Nachrichten

Nevada D 2016 - Geschichte

Nevada D 2016 - Geschichte


Präsidenten-Schlachtfeldstaaten, 2016

Schließen Sie sich den Hunderttausenden von Lesern an, die Ballotpedia vertrauen, um sie über die neuesten politischen Nachrichten auf dem Laufenden zu halten. Melden Sie sich für den Daily Brew an.
Klick hier um mehr zu erfahren.


Nevada Nachrufe

Eine Familiengeschichte zu schreiben oder einen Stammbaum zu erstellen ist nicht nur ein Zeitvertreib, sondern ein beträchtliches Unterfangen. Es ist faszinierend, eine Familie bis zu ihren Wurzeln zurückzuverfolgen, zu erfahren, wie die Menschen vor langer Zeit gelebt haben. Es ist kein Film, kein Buch, es ist Ihre eigene, sehr reale Familie. Einige nützliche (wenn auch morbide) Dokumente sind Nachrufe, Todesanzeigen oder Sterbeurkunden. Die ersten beiden werden in Zeitungen veröffentlicht, geben den Tod einer Person bekannt und liefern im Fall von Nachrufen viele potenziell nützliche Informationen, wie zum Beispiel Familienmitglieder, die von der Person, deren Nachruf es ist, hinterlassen wurden. Alles in allem sind Nachrufe eine hervorragende Quelle für genealogische und biografische Informationen.

Da sich immer mehr Menschen in der genealogischen Forschung versuchen, bemühen sich historische Repositorien wie Bibliotheken, Geschichtsvereine und lokale Behörden, den Prozess so weit wie möglich zu erleichtern. Bibliotheken in Nevada haben Indizes ihrer Zeitungsaufzeichnungen online gestellt, wodurch es sehr einfach ist, eine bestimmte Ausgabe zu finden, vorausgesetzt, sie ist Teil ihrer Sammlung. Das einzige, was Sie vorher wissen müssen, ist der vollständige Name der gesuchten Person, deren Sterbedatum und -ort sowie der Name der Zeitung.

Diese Informationen können für kürzlich verstorbene Personen leicht zugänglich sein, aber Familiengeschichten handeln normalerweise von entfernteren Vorfahren, eine Tatsache, die die Suche nach Nachrufen in vielen Fällen mehr oder weniger schwierig macht. Es gibt jedoch Ressourcen, die Ihnen helfen, die Herausforderungen zu meistern und den Nachruf zu finden, falls vorhanden. Alternativ können Sie eine Kopie der Sterbeurkunde der Person anfordern – sie ist auch ein wertvolles Dokument für die Ahnenforschung.

Ihre erste Station auf dem Weg sollte eine der wenigen guten Online-Nachrufdatenbanken sein. Die Suchmaschine Ihrer Wahl zeigt diese oben auf der Ergebnisseite an. Diese Websites sind zuverlässiger, wenn es um neuere Nachrufe geht, aber bei älteren sind ihre Datenbanken nicht so umfassend. Dies ist wichtig, um nicht zu dem Schluss zu kommen, dass, wenn es beispielsweise keinen Nachruf auf einen von ihnen gibt, dieser überhaupt nicht existiert.

Es gibt auch hilfreiche lokale Websites, in der Regel von Freiwilligen, wie zum Beispiel dieser Sterbeindex für Mineral County. Diese könnten manchmal die beste Quelle für Nachrufinformationen sein, da die Mitwirkenden nicht nur Zeitungsnachrufe oder Ankündigungen von Bestattungsunternehmen enthalten, sondern auch persönliche Dokumente, die woanders möglicherweise nicht verfügbar sind. Das gleiche gilt für Friedhofsunterlagen, die in Fällen wertvoll sein können, in denen es keinen Nachruf und keine Sterbeurkunde gibt. Obwohl Friedhofsaufzeichnungen nicht viele Informationen enthalten, geben sie Ihnen zumindest das Geburts- und Sterbedatum und den vollständigen Namen der Person, die Sie recherchieren, sowie möglicherweise die Namen ihrer unmittelbaren Familienmitglieder.

Nachruf-Websites verwenden Informationen aus Zeitungen, Bestattungsunternehmen und Quellen wie dem Sterbeindex der Sozialversicherung, sodass Sie größtenteils sicher sein können, dass die Informationen zuverlässig sind. Während einige ein kostenpflichtiges Abonnement erfordern, um den vollständigen Text des Nachrufs anzuzeigen, können die meisten entweder einen Indexeintrag mit dem vollständigen Namen des Verstorbenen, dem Sterbedatum, dem Datum der Veröffentlichung des Nachrufs und dem Namen der Zeitung oder den Volltext der Ankündigung. Sollten Sie einen Eintrag zum Untersuchungsgegenstand ohne Volltext finden, wenden Sie sich im nächsten Schritt an die örtliche Bibliothek und fordern Sie ein Exemplar der Zeitungsausgabe an. In manchen Fällen wäre dies Ihre eigene örtliche Bibliothek, in anderen aber auch die Bibliothek am Wohnort des Erblassers.

Bevor Sie persönlich in die Bibliothek gehen oder ihnen eine E-Mail schreiben, sollten Sie in der Lage sein, ihre digitalen Ressourcen zu durchsuchen, um zu sehen, ob diese bestimmte Bibliothek die Auflage der von Ihnen benötigten Zeitung hält. Die Bibliotheken der UNLV zum Beispiel führen auf ihrer Website ein alphabetisches Verzeichnis lokaler Zeitungen mit Angaben zu ihrem Themenspektrum.

Die Bibliotheken der UNLV verfügen auch über einen umfangreichen Zeitungsbestand. Einige der Zeitungen, die es aufbewahrt, reichen bis in die 1870er Jahre zurück, und es verfügt auch über eine Reihe anderer genealogischer Ressourcen, darunter Familiengeschichten, Kirchenbücher und Volkszählungsdaten.

Bibliotheken haben auch den Vorteil, dass Sie Zugang zu spezialisierten kostenpflichtigen Abonnementdiensten haben, die Sie vor Ort nutzen können. Dazu gehören Informationsquellen wie NewsBank und die Ancestor Library Edition. Die offiziellen Regierungswebsites für Nevada können alle über NV.gov aufgerufen werden. Die Nevada State Library and Archives verfügt auch über eine umfangreiche genealogische Forschungsdatenbank. Zu den Ressourcen gehören viele historische Zeitungsausgaben, Kirchenarchive, ein Nachrufindex aus dem Nevada Appeal, ein Index der Sterberegister von 1911 bis 2005 und vieles mehr.

Aber Nachrufe werden nicht für den Tod jedes Menschen veröffentlicht. Es besteht die Möglichkeit, dass trotz intensiver Suche kein Nachruf gefunden werden kann. In diesem Fall sind das Nevada Office of Vital Statistics und die Büros des County Recorders die richtigen Orte. Das Amt für Lebensstatistik führt ab dem 1. Juli 1911 Sterberegister. Sie können eine Kopie einer Bescheinigung verlangen, wenn Sie ein direktes Familienmitglied der auf der Bescheinigung genannten Person sind. Wenn nicht, können Sie versuchen, direkte Familienmitglieder ausfindig zu machen, die die Anfrage in Ihrem Namen stellen würden. Wenn die Sterbeurkunde, die Sie benötigen, älter als 1911 ist, sollten Sie sich an das Registeramt des Bezirks wenden, in dem das Ereignis eingetreten ist.

Nachrufsuchen können ein ziemlich schwieriges Unterfangen sein, besonders wenn Sie mit knappen Informationen beginnen. Aber sie sind lohnenswert, da Sie so viel nicht nur über die eine Person erfahren, deren Nachruf Sie suchen wollten, sondern über ihre ganze Familie und auch über die lokale Geschichte. Es gibt viele Online- und Offline-Ressourcen, die Ihnen bei dieser Suche helfen und Ihnen helfen, schneller und erfolgreicher zum (erfolgreichen) Ende zu gelangen.


M6.5 Erdbeben der Monte Cristo Range - Freitag, 15. Mai 2020, 4:03 PDT

NBMG spielt eine wichtige Rolle bei der Analyse seismischer Gefahren und seismischer Ereignisse. NBMG mobilisierte schnell Besatzungen, um auf das M6.5-Erdbeben zu reagieren, das sich am frühen Freitag, den 15. Beobachtungen in eine neue NBMG-Publikation (Karte 190).


Nevada Nachrufe

/>Teresita Trinidad Aguinaldo 26.10.1943 - 11.03.2021 North Las Vegas, Nevada | Alter 77 />Rosemarie "Rosie" (Lewis) Carlson 19.11.1954 - 8.05.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 66 />Patricia Irene Olszanowski 23.10.1940 - 2.05.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 80 />Anthony Joseph Misseri 05.09.1939 - 07.03.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 81 />Schotte Andrew Reinking 28.06.1963 - 24.02.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 57 />Rosemarie "Rosie" (Lewis) Carlson 19.11.1954 - 8.05.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 66 />Patricia Irene Olszanowski 23.10.1940 - 2.05.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 80 />Teresita Trinidad Aguinaldo 26.10.1943 - 11.03.2021 North Las Vegas, Nevada | Alter 77 />Anthony Joseph Misseri 05.09.1939 - 07.03.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 81 />Schotte Andrew Reinking 28.06.1963 - 24.02.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 57 />Teresita Trinidad Aguinaldo 26.10.1943 - 11.03.2021 North Las Vegas, Nevada | Alter 77 />Rosemarie "Rosie" (Lewis) Carlson 19.11.1954 - 8.05.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 66 />Anthony Joseph Misseri 05.09.1939 - 07.03.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 81 />Patricia Irene Olszanowski 23.10.1940 - 2.05.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 80 />Schotte Andrew Reinking 28.06.1963 - 24.02.2021 Las Vegas, Nevada | Alter 57

An anderer Stelle auf timeanddate.com

Erdbeermond im Juni

Der Vollmond im Juni ist nach den Walderdbeeren benannt, die im Frühsommer zu reifen beginnen. Es wird auch Rose Moon, Hot Moon oder Mead Moon genannt.

Tag der Unabhängigkeit

Am Unabhängigkeitstag feiern die Amerikaner 1776 den Jahrestag der Veröffentlichung der Unabhängigkeitserklärung von Großbritannien.

Tischa B'Av

Tisha B'Av ist der neunte Tag des Monats Av im jüdischen Kalender.

Eid al-Adha

Eid-al-Adha ist ein islamisches Fest, das Ibrahims Bereitschaft signalisiert, Allahs Befehl zu befolgen, seinen Sohn zu opfern. Es wird um den 10. bis 13. Tag des islamischen Monats Dhu al-Hijjah gefeiert.


Nevada D 2016 - Geschichte

Es gibt eine Vielzahl von präzisen und einschüchternden Definitionen der Postgeschichte. Diese sind zwar alle technisch korrekt, vermissen jedoch in vielerlei Hinsicht die breiteren Aspekte des Hobbys.

Mit einem Wort, in der Postgeschichte geht es um Post. Auf der ganzen Welt bekommt fast jeder Post. Diese Post, woher sie kommt, wohin sie geht, wie sie bezahlt wird, wie sie an ihr Ziel gelangt ist und die Schwierigkeiten, denen sie auf ihrem Weg begegnet ist, ist Postgeschichte. Es erzählt von der Zeit und dem Ort, an dem es verschickt wurde, der Art und Weise, wie es reiste und den Narben, die es auf dem Weg zu sich nahm.

Da die Post fast jeden Menschen berührt, berührt die Postgeschichte fast jedes Interesse. Wenn Ihr Interesse an einem Ort liegt, vielleicht Ihrer Heimatstadt, dem Land Ihrer Vorfahren oder Ihrem Lieblingsurlaubsort, wird die Postgeschichte dieses Interesse verstärken. Wenn Transport eine Leidenschaft ist, umfasst der Briefverkehr die meisten Transportmittel. Mail war der Vorreiter bei der Entwicklung einiger Flugreisen und bedeutend bei der Nutzung des Schienennetzes. Fast jedes bedeutende Ereignis der letzten 250 Jahre kann in der Post zurückverfolgt werden. Da jede Armee ihre Soldaten mit Post versorgt, ist die Postgeschichte, wenn Ihnen das Militär wichtig ist, miteinander verflochten.

Mail ist ein Fenster in die Vergangenheit und ein Spiegel der Gegenwart. Die Postgeschichte öffnet dieses Fenster weit und fokussiert den Spiegel. Es erzählt uns über uns selbst, unsere Vorfahren, unsere Nation und unsere Welt. Die einfache Reise eines Briefes kann der Beginn einer persönlichen Reise zu den Wundern der Welt sein.

Neu in dieser Woche



Diese Woche gibt es über 1400 neue Iowa-Cover auf der Website. Diese umfassen Poststempel aus dem gesamten Bundesland. Sie reichen vom 19. Jahrhundert bis zur Moderne, mit Schwerpunkt auf Doanes, Ansichtskarten, ländlichen Stationen sowie Militär und Patriotismus. Bitte klicken Sie hier, um das neue Iowa zu sehen. Vielleicht finden Sie es einfacher, nach Bundesland, nach Frankierung, nach Verwendung oder auf andere Weise zu suchen. Bitte klicken Sie hier, um die Iowa-Abdeckungen so anzuzeigen, wie es für Sie am besten funktioniert.

Die nächste Auktion wird die Weltgeschichte der Militärpost sein. Es wird in den nächsten zwei oder so Wochen veröffentlicht und einen Monat danach geschlossen.

Letzte Woche kamen weitere 100 neue Weltumschläge aus Asien und Afrika. Es gibt eine schöne Auswahl an Briefen aus Ägypten, Französisch-Westafrika und Palästina und Israel. Bitte beachten Sie Markierungen, Ganzsachen, Luftpost und einiges im Zusammenhang mit dem Militär. Bitte klicken Sie hier, um die Cover zu sehen.


Stamps Plus bietet eine große Auswahl an Materialien, sowohl einfache Briefmarken als auch Spezialartikel. Erwarten Sie gebrauchte und ungebrauchte, Sets und Einzelstücke sowie ungebrauchte Schreibwaren, Ersttage, Einnahmen und die Palette der nicht im Katalog aufgeführten philatelistischen Artikel. Diese Woche haben wir eine schöne Auswahl an Österreich, Kanada, Ghana, Schweiz, weltweite Ganzsachen und weltweite Briefmarken. Bitte klicken Sie hier, um die Seite zu besuchen.

Diese Site durchsuchen

Cover-Benachrichtigungsservice - Erhalten Sie jedes Mal eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn dieser Site ein neues Cover hinzugefügt wird, das Ihren Interessen entspricht. Sie können die Benachrichtigungen selbst einrichten oder von mir für Sie einrichten lassen. Wenn Ihre Interessen eher allgemein sind, z. B. ein einzelnes Land, können Sie diese selbst festlegen . Wenn Ihre Interessen spezifischer sind, z. B. ein bestimmtes Problem, ist es möglicherweise einfacher, mich zu bitten, sie einzurichten. Wenn Sie Ihre Interessen selbst festlegen, überprüfe ich sie, um sicherzustellen, dass sie so funktionieren, wie Sie es sich vorgestellt haben.

Weltweite Postgeschichte - Suchen Sie hier nach dem Land, das Sie interessiert. Abdeckungen beginnen im 18. Jahrhundert und setzen sich bis in die Neuzeit fort. Der Schwerpunkt liegt auf dem 20. Jahrhundert bis etwa 1960 für größere Länder und bis etwa 1970 für kleinere Länder sich vorstellen.

US-Postgeschichte - Entdecken Sie Tausende von US-Umschlägen, die nach Ausgabe sortiert sind. Der Bestand ist nach 1920 in ausländischen Zielen am stärksten, aber Sie finden hier ein bisschen von allem, einschließlich des 19. Jahrhunderts.

US-Postgeschichte nach Bundesstaat - Verwenden Sie diesen Abschnitt, um nach Umschlägen basierend auf dem Ort zu suchen, an dem sie verwendet wurden. Entdecken Sie die lokale Postgeschichte in Hunderten von Umschlägen für jeden Bundesstaat, eine Bibliographie der für jeden Bundesstaat verfügbaren Literatur und Marktanalysen.

Postämter der Vereinigten Staaten - Dies ist eine Referenz, die den Namen und das Betriebsdatum jedes Postamts in den USA auflistet. Die Liste ist die beste Referenz, die jemals an einem Ort veröffentlicht wurde. Eine weitaus bessere Darstellung von Alabama und Georgia ist jetzt online. Trotz ständiger Ergänzungen und Korrekturen ist es noch in Arbeit.

Militärpostgeschichte - Suchen Sie hier nach Kriegsumschlägen Ich habe einen großen Bestand an Militärbriefen aller Art, mit einem Schwerpunkt auf Material aus dem Zweiten Weltkrieg in den USA. Suchen Sie nach US-A.P.O. Briefe, US-Schiffsbriefe, weltweite Zivilzensuren, US-Marine-Küstenstationen, Feldposten aus den meisten Teilen der Welt und Kriegsgefangenen- und Internierte-Post. . Sie können gerne die Online-Kopie meines Buches A Price Guide to U.S. A.P.O. Cover des Zweiten Weltkriegs.

Postgeschichte der Luftpost - Suchen Sie nach Erstflügen, Katapulten, Zeppelinen, Absturzsicherungen, Transpazifik und allen Arten internationaler Luftpost.

Warenkorb speichern - Sie können Ihren Warenkorb jetzt bis zu 90 Tage lang speichern. Klicken Sie einfach in der Menüleiste auf der linken oder unteren Linkleiste auf Warenkorb speichern und loggen Sie sich in Ihr Konto ein. Kommen Sie innerhalb der nächsten drei Monate jederzeit wieder, um Ihre Auswahl zu überprüfen und zu kaufen, indem Sie auf Warenkorb abrufen klicken. um den Warenkorb zu überprüfen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Speichern von Artikeln diese nicht aus dem Inventar entfernt oder für Sie zurückstellt.


3D-Geschichte: Mit Virtual Reality und Google Cardboard die Welt erkunden

Es gibt nichts Schöneres, als Teil von mehreren Tausend Sozialkundelehrern zu sein, die alle zusammen in Washington D.C. auf der #NCSS2016-Konferenz abhängen. Es gibt nichts Besseres, als vier Tage lang über Geschichte und bewährte Verfahren und technische Integration und Ressourcen sowie Geographie und Staatsbürgerschaft und Wirtschaft zu plaudern, während Sie die Abende im neuen Smithsonian African American Museum, dem Newseum und der National Portrait Gallery verbringen.

Und die Chance zu bekommen, ein paar Konferenzsitzungen zu leiten – eine davon mit dem Präsidenten des Kansas Council for Social Studies und der Superstar-Mittelschullehrerin Kori Green? Zuckerglasur auf dem Kuchen.

Kori hat dieses Herbstsemester mit ihren Kindern die Google Expeditions App und Cardboard VR Viewer verwendet. Gemeinsam haben wir ihre Erfahrungen und einige andere Vorschläge für den Unterricht geteilt. Für diejenigen unter Ihnen, die nicht an unserer Sitzung teilnehmen können, habe ich hier einige der Unterhaltungen und einige zusätzliche Ressourcen für alle gepostet, die sie nützlich finden könnten.

Dies ist eine kurze Liste. Haben Sie etwas von Ihrer eigenen Güte zu teilen? Poste ’em in die Kommentare.

Allgemeine Ressourcen


Allgemeine Vorschläge

  • Karton ist ziemlich süß, aber er kann mehr, als sich nur coole StreetViews der Großen Pyramiden anzusehen oder Teil einer virtuellen Exkursion zu sein. Welche Denkweise wünschen Sie sich von Ihren Kindern? Ist es eine Hook-Aktivität? Eine Exit-Card-Strategie? Teil einer Schreibaufforderung? Ergänzt die App den Text oder die Primärquellen eines Schülers? Ist die Expedition die eigentliche Hauptquelle? Könnten Sie die Schüler bitten, lokale Geschichten basierend auf Photospheres zu erstellen, die sie in StreetView erstellen? Seien Sie sich über Ihr Ziel im Klaren.
  • Aber Lernen soll Spaß machen. Also flippen Sie – vor allem am Anfang – nicht zu sehr aus, wenn Ihre Aktivität nicht direkt auf NCSS- und ISTE-Standards ausgerichtet ist.
  • Wenn Sie die Aufmerksamkeit der Kinder haben möchten, verwenden Sie die Funktion „Tour anhalten“ in Expeditionen und sie sehen auf ihrem iPad die Nachricht „Lehrer pausiert“.
  • Die App verfügt über integrierte Details und Kontext, die Sie auf Ihrem Gerät und Standorten sehen, um den Schülern während der Live-Tour zu zeigen. Beachten Sie jedoch, dass dieser Text beim Unterbrechen der Tour wieder nach unten gleitet und vor dem Guide / Lehrer verborgen ist. Bereiten Sie sich also darauf vor, indem Sie einen Screenshot des Textes machen, den Sie verwenden können, während Sie die Tour pausieren.
  • Alle Expeditionstouren sind mit Zielen vorinstalliert, mit denen Sie die Schüler zu bestimmten Stellen auf dem 360-Grad-Bild führen können. Sie können jedoch Ihre eigenen gezielten Hotspots erstellen, indem Sie das Bild auf Ihrem Gerät antippen und halten.
  • Einige Distriktnetzwerke haben Verbindungen zwischen Lehrern und Schülern blockiert. Testen Sie also unbedingt die Dinge mit einem Schülergerät, bevor Sie die ganze Gruppe besuchen.
  • Ein Workaround? Sobald eine Expeditionstour auf das Gerät des Lehrers heruntergeladen wurde, ist kein Internetzugriff erforderlich, um sie an die Schüler weiterzugeben. Sie benötigen nur das drahtlose Signal, um Geräte im Raum zu verbinden. Das Einrichten eines einfachen drahtlosen Zugangspunkts von der Stange (ohne Internetzugang) verbindet alle Geräte Ihres Zimmers und vermeidet die Macken Ihrer Bezirksfilter.
  • Verwenden Sie Schlüsselwörter im Suchfeld der Expeditions-App, um Touren zu finden, oder durchsuchen Sie diese Online-Liste aller aktuellen Expeditionen in Google Tabellen, um schnell zu sehen, was verfügbar ist. Die Liste enthält weitere Informationen zu den einzelnen Expeditionen und erleichtert das Auffinden nützlicher Touren.
  • Kori und ich mögen die Cardboard-Viewer von Knoxlabs sehr. Nur 5 US-Dollar und hält vielen Anwendungen stand.
  • Wenn Ihre Kinder private Geräte verwenden, stellen Sie sicher, dass sie sich mit dem WLAN des Bezirks verbinden. 3D und VR können bei Datenplänen ein Killer sein.
  • Finden Sie neue und nützliche VR-/Karton-Apps, indem Sie “vr,” “virtual Reality,” und “cardboard” in Ihre Suchbegriffe aufnehmen.

Kongresspartei in historischer Perspektive

Wenn sich fast alle im politischen Spektrum in einem Punkt einig zu sein scheinen, dann ist es, dass der Kongress gebrochen ist.

Wie diese Illustration aus dem Jahr 1910 zeigt, ist die Parteipolitik im Kongress heute sicherlich nicht ohne Geschichte. „Jetzt sehen wir dunkel durch ein Glas“, Udo J. Keppler, 1910. Library of Congress.

Weit verbreitet ist auch, dass ein beispielloses Maß an politischer Parteilichkeit dafür verantwortlich ist. Ist es wirklich beispiellos? Und wie wurden die Bedingungen im Kongress so giftig? Das neueste Congressional Briefing des National History Center beschäftigte sich am vergangenen Freitag mit diesen Fragen. Passenderweise ereignete es sich im Bauch der Bestie, einem Besprechungsraum im Hauskanonen-Bürogebäude.

Donald Ritchie, emeritierter Historiker des Senats, moderierte das Briefing, an dem Joanne Freeman, Professorin für Geschichte und Amerikanistik an der Yale University, und Brian Balogh, Professor für Geschichte und Direktor des nationalen Stipendienprogramms des Miller Centers an der University of Virginia. Sie taten, was Historiker am besten können: die Vergangenheit nutzen, um eine Perspektive auf die Gegenwart zu geben.

Das Problem der politischen Parteinahme beschäftigt die Republik seit ihrer Gründung. In seinen einleitenden Bemerkungen erinnerte Ritchie daran, dass George Washington in seiner Abschiedsrede vor politischen Parteien und Parteinahme gewarnt hatte. Freeman bekräftigte Ritchies Standpunkt mit ihrem aufschlussreichen Bericht über die „Zyklen der Strenge“, die in den 1790er und 1850er Jahren stattfanden, und klärte ihr Publikum schnell von der Vorstellung ab, dass die gegenwärtige parteiische Umgebung beispiellos ist.

Wie Freeman feststellte, führten Präsidentschaftswahlen in den 1790er Jahren zu intensiver Parteinahme und gipfelten 1800 in der umstrittenen Wahl von Thomas Jefferson. Parteilichkeit, die den Körper in den 1850er Jahren plagte, ist kaum zu übertreffen. Die Mitglieder der beiden Kammern packten die Hitze, drohten sich gegenseitig mit dem Tod und verwickelten sich in Faustkämpfe und Gruppenschlägereien. Ein Kongressabgeordneter erhielt sogar eine Pistole mit der Aufschrift „Free Speech“ als Geschenk von seinen Wählern, als er nach Washington, DC, aufbrach. Freeman identifizierte zwei Faktoren, die zu dieser überhitzten Umgebung beigetragen haben. Einer davon waren die wachsenden Verbindungen zwischen dem Kongress, seinen Wählern und der Presse, die zum Teil durch die Verbreitung des Telegraphen ermöglicht wurden. Die andere war die politische Instabilität, die sich im Zusammenbruch der Whig-Partei, der Zersplitterung der Demokraten entlang regionaler Linien und dem Aufstieg der Republikaner manifestierte, was zu einem geringeren Vertrauen in den Kongress führte, als das Problem der Sklaverei neue Höhen erreichte.

Balogh begann seine Präsentation mit dem Hinweis, dass in den 1950er Jahren ein Bericht der American Political Science Association besorgt war, dass der Mangel an ideologischer Unterscheidung zwischen den beiden politischen Parteien die partizipative Demokratie untergräbt. Wie sind wir heute aus dieser Angst vor dem Fehlen einer Parteinahme zu den gegenteiligen Bedingungen gekommen? Balogh stellte fest, dass der Wandel in den 1960er Jahren begann. Die Verabschiedung der Bürgerrechts- und Stimmrechtsgesetze vertrieb die Weißen aus dem Süden aus der Demokratischen Partei und machte die Afroamerikaner zu ihrem zuverlässigsten Wahlblock. Die Republikaner wiederum wurden zunehmend zur Partei der weißen Kirchgänger, insbesondere der Evangelikalen. Dies führte zur Verfestigung der ideologischen und geografischen Spaltungen zwischen den beiden Parteien. Unterdessen widerlegte Newt Gingrich das alte Sprichwort, dass alle Kongresspolitik lokal ist, als er 1994 seine äußerst erfolgreiche Kampagne „Vertrag mit Amerika“ startete, die einen parteiischeren und polarisierten Kongress hervorbrachte. Gleichzeitig verlieh die Verbreitung von Parteivorwahlen ideologisch motivierten Wählern mehr Macht, die Kandidaten bestraften, die bereit waren, sich auf parteiübergreifende Kompromisse einzulassen. Schließlich erlebten die Medien dramatische Veränderungen – die 24-Stunden-Nachrichtenzyklen des Kabelfernsehens, der Aufstieg des rechten Talkradios, die immer raffiniertere Verwendung von Umfragedaten usw. –, die das Publikum zersplitterten und die Parteien zwangen, ihre Differenzen zu betonen. Die kumulative Wirkung dieser Faktoren war das stark parteiische Umfeld, das derzeit die Kongresspolitik prägt.

In der anschließenden Frage-und-Antwort-Runde wurden einige der vorhergehenden Punkte erweitert und andere hinzugefügt. Ein Thema, das immer wieder auftauchte, war das Verhältnis zwischen politischen Parteien und Parteilichkeit. Wir neigen dazu, die beiden zu assoziieren, aber Freeman wies darauf hin, dass die Parteinahme der 1790er Jahre vor der Entwicklung verschiedener Parteien und in den 1850er Jahren, als die politischen Parteien im Wandel waren, stattfand. Balogh wiederum stellte fest, dass ideologische Unterschiede in den 1950er Jahren nicht eindeutig mit den Parteien übereinstimmten und dass die Parteilichkeit innerhalb des Kongresses stärker zugenommen habe, obwohl die Parteiinstitutionen und die Parteiloyalität in der Öffentlichkeit in den letzten Jahrzehnten nachgelassen hätten. Ritchie erinnerte auch daran, dass sich Partisanenkonflikte im Senat und im Repräsentantenhaus aufgrund der unterschiedlichen Regeln für die Beziehungen zwischen den Mehrheits- und Minderheitenparteien in den beiden Kammern unterschiedlich abspielen.

Obwohl die Podiumsteilnehmer nicht beabsichtigten, Rezepte für eine Verringerung der Parteilichkeit im Kongress zu geben, kamen alle Teilnehmer der Sitzung mit Sicherheit zu einem umfassenderen Verständnis der Komplexität des Problems. Wir könnten uns in der Tatsache trösten, dass die Parteinahme des Kongresses heute nicht zu der physischen Gewalt geführt hat, an der sich Kongressabgeordnete aus der Vorkriegszeit beteiligt haben. Dies ist jedoch ein geringer Trost angesichts der zunehmend polarisierten, invektiv-geschnürten Umgebung, in der der heutige Kongress operiert – oder nicht operiert. Angesichts eines Präsidentschaftswahlkampfs, der von Tag zu Tag umstrittener und unberechenbarer wird, zweier politischer Parteien, die eine völlig unterschiedliche Politik befürworten und mit bedrohlichen Anzeichen einer internen Fragmentierung konfrontiert sind, und einer kakophonen Medienlandschaft, die die ideologische Spaltung unter den Wählern übertreibt, scheint es wenig Grund zu geben, dass der Kongress Die Parteilichkeit, die den Ruf der Institution in jüngsten Umfragen auf einen tiefen Tiefpunkt getrieben hat, wird in Kürze abnehmen.

Update: Ein Video dieses Kongress-Briefings ist jetzt auf C-Span verfügbar.


Die Mission von Nevada State Records besteht darin, jeder Person das Recht zu geben, öffentliche Aufzeichnungen zu erkennen, zu erhalten, anzuzeigen und zu prüfen, wodurch es den Einwohnern von Nevada ermöglicht wird, das Wissen über die Aktivitäten der staatlichen und lokalen Regierungen und das Verhalten der Menschen darin zu bewahren.

Der Hauptzweck des Zugriffs auf diese Informationen besteht darin, Bürgern und anderen interessierten Personen die Möglichkeit zu bieten, diskret und in Übereinstimmung mit dem Nevada Public Records Law, das besagt, dass von der Regierung erstellte Aufzeichnungen der Öffentlichkeit zugänglich sein müssen, Informationen zu recherchieren und anzufordern.

Um auf diese Aufzeichnungen zuzugreifen, sie in der Vorschau anzuzeigen und zu untersuchen, müssen interessierte Bürger nicht angeben, warum sie eine Aufzeichnung wünschen. Die Ausnahme ist, wenn der angeforderte Datensatz vertraulich behandelt wurde.

Nevada begann 1851, Informationen über Strafregister, Gerichtsakten, Lebensdaten und mehr zu sammeln, und diese öffentlichen Aufzeichnungen enthalten normalerweise Informationen aus allen 16 Bezirken, um sicherzustellen, dass unsere Gemeinschaft weiterhin eine „freie und gerechte“ Gesellschaft für alle bleibt. Seit Ende der 80er Jahre hat sich die Digitalisierung öffentlicher Aufzeichnungen zum Standard entwickelt, was bedeutet, dass staatliche Websites und Drittorganisationen diese Aufzeichnungen zunehmend online anbieten.

  • Gouverneur Steve Sisolak
  • Außenminister
  • Staatliche Behörden
  • Staatliches Personalverzeichnis
  • Verband der Landkreise
  • Justizministerium
  • Rechtsabteilung
  • Legislative
  • Konkursgericht
  • DMV
  • Volkszählung
  • Steuerinformation

UNTERSTÜTZEN SIE IHRE GEMEINNÜTZLICHEN UND URSACHEN

NICHT MIT NEVADA.STATERECORDS.ORG VERBUNDEN

Speicherung und Erwerb öffentlicher Aufzeichnungen

Das Auffinden öffentlicher Aufzeichnungen kann verwirrend sein. Sie werden an verschiedenen Orten gelagert und haben unterschiedliche Anforderungen für die Sammlung. Es gibt jedoch Online- und Offline-Ressourcen, die Ihnen die Suche erleichtern können.

So funktioniert ein DWI

Der Bundesstaat Nevada betrachtet DUIs als schwere Straftat mit harten Strafen. Selbst Ersttäter können mit hohen Geldstrafen, Lizenzbeschränkungen, gemeinnütziger Arbeit und möglicherweise Gefängnisstrafen rechnen. Erfahren Sie hier mehr.

Festnahmeprotokolle und Kriminalitätsraten

Festnahmeakten können Einblicke in polizeiliche Aktivitäten bieten und einer Person helfen, ihre eigenen bürgerlichen Freiheiten zu verstehen.

Informationsfreiheitsgesetz

Das FOIA ermöglicht es Bürgern, Regierungsunterlagen zu suchen, zu studieren und zu erhalten, um eine freiere und offenere Gesellschaft für alle zu schaffen.


Schau das Video: The Flash Real Name And Age 2018 (Dezember 2021).