Tom
John & Rick Davidson besiegten John Bonnello & Mike Wayne
Dick Murdoch besiegt Mighty Igor
Der Scheich besiegte Ernie Ladd durch Disqualifikation
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Don Kent durch Disqualifikation um 27:15 Uhr, nachdem Kent eine Kette als Waffe benutzt hatte

WWF @ Brooklyn, NY - 11. November 1979
Jimmy Valiant besiegt Tony Altimore
Ted Dibiase kämpfte unentschieden gegen Hussein Arab
WWF Tag Team Champion Tito Santana kämpfte gegen Jerry Valiant zu einem Unentschieden
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte den Schweden Hanson, als das Match wegen Blutverlusts abgebrochen wurde
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Hussein Arab per Count-Out

Bronx, NY - 11. November 1979
Halcon Dorado gegen Rizado Nunez
Mr. Puerto Rico gegen El Asesino De Brooklyn
Larry Zbyzsko gegen Hussain Arab
WWF Tag Team Champion Tito Santana vs. Jerry Valiant

WWF @ Scranton, PA - CYC - 12. November 1979
Johnny Rodz besiegt Johnny Rivera
Dominic DeNucci besiegt Tony Altimore
Hussein Arab kämpfte unentschieden gegen Larry Zbyszko
Ted Dibiase, Chief Jay Strongbow und WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegten Jimmy, Johnny und Jerry Valiant
Der Schwede Hanson besiegte WWF Tag Team Champion Ivan Putski per Count-Out

WWF @ Allentown, PA - Landwirtschaftshalle - 13. November 1979
Wrestling-Taping für Meisterschaften:
Tony Atlas besiegte Moose Monroe
11/17/79:
Ken Patera (mit dem Grand Wizard) besiegte Ben Ortiz durch Unterwerfung mit dem Swinging Full Nelson nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Wizard am Ring, wo er Wizard wegen eines gemunkelten Deals, den er gerade abschließen wollte, auf den Punkt brachte, Wizard sagte dann, dass der Deal mit Captain Lou Albano sei, und riefen ihn dann zum Ring, wobei beide sagten, dass sie den Deal zu diesem Zeitpunkt nicht diskutieren würden und dass ihre Anwälte miteinander sprachen
Die Wild Samoans besiegten Steve King & Frank Williams
Larry Zbyszko besiegt Mike Masters
Tito Santana & Ivan Putski besiegten Johnny Rodz & Jose Estrada
Bobby Duncum (w/ Capt. Lou Albano) pinnte Dominic DeNucci um 6:09 Uhr, nachdem Albano DeNucci von außen gestolpert hatte
Hulk Hogan (w/ Freddie Blassie) besiegte Harry Valdez per Submission bei 2:51 mit einem Overhead Backbreaker nach dem Kampf, Hogan hielt kurz darauf den Halt kurz, Vince McMahon führte ein Ringside-Interview mit Hogan & Blassie darüber, wie Hogan gegen abschneiden wird die anderen WWF-Wrestler (Hogans WWF-Debüt) (Hulk Hogan: The Unreleased Archives)
11/24/79:
Bulldog Brower & Swede Hanson besiegten Dominic DeNucci & Johnny Rivera um 9:53 Uhr, als Hanson Rivera mit einem Backbreaker über dem Knie feststeckte
Hulk Hogan (w/ Freddie Blassie) besiegte Paul Figueroa per Submission mit dem Backbreaker an der 49-Sekunden-Marke nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Hogan & Blassie am Ring
Tony Atlas hat Mike Masters um 2:51 mit einem Suplex und Splash gepinnt
Hussein Arab (mit Freddie Blassie) kämpfte um 8:58 Uhr gegen Ted Dibiase zu einem Double Count-Out, als beide Männer begannen, sich auf dem Boden zu prügeln
Ken Patera (mit dem Grand Wizard) besiegte Steve King durch Unterwerfung mit dem Swinging Full Nelson nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Wizard am Ring, der sagte, sein ausstehender Deal mit Capt. Lou Albano, über den er gesprochen hatte, sei fast abgeschlossen und er würde es alle wissen lassen, sobald es fertig ist
Larry Zbyszko besiegte Pete Doherty durch Unterwerfung mit der Bauchdehnung bei 3:12 während des Kampfes, der Grand Wizard gab kurz Gastkommentare, um seinen bevorstehenden Deal mit Captain Lou Albano weiter zu besprechen, und würde alles in seiner Macht Stehende tun, um die Details als nächstes zu nennen Woche über das, was er sagte, war der größte Finanzdeal aller Zeiten im WWF
12/1/79:
WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski besiegten Pete Doherty & Moose Monroe um 6:28, als Santana Doherty mit einem Flying Bodypress von der Spitze festnagelte
Hulk Hogan (w/ Freddie Blassie) besiegte Ben Ortiz per Submission mit dem Backbreaker bei 1:14 nach dem Kampf, Bruno Sammartino interviewte Hogan & Blassie am Ring
Tony Atlas pinnte Jose Estrada um 4:17 nach einem Gorilla Press Slam
Die Wild Samoans (w/ Capt. Lou Albano) besiegten Steve King & Harry Valdez um 9:32 Uhr, als Sika Valdez mit einem Kopfstoß von oben feststeckte
Bobby Duncum (w/ Capt. Lou Albano) pinnte Frank Williams um 3:27 nach dem Kampf mit einer Bulldogge. Vince McMahon führte ein Interview am Ring mit Albano und dem Grand Wizard, in dem sie bekannt gaben, dass Albano den Vertrag von WWF IC Champion Pat Patterson gekauft hat 100.000 Dollar sagte der Zauberer, er habe es wegen eines Cashflow-Problems nur wegen des Geldes getan, und Albano sagte, es sei ihm egal, ob Patterson zu dem Deal konsultiert worden sei
Ken Patera (w/ the Grand Wizard) besiegte Johnny Rivera per Submission mit dem Swinging Full Nelson um 3:30
Dunkles Match nach dem Taping: WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski besiegten Johnny & Jerry Valiant

WWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 14. November 1979
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
17.11.79 - moderiert von Vince McMahon & Bruno Sammartino:
Larry Zbyszko pinnte Johnny Rodz um 6:19, nachdem Rodz einen Tritt gegen den Kopf verpasst hatte
Bobby Duncum (w / Capt. Lou Albano) pinnte Ben Ortiz um 4:21 mit einer Bulldogge nach dem Kampf, Vince McMahon interviewte Duncum & Albano am Ring
WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski besiegten Jose Estrada & Pete Doherty um 8:01 Uhr, als Putski Doherty nach dem Kampf mit dem Polish Hammer pinnte, interviewte Bruno Sammartino die Champions am Ring
The Wild Samoans (w/ Capt. Lou Albano) besiegten Dominic DeNucci & Johnny Rivera um 4:03, als Sika Rivera mit dem Samoan Drop pinnte, die Samoans wurden als "Lou Albano's Wildmen" für das Match vorgestellt
Ken Patera (w/ the Grand Wizard) besiegte Frank Williams per Submission mit dem Swinging Full Nelson um 3:04
Dunkles Spiel: WWF World Champion Bob Backlund, WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski besiegten Bulldog Brower, Bobby Duncum & Swede Hanson in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #1: Hansen pinnte Santana um 11:03 Fall #2: Santana pinnte Hansen um 1:09 Fall #3: Backlund pinnte Brower um 3:31 mit dem Atomic Kneedrop
11/24/79:
Hussein Arab pinnte Johnny Rivera um 8:12 mit einem Suplex
Schwede Hanson hat Frankie Williams um 5:02 Uhr gepinnt
Larry Zbyszko & Dominic DeNucci besiegten Johnny Rodz & Jose Estrada um 10:51, als Zbyszko Estrada mit einem Sunset Flip feststeckte
Bobby Duncum steckte Steve King um 2:11 mit einer Bulldogge fest
Dunkles Spiel: Johnny Rodz kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem 10-Minuten-Remis im Zeitlimit
12/1/79:
Ken Patera besiegte Ben Ortiz per Submission mit dem Swinging Full Nelson bei 4:51
WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski besiegten Johnny Rodz & Moose Monroe um 7:53 Uhr, als Putski Monroe mit dem Polish Hammer feststeckte
Dominic DeNucci pinnte Pete Doherty um 8:19 Uhr mit einem Flugzeugdreh
Die Wild Samoans (w/ Capt. Lou Albano) besiegten Johnny Rivera & Steve King um 6:25, als King nach einem Kopfstoß von der Spitze gepinnt wurde

WWF @ Highland Park, NJ - 15. November 1979
Davey O'Hannon besiegte Moose Monroe
Hussein Arab besiegte Dominic DeNucci
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegt Bulldog Brower
Ted Dibiase besiegt Jimmy Valiant
Chief Jay Strongbow kämpfte gegen Jimmy Valiant zu einem Unentschieden
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte den Schweden Hanson durch Disqualifikation

WWF @ Hannover, PA - South Western High School - 16. November 1979
Johnny Rivera kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Larry Zbyszko hat Jose Estrada . gepinnt
Bobby Duncum hat Dominic DeNucci gepinnt
Ted Dibiase (sub. für WWF Tag Team Champion Ivan Putski) & WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jerry Valiant & Hussein Arab (sub. für Jimmy Valiant)
Der Schwede Hanson hat Chief Jay Strongbow gepinnt

WWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 17. November 1979
Ausgestrahlt im PRISM-Netzwerk:
WWF Tag Team Champion Ivan Putski gewann um 12:27 Uhr ein 18-Mann Battle Royal. Weitere Teilnehmer waren: Swede Hanson, Hussein Arab, Bulldog Brower, Bobby Duncum, Johnny Rodz, Jose Estrada, Jimmy Valiant, Jerry Valiant, Johnny Valiant, WWF Tag Team Champion Tito Santana, Moose Monroe, Larry Zbyszko, Pete Sanchez, Dominic DeNucci, Ted Dibiase, Gorilla Monsoon und Chief Jay Strongbow Ausscheidungsreihenfolge: DeNucci, Duncum, Monsoon, Rivera, Rodz, Estrada, Strongbow, Brower, Hanson, Dibiase , Monroe, Araber, Zbyszko, Johnny Valiant, Santana, Jimmy Valiant, Jerry Valiant
Johnny Rodz kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem 15-minütigen Unentschieden
Gorilla Monsoon besiegte Moose Monroe nach 36 Sekunden
Hussein Arab besiegte Jose Estrada mit 3:24
Bobby Duncum besiegte Chief Jay Strongbow um 6:07
Der Schwede Hanson besiegte Ted Dibiase per Count-Out um 9:25
WWF Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF IC Champion Pat Patterson um 18:02 via KO
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation um 7:26
Larry Zbyszko besiegte Jerry Valiant mit 4:43
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte Jimmy Valiant um 5:42

Toronto, Ontario – Maple Leaf Garden – 18. November 1979
Johnny Yachetti kämpfte gegen Al Costello zu einem 15-minütigen Zeitlimit-Remis
Ray Stevens besiegt Ronnie Sexton um 12:57
Don Kernoodle und Klondike Bill besiegten Charlie Fulton und Doug Sommers um 12:26 Uhr
Rufus R. Jones besiegte den Zerstörer durch Disqualifikation um 17:31
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Baron Von Raschke um 19:24 Uhr in einem No DQ-Match
Der kanadische Schwergewichts-Champion Dewey Robertson besiegte den NWA US-Champion Jimmy Snuka um 25:24 Uhr

WWF @ Steubenville, OH - St. John Arena - 18. November 1979
Ronnie Lee besiegt Billy Coleman
Jerry & Johnny Valiant besiegten Larry Zbyszko & Dominic DeNucci per Auszählung
Jim Grabmire (sub. für den Red Demon) besiegt Billy Berger
Johnny DeFazio besiegte JoJo Andrews
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte den Schweden Hanson per Count-Out

WWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 19. November 1979
Diese Karte wurde nicht im Fernsehen übertragen
Larry Zbyszko besiegte Johnny Rodz um 9:21
David Von Erich besiegte Davey O'Hannon um 8:47
Hussein Arab besiegte Häuptling Jay Strongbow mit 2:51
Captain Lou Albano hat Jimmy Valiant um 2:07 Uhr gepinnt
Dusty Rhodes besiegt Schweden Hanson
WWF-Weltmeister Bob Backlund kämpfte um 18:32 Uhr gegen Bobby Duncum zu einem Unentschieden, als beide Männer als zu blutig galten, um weiterzumachen
Dominic DeNucci besiegte Bulldog Brower durch Disqualifikation um 15:03 Uhr
WWF Tag Team Champions Ivan Putksi und Tito Santana besiegten Johnny und Jerry Valiant um 22:58 Uhr
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase um 15:04

WWF @ Asbury Park, NJ - Kongresshalle - 20. November 1979
Dominic DeNucci besiegte Moose Monroe
Johnny Rodz besiegt Johnny Rivera
Larry Zbyszko besiegt Jimmy Valiant
Hussein Arab kämpfte gegen WWF Tag Team Champion Tito Santana zu einem Double Count-Out
Der Schwede Hanson besiegte Ted Dibiase
Bobby Duncum besiegte WWF Tag Team Champion Ivan Putski per Count-Out

WWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 21. November 1979
Johnny Rodz kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jose Estrada
Jimmy Valiant & Hussein Arab besiegten Dominic DeNucci & Larry Zbyszko
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte den Schweden Hanson per Count-Out
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase

WWF @ Pittsfield, MA - Boy's Club - 22. November 1979
Johnny Rivera kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Hussein Arab besiegt Jose Estrada
Larry Zbyszko besiegte Moose Monroe
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jimmy Valiant
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte den Schweden Hanson

WWF @ Glens Falls, NY - Civic Center - 23. November 1979
Frank Williams besiegte Moose Monroe
Hussein Arab besiegt Johnny Rivera
Larry Zbyszko besiegt Jimmy Valiant
Jim Duggan besiegt Jose Estrada
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte WWF IC Champion Pat Patterson per Count-Out

WWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 23. November 1979
Davey O'Hannon besiegte Joe Mascara um 13:38 Uhr
Mike Masters besiegte Steve King (Sub. für Jack Evans) um 14:17
Dominic DeNucci besiegte Johnny Rodz um 10:45 Uhr
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jerry Valiant um 11:49
Der Schwede Hanson besiegte Ted Dibiase um 18:16
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Bulldog Brower um 16:44 Uhr

WWF @ Binghamton, NY - Arena - 24. November 1979
Jim Duggan besiegte Pinky Larson
Jose Estrada besiegte Frank Williams
Jim Duggan besiegte Moose Monroe
Hussein Arab kämpfte gegen Johnny Rivera zu einer doppelten Disqualifikation
Larry Zbyszko besiegt Jimmy Valiant
Bobby Duncum besiegte Gorilla Monsoon per Count-Out

WWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 24. November 1979
Joe Mascaro besiegte Steve King (Sub. für Jack Evans)
Johnny Rodz besiegt Mike Masters
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte WWF Weltmeister Bob Backlund per Auszählen Arnold Skaaland wurde für die Dauer des Spiels vom Ring ausgeschlossen
Der Schwede Hanson besiegte Dominic DeNucci per Count-Out
Bulldog Brower besiegte Ted Dibiase durch Auszählen
Davey O'Hannon besiegte Joe Mascaro (Ersatz für Johnny Rivera)
WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski besiegten Jerry & Johnny Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match

WWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 25. November 1979
Johnny Rivera vs. Johnny Rodz
Larry Zbyszko gegen Hussein Arab
Ted Dibiase gegen Jimmy Valiant
WWF Tag Team Champion Tito Santana vs. Jerry Valiant
WWF Tag Team Champion Ivan Putski vs. Schwede Hanson
WWF-Weltmeister Bob Backlund vs. WWF-IC-Champion Pat Patterson

WWF @ Brooklyn, NY - St. Mary's Auditorium - 26. November 1979
Johnny Rivera kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Larry Zbyszko besiegt Johnny Rodz
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Jerry Valiant
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jimmy Valiant
Hussein Arab besiegte Ted Dibiase durch Schiedsrichterentscheidung
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte den Schweden Hanson

WWF @ Portland, ME - Bürgerzentrum - 27. November 1979
Larry Zbyszko vs. Johnny Rodz fand nicht wie geplant statt
Hussein Arab besiegte Pete Doherty (Ersatz für Mike Masters, der für Johnny Rivera ersetzt werden sollte)
Schwede Hanson besiegte Tony Altimore (Sub. für Mike Masters)
Dominic DeNucci besiegte den Schweden Hanson (Ersatz für Bobby Duncum) durch Disqualifikation
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase
WWF Tag Team Champions Ivan Putski und Tito Santana besiegten Johnny und Jerry Valiant

WWF @ Poughkeepsie, NY - Mid-Hudson Civic Center - 28. November 1979
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Johnny Rodz
Hussein Arab besiegt Johnny Rivera
Ted Dibiase & Larry Zbyszko besiegten Jimmy & Jerry Valiant
Bobby Duncum besiegt Mike Masters
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Dominic DeNucci
Der Schwede Hanson besiegte Tony Altimore (Ersatz für WWF Tag Team Champion Ivan Putski)

WWF @ Bayonne, NJ - 29. November 1979
Johnny Rodz besiegt Johnny Rivera
WWF IC Champion Pat Patterson besiegt Mike Masters
Bobby Duncum besiegte Dominic DeNucci
Ted Dibiase besiegte Jimmy Valiant per Count-Out
Larry Zbyszko besiegte Jerry Valiant per Count-Out
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte den Schweden Hanson per Count-Out

WWF @ Albany, NY - 30. November 1979
Steve King besiegt Angelo Gomez
Bobby Duncum besiegt Mike Masters
Jim Duggan besiegt Johnny Rodz
Larry Zbyszko besiegte Jimmy Valiant durch Disqualifikation
Andre the Giant besiegte den Schweden Hanson

Tokusima, Japan - City Gymnasium - 30. November 1979
Kuniaki Kobayashi pinnte Akira Maeda um 8:50 Uhr per Unterwerfung mit einer Armstange
Yoshaiki Fujiwara hat Junji Hirata um 8:43 Uhr gepinnt
Starker Kobayashi pinnte Haruka Eigen um 7:56
Riki Choshu hat Kantaro Hoshino um 11:04 Uhr gepinnt
Seiji Sakaguchi besiegte Nikolai Volkoff durch Unterwerfung mit einer Boston-Krabbe bei 6:23
Greg Valentine hat Kengo Kimura um 9:05 Uhr gepinnt
Pedro Morales & Tiger Jeet Singh besiegten Tatsumi Fujinami & Osamu Kido in einem Best 2 aus 3 Stürze-Match Fall #1 - beide Teams kämpften zu einem Doppel-Count-Out und verliehen beiden Teams einen Fall Fall #2 - Singh besiegte Kido über eine Kobra Klaue bei 1:08
NWF-Weltmeister Antonio Inoki pinnte WWF-Weltmeister Bob Backlund mit einem Back Suplex, um den Titel zu gewinnen, nachdem er um 28:16 aus dem Atomic Drop des Champions gekickt hatte, nur Backlunds Titel stand auf dem Spiel

WWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 30. November 1979
Der Rote Dämon hat Billy Berger besiegt
Johnny DeFazio besiegt Jim Grabmire
Dominic DeNucci besiegte JoJo Andres
WWF Tag Team Champions Ivan Putski & Tito Santana besiegten Johnny & Jerry Valiant
Hussein Arab besiegte Ted Dibiase
Bruno Sammartino besiegte WWF IC Champion Pat Patterson durch Disqualifikation

WWF @ Boston, MA - Boston Garden - 1. Dezember 1979 (Matinee)
Andre the Giant gewann ein $10.000 Battle Royal, indem er zuletzt Jerry Valiant eliminierte. Andere Teilnehmer waren: WWF IC Champion Pat Patterson, Tito Santana, Ted Dibiase, Johnny Rodz, Ivan Putski, Bulldog Brower, Dominic DeNucci, Gorilla Monsoon, Moose Monroe, Swede Hussein Arab, Tony Altimore, Jose Estrada und Larry Zbyszko Eliminierungsreihenfolge: Hanson von Andre Altimore eliminierte Arab von Andre Monsoon von Jimmy & wurde in einem Flugzeugdreher Dibiase von Jimmy Valiant erwischt Jimmy von Andre mit einem Stiefel Johnny von Jerry, nachdem Andre sie durch einen atomaren Tropfen Jerry von Andre zusammengeworfen hatte
Johnny Rodz kämpfte gegen Jose Estrada zu einem Unentschieden
Larry Zbyszko besiegt Bulldog Brower
Andre the Giant nagelte den Schweden Hanson mit einem Sit-Down-Splash fest, nachdem er einen versuchten Rammler in eine Kulisse umgedreht hatte
WWF Tag Team Champion Tito Santana kämpfte gegen Bobby Duncum zu einer doppelten Disqualifikation
WWF Tag Team Champion Ivan Putski pinnte Jerry Valiant mit dem Polish Hammer
WWF IC Champion Pat Patterson pinnte Johnny Valiant mit einem Backslide
Ted Dibiase steckte Jimmy Valiant fest, nachdem er ihn mit seinem eigenen Fremdkörper geschlagen hatte

GCW @ Atlanta, GA - Dezember 1979
Georgia Championship Wrestling Aufnehmen:
Kevin Sullivan besiegte einen Unbekannten
Abdullah der Schlächter besiegt Curtis Brasilien
Georgia Tag Team Champions Ivan Koloff und Alexis Smirnorff besiegten Bill Dromo und Marvin Turner
WWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte Gerald Finley nach dem Kampf mit einem deutschen Suplex um 2:42 in eine Brücke, Gordon Solie interviewte Backlund
Tony Atlas hat Jack Ford gepinnt
Abdullah der Schlächter besiegt Mike Davis
Killer Khan besiegte Marvin Turner
Wenonah Little Heart hat Judy Martin gepinnt
Tommy Rich und Ray Candy besiegten Buck Brannigan und Rick Craven

NJPW @ Numazu, Japan - 1. Dezember 1979
Shoji Kai fixiert Junji Hirata
Yoshiaki Fujiwara fixiert Akira Maeda
Kengo Kimura pinnte Kuniaki Kobayashi
Starker Kobayashi gepinnt Osamu Kido
Greg Valentine hat Haruka Eigen gepinnt
Tatsumi Fujinami kämpfte gegen Pedro Morales zu einem doppelten Auszählen
Bob Backlund gepinnt Seiji Sakaguchi
WWF & NWF Weltmeister Antonio Inoki & Riki Choshu besiegten Tiger Jeet Singh & Nikolai Volkoff in einem Best 2 von 3 Stürze Match Fall #1: Singh zwang Choshu zur Aufgabe mit einem Cobra Claw Fall #2: Choshu besiegte Singh durch Disqualifikation Fall # 3: Inoki hat Volkoff gepinnt

WWF @ Springfield, MA - Civic Center - 1. Dezember 1979
Dominic DeNucci besiegt Bulldog Brower
Hussein Arab besiegte Ted Dibiase
Larry Zbyszko besiegt Jimmy Valiant
Dave Darrow besiegt Johnny Rodz
WWF Tag Team Champions Ivan Putski und Tito Santana besiegten Johnny und Jerry Valiant
Andre the Giant besiegte WWF IC Champion Pat Patterson
Bruno Sammartino besiegt den Schweden Hanson

WWF @ Queens Village, NY - Auditorium der Inkarnationskirche - 2. Dezember 1979
Johnny Rivera besiegt Johnny Rodz
Larry Zbyszko besiegt Jose Estrada
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Johnny Rivera (Ersatz für Jerry Valiant)
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte den Schweden Hanson durch Disqualifikation
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase

WWF @ Scranton, PA - CYC - 3. Dezember 1979
Inklusive Andre the Giant und WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski

Hiroshima, Japan - 3. Dezember 1979
Bob Backlund und Pedro Morales besiegten WWF- und NWF-Weltmeister Antonio Inoki und WWF Jr. Schwergewichts-Champion Tatsumi Fujinami

Osaka, Japan - 4. Dezember 1979
WWF Jr. Schwergewichts-Champion Tatsumi Fujinami besiegte Greg Valentine
Bob Backlund besiegte Tiger Jeet Singh durch Disqualifikation
WWF- und NWF-Weltmeister Antonio Inoki pinnte Pedro Morales um 8:29 Uhr mit einer Körperpresse fest, nur der NWF-Titel stand auf dem Spiel

Gifu, Japan - 5. Dezember 1979
Nikolai Volkoff besiegt Haruka Eigen
Bob Backlund besiegte Tatsumi Fujinami
WWF- und NWF-Weltmeister Antonio Inoki und Seiji Sakaguchi besiegten Pedro Morales und Greg Valentine

WWF @ Meriden, CT - Turnhalle der Platt High School - 6. Dezember 1979
Frankie Williams vs. Pete Doherty
WWF Tag Team Champion Tito Santana vs. Dave Darrow
Ted Dibiase vs. Bobby Duncum
Johnny Rivera gegen Jose Estrada
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte Hussein Arab per Count-Out nach 17 Minuten, nachdem er den polnischen Hammer getroffen hatte

WWF @ Highland Park, NJ - 6. Dezember 1979
Gorilla Monsoon & WWF Tag Team Champion Tito Santana vs. ? & ?

Tokio, Japan - Sumo Hall - 6. Dezember 1979
Tiger Jeet Singh kämpfte gegen Seiji Sakaguchi zu einem No Contest
Tatsumi Fujinami und Riki Choshu besiegten Pedro Morales und Greg Valentine
Starker Kobayashi besiegte Nikolai Volkoff durch Disqualifikation
Kimura & Kido besiegten Hirata & Hoehino
Haruka Eigen besiegt Kuniaki Kobayashi
Yoshiaki Fujiwara besiegt Akira Maeda
WWF- und NWF-Weltmeister Antonio Inoki kämpfte mit 27:19 gegen Bob Backlund zu einem No Contest kein Wettbewerb, nur der WWF-Titel stand auf dem Spiel

WWF @ Johnstown, PA - Cambria County War Memorial Arena - 7. Dezember 1979
Mike Mihalko besiegte den Roten Dämon
Johnny DeFazio hat Rocky Tomayo gepinnt
JoJo Andrews besiegt Billy Berger
Dominic DeNucci hat Jim Grabmire gepinnt
WWF Tag Team Champion Ivan Putski pinnte Johnny Valiant
Bruno Sammartino besiegte Hussein Arab per Auszählen

Los Angeles, Kalifornien - 7. Dezember 1979
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegt Victor Rivera

WWF @ Newburgh, NY - 7. Dezember 1979
Darunter Ted Dibiase, die Valiant Brothers und WWF IC Champion Pat Patterson

WWF @ Providence, RI - Bürgerzentrum - 8. Dezember 1979
Dave Darrow hat Frank Williams gepinnt
Johnny Rodz besiegt Fred Marzino
Jose Estrada kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem Unentschieden
Larry Zbyszko besiegt Bulldog Brower durch Disqualifikation
WWF-Weltmeister Bob Backlund steckt den Schweden Hanson fest
Andre the Giant & WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jerry & Jimmy Valiant
Bobby Duncum besiegt Mike Masters
WWF IC Champion Pat Patterson hat Ted Dibiase gepinnt

WWF @ Fairmont, WV - Marion County Armory - 8. Dezember 1979
Der rote Dämon hat BB Coleman gepinnt
Hussein Arab kämpfte gegen Dominic DeNucci zu einem Unentschieden
JoJo Andrews besiegt Ronnie Lee
Tony Altimore besiegte Rocky Tomayo durch Disqualifikation
Jim Grabmire besiegt Billy Berger
WWF Tag Team Champion Ivan Putski pinnte Johnny Valiant

WWF @ Wheeling, WV - Bürgerzentrum - 9. Dezember 1979
Ronnie Lee besiegt Billy Berger
Tony Altimore besiegte JoJo Andrews durch Disqualifikation
Gorilla Monsoon besiegt Jim Grabmire
Dominic DeNucci hat Johnny Valiant gepinnt
Johnny DeFazio kämpfte gegen Rocky Tomayo zu einem DKO
WWF Tag Team Champion Ivan Putski besiegte Hussein Arab per Count-Out

Toronto, Ontario - Maple Leaf Garden - 9. Dezember 1979
Brute Bernard besiegt Klondike Bill um 9:51
Rufus R. Jones & Cocoa Samoa besiegten den Scorpion & den Zerstörer um 12:31
Ric Flair besiegte Ray Stevens um 18:47
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte WWF Weltmeister Bob Backlund per Count-Out um 16:26
Der kanadische Schwergewichts-Champion Dewey Robertson besiegte Jimmy Snuka durch Disqualifikation, als Ray Stevens eingriff

Detroit, MI - 10. Dezember 1979
Vorgestellter WWF-Weltmeister Bob Backlund

WWF @ McKeesport, PA - Gymnastik der High School - 10. Dezember 1979
Tony Altimore besiegt Billy Berger
Dominc DeNucci kämpfte gegen Hussein Arab zu einem Unentschieden
Ronnie Lee besiegte BB Coleman
Johnny DeFazio hat Jim Grabmire gepinnt
WWF Tag Team Champion Ivan Putski pinnte Johnny Valiant
Gorilla Monsoon besiegte JoJo Andrews

WWF @ South Amboy, NJ - St. Mary's High School Gym - 11. Dezember 1979
Davey O'Hannon vs. Johnny Rivera
Jose Estrada vs. Tony Gomez
Johnny Rodz gegen Frank Williams
Bulldog Brower vs. Mike Masters
Ted Dibiase, Larry Zbyszko & WWF Tag Team Champion Tito Santana vs. Schwede Hanson, Jimmy & Jerry Valiant

WWF @ Queens, NY - 12. Dezember 1979
Ted Dibiase & WWF Tag Team Champion Tito Santana vs. ? & ?

WWF @ Browns Mills, NJ - 13. Dezember 1979
Johnny Rodz besiegt Frank Williams
Davey O'Hannon (sub. für Hussein Arab) besiegte Johnny Rivera
Bulldog Brower besiegt Larry Zbyszko
Gorilla Monsoon, WWF Tag Team Champion Tito Santana und Ted Dibiase besiegten den Schweden Hanson, Jimmy & Jerry Valiant

Kyoto, Japan - 13. Dezember 1979
WWF Jr. Schwergewichts-Champion Tatsumi Fujinami besiegte Kengo Kimura

WWF @ Landover, MD - Capital Center - 14. Dezember 1979
Die ersten 5.000 Fans erhielten ein Autogrammposter, das von Ted Dibiase, Tito Santana, Larry Zbyszko und WWF-Weltmeister Bob Backlund signiert wurde
Johnny, Jerry und Jimmy Valiant gewannen aufgrund der Prematch-Bestimmungen einen 20-Mann-Battle Royal im Wert von 10.000 US-Dollar Mit dabei: Hussein Arab, Dominic DeNucci, Ted Dibiase, Bobby Duncum, Jose Estrada, Angelo Gomez, Swede Hanson, Joe Mascara, Mike Masters, Gorilla Monsoon, Davey O'Hannon, WWF IC Champion Pat Patterson, Johnny Rodz, Tito Santana, Nikolai Volkoff, Frank Williams und Larry Zbyzsko
Bobby Duncum besiegte Ted Dibiase
Larry Zbyszko besiegt Bulldog Brower durch Disqualifikation
Dominic DeNucci besiegt Johnny Valiant
Hussein Arab besiegt Johnny Rivera
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Jimmy Valiant
Gorilla Monsoon besiegt Johnny Rodz
Der Schwede Hanson besiegt Mike Masters
Davey O'Hannon besiegte Frank Williams
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte Jerry Valiant

WWF @ North Plainfield, NJ - Gymnastik der High School - 15. Dezember 1979
Der Schwede Hanson besiegte Frank Williams
Hussein Arab besiegt Johnny Rodz
Bobby Duncum besiegt Dominic DeNucci
Larry Zbyszko & WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegten Jimmy & Jerry Valiant
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Ted Dibiase

WWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 17. Dezember 1979
Im Fernsehen im MSG Network und in Japan ausgestrahlt – mit Vince McMahon im Kommentar um 23:00 Uhr. Die Ausgangssperre wurde von der New York State Athletic Commission für die Veranstaltung aufgehoben
Larry Zbyszko pinnte Bulldog Brower um 4:43 Uhr, als Zybszko Brower beim Versuch eines Bodyslams zum Umfallen brachte
Riki Choshu & Seji Sakaguchi besiegten Bad News Allen Coage & Jo Jo Andrews um 9:44 Uhr, als Andrews Sakaguchis Boston Crab vorlegte, dass der Kampf um die japanischen Tag-Team-Titel angekündigt wurde, aber die Meisterschaft, die Choshu & Sakaguchi zu dieser Zeit hielt, war tatsächlich der NWA North American Tag Team Titel
Mike Graham besiegte Johnny Rodz per Submission um 5:03 mit einer Figur 4
Hulk Hogan besiegte Ted Dibiase per KO um 11:12 mit einem Bearhug vor dem Kampf, Hogan wurde von Freddie Blassie zum Ring eskortiert (Dibiases letzter Auftritt seit fast 8 Jahren) (Hogans MSG-Debüt) (Hulk Still Rules)
Bob Backlund besiegte Bobby Duncum in einem Texas Death Match und gewann den vakanten WWF-Weltmeistertitel um 17:18 Uhr Match Backlund wurde nicht als Champion vorgestellt, jedoch wurde der vakante Titel dem US-Publikum nicht erwähnt, war aber dem japanischen Publikum bekannt, da die Titelkontroverse dort in Kommentaren stattfand, Vince McMahon bezeichnete Backlund weiterhin als Titelträger
Antonio Inoki pinnte Hussein Arab um 14:59 Uhr mit der Enzuiguri, das Match wurde als für Inokis Japanese Heavyweight Title angekündigt, aber der Gürtel, den Inoki zu dieser Zeit tatsächlich hielt, war der NWF-Titel nach den Ringeingängen, Arab nahm das Mikrofon und machte eine Promo weiter die Fans nach dem Spiel, Arab schlug den Schiedsrichter mit seinem geladenen Schuh nieder ( WrestleMania 26 Collector's Edition )
NWA World Champion Harley Race besiegte Dusty Rhodes, als der Schiedsrichter das Match um 13:18 Uhr stoppte, nachdem Rhodes an der Stirn zu bluten begann und seine Sehkraft so weit verlor, dass er nach dem Match aus dem Ring fiel Rhodes im Kopf mit dem Titelgürtel (American Dream: The Dusty Rhodes Story)
WWF IC Champion Pat Patterson besiegte Dominic DeNucci, indem er um 6:31 einen Monkey Flip-Versuch in einen Roll-Up verwandelte (History of the Intercontinental Title)
WWF Jr. Heavyweight Champion Tatsumi Fujinami pinnte Johnny Rivera um 10:17 mit einem Back Suplex
WWF Tag Team Champions Ivan Putski & Tito Santana besiegten Victor Rivera & Swede Hanson um 6:57, als Santana Hanson mit einem Crossbody von der Spitze feststeckte

Atlanta, GA – City Auditorium – 25. Dezember 1979
Steve Travis kämpfte gegen Prof. Toru Tanaka zu einem Unentschieden
Tommy Rich & Ray Candy besiegten Ernie Ladd & Ox Baker
Killer Khan besiegte Bob Armstrong in einem Judo-Jacken-Match
Ric Flair kämpfte gegen Georgia TV Champion Austin Idol zu einem No Contest
WWF-Weltmeister Bob Backlund hat Kevin Sullivan gepinnt
Abdullah der Schlächter besiegte Tony Atlas
Georgia Heavyweight Champion the Masked Superstar besiegte Dick Slater in einem No DQ Match
Ole Anderson & Thunderbolt Patterson besiegten Ivan Koloff & Alexis Smirnoff
Mr. Wrestling #2 besiegte einen Betrüger Mr. Wrestling #2 in einem Steel-Cage-Match aufgrund von Bestimmungen vor dem Match, die besagten, dass der Verlierer enttarnen muss, der Betrüger wurde als Joe Powell entlarvt

WWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 26. Dezember 1979
Victor Rivera besiegt Johnny Rivera um 6:53
Hussein Arab besiegte Johnny Rodz mit 6:14
Bobby Duncum besiegte Dominic DeNucci um 13:54 Uhr
Tag Team Champions der Frauen Leilani Kai & Judy Martin besiegten Wenonah Littleheart & Kandi Malloy
Larry Zbyszko hat Schweden Hanson um 14:36 ​​Uhr gepinnt
Andre the Giant, WWF Tag Team Champions Tito Santana & Ivan Putski besiegten Jimmy, Johnny & Jerry Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 bei 23:04 Fall #1: Santana pinnte Johnny um 11:44 Fall #2: Johnny hat Santana um 6:47 Uhr gepinnt #3: Andre fixiert Jerry um 4:33

WWF @ Worcester, MA - Auditorium - 27. Dezember 1979
Mike Masters besiegt Jose Estrada
Larry Zbyszko besiegte Dave Darrow
Hussein Arab besiegte Steve King
WWF Tag Team Champion Tito Santana pinnte Jerry Valiant
Tag Team Champions der Frauen Leilani Kai & Judy Martin besiegten Wenonah Littleheart & Kandi Malloy
WWF Tag Team Champion Ivan Putski kämpfte gegen den Schweden Hanson zu einer doppelten Disqualifikation Larry Zbyszko war Gastschiedsrichter

WWF @ Asbury Park, NJ - Kongresshalle - 27. Dezember 1979
Gorilla Monsoon & Dominic DeNucci vs. Johnny & Jerry Valiant (Beste 2 von 3 Stürzen)
Andre the Giant vs. Bobby Duncum
Ebenfalls enthalten sind Bulldog Brower und Victor Rivera

WWF @ Albany, NY - 28. Dezember 1979
Jim Duggan besiegte Steve King
Bobby Duncum besiegte Dominic Denucci
Hussein Arab besiegt Johnny Rivera
Tag Team Champions der Frauen Leilani Kai & Judy Martin besiegten Wenonah Little Heart & Kandi Malloy
WWF Tag Team Champions Ivan Putski & Tito Santana besiegten Johnny & Jerry Valiant

WWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 28. Dezember 1979
Johnny Rodz hat Angelo Gomez um 12:54 Uhr gepinnt
Jose Estrada hat Joe Mascara um 11:45 Uhr gepinnt
Nikolai Volkoff hat Mike Masters um 11:20 Uhr gepinnt
Davey O'Hannon besiegte Jimmy Valiant (Ersatz für Frank Williams) durch Disqualifikation um 12:18
Larry Zbyzsko kämpfte um 15:07 Uhr gegen Bulldog Brower zu einer doppelten Disqualifikation
Andre the Giant hat den Schweden Hanson um 13:46 Uhr gepinnt

WWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 29. Dezember 1979 (11.000)
Davey O'Hannon hat Joe Mascara um 12:02 Uhr gepinnt
Jose Estrada pinnte Ben Ortiz (sub. für Frankie Williams)
Johnny Rodz pinnte Angelo Gomez
Bulldog Brower hat Mike Masters gepinnt
Andre the Giant, Larry Zbyszko, WWF Tag Team Champion Tito Santana und Dominic DeNucci besiegten den Schweden Hanson, Jimmy, Johnny und Jerry Valiant in einem Best 3 aus 5 Falls Match, 3-0
WWF-Weltmeister Bob Backlund pinnte WWF IC-Champion Pat Patterson in einem Holzfäller-Match um 20:03 Uhr. Es gab 15 Holzfäller für das Match

WWF @ Springfield, MA - Civic Center - 29. Dezember 1979
Jim Duggan besiegt Fred Marzino
Dave Darrow besiegt Sylvano Sousa
Joe Crugnale besiegt John Callahan
Hussein Arab besiegte Steve King
Victor Rivera besiegt Johnny Rivera
Tag Team Champions der Frauen Leilani Kai & Judy Martin besiegten Wenonah Little Heart & Kandi Malloy
Bobby Duncum besiegte Ivan Putski per Count-Out nach dem Kampf, Putski schlug den Schiedsrichter, nachdem er die Entscheidung gehört hatte
Bruno Sammartino hat Nikolai Volkoff um 9:13 Uhr gepinnt

Toronto, Ontario – Maple Leaf Garden – 30. Dezember 1979
Sweet Daddy Siki besiegte John Forsythe um 8:07
Billy Red Lyons besiegte John Bonello mit 5:19
Johnny Weaver besiegte Frank Monte um 9:36
Andre the Giant besiegte den Destroyer & Brute Bernard in einem Handicap-Match um 18:06
WWF-Weltmeister Bob Backlund besiegte WWF IC-Champion Pat Patterson um 16:40 Uhr
NWA U.S. Champion Jimmy Snuka & Ray Stevens besiegten den kanadischen Champion Dewey Robertson & Ric Flair um 19:14

WWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 30. Dezember 1979
Jose Estrada hat Johnny Rivera um 14:07 Uhr gepinnt
Hussein Arab hat Steve King (Sub. für Pete Doherty) um 3:31 gepinnt
Larry Zbyszko hat Jimmy Valiant um 8.30 Uhr gepinnt
Dominic DeNucci hat Jerry Valiant um 8:29 Uhr gepinnt
WWF Tag Team Champion Tito Santana besiegte Frank Rodriguez (Ersatz für Johnny Valiant) um 10:39 Uhr
Victor Rivera kämpfte gegen Johnny Rodz um 8:53 Uhr zu einer doppelten Disqualifikation, nachdem beide Männer den Schiedsrichter getroffen hatten
Tag Team Champions der Frauen Leilani Kai & Judy Martin besiegten Wenonah Littleheart & Kandi Malloy
Bobby Duncum hat um 18:11 Uhr WWF Tag Team Champion Ivan Putski gepinnt


12 aktive Mafia-Familien in den Vereinigten Staaten (2021)

Die Gambinos sind seit langem die mächtigste aller Mafia-Familien und in letzter Zeit mehrfach in den Schlagzeilen. Die beiden großen Geschichten der letzten Zeit waren die Freilassung von Gene Gotti und dann die Ermordung des „Straßenboss“ der Familie Frank Cali. Street Boss ist der neue Spitzname für das ranghöchste Familienmitglied, das nicht im Gefängnis sitzt. Gene Gotti ist jetzt 71 und wieder auf der Straße, der Bruder von John Gotti Sr., der vor drei Jahrzehnten wegen Heroinhandels ins Gefängnis kam.

Gene wurde im September 2018 freigelassen und sofort begannen Gerüchte über einen möglichen Mafia-Krieg auf den Straßen zu schwirren. Tatsächlich wurde „Franky Boy“ Cali am 13. März 2019 erschossen. Es schien, dass die Gotti-Ära mit einem Knall zurückgekehrt war, aber nicht ganz. Cali wurde von einem jungen Mann namens Anthony Comello nach einem Vorfall getötet, der nichts mit Mafia-Geschäften zu tun hatte.

Domenico „Little Dom“ Cefalu ist zu dieser Zeit der Chef der Familie, aber er ist seit 4 Jahren halbpensioniert. Inzwischen weiß Gene Gotti mit seinem Nachnamen, er wird ständig mit Landes- und Bundesbehörden unter die Lupe genommen. Wenn er plant, die Macht zu ergreifen, hat er das noch nicht öffentlich bekannt gegeben. Derzeit ist unklar, ob jemand zum neuen Straßenchef ernannt wurde.

Die anderen Anwärter sind Unterboss Lorenzo Mannino und Consigliere „Mickey Boy“ Paradiso, beide langjährige Mitglieder der Familie, die bis in die Tage von John Gotti Sr. zurückreichen. Es gibt immer noch weit über 100 gemachte Männer in der Familie mit über 1000 Mitarbeitern, die alle Geld einbringen. Obwohl es der gefährlichste Job der Welt ist, kämpfen sie trotzdem darum, der nächste Boss zu werden.

Die Familie kämpft weiterhin mit der Überwachung durch die Regierung. Im Dezember 2019 wurden 11 Gambino-Mitglieder und -Mitarbeiter wegen Erpressung angeklagt. Die Bundesanwaltschaft verfügt über einen Berg an Beweisen, die auf einer Reihe erfolgreicher Abhöraktionen beruhen. Dies ist seit den frühen 1980er Jahren eine ständige Bedrohung für die Gambinos.

Einer der Männer, die auf Band festgehalten und angeklagt wurden, war der Familiensoldat Vincent Fiore, der belauscht wurde, dass der Tod von Cali eigentlich eine gute Sache war. Fiore ist Soldat in der Crew des Gambino-Capos Andrew Capos. Fiore ist der Meinung, dass sein Kapitän derjenige sein sollte, der die Familie übernimmt und eine neue Führung übernimmt.

Die Gambinos sind nicht einmal 50% von dem, was sie in ihren goldenen Tagen waren. Aber selbst das, was von ihnen übrig ist, kommt einer Mafia-Familie gleich, die noch lange nicht ausgerottet ist. Sie haben immer noch ihre Haken im lokalen Baugewerbe und in verschiedenen anderen Industrien, sowohl in der Arbeiter- als auch in der Informationszeitalterkriminalität.

Für die Gambinos wird es in den nächsten Jahren wahrscheinlich einen heftigen Konkurrenzkampf um die Macht geben. Die Mafia bringt sich in der heutigen Gesellschaft selten gegenseitig um, aber ein Kampf um die Kontrolle über die oberste Mafia-Familie des Landes könnte einen Straßenkrieg auslösen. Es scheint, wer die Familie übernimmt, nicht jeder wird glücklich sein.

Genovese Familie

Bei all der Aufmerksamkeit, die die Gambino-Familie in letzter Zeit umgab, wird die Genovese-Familie mit Sicherheit Kapital schlagen. Während sie sich mit niedrig hängenden Früchten wie Betäubungsmitteln beschäftigen, haben sie auch einen gut diversifizierten Einkommensstrom. Sie haben viel Geld in die Buchmacherei investiert und eine gute Anzahl ihrer höherrangigen Leute, die frei operieren können.

Seit Chin Gigante gibt es keinen offiziellen Chef mehr. Im Jahr 2018 tauchte der Name Gigante wieder auf, als Chins Sohn Vincent Esposito und eine Handvoll anderer Genovese-Mitglieder mit einer Reihe von Erpressungs- und Erpressungsvorwürfen geschlagen wurden. Auch danach haben sie noch immer massiven Einfluss auf die Gewerkschaften. Esposito wurde mit einer schriftlichen Liste der gegenwärtig gemachten Männer erwischt.

Was der Genoves-Familie hilft, ist, dass sie zu friedlicheren Führungswechseln neigt als die anderen Familien. Wenn die anderen Familien ihre Zeit in Kämpfen verbringen, wachsen die Genovese weiter und bleiben so weit wie möglich unter dem Radar. Während die Gambinos in Aufruhr sind, scheint die Genovese-Familie bereit zu sein, die führende Mafia-Familie des Landes zu werden, ein Platz, den sie zuvor innehatte

Ihr aktueller amtierender Chef ist Liborio Bellomo, ein Mann, der zu Chins Regierungszeit unterwegs war. Chin wählte Bellomo ursprünglich als amtierenden Chef aus, aber dann ging Bellomo für ein Jahrzehnt ins Gefängnis. Er wurde 2008 freigelassen und nahm den Platz erneut ein, nachdem der Schauspielchef Danny Leo ins Gefängnis musste. Bellomo und die Genovese agieren stark im Schatten.

Familie Colombo

Die Familie Colombo dreht nun nach vier Jahrzehnten mit einem inhaftierten Carmine "The Snake" Persico" als Chef die Seite um, so schien es zumindest. Der langjährige inhaftierte Chef Persico starb im vergangenen Jahr, nachdem er 30 Jahre lang hinter Gittern die Fäden gezogen hatte. In einem erwarteten, aber gierigen Schritt ernannte Persico seinen Sohn "Allie Boy" zum amtierenden Persico-Chef.

Allie Boy verbüßt ​​eine lebenslange Haftstrafe, daher macht die Entscheidung nur Sinn, da er die Macht in seiner Familie behielt. Neben einem amtierenden Chef im Gefängnis haben sie auch einen „Straßenboss“, Andrew Russo, bekannt als „Andy Mush“. Sie operieren immer noch in Fraktionen, aber zumindest befinden sie sich derzeit nicht im Krieg, was die Colombos nur zu gut wissen.

Aufgrund dieser Kriege ist die Zahl der gemachten Mitglieder auf 75-85 gesunken. Sie sind die kleinste der fünf New Yorker Familien. Ihr Unterboss ist der älteste gemachte Mann der Welt, der 102-jährige John „Sonny“ Franzese, Vater des berühmten Redners und ehemaligen Colombo-Capos Michael Franzese. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Colombos sich wünschen, sie könnten in die Tage des Yuppie Don zurückkehren.

Familie Bonanno

Die Bonanno-Familie ist derzeit etwas größer als die Colombos, aber nur halb so groß wie die Gambinos und Genovese. Ihr derzeitiger Chef ist der verurteilte Mörder Michael Mancuso, der 1984 10 Jahre für den Mord an seiner eigenen Frau verbüßte. 2006 bekannte er sich eines Mordes im Zusammenhang mit dem Mob schuldig und bekam 15 Jahre. Er wurde am 12. März 2019 entlassen.

Die Bonannos haben schon immer von einer engen Beziehung zu den Gambinos profitiert und die besteht auch heute noch. Mehrere Mitglieder von Bonanno und Gambino wurden im November 2017 in einem FBI-Stich des Drogenhandels und des Kredithais angeklagt. Es kommt heutzutage nicht mehr so ​​oft vor, dass zwei Mafia-Familien so eng zusammenarbeiten.

Mancuso hat Joseph Cammarano Jr., der im März 2019 vom Vorwurf der Erpressung und Erpressung freigesprochen wurde. Der Consigliere John „Porky“ Zancocchio wurde im selben Fall freigesprochen. Es ist wahrscheinlich, dass die Bonannos gedeihen werden, da ihre oberen Ränge alle freie Männer sind. Sie haben im Laufe der Jahre einige große Fehler gemacht, wie den Vorfall von Donnie Brasco, aber sie haben immer Widerstandsfähigkeit gezeigt.

Familie Lucchese

Die Lucchese Crime Family wurde vor fast einem Jahrhundert gegründet und besteht noch heute. Sie hatten mehr als ihren Anteil an Rückschlägen, überlebten aber aufgrund ihrer Fähigkeit, hauptsächlich im Schatten zu agieren. Die Familien Gambinos und Genovese haben im Laufe der Jahre traditionell viel mehr Aufmerksamkeit auf sich gezogen. In letzter Zeit spüren die Luccheses jedoch die Hitze.

Mehr als 30 ihrer Mitglieder und Mitarbeiter wurden seit 2017 in Bundesstacheln geschnappt. Der Soldat, der im Mai 2019 zum Zeugen der Regierung wurde, John Pennisi, gab ein Update über die aktuelle Struktur und den Machtkampf. Chef ist nach wie vor „Little Vic“ Amuso, der seit 1992 im Gefängnis sitzt. Nach dem Tod von Carmine Persico im vergangenen Jahr ist Amuso nun der am längsten amtierende Chef.

Die Familie hat mindestens sieben Crews mit bedeutendem Territorium in Long Island, Manhattan, der Bronx und New Jersey. Amuso hat "Big Mike" DeSantis zum amtierenden Chef ernannt und der Underboss ist Steven "Wonderboy" Crea. Crea und sein Sohn Steven Jr. leiten die Bronx-Fraktion. Amuso informierte sie 2017, dass DeSanis ihr neuer Chef sei und wenn sie nicht kooperierten, würden sie getötet.

Das Outfit

Obwohl sie die einzige Mafia-Familie in Chicago sind, ist das Outfit wohl so stark wie jede der fünf Familien in New York. Ihre Geschichte reicht bis zu Al Capone und der Schmugglerzeit zurück. Ihre Führung war im Laufe der Jahre sehr stark, insbesondere unter dem langjährigen Chef Tony Accardo. Sie waren auch eine ständige Kraft in Las Vegas, wo sie viel Reichtum angesammelt haben.

Wie jede andere Familie hat das Outfit seinen Anteil an Überläufern und dem Ausnehmen der Reihen gesehen. Der letzte Schlag für sie war der Prozess gegen Family Secrets, bei dem drei ihrer Anführer lebenslänglich ins Gefängnis kamen. Acht weitere wurden für unterschiedlich lange Zeit ins Gefängnis gesteckt. Es war die Aussage des ehemaligen Outfit-Killers Nick Calabrese, die den Fall besiegelte.

Derzeit befinden sie sich im Umstieg auf ihre obersten Führungspositionen. Ihr Anführer seit 1996 John „No Nose“ DiFronzo ist 2018 verstorben. Ihr neuer Straßenchef ist Salvatore „Solly D“ DeLaurentis, aber er ist 80 Jahre alt. Die Organisation hält sich mit Arbeitserpressung, Erpressung, Krediten und Drogenhandel über Wasser.

Familie Bruno

Die Philadelphia-Mafia wird am häufigsten als Bruno-Familie bezeichnet, zu Ehren des verstorbenen Don Angelo Bruno. „The Gentle Don“ war in den 1960er und 1970er Jahren der Philly-Chef. Die Ära Bruno war wohlhabend und friedlich, aber das sollte sich ändern. Viele Geschäfte der Philly-Mafia haben sich im Laufe der Jahre öffentlich abgespielt.

Erstmals wurde Bruno 1980 erschossen. Sein Nachfolger Phil „The Chicken Man“ Testa wurde im nächsten Jahr in die Luft gesprengt. Dann übernahm der psychopathische „Little Nicky“ Scarfo und tötete über ein Dutzend Menschen. Mindestens 3 hochrangige Mitglieder wurden Zeugen der Regierung gegen Scarfo, darunter sein Unterboss und Neffe „Crazy Phil“ Leonetti.

In den 1990er Jahren brach ein weiterer Machtkampf zwischen einem Oldtimer namens John Stanfa und einem beliebten jungen Türken namens Joey Merlino aus. „Skinny Joey“ war kein John Gotti, aber er fühlte sich während seiner Interaktionen mit den lokalen Medien ziemlich wohl. Er ist der Sohn des ehemaligen Unterboss Chuckie Merlino, der unter dem mörderischen Nicky Scarfo diente.

Skinny Joey hat sich als Chef mit einem gewissen Durchhaltevermögen erwiesen, eine Seltenheit in der heutigen Mafia. Er hat John Stanfa überdauert und ist seitdem für den Philly-Mob verantwortlich. Er hat in dieser Zeit 12 Jahre abgesessen und verbüßt ​​derzeit eine 2-jährige Haftstrafe. Er hat seine fähige Crew, zu der der amtierende Chef Mike Lancelotti, der Underboss Steve Mazzone und der Consigliere Joe Ligambi gehören, der das Geschäft beobachtet, während er weg ist.

Familie Patriarca

Die organisierte Kriminalität in Boston war schon immer ein bisschen anders als in New York und Chicago, was die Struktur angeht. In Boston gibt es einen stärkeren irischen Einfluss auf die Landschaft als an den meisten anderen Orten. Die eigentliche Mafia dort ist die Familie Patriarca mit Sitz in Providence, Rhode Island. Sie sind seit fast einem Jahrhundert aktiv und ihre besten Tage waren die Jahrzehnte unter dem Führer Raymond Patriarca Sr.

Patriarca Sr. beförderte seinen Sohn Raymond Jr. vor seinem Tod im Jahr 1984 zum neuen Chef. Jr. war ein schrecklicher Chef und ging entweder in Rente oder musste gehen. Der berüchtigte Cadillac Frank Salemme übernahm 1991 die Leitung, aber der ehemalige Zeuge der Regierung selbst, nachdem er herausgefunden hatte, dass seine alten Partner Whitey Bulger und Stephen Flemmi ihn dem FBI verraten hatten.

Die Familie wurde dann von 1996 bis 2009 von Luigi „Baby Shacks“ Manocchio geführt. Nachdem Baby Shacks 2009 zurückgetreten war, stieg Peter Limone auf. Ein sehr bekannter Name in der Geschichte des New England Mobs. Er war einer von sechs Männern, die 1965 wegen der Lügen des Auftragskillers Joe Barboza fälschlicherweise für den Mord an Teddy Deegan verurteilt wurden.

Limone diente 33 Jahre und gewann einen Vergleich von 26.000.000 US-Dollar wegen unrechtmäßiger Verurteilung. Heute ist die Familie immer noch ein relevantes Unternehmen und steht unter der Führung des erfahrenen Gangsters Carmine „The Cheese Man“ DiNunzio, ein riesiger Mann im Bereich von 380 Pfund. DiNunzio und Limone sind beide in Boston ansässig und haben die Macht in den letzten Jahren von Providence verlagert.

"Good Looking Matty" Guglielmetti ist der Underboss und sie haben derzeit eine Crew von ungefähr 40 gemachten Männern. Das Büro bemüht sich sehr, unter dem Radar zu agieren, aber die lokalen Medien, insbesondere in Rhode Island, berichten sehr aggressiv darüber. Die Familie hat Fraktionen in Rhode Island, Massachusetts und Connecticut, die im Laufe der Jahre ziemlich gut koexistierten.

Familie DeCavalcante

Auf der den Five Families gegenüberliegenden Seite des Hudson River liegt die Familie DeCavalcante in New Jersey. Sie sind gut vernetzt und haben Arbeitsbeziehungen mit New York und der Patriarca-Familie in Neuengland. In den 1960er Jahren wurde die Familie unter der Leitung von „Sam the Plumber“ DeCavalcante mit einem Platz in der Kommission aufgenommen.

Die Familie verdoppelte sich in den drei Jahrzehnten von Sam the Klempner in Größe und Einkommen. In den 1980er Jahren war er halb im Ruhestand und gab Ratschläge an ihren nächsten langjährigen Chef Giovanni „John the Eagle“ Riggi weiter. Riggi hatte einen starken betriebswirtschaftlichen Hintergrund und war sehr geschickt und effizient darin, erwirtschaftete Gewinne in legale Geschäfte zu lenken. Er starb am 3. August 2015 im Alter von 90 Jahren

In den letzten Jahren haben die New Yorker Familien mehr Territorium in Nord-Jersey erobert, da sich die DeCavalcante-Familie etwas zurückgezogen hat. Durch eine Reihe von FBI-Untersuchungen ist ein erheblicher Teil ihres Personals verloren gegangen. Sie werden nun vom langjährigen Mitglied Charles „Big Ears“ Majuri, dem Sohn des langjährigen Familienkonsigliers Frank Majuri, geleitet.

Familie Zerilli

Die Mafia in Detroit wird als Detroit Partnership oder als Zerilli Family bezeichnet. Ihre Abstammung reicht bis ins Jahr 1908 zurück. Joe „The Old Man“ Zerilli war über 40 Jahre lang im Amt, eine der längsten Regierungszeiten eines Mafia-Boss. Old Man Zerilli baute seinen Reichtum auf dem Schmuggeln auf, bevor er sich auf Kredite, Erpressung und Betäubungsmittel ausdehnte.

Obwohl das Verschwinden von Jimmy Hoffa nie offiziell aufgeklärt wurde, ist bekannt, dass die Familie Zerilli daran beteiligt war. Es wurde berichtet, dass Hoffa auf dem Weg war, sich mit Detroit-Capo „Tony Jack“ Giacalone und Genovese-Capo „Tony Pro“ Provenzano zu treffen.Damals rückte die Familie Zerilli ins Rampenlicht, aber das war nur von kurzer Dauer.

Tony Jack starb 2001 und nahm all seine Hoffa-Geheimnisse mit. Die Familie Giacalone blieb weiterhin an der Spitze der Nahrungskette. Sein Bruder Vito Giacalone war ein hochrangiger Kapodaster und auch ein Verdächtiger beim Verschwinden von Hoffa. Vitos Sohn Jackie ist der derzeitige Chef der Familie. Sie überleben zum großen Teil, weil sie im Vergleich zu anderen Familien nur sehr wenige Überläufer hatten.

Familie Magaddino

Die Ursprünge der Familie Buffalo reichen bis in die 1920er Jahre mit ihren ursprünglichen Buhs Stefano Magaddino, einem Mitglied der Mafia-Kommission, zurück. Sie haben Niederlassungen in Buffalo, Rochester, Utica, Syracuse, Pennsylvania und sogar in Kanada. Die Familie erlebte am Ende von Maggadinos Herrschaft bedeutende Machtkämpfe. Sie hatten einst über 50 gemachte Männer und haben heute etwa zwei Dutzend.

In letzter Zeit gab es viele Aktivitäten, als Unterboss Domenic Violi wegen Drogenhandels zu 8 Jahren Haft verurteilt wurde. Er verkaufte Meth, PCP und MDMA im Wert von 400.000 Dollar an einen Undercover-Polizisten. Violi wurde auch beim Abhören erwischt, als er über seine Verbrechen, seine Beförderung und wie Todaro Jr. zur Kommission ging, um vorher eine Erlaubnis einzuholen. All dies hat in den letzten Jahren zu unerwünschter Werbung geführt.

Der aktuelle Boss ist Joseph Todaro Jr., der Sohn des ehemaligen Bosses Joseph Todaro Sr. Wie einst Chin Gigante setzt Todaro Frontmänner als Boss ein, um ihm die Hitze zu nehmen. In letzter Zeit wird die Familie in den Medien am häufigsten als Todaro Family bezeichnet, was er stark verabscheut. In letzter Zeit ist es heißer geworden und der erfahrene Todaro weiß, dass es besser ist, ein paar Jahre zurückhaltend zu sein.

Familie LaRocca

Von allen aktiven Mafia-Familien des Landes steht die Familie LaRocca in Pittsburgh der Auflösung am nächsten. Sie gibt es schon seit dem Bootlegging. Sie haben im Laufe der Jahre viele Chefs durchgemacht. John LaRocca übernahm 1956 und blieb Chef bis zu seinem Tod 1984. LaRocca legitimierte die Familie, indem er Arbeitsbeziehungen zu den New Yorker Chefs aufbaute.

Der nächste Chef Michael Genovese führte die Familie bis zu seinem Tod im Jahr 2006. Vor seinem Tod wurden einige seiner Hauptmänner wegen Drogenhandels verurteilt, was die Reihen stark schwächte. Sie gibt es noch heute, aber sie wurden auf einfache Glücksspiele und Kredite reduziert. Angeführt werden sie nun von Chef Thomas „Sonny“ Ciacutti und Unterboss Bobby Iannelli.


Johnny Fontaine Charakter in Der Pate

Die Figur Johnny Fontaine im Buch und Film The Godfather wird weithin als von Frank Sinatra und seinen angeblichen Verbindungen inspiriert angesehen. Tatsächlich war Sinatra wütend auf den Patenautor Mario Puzo über den Fontane-Charakter und konfrontierte Puzo angeblich in der Öffentlichkeit mit profanen Drohungen, angeblich auf der Grundlage, dass Fontane im Film weinen soll, eine emotional schwache Darstellung, die Sinatra nicht als Teil seiner implizieren würde Persönlichkeit.

Im Juni 1985, kurz nachdem Sinatra seine Freiheitsmedaille erhalten hatte, brachte der satirische Karikaturist Garry Trudeau eine Reihe von Doonesbury-Streifen heraus, die Fotos von Sinatra "Doing It My Way" wiederbelebten und viele Jahre zuvor mit bekannten Mafiosi posierten. Sinatra beschwerte sich, dass die Strip-Serie "unfair" sei und wies darauf hin, dass seine Mafia-Partner ihm Arbeit gaben, wenn es sonst niemand tun würde.


12 aktive Mafia-Familien in den Vereinigten Staaten (2021)

Die Gambinos sind seit langem die mächtigste aller Mafia-Familien und in letzter Zeit mehrfach in den Schlagzeilen. Die beiden großen Geschichten der letzten Zeit waren die Freilassung von Gene Gotti und dann die Ermordung des „Straßenboss“ der Familie Frank Cali. Street Boss ist der neue Spitzname für das ranghöchste Familienmitglied, das nicht im Gefängnis sitzt. Gene Gotti ist jetzt 71 und wieder auf der Straße, der Bruder von John Gotti Sr., der vor drei Jahrzehnten wegen Heroinhandels ins Gefängnis kam.

Gene wurde im September 2018 freigelassen und sofort begannen Gerüchte über einen möglichen Mafia-Krieg auf den Straßen zu schwirren. Tatsächlich wurde „Franky Boy“ Cali am 13. März 2019 erschossen. Es schien, dass die Gotti-Ära mit einem Knall zurückgekehrt war, aber nicht ganz. Cali wurde von einem jungen Mann namens Anthony Comello nach einem Vorfall getötet, der nichts mit Mafia-Geschäften zu tun hatte.

Domenico „Little Dom“ Cefalu ist zu dieser Zeit der Chef der Familie, aber er ist seit 4 Jahren halbpensioniert. Inzwischen weiß Gene Gotti mit seinem Nachnamen, er wird ständig mit Landes- und Bundesbehörden unter die Lupe genommen. Wenn er plant, die Macht zu ergreifen, hat er das noch nicht öffentlich bekannt gegeben. Derzeit ist unklar, ob jemand zum neuen Straßenchef ernannt wurde.

Die anderen Anwärter sind Unterboss Lorenzo Mannino und Consigliere „Mickey Boy“ Paradiso, beide langjährige Mitglieder der Familie, die bis in die Tage von John Gotti Sr. zurückreichen. Es gibt immer noch weit über 100 gemachte Männer in der Familie mit über 1000 Mitarbeitern, die alle Geld einbringen. Obwohl es der gefährlichste Job der Welt ist, kämpfen sie trotzdem darum, der nächste Boss zu werden.

Die Familie kämpft weiterhin mit der Überwachung durch die Regierung. Im Dezember 2019 wurden 11 Gambino-Mitglieder und -Mitarbeiter wegen Erpressung angeklagt. Die Bundesanwaltschaft verfügt über einen Berg an Beweisen, die auf einer Reihe erfolgreicher Abhöraktionen beruhen. Dies ist seit den frühen 1980er Jahren eine ständige Bedrohung für die Gambinos.

Einer der Männer, die auf Band festgehalten und angeklagt wurden, war der Familiensoldat Vincent Fiore, der belauscht wurde, dass der Tod von Cali eigentlich eine gute Sache war. Fiore ist Soldat in der Crew des Gambino-Capos Andrew Capos. Fiore ist der Meinung, dass sein Kapitän derjenige sein sollte, der die Familie übernimmt und eine neue Führung übernimmt.

Die Gambinos sind nicht einmal 50% von dem, was sie in ihren goldenen Tagen waren. Aber selbst das, was von ihnen übrig ist, kommt einer Mafia-Familie gleich, die noch lange nicht ausgerottet ist. Sie haben immer noch ihre Haken im lokalen Baugewerbe und in verschiedenen anderen Industrien, sowohl in der Arbeiter- als auch in der Informationszeitalterkriminalität.

Für die Gambinos wird es in den nächsten Jahren wahrscheinlich einen heftigen Konkurrenzkampf um die Macht geben. Die Mafia bringt sich in der heutigen Gesellschaft selten gegenseitig um, aber ein Kampf um die Kontrolle über die oberste Mafia-Familie des Landes könnte einen Straßenkrieg auslösen. Es scheint, wer die Familie übernimmt, nicht jeder wird glücklich sein.

Genovese Familie

Bei all der Aufmerksamkeit, die die Gambino-Familie in letzter Zeit umgab, wird die Genovese-Familie mit Sicherheit Kapital schlagen. Während sie sich mit niedrig hängenden Früchten wie Betäubungsmitteln beschäftigen, haben sie auch einen gut diversifizierten Einkommensstrom. Sie haben viel Geld in die Buchmacherei investiert und eine gute Anzahl ihrer höherrangigen Leute, die frei operieren können.

Seit Chin Gigante gibt es keinen offiziellen Chef mehr. Im Jahr 2018 tauchte der Name Gigante wieder auf, als Chins Sohn Vincent Esposito und eine Handvoll anderer Genovese-Mitglieder mit einer Reihe von Erpressungs- und Erpressungsvorwürfen geschlagen wurden. Auch danach haben sie noch immer massiven Einfluss auf die Gewerkschaften. Esposito wurde mit einer schriftlichen Liste der gegenwärtig gemachten Männer erwischt.

Was der Genoves-Familie hilft, ist, dass sie zu friedlicheren Führungswechseln neigt als die anderen Familien. Wenn die anderen Familien ihre Zeit in Kämpfen verbringen, wachsen die Genovese weiter und bleiben so weit wie möglich unter dem Radar. Während die Gambinos in Aufruhr sind, scheint die Genovese-Familie bereit zu sein, die führende Mafia-Familie des Landes zu werden, ein Platz, den sie zuvor innehatte

Ihr aktueller amtierender Chef ist Liborio Bellomo, ein Mann, der zu Chins Regierungszeit unterwegs war. Chin wählte Bellomo ursprünglich als amtierenden Chef aus, aber dann ging Bellomo für ein Jahrzehnt ins Gefängnis. Er wurde 2008 freigelassen und nahm den Platz erneut ein, nachdem der Schauspielchef Danny Leo ins Gefängnis musste. Bellomo und die Genovese agieren stark im Schatten.

Familie Colombo

Die Familie Colombo dreht nun nach vier Jahrzehnten mit einem inhaftierten Carmine "The Snake" Persico" als Chef die Seite um, so schien es zumindest. Der langjährige inhaftierte Chef Persico starb im vergangenen Jahr, nachdem er 30 Jahre lang hinter Gittern die Fäden gezogen hatte. In einem erwarteten, aber gierigen Schritt ernannte Persico seinen Sohn "Allie Boy" zum amtierenden Persico-Chef.

Allie Boy verbüßt ​​eine lebenslange Haftstrafe, daher macht die Entscheidung nur Sinn, da er die Macht in seiner Familie behielt. Neben einem amtierenden Chef im Gefängnis haben sie auch einen „Straßenboss“, Andrew Russo, bekannt als „Andy Mush“. Sie operieren immer noch in Fraktionen, aber zumindest befinden sie sich derzeit nicht im Krieg, was die Colombos nur zu gut wissen.

Aufgrund dieser Kriege ist die Zahl der gemachten Mitglieder auf 75-85 gesunken. Sie sind die kleinste der fünf New Yorker Familien. Ihr Unterboss ist der älteste gemachte Mann der Welt, der 102-jährige John „Sonny“ Franzese, Vater des berühmten Redners und ehemaligen Colombo-Capos Michael Franzese. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Colombos sich wünschen, sie könnten in die Tage des Yuppie Don zurückkehren.

Familie Bonanno

Die Bonanno-Familie ist derzeit etwas größer als die Colombos, aber nur halb so groß wie die Gambinos und Genovese. Ihr derzeitiger Chef ist der verurteilte Mörder Michael Mancuso, der 1984 10 Jahre für den Mord an seiner eigenen Frau verbüßte. 2006 bekannte er sich eines Mordes im Zusammenhang mit dem Mob schuldig und bekam 15 Jahre. Er wurde am 12. März 2019 entlassen.

Die Bonannos haben schon immer von einer engen Beziehung zu den Gambinos profitiert und die besteht auch heute noch. Mehrere Mitglieder von Bonanno und Gambino wurden im November 2017 in einem FBI-Stich des Drogenhandels und des Kredithais angeklagt. Es kommt heutzutage nicht mehr so ​​oft vor, dass zwei Mafia-Familien so eng zusammenarbeiten.

Mancuso hat Joseph Cammarano Jr., der im März 2019 vom Vorwurf der Erpressung und Erpressung freigesprochen wurde. Der Consigliere John „Porky“ Zancocchio wurde im selben Fall freigesprochen. Es ist wahrscheinlich, dass die Bonannos gedeihen werden, da ihre oberen Ränge alle freie Männer sind. Sie haben im Laufe der Jahre einige große Fehler gemacht, wie den Vorfall von Donnie Brasco, aber sie haben immer Widerstandsfähigkeit gezeigt.

Familie Lucchese

Die Lucchese Crime Family wurde vor fast einem Jahrhundert gegründet und besteht noch heute. Sie hatten mehr als ihren Anteil an Rückschlägen, überlebten aber aufgrund ihrer Fähigkeit, hauptsächlich im Schatten zu agieren. Die Familien Gambinos und Genovese haben im Laufe der Jahre traditionell viel mehr Aufmerksamkeit auf sich gezogen. In letzter Zeit spüren die Luccheses jedoch die Hitze.

Mehr als 30 ihrer Mitglieder und Mitarbeiter wurden seit 2017 in Bundesstacheln geschnappt. Der Soldat, der im Mai 2019 zum Zeugen der Regierung wurde, John Pennisi, gab ein Update über die aktuelle Struktur und den Machtkampf. Chef ist nach wie vor „Little Vic“ Amuso, der seit 1992 im Gefängnis sitzt. Nach dem Tod von Carmine Persico im vergangenen Jahr ist Amuso nun der am längsten amtierende Chef.

Die Familie hat mindestens sieben Crews mit bedeutendem Territorium in Long Island, Manhattan, der Bronx und New Jersey. Amuso hat "Big Mike" DeSantis zum amtierenden Chef ernannt und der Underboss ist Steven "Wonderboy" Crea. Crea und sein Sohn Steven Jr. leiten die Bronx-Fraktion. Amuso informierte sie 2017, dass DeSanis ihr neuer Chef sei und wenn sie nicht kooperierten, würden sie getötet.

Das Outfit

Obwohl sie die einzige Mafia-Familie in Chicago sind, ist das Outfit wohl so stark wie jede der fünf Familien in New York. Ihre Geschichte reicht bis zu Al Capone und der Schmugglerzeit zurück. Ihre Führung war im Laufe der Jahre sehr stark, insbesondere unter dem langjährigen Chef Tony Accardo. Sie waren auch eine ständige Kraft in Las Vegas, wo sie viel Reichtum angesammelt haben.

Wie jede andere Familie hat das Outfit seinen Anteil an Überläufern und dem Ausnehmen der Reihen gesehen. Der letzte Schlag für sie war der Prozess gegen Family Secrets, bei dem drei ihrer Anführer lebenslänglich ins Gefängnis kamen. Acht weitere wurden für unterschiedlich lange Zeit ins Gefängnis gesteckt. Es war die Aussage des ehemaligen Outfit-Killers Nick Calabrese, die den Fall besiegelte.

Derzeit befinden sie sich im Umstieg auf ihre obersten Führungspositionen. Ihr Anführer seit 1996 John „No Nose“ DiFronzo ist 2018 verstorben. Ihr neuer Straßenchef ist Salvatore „Solly D“ DeLaurentis, aber er ist 80 Jahre alt. Die Organisation hält sich mit Arbeitserpressung, Erpressung, Krediten und Drogenhandel über Wasser.

Familie Bruno

Die Philadelphia-Mafia wird am häufigsten als Bruno-Familie bezeichnet, zu Ehren des verstorbenen Don Angelo Bruno. „The Gentle Don“ war in den 1960er und 1970er Jahren der Philly-Chef. Die Ära Bruno war wohlhabend und friedlich, aber das sollte sich ändern. Viele Geschäfte der Philly-Mafia haben sich im Laufe der Jahre öffentlich abgespielt.

Erstmals wurde Bruno 1980 erschossen. Sein Nachfolger Phil „The Chicken Man“ Testa wurde im nächsten Jahr in die Luft gesprengt. Dann übernahm der psychopathische „Little Nicky“ Scarfo und tötete über ein Dutzend Menschen. Mindestens 3 hochrangige Mitglieder wurden Zeugen der Regierung gegen Scarfo, darunter sein Unterboss und Neffe „Crazy Phil“ Leonetti.

In den 1990er Jahren brach ein weiterer Machtkampf zwischen einem Oldtimer namens John Stanfa und einem beliebten jungen Türken namens Joey Merlino aus. „Skinny Joey“ war kein John Gotti, aber er fühlte sich während seiner Interaktionen mit den lokalen Medien ziemlich wohl. Er ist der Sohn des ehemaligen Unterboss Chuckie Merlino, der unter dem mörderischen Nicky Scarfo diente.

Skinny Joey hat sich als Chef mit einem gewissen Durchhaltevermögen erwiesen, eine Seltenheit in der heutigen Mafia. Er hat John Stanfa überdauert und ist seitdem für den Philly-Mob verantwortlich. Er hat in dieser Zeit 12 Jahre abgesessen und verbüßt ​​derzeit eine 2-jährige Haftstrafe. Er hat seine fähige Crew, zu der der amtierende Chef Mike Lancelotti, der Underboss Steve Mazzone und der Consigliere Joe Ligambi gehören, der das Geschäft beobachtet, während er weg ist.

Familie Patriarca

Die organisierte Kriminalität in Boston war schon immer ein bisschen anders als in New York und Chicago, was die Struktur angeht. In Boston gibt es einen stärkeren irischen Einfluss auf die Landschaft als an den meisten anderen Orten. Die eigentliche Mafia dort ist die Familie Patriarca mit Sitz in Providence, Rhode Island. Sie sind seit fast einem Jahrhundert aktiv und ihre besten Tage waren die Jahrzehnte unter dem Führer Raymond Patriarca Sr.

Patriarca Sr. beförderte seinen Sohn Raymond Jr. vor seinem Tod im Jahr 1984 zum neuen Chef. Jr. war ein schrecklicher Chef und ging entweder in Rente oder musste gehen. Der berüchtigte Cadillac Frank Salemme übernahm 1991 die Leitung, aber der ehemalige Zeuge der Regierung selbst, nachdem er herausgefunden hatte, dass seine alten Partner Whitey Bulger und Stephen Flemmi ihn dem FBI verraten hatten.

Die Familie wurde dann von 1996 bis 2009 von Luigi „Baby Shacks“ Manocchio geführt. Nachdem Baby Shacks 2009 zurückgetreten war, stieg Peter Limone auf. Ein sehr bekannter Name in der Geschichte des New England Mobs. Er war einer von sechs Männern, die 1965 wegen der Lügen des Auftragskillers Joe Barboza fälschlicherweise für den Mord an Teddy Deegan verurteilt wurden.

Limone diente 33 Jahre und gewann einen Vergleich von 26.000.000 US-Dollar wegen unrechtmäßiger Verurteilung. Heute ist die Familie immer noch ein relevantes Unternehmen und steht unter der Führung des erfahrenen Gangsters Carmine „The Cheese Man“ DiNunzio, ein riesiger Mann im Bereich von 380 Pfund. DiNunzio und Limone sind beide in Boston ansässig und haben die Macht in den letzten Jahren von Providence verlagert.

"Good Looking Matty" Guglielmetti ist der Underboss und sie haben derzeit eine Crew von ungefähr 40 gemachten Männern. Das Büro bemüht sich sehr, unter dem Radar zu agieren, aber die lokalen Medien, insbesondere in Rhode Island, berichten sehr aggressiv darüber. Die Familie hat Fraktionen in Rhode Island, Massachusetts und Connecticut, die im Laufe der Jahre ziemlich gut koexistierten.

Familie DeCavalcante

Auf der den Five Families gegenüberliegenden Seite des Hudson River liegt die Familie DeCavalcante in New Jersey. Sie sind gut vernetzt und haben Arbeitsbeziehungen mit New York und der Patriarca-Familie in Neuengland. In den 1960er Jahren wurde die Familie unter der Leitung von „Sam the Plumber“ DeCavalcante mit einem Platz in der Kommission aufgenommen.

Die Familie verdoppelte sich in den drei Jahrzehnten von Sam the Klempner in Größe und Einkommen. In den 1980er Jahren war er halb im Ruhestand und gab Ratschläge an ihren nächsten langjährigen Chef Giovanni „John the Eagle“ Riggi weiter. Riggi hatte einen starken betriebswirtschaftlichen Hintergrund und war sehr geschickt und effizient darin, erwirtschaftete Gewinne in legale Geschäfte zu lenken. Er starb am 3. August 2015 im Alter von 90 Jahren

In den letzten Jahren haben die New Yorker Familien mehr Territorium in Nord-Jersey erobert, da sich die DeCavalcante-Familie etwas zurückgezogen hat. Durch eine Reihe von FBI-Untersuchungen ist ein erheblicher Teil ihres Personals verloren gegangen. Sie werden nun vom langjährigen Mitglied Charles „Big Ears“ Majuri, dem Sohn des langjährigen Familienkonsigliers Frank Majuri, geleitet.

Familie Zerilli

Die Mafia in Detroit wird als Detroit Partnership oder als Zerilli Family bezeichnet. Ihre Abstammung reicht bis ins Jahr 1908 zurück. Joe „The Old Man“ Zerilli war über 40 Jahre lang im Amt, eine der längsten Regierungszeiten eines Mafia-Boss. Old Man Zerilli baute seinen Reichtum auf dem Schmuggeln auf, bevor er sich auf Kredite, Erpressung und Betäubungsmittel ausdehnte.

Obwohl das Verschwinden von Jimmy Hoffa nie offiziell aufgeklärt wurde, ist bekannt, dass die Familie Zerilli daran beteiligt war. Es wurde berichtet, dass Hoffa auf dem Weg war, sich mit Detroit-Capo „Tony Jack“ Giacalone und Genovese-Capo „Tony Pro“ Provenzano zu treffen. Damals rückte die Familie Zerilli ins Rampenlicht, aber das war nur von kurzer Dauer.

Tony Jack starb 2001 und nahm all seine Hoffa-Geheimnisse mit. Die Familie Giacalone blieb weiterhin an der Spitze der Nahrungskette. Sein Bruder Vito Giacalone war ein hochrangiger Kapodaster und auch ein Verdächtiger beim Verschwinden von Hoffa. Vitos Sohn Jackie ist der derzeitige Chef der Familie. Sie überleben zum großen Teil, weil sie im Vergleich zu anderen Familien nur sehr wenige Überläufer hatten.

Familie Magaddino

Die Ursprünge der Familie Buffalo reichen bis in die 1920er Jahre mit ihren ursprünglichen Buhs Stefano Magaddino, einem Mitglied der Mafia-Kommission, zurück. Sie haben Niederlassungen in Buffalo, Rochester, Utica, Syracuse, Pennsylvania und sogar in Kanada. Die Familie erlebte am Ende von Maggadinos Herrschaft bedeutende Machtkämpfe. Sie hatten einst über 50 gemachte Männer und haben heute etwa zwei Dutzend.

In letzter Zeit gab es viele Aktivitäten, als Unterboss Domenic Violi wegen Drogenhandels zu 8 Jahren Haft verurteilt wurde. Er verkaufte Meth, PCP und MDMA im Wert von 400.000 Dollar an einen Undercover-Polizisten. Violi wurde auch beim Abhören erwischt, als er über seine Verbrechen, seine Beförderung und wie Todaro Jr. zur Kommission ging, um vorher eine Erlaubnis einzuholen. All dies hat in den letzten Jahren zu unerwünschter Werbung geführt.

Der aktuelle Boss ist Joseph Todaro Jr., der Sohn des ehemaligen Bosses Joseph Todaro Sr. Wie einst Chin Gigante nutzt Todaro Frontmänner als Boss, um ihm die Hitze zu nehmen. In letzter Zeit wird die Familie in den Medien am häufigsten als Todaro Family bezeichnet, was er stark verabscheut. In letzter Zeit ist es heißer geworden und der erfahrene Todaro weiß, dass es besser ist, ein paar Jahre zurückhaltend zu sein.

Familie LaRocca

Von allen aktiven Mafia-Familien des Landes steht die Familie LaRocca in Pittsburgh der Auflösung am nächsten. Sie gibt es schon seit dem Bootlegging.Sie haben im Laufe der Jahre viele Chefs durchgemacht. John LaRocca übernahm 1956 und blieb Chef bis zu seinem Tod 1984. LaRocca legitimierte die Familie, indem er Arbeitsbeziehungen zu den New Yorker Chefs aufbaute.

Der nächste Chef Michael Genovese führte die Familie bis zu seinem Tod im Jahr 2006. Vor seinem Tod wurden einige seiner Hauptmänner wegen Drogenhandels verurteilt, was die Reihen stark schwächte. Sie gibt es noch heute, aber sie wurden auf einfache Glücksspiele und Kredite reduziert. Angeführt werden sie nun von Chef Thomas „Sonny“ Ciacutti und Unterboss Bobby Iannelli.


Am besten für Schmerzen: Physix Gear Kniebandage

Ermöglicht volle Bewegungsfreiheit

Verfügt über einen rutschfesten Silikongriff, um ein Verrutschen zu verhindern

Pull-on-Design kann für manche Leute schwierig sein, es anzubringen

Da dieser Ärmel aus einer Nylon-Lycra-Mischung besteht, ist er super atmungsaktiv und bietet einen Vier-Wege-Stretch. Während es Ihrem Knie definitiv viel Halt bietet, ermöglicht es auch eine volle Bewegungsfreiheit. Es ist super anschmiegsam und hat einen rutschfesten Silikongriff, der es an Ort und Stelle hält.

Material: Nylon-Lycra-Mischung | Fit: In verschiedenen Größen erhältlich | Gefühl: Angenehmes Stretch- und atmungsaktives Stoffgefühl

Endgültiges Urteil

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie eine Knieorthese gegen Arthritis ausprobieren möchten, oder testen Sie eine bei körperlichen Aktivitäten, um zu sehen, ob sie Ihre Schmerzen verbessert. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten für Arthritis, also stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um die für Sie am besten geeignete Therapie zu finden. Kniearthrose befindet sich tief im Inneren eines Knies, daher ist die Verwendung einer Knieorthese möglicherweise nicht für jeden die perfekte Lösung zur schnellen Lösung. Beginnen Sie mit einer billigeren, atmungsaktiven Option, die Sie während körperlicher Aktivitäten tragen können, um zu sehen, ob sich Ihre Arthritis-Schmerzen bessern. Wenn Sie auf der Suche nach einer Einsteigerorthese sind, ist die verstellbare Kniebandage von Mueller (Ansicht bei Amazon) eine erschwingliche Möglichkeit, sie auszuprobieren. Aber wenn Sie Ihre Knieorthese kennen und eine mit etwas mehr Unterstützung wünschen, ist EzyFit Knee Brace (Ansicht bei Amazon) eine weitere gute Option.


Walkthrough

Diese Mission stellt Tam Brodie vor, den Boss der Irish Gang, der regelmäßig Jimmys Dienste in Anspruch nimmt.

Bevor Sie beginnen, möchten Sie vielleicht Harry's Gun Shop in Kingston besuchen und sich mit so viel Munition eindecken, wie Sie tragen können, da Sie in diesem Fall eine beträchtliche Menge davon durchgehen werden. Wenn Sie knapp bei Kasse sind, können Sie die Mission Culver Empire Theft ausführen, um zuerst etwas zu verdienen.

Die Geschäfte, die Sie in die Höhe schießen werden, sind beide Geschäfte von Dipton Apparel. Fahren Sie zur ersten in Chinatown, wo Sie ein paar Triaden vor der Tür finden. Sobald sie erledigt sind, gehen Sie hinein und fangen Sie an, den Ort zu erschießen. Die Dinge, auf die man sich konzentrieren muss, sind die Bilder, die Uhr, das Radio und das Glas. Um die Menge an Munition, die Sie verbrauchen, auszugleichen, können Sie die Registrierkasse ausrauben, wenn Sie möchten.

Wie bei den meisten Missionen wirst du unweigerlich die Aufmerksamkeit anderer Gangmitglieder sowie der Polizei auf dich ziehen, also behandle sie nach Bedarf. Wenn Sie fertig sind, können Sie sich auf dem Weg nach draußen an einer kostenlosen Kleidung zum Wechseln bedienen, die den gewünschten Status, den Sie wahrscheinlich haben, klar macht.

Begeben Sie sich zum zweiten Geschäft in Oyster Bay, aber denken Sie daran, dass die Triaden jetzt in Alarmbereitschaft sind und Sie sich bei Ihrer Ankunft möglicherweise durch mehrere kämpfen müssen. Wenn Sie diesen Shop erfolgreich zerstört haben, begeben Sie sich in die sichere Zone, um die Mission zu beenden.


Schau das Video: ITZY . In the morning MV @ITZY (Januar 2022).