Nachrichten

Samstag, 16. Juni - Geschichte

Samstag, 16. Juni - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Gesamtausschuss zu den von Herrn PATTERSON und Herrn RANDOLPH vorgeschlagenen Entschließungen, —Mr. LANSING forderte dazu auf, die erste Resolution jedes Plans zu lesen, die seiner Ansicht nach direkt gegensätzliche Prinzipien beinhaltete. Die von Herrn PATTERSON, sagt er, bewahre die Souveränität der jeweiligen Staaten, die von Herrn RANDOLPH zerstöre sie. Das letztere erfordert eine Verneinung aller Gesetze der einzelnen Staaten, das erstere nur eine gewisse allgemeine Macht zum Allgemeinwohl. Der Plan von Herrn RANDOLPH nimmt, kurz gesagt, alle Macht in Anspruch, mit Ausnahme dessen, was in den kleinen lokalen Angelegenheiten der Staaten ausgeübt werden kann, die der höchsten Erkenntnis nicht würdig sind. Er begründete seine Bevorzugung des Plans von Herrn PATTERSON hauptsächlich auf zwei Einwände gegen den von Herrn RANDOLPH: erstens Mangel an Macht im Konvent, ihn zu erörtern und vorzuschlagen; zweitens die Unwahrscheinlichkeit seiner Annahme.

1. Er war entschieden der Meinung, dass die Befugnis des Konvents auf Änderungen bundesstaatlicher Art beschränkt sei und deren Grundlage die Konföderation sei. Die Akten des Kongresses, der Tenor der Akte der Staaten, die von den verschiedenen Deputationen erstellten Kommissionen bewiesen dies alle. Und diese Beschränkung der Macht auf eine Änderung der Konföderation kennzeichnete die Ansicht der Staaten, dass es unnötig und unangemessen sei, weiter zu gehen. Er war sich sicher, dass dies bei seinem Staat der Fall war. New York hätte sich nie mit der Entsendung von Abgeordneten in den Konvent einverstanden erklärt, wenn es angenommen hätte, dass die Beratungen auf eine Konsolidierung der Staaten und eine nationale Regierung hinauslaufen würden.

2. War es wahrscheinlich, dass die Staaten ein Schema annehmen und ratifizieren würden, zu dessen Vorschlag sie uns nie ermächtigt hatten und das bisher über das hinausging, was sie für ausreichend hielten? Wir sehen aus ihren verschiedenen Akten, insbesondere in Bezug auf den vom Kongress 1783 vorgeschlagenen Einnahmenplan, der nicht durch die Konföderationsartikel genehmigt wurde, welche Ideen sie damals hatten. Kann eine so große Veränderung schon geschehen sein? Sich auf einen künftigen Wandel in der Stimmung des Volkes zu verlassen, würde einer zu großen Unsicherheit vertrauen. Wir wissen nur, was ihre gegenwärtigen Gefühle sind. Und es ist vergeblich, vorzuschlagen, was diesen nicht entspricht. Die Staaten werden nie genug Vertrauen in ein Generalgouvernement haben, um ihr eine negative Einstellung zu ihren Gesetzen zu geben. Das Schema ist selbst völlig neu. Es ist keine Parallele dazu zu finden. Die Autorität des Kongresses ist dem Volk bekannt, und eine Erweiterung der Befugnisse des Kongresses wird von ihm ohne weiteres gebilligt.

Herr PATTERSON sagte, da er sich bei einer früheren Gelegenheit zu dem von Herrn RANDOLPH vorgeschlagenen Plan geäußert hatte, würde er jetzt, um Wiederholungen so weit wie möglich zu vermeiden, seine Gründe zugunsten des von ihm vorgeschlagenen Plans angeben. Er zog es vor, weil es erstens den Befugnissen des Konvents entsprach; zweitens mit den Gefühlen des Volkes. Wenn die Konföderation radikal falsch lag, lasst uns zu unseren Staaten zurückkehren und größere Befugnisse erlangen, sie nicht selbst übernehmen. Ich bin nicht hierher gekommen, um meine eigenen Gefühle auszusprechen, sondern die Gefühle derer, die mich geschickt haben. Unser Ziel ist nicht eine Regierung, wie sie an sich die beste sein mag, sondern eine, zu deren Vorbereitung unsere Wähler uns ermächtigt haben und die sie billigen werden. Wenn wir davon ausgehen, dass gegenwärtig keine Konföderation besteht, kann nicht geleugnet werden, dass alle Staaten auf der Grundlage gleicher Souveränität stehen. Alle müssen daher übereinstimmen, bevor irgendwelche gebunden werden können. Wenn eine Verhältniswahl richtig ist, stimmen wir hier nicht ab? Wenn wir davon ausgehen, dass ein Bundespakt tatsächlich existiert, und den Artikel dazu konsultieren, finden wir immer noch eine gleiche Souveränität als Grundlage dafür. Er liest den fünften Artikel der Eidgenossenschaft und gibt jedem Staat eine Stimme; und das dreizehnte, in dem erklärt wird, dass keine Änderungen ohne einstimmige Zustimmung vorgenommen werden dürfen. Dies ist die Natur aller Verträge. Was einstimmig getan wird, muss einstimmig rückgängig gemacht werden. Es wurde (von Herrn WILSON) beobachtet, dass die größeren Staaten den Punkt aufgaben, nicht weil es richtig war, sondern weil die Umstände des Augenblicks die Konzession drängten. Sei es so. Dürfen sie es deshalb zurücknehmen? Kann der Spender seine Schenkung ohne Zustimmung des Empfängers wieder aufnehmen? Diese Doktrin mag bequem sein, aber sie ist eine Doktrin, die die kleineren Staaten opfern wird. Die größeren Staaten traten der Konföderation bereitwillig bei. Es waren die Kleinen, die zögernd und langsam hereinkamen. New Jersey und Maryland waren die beiden letzten; der erstere protestiert gegen den Mangel an Macht im Kongress über den Handel; beide dem Mangel an Macht, sich das vakante Gebiet zum Wohle des Ganzen anzueignen. Wenn die Souveränität der Staaten gewahrt werden soll, müssen die Vertreter sofort aus den Staaten, nicht aus dem Volk, gezogen werden; und wir haben keine Macht, die Idee der gleichen Souveränität zu ändern. Das einzige Mittel, das die Schwierigkeit beheben wird, besteht darin, die Staaten in einen Topf zu werfen. Zu sagen, dass dies undurchführbar ist, wird es nicht dazu bringen. Lassen Sie es versuchen, und wir werden sehen, ob die Bürger von Massachusetts, Pennsylvania und Virginia ihm beitreten. Es wird eingewendet, dass Zwang undurchführbar sein wird. Aber wird es bei einem Plan mehr so ​​sein als bei dem anderen? Seine Wirksamkeit wird von der Menge der gesammelten Macht abhängen, nicht davon, ob sie von den Staaten oder von den einzelnen Personen bezogen wird; und nach seinem Plan kann es sowohl auf Einzelpersonen ausgeübt werden, als auch nach dem von Herrn RANDOLPH. Auch eine eigene Exekutive und Judikative wurden durch seinen Plan gleichermaßen bereitgestellt. Es wird dringend darauf hingewiesen, dass die Verzweigungen in der Legislative notwendig sind. Wieso den? Zur Kontrolle. Aber der Grund für die Vorsichtsmaßnahme trifft auf diesen Fall nicht zu. In einem bestimmten Staat, in dem Party-Heats vorherrschen, kann eine solche Überprüfung erforderlich sein. In einem Gremium wie dem Kongress ist es weniger notwendig; und außerdem kontrollieren sich die Delegationen der verschiedenen Staaten gegenseitig. Beschweren sich die Menschen insgesamt über den Kongress? Nein. Sie wünschen sich, dass der Kongress mehr Macht hat. Wenn die jetzt vorgeschlagene Macht nicht ausreicht, wird das Volk sie später ergänzen. Mit den entsprechenden Befugnissen wird der Kongress mit mehr Energie und Klugheit handeln als die vorgeschlagene nationale gesetzgebende Körperschaft; weniger zahlenmäßig und durch die Wahlweise mehr geheim und verfeinert. Auch der Plan von Herrn RANDOLPH wird enorm teuer. Wenn Georgia und Delaware jeweils zwei Vertreter in der beliebten Branche haben, wird die Gesamtzahl dieser Zweigstelle einhundertachtzig betragen. Fügt man die Hälfte des anderen Zweiges hinzu, hat man zweihundertsiebzig Mitglieder, die mindestens einmal im Jahr aus den entferntesten und zentralsten Teilen der Republik kommen. Kann man in der gegenwärtigen, durcheinandergebrachten Situation unserer Finanzen ernsthaft an ein so teures System denken? Durch die Erweiterung der Befugnisse des Kongresses wird der größte Teil dieser Ausgaben eingespart und alle Zwecke erfüllt. Zumindest sollte ein Prozess gemacht werden.

Herr WILSON hat die Hauptpunkte der beiden Pläne bisher gegenübergestellt, da es Zeit gewesen sei, den zuletzt vorgeschlagenen zu prüfen. Diese Punkte waren: —1. Im Virginia-Plan gibt es zwei und bis zu einem gewissen Grad drei Zweige in der gesetzgebenden Körperschaft; im Plan von New Jersey soll es nur eine einzige gesetzgebende Körperschaft geben. 2. Die Repräsentation des Volkes als Ganzes ist die Grundlage dafür; die staatlichen Gesetzgeber die Säulen des anderen. 3. In dem einen herrscht das Verhältniswahlrecht, in dem anderen die Gleichheit des Wahlrechts. 4. An der Spitze des Exekutivrichters steht ein einzelner Exekutivmagistrat; eine Vielzahl wird im anderen gehalten. 5. In der einen muss sich die Mehrheit der Bevölkerung der Vereinigten Staaten durchsetzen; im anderen kann eine Minderheit vorherrschen. 6. Die nationale gesetzgebende Körperschaft soll in allen Fällen Gesetze erlassen, für die die einzelnen Staaten nicht zuständig sind usw. ; stattdessen soll der Kongress nur in wenigen Fällen zusätzliche Befugnisse erhalten. 7. Eine Verneinung der Gesetze der Staaten; statt dessen ist Zwang zu ersetzen. S. Die Exekutive soll bei Amtsenthebung und Verurteilung in einem Plan abgesetzt werden; im anderen, auf Antrag einer Mehrheit der Exekutiven der Staaten entfernbar zu sein. 9. Revision der vorgesehenen Gesetze in einem; keine solche Prüfung in der anderen. 10. Untergeordnete nationale Gerichte in einem; keine solche im anderen. 11. In der einen, Zuständigkeit nationaler Gerichte zu erweitern, &c. ; eine Berufungsgerichtsbarkeit nur im anderen zulässig. 12. Hier erstreckt sich die Gerichtsbarkeit auf alle Fälle, die den nationalen Frieden und die nationale Eintracht berühren; dort sind nur wenige Fälle markiert. 13. Schließlich soll die Ratifizierung dabei durch das Volk selbst erfolgen; , dass von den gesetzgebenden Behörden nach dem dreizehnten Artikel des Bundes.

Was die Befugnisse des Konvents anbelangt, so hielt er sich für befugt, nichts zu schließen, es aber frei zu haben, Vorschläge zu machen. In dieser Hinsicht fühlte er sich den beiden Plänen völlig gleichgültig gegenüber.

Was die Stimmung der Menschen anbelangt, so fiel es ihm schwer, sie genau zu kennen. Diejenigen des bestimmten Kreises, in dem man sich bewegte, wurden häufig mit der allgemeinen Stimme verwechselt. Er konnte sich nicht einreden, dass die Staatsregierungen und Souveränitäten so sehr die Idole des Volkes waren, noch eine Nationalregierung, die ihnen so abscheulich war, wie manche vermuteten. Warum sollte eine nationale Regierung unbeliebt sein? Hat es weniger Würde? Wird jeder Bürger darunter weniger Freiheit oder Schutz genießen? Wird ein Bürger von Delaware erniedrigt, wenn er ein Bürger der Vereinigten Staaten wird? Wo suchen die Menschen derzeit nach Erleichterung von den Übeln, über die sie sich beklagen? Kommt es von einer internen Reform ihrer Regierungen? Nein Sir. Von den Nationalräten wird eine Entlastung erwartet. Aus diesen Gründen fürchtete er nicht, dass das Volk uns nicht in eine nationale Regierung folgen würde; und es wird eine weitere Empfehlung von Herrn RANDOLPHs Plan sein, dass er ihnen und nicht den gesetzgebenden Körperschaften zur Ratifizierung vorgelegt wird.

Indem er nun zum ersten Punkt überging, in dem er die beiden Pläne gegenübergestellt hatte, bemerkte er, dass er, so sehr er auf eine Erweiterung der föderalen Befugnisse bedacht war, tatsächlich nur mit äußerster Zurückhaltung zustimmen könnte, Befugnisse zu übertragen Kongress. Er hatte zwei Gründe, von denen jeder ausreichend war: erstens steht der Kongress als gesetzgebende Körperschaft nicht auf dem Volk; zweitens ist es ein einzelner Körper.

1. Er würde seine früheren Bemerkungen zu den Grundsätzen der Vertretung nicht wiederholen. Er würde nur sagen, dass eine Ungleichheit darin schon immer ein Gift war, das jede Regierungsebene verseucht hat. In Großbritannien, wo dieses Gift seine volle Wirkung entfaltet hat, ist die Sicherheit der Privatrechte ausschließlich der Reinheit seiner Gerichtshöfe zu verdanken, deren Richter weder von einem käuflichen Parlament ernannt noch bezahlt werden. Die politische Freiheit dieser Nation ist aufgrund der Ungleichheit der Repräsentation ihren Herrschern ausgeliefert. Er will nicht andeuten, dass es derzeit eine Parallele zwischen der Situation dieses Landes und unserer gibt. Aber es ist eine Lektion, die wir nicht außer Acht lassen sollten, dass die kleinsten Körperschaften in Großbritannien notorisch die korruptesten sind. Auch jede andere Einflussquelle muss bei kleinen Menschen stärker sein als bei großen. Als Lord Chesterfield uns erzählt hatte, dass eine der holländischen Provinzen von den Ansichten Frankreichs verführt worden war, brauchte er nicht hinzuzufügen, dass es nicht Holland, sondern eine der kleinsten von ihnen sei. Es gibt Tatsachen unter uns, die allen bekannt sind. Abgesehen von anderen wollen wir nur bemerken, dass der von der Öffentlichkeit so sehnsüchtig gewünschte Impost von keinem der größeren Staaten der Union besiegt wurde.

2. Der Kongress ist eine einzige gesetzgebende Körperschaft. Despotismus trifft die Menschheit in verschiedenen Formen, manchmal in einer Exekutive, manchmal in einer militärischen. Besteht keine Gefahr einer gesetzgeberischen Despotie? Theorie und Praxis verkünden es. Wenn die gesetzgebende Autorität nicht eingeschränkt wird, kann es weder Freiheit noch Stabilität geben; und es kann nur eingeschränkt werden, indem man es in sich selbst in verschiedene und unabhängige Zweige teilt. In einem einzigen Haus gibt es keine Kontrolle über die Tugend und den gesunden Menschenverstand derer, die es komponieren.

In einem anderen wichtigen Punkt war der Gegensatz zu dem vom Komitee des Ganzen berichteten Plan ebenso günstig. Es verlieh die Exekutivbefugnisse einem einzigen Richter. Der Plan von New Jersey bekleidete sie in einer Vielzahl. Um die gesetzgebende Autorität zu kontrollieren, müssen Sie sie teilen. Um die Exekutive zu kontrollieren, müssen Sie sie vereinen. Ein Mann wird Maulwurf verantwortlich sein als drei. Drei werden unter sich streiten, bis einer der Herr seiner Kollegen wird. In den Triumviraten Roms sind zuerst Cäsar, dann Augustus Zeugen dieser Wahrheit. Die Könige von Sparta und die Konsuln von Rom beweisen auch die faktischen Folgen der Teilung der Exekutive. Da er bereits so viel Zeit in Anspruch genommen habe, würde er, sagte er, zu keinem der anderen Punkte übergehen. Diejenigen, von denen er gewohnt hatte, genügen sich selbst, und von ihrer Entscheidung wird das Schicksal der anderen abhängen.

Herr PINCKNEY. Das Ganze kommt dazu, wie er es sich vorstellte. Geben Sie New Jersey eine gleiche Stimme, und sie wird ihre Skrupel ablegen und dem nationalen System zustimmen. Er hielt den Konvent für ermächtigt, bei Empfehlungen, die sie für notwendig hielten, alles zu tun, um die Übel zu beseitigen, die zu diesem Konvent geführt hatten.

Mr. ELLSWORTH schlug als eine besondere Form vor, die Meinung des Ausschusses zu diesem Thema zu sammeln, "dass die gesetzgebende Gewalt der Vereinigten Staaten im Kongress verbleiben sollte". Dies wurde nicht unterstützt, obwohl es für diesen Zweck besser berechnet schien als der erste Vorschlag von Herrn PATTERSON, an dessen Stelle Herr ELLSWORTH ihn ersetzen wollte.

Herr RANDOLPH war nicht skrupellos, wenn es um die Macht ging. Wenn die Rettung der Republik auf dem Spiel stand, wäre es Vertrauensbruch, nicht vorzuschlagen, was wir für notwendig hielten. Er malte in kräftigen Farben den Schwachsinn der bestehenden Konföderation und die Gefahr, eine substanzielle Reform hinauszuzögern. Als Antwort auf den Einwand aus dem Sinn unserer Wähler, wie er sich in ihren Akten im Zusammenhang mit der Konvention und den Zielen ihrer Beratungen zeigt, bemerkte er, dass es für ihn unanständig gewesen wäre, da jeder Staat in diesem Fall separat gehandelt hätte die bestehende Verfassung mit allen Lastern aufgeladen zu haben, die sie in ihr hätte erkennen können. Der erste Staat, der dieses Experiment in Gang setzte, wäre nicht berechtigt gewesen, so weit zu gehen, ohne die Meinung anderer zu kennen, und so vernünftig er auch die Ungewissheit eines erfolgreichen Ausganges des Experiments gewesen sein muss. Es gibt gewiß Gründe eigentümlicher Natur, wo die gewöhnlichen Vorsichtsmaßnahmen entbehrt werden müssen; und dies ist sicherlich einer von ihnen. Er würde, soweit es von ihm abhing, nichts, was notwendig schien, ungetan lassen. Der gegenwärtige Moment ist günstig und wahrscheinlich der letzte, der sich bieten wird.

Die wahre Frage ist, ob wir am Bundesplan festhalten oder den Nationalplan einführen. Die Unzulänglichkeit des ersteren wurde durch den bereits durchgeführten Prozess vollständig gezeigt. Es gibt nur zwei Wege, auf denen das Ende einer Generalregierung erreicht werden kann: der erste durch Zwang, wie im Plan von Herrn PATTERSON vorgeschlagen; der zweite, durch echte Gesetzgebung, wie im anderen Plan vorgeschlagen. Zwang bezeichnete er als undurchführbar, teuer und grausam gegenüber Einzelpersonen. Es neigte auch dazu, seine Instrumente daran zu gewöhnen, das Blut zu vergießen, und

Der Ausschuss erhob sich, und das Haus vertagte sich.


Samstag, 16. Juni 1984

Es war Samstag, im Zeichen von Zwillinge (sehen Sternzeichen am 16. Juni 1984). Der US-Präsident war Ronald Reagan (Republikaner), der britische Premierminister war Margaret Thatcher (konservativ), Papst Johannes Paul II führte die katholische Kirche. Zu den berühmten Persönlichkeiten, die an diesem Tag geboren wurden, gehören Rick Nash und Jonathan Broxton. In dieser besonderen Juniwoche hörten die Leute in den USA zu Immer wieder von Cyndi Lauper. Im Vereinigten Königreich Wecke mich bevor du gehst von Wahnsinn! war in den Top 5 Hits. Das Karate Kid, unter der Regie von John G. Avildsen, war einer der meistgesehenen Filme, die 1984 veröffentlicht wurden, während Klopfholz von Candice Bergen war eines der meistverkauften Bücher. Wenn dir Videospiele gefallen haben, hast du wahrscheinlich gespielt Jenseits der Burg Wolfenstein oder Pac-Land.
Aber an diesem Tag ist noch viel mehr passiert: Finden Sie es unten heraus..

Kannst du dir auch anschauen das Jahr 1984, bei 16. Juni im Laufe der Jahre oder bei Kalender Juni 1984.


16. Juni 2020 Beliebte Feiertage und Feierlichkeiten weltweit

Am meisten geliked, retweeted und beliebteste Tweets

Warum hatte Trump einen geheimen Mitternachtslauf zum Walter Reed Medical Center? Es ist Zeit, dass wir darüber reden. #TrumpIsNotWell https://t.co/c8g97n61s5

&ndash The Lincoln Project (@ProjectLincoln) 16. Juni 2020

Ich werde das nicht aufgeben. Wir müssen untersuchen, ob Bill Barr angeordnet hat, friedliche Demonstranten gewaltsam aus der Nähe des Weißen Hauses zu entfernen – mit Tränengas.

&mdash Kamala Harris (@SenKamalaHarris) 16. Juni 2020

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Trump-Administration inmitten einer globalen Pandemie versucht, Obamacare auszumerzen und Millionen die Krankenversicherung zu entreißen. Es ist moralisch verwerflich.

&mdash Joe Biden (@JoeBiden) 16. Juni 2020

UPI Almanach für Samstag, 16. Juni 2018

Heute ist Samstag, der 16. Juni, der 167. Tag des Jahres 2018, 198 folgen.

Der Mond nimmt zu. Morgensterne sind Jupiter, Mars, Neptun, Saturn und Uranus. Abendsterne sind Jupiter, Mars, Merkur, Saturn und Venus.

Die an diesem Tag Geborenen stehen im Zeichen der Zwillinge. Dazu gehören die schottische Golflegende Old Tom Morris im Jahr 1821 der amerikanische Indianerführer Geronimo im Jahr 1829 der britische Filmkomiker Stan Laurel (von Laurel und Hardy) im Jahr 1890 die Zeitungsverlegerin Katharine Graham im Jahr 1917 die Autorin Joyce Carol Oates im Jahr 1938 (80 Jahre) der Country-Sänger Billy Crash Craddock 1939 (79 Jahre) Schauspieler Joan Van Ark 1943 (75 Jahre) Boxer Roberto Duran 1951 (67 Jahre) Singer-Songwriter Gino Vannelli 1952 (66 Jahre) Schauspieler Laurie Metcalf 1955 (63 Jahre) Golfprofi Phil Mickelson in 1970 (Alter 48) Rapper Tupac Shakur 1971 Schauspieler John Cho 1972 (Alter 46) Schauspieler Missy Peregrym 1982 (Alter 36) Komikerin Abby Elliott 1987 (Alter 31) Schauspieler Isaak Presley 2002 (Alter 16).

1883 veranstalteten die New York Giants das erste Baseballspiel zum Ladies' Day.

1909 empfahl Präsident William Howard Taft in einer Botschaft an den Kongress die Verabschiedung einer Verfassungsänderung, die der Bundesregierung das Recht einräumte, Einkommenssteuern zu erheben und einzuziehen.

1940 wird Marschall Henri-Philippe Petain Premierminister der Vichy-Regierung in Frankreich.

1963 schickte die Sowjetunion die erste Frau ins All, die Kosmonautin Valentina Tereshkova.

1999 verhaftete die Polizei Kathleen Ann Soliah, ein Mitglied der terroristischen Symbionese Liberation Army, die die Zeitungserbin Patty Hearst entführte. Sie bekannte sich schuldig, Bomben gelegt und bei einem Raubüberfall einen Bankkunden getötet zu haben. 2009 wurde sie aus dem Gefängnis entlassen.

Im Jahr 2005, Sgt. Leigh Ann Hester, 23, aus Bowling Green, Kentucky, erhielt als erste Soldatin den Silver Star für Tapferkeit im Kampf im Irakkrieg.

Im Jahr 2009 räumte US-Senator John Ensign, R-Nev., eine neunmonatige außereheliche Affäre mit einem ehemaligen Mitarbeiter ein. Er legte seinen Vorsitz im Republican Policy Committee nieder, blieb aber bis 2011 im Senat.

Im Jahr 2011 kündigte der US-Abgeordnete Anthony Weiner, D-N.Y., seinen Rücktritt an, nachdem er zugegeben hatte, sexuell anzügliche Fotos in den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter gesendet zu haben. In der folgenden Woche verließ er das Amt.

Im Jahr 2012 gab Saudi-Arabien den Tod von Kronprinz Nayef bin Abdulaziz al-Saud acht Monate nach seiner Thronbesteigung bekannt. Sein Nachfolger als Kronprinz wurde Salman bin Abdulaziz al-Saud.

2013 gewann Justin Rose die US Open im Merion Golf Club in einem Vorort von Philadelphia. Er war der erste Spieler aus Großbritannien, der das Turnier seit Tony Jacklin im Jahr 1970 gewann.

Im Jahr 2014 starb Tony Gwynn, einer der größten Schläger der Major League Baseball (er gewann einen Rekord von acht Meisterschaften in der National League), in Poway, Kalifornien, an Krebs. Er war 54 Jahre alt.

Im Jahr 2017 hat Präsident Donald Trump die Beschränkungen für US-Geschäfte und Tourismus in Kuba wieder eingeführt.

Ein Gedanke für den Tag: Bob Hope sagte, eine Bank sei "ein Ort, der dir Geld leiht, wenn du beweisen kannst, dass du es nicht brauchst".


Samstag, 16. Juni

Anmerkung des Herausgebers: The CNN Wire ist ein fortlaufendes Protokoll der neuesten Nachrichten aus dem CNN World Headquarter, die von CNN-Korrespondenten und -Produzenten sowie von The CNN Wire-Redakteuren berichtet werden. "Gepostete" Zeiten sind Eastern Time.

Bomber tötet 35 im Bus der afghanischen Polizeiakademie

KABUL (CNN) – Ein Selbstmordattentäter betrat einen Bus, der darauf wartete, afghanische Polizisten zu einer Polizeiakademie zu bringen, und detonierte am Sonntag in Kabul selbst, wobei nach Angaben einer Kabuler Polizei mindestens 35 Polizisten getötet wurden.

Ein Polizeibeamter, der die Explosion beobachtet hatte, sagte, der Bus sei beladen und im Begriff, zu einer planmäßigen Fahrt zur Polizeiakademie zu fahren, als die Explosion geschah.

Ali Shah Paktiawal, ein Polizeibeamter aus Kabul, sagte, die Zahl der Todesopfer liege bei mindestens 35. Die Explosion ereignete sich in der Nähe des Büros des Polizeichefs von Kabul.

-- Der Journalist Tom Coghlan in Kabul hat zu diesem Bericht beigetragen. (Gepostet um 02:11 Uhr)

RPG tötet NATO-Soldat bei afghanischem Kampfeinsatz

KABUL (CNN) – Laut einer Pressemitteilung des US-Militärs wurde ein Soldat der Koalition getötet, als eine raketengetriebene Granate während eines Kampfeinsatzes in der Provinz Uruzgan im Süden Afghanistans am Sonntag ein Fahrzeug traf.

Die Nationalität des Soldaten, der Teil der International Security Assistance Force der NATO war, wurde nicht bekannt gegeben. Nach Angaben des Militärs wurden bei dem Angriff drei Soldaten der afghanischen Nationalarmee verletzt. (Gepostet um 1:50 Uhr)

Air Force identifiziert Piloten bei F-16-Absturz getötet

BAGHDAD (CNN) – Die US-Luftwaffe identifizierte am Samstag den Piloten, der am Freitag getötet wurde, als seine F-16 der US-Luftwaffe kurz nach dem Start etwa 80 Kilometer nördlich der irakischen Hauptstadt abstürzte.

Er war Major Kevin Sonnenberg, dem 112th Fighter Squadron aus Toledo, Ohio, zugeteilt, teilte die Air Force in einer Erklärung mit. Sonnenberg wurde im 332nd Air Expeditionary Wing auf der Balad Air Base im Irak eingesetzt.

Der Pilot startete zu einer Kampfmission, um "Bodentruppen im Kampf gegen die Anti-Irak-Truppen mit Luft zu unterstützen", als das Flugzeug am Freitag um 12:27 Uhr bei einem Unfall abstürzte, teilte die Luftwaffe mit. (Gepostet um 22:30 Uhr)

Staatsanwalt im Fall Duke Lacrosse wegen Ethikverstößen entlassen

RALEIGH, N.C. (CNN) – Der Staatsanwalt im Fall einer Vergewaltigung des Lacrosse-Teams der Duke University wurde am Samstag wegen unethischen Verhaltens ausgeschlossen, und der Vorsitzende des Disziplinarausschusses machte „politischen Ehrgeiz“ für seinen Untergang verantwortlich.

Am frühen Samstag kam das Gremium der Anwaltskammer von North Carolina zu dem Schluss, dass Nifong bei der Verfolgung des Falls gegen die jetzt entehrten Spieler gegen die Mehrheit von mindestens 19 Ethikvergehen verstoßen hat.

Das Gremium sagte, Nifong habe den Verteidigern der Spieler wichtige DNA-Beweise vorenthalten, die sie möglicherweise früher freigesprochen hätten, und den Vorsitzenden Richter und die Ermittler der Staatsanwaltschaft angelogen.

Als die drei ehemaligen Duke-Studenten und ihre Familien zusahen, sagte Williamson, Mike Nifong habe sich "an Verhaltensweisen beteiligt, die Unehrlichkeit, Betrug, Täuschung und falsche Darstellung unter Verstoß gegen die Berufsregeln beinhalten".

Der Bezirksstaatsanwalt Mike Nifong aus Durham County, N.C., gewann im vergangenen November seine Wiederwahl. Er gewann nur knapp die Nominierung der Demokraten für eine weitere Amtszeit, obwohl er den Skandal der Lacrosse-Spieler für politische Zwecke nutzte. (Gepostet um 18:24 Uhr)

Libanesen greifen mutmaßliche Militante im Flüchtlingslager an

BEIRUT, Libanon (CNN) – Libanesische Streitkräfte feuerten am Samstag im palästinensischen Flüchtlingslager Nahr el-Bared im Nordlibanon im palästinensischen Flüchtlingslager Nahr el-Bared im Nordlibanon vier gelenkte Luft-Boden-Raketen auf mutmaßliche militante Positionen ab.

Es war das zweite Mal, dass Lenkwaffen gegen die Festungen der Fatah al-Islam-Kämpfer innerhalb des Lagers eingesetzt wurden.

Militärische Quellen sagten, die Gazellen hätten nach einer etwa einmonatigen Belagerung auf eine der letzten Hochburgen der Extremisten geschossen.

Mehrere Hundert Flüchtlinge wurden während der zeitweiligen Kampfpausen aus dem Lager evakuiert, aber es wird angenommen, dass etwa 2.000 Nichtkombattanten im Lager bleiben, weil sie nicht ausreisen können oder wollen. (Gepostet um 15:33 Uhr)

Die Ausgangssperre in Bagdad schränkt die täglichen Tötungen von Sekten ein

BAGHDAD (CNN) – Zwei getötete, nicht identifizierte Leichen wurden am Freitag und Samstag auf den Straßen von Bagdad gefunden, eine niedrige Zahl, die die Behörden der in Bagdad verhängten strengen Ausgangssperre zuschreiben, teilte das irakische Innenministerium mit.

Solche Todesfälle werden sektiererischer Gewalt zugeschrieben. Allein in diesem Monat wurden 321 nicht identifizierte Leichen in der Hauptstadt gefunden.

In der Regel werden täglich mehr Leichen gefunden. Aber die Ausgangssperre, die verhängt wurde, nachdem Bomber am Mittwoch zwei Minarette der Al-Askariya-Moschee in Samarra zerstört hatten, hat diese Morde unter Kontrolle gehalten.

Der historische schiitische Schrein wurde ebenfalls im Februar 2006 bombardiert, ein Vorfall, der die weit verbreitete sektiererische Gewalt auslöste, die die täglichen Morde in der Hauptstadt hervorrief und Bevölkerungsvertreibungen im ganzen Irak auslöste. (Gepostet um 15:32 Uhr)

Das Gremium der N.C. State Bar stellt fest, dass der ehemalige Staatsanwalt im Fall Duke Lacrosse gegen Ethikregeln verstoßen hat

RALEIGH, N.C. (CNN) – Ein Anwaltsausschuss des Staates North Carolina stellte fest, dass der Bezirksstaatsanwalt Mike Nifong von Durham County, N.C., am Samstag bei seiner Behandlung eines Vergewaltigungsfalls, an dem drei jetzt entlastete Lacrosse-Spieler der Duke University beteiligt waren, gegen eine Vielzahl von Ethikregeln verstoßen hat.

Der Vorsitzende des Gremiums aus zwei Männern und einer Frau stimmte über 19 Themen oder mögliche Verstöße ab, die vor Gericht verlesen wurden. Danach ging das Gericht in die Strafphase der Anhörung über, in der weitere Zeugen vernommen wurden. (gepostet um 15:30 Uhr)

Überfall, der die Ausweise der vermissten Truppen ergab, kam während eines Überfalls

SAMARRA, Irak (CNN) – Ein amerikanischer Bataillonskommandeur sagte am Samstag, Truppen hätten nach einem Bombenbauer gesucht, als sie letzte Woche ein sicheres Haus der Aufständischen in der Nähe der irakischen Stadt Samarra überfielen und zufällig die Ausweise von zwei US-Vermissten fanden Soldaten.

Die Entdeckung, die letzten Samstag gemacht, aber heute gemeldet wurde, veranlasste die Truppen, zum Ort zurückzukehren und eine umfangreiche dreitägige Suche nach Spec durchzuführen. Alex Jimenez und Pvt. Byron Fouty, vermisst seit einem Hinterhalt am 12. Mai südlich von Bagdad. Von den Männern war nichts zu sehen.

Die Entwicklung – die neue Hoffnung bot, dass die beiden noch am Leben waren – ergab auch, was ein anderer hochrangiger Militärbeamter als einen wichtigen Geheimdienstfund bezeichnete – ein aufständisches "Videoproduktionszentrum" .

Oberstleutnant Viet Luong, Kommandeur des 2. Bataillons, 505. Fallschirmjägerregiment, 82. Luftlandedivision, sagte, die Truppen suchten nach der Person, die dafür bekannt war, improvisierte Sprengkörper im Haus herzustellen, aber die Wohnung war leer. Vier mutmaßliche Aufständische seien geflohen, bevor die Truppen dort eintrafen, sagte er. (Gepostet um 15:29 Uhr)

Nahost-Quartett besorgt um palästinensische Bürger und Helfer in Gaza

(CNN) – Das Nahost-Quartett äußerte sich am Samstag besorgt über die humanitären Bedürfnisse der palästinensischen Einwohner und Helfer, die in die heftigen Kämpfe verwickelt waren, als Hamas-Kämpfer die Kontrolle über Gaza von der Fatah übernahmen.

Vertreter der Quartett-Mitglieder - USA, Europäische Union, Vereinten Nationen und Russland - gaben einen Tag nach einer Telefonkonferenz eine Erklärung ab, um die Gewalt zu diskutieren.

Das Quartett forderte ein dringendes Ende der Gewalt und die "Zusammenarbeit aller Parteien, um angemessene Sicherheits- und Zugangsbedingungen für die Durchreise humanitärer Güter und Personal sowohl innerhalb des Gazastreifens als auch an wichtigen Grenzübergängen zu gewährleisten".

Das Quartett sagte, es unterstütze die Entscheidungen des palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas, das Kabinett aufzulösen und den Notstand auszurufen. (Gepostet um 13:04 Uhr)

Gates besucht hochrangige irakische und US-Beamte im Irak

BAGHDAD (CNN) – Verteidigungsminister Robert Gates besucht hochrangige irakische und amerikanische Führer im Irak, um die verstärkten Bemühungen des US-Militärs zur Herstellung der Sicherheit in Bagdad und die Leistung der Regierung von Premierminister Nuri al-Maliki zu diskutieren.

US-Beamte drängen irakische Beamte, wichtige Gesetze zu verabschieden und politische Schritte zu unternehmen, die dazu beitragen werden, die Gewalt zu beenden und die nationale Einheit in einem Land zu fördern, in dem sich die drei großen Gruppierungen – sunnitische Araber, Schiiten und Kurden – unterscheiden und uneins sind Vielzahl von Angelegenheiten.

Die Bush-Administration, die die Truppenstärke im Irak erhöht hat, hat die Eskalation kürzlich mit US-Truppenstärke im Irak abgeschlossen.

Gates, der seine vierte Reise als Verteidigungsminister in den Irak unternahm, machte den Besuch, nachdem er an einem NATO-Treffen in Brüssel teilgenommen hatte. Er äußerte sich auf einer Pressekonferenz mit General David Petraeus, dem obersten US-Militärbefehlshaber im Irak, und dem US-Botschafter im Irak, Ryan Crocker. (Gepostet um 11:44 Uhr)

3 Afghanen sterben bei Selbstmord-Autobombe Afghane getötet, als Truppen reagieren

(CNN) – Mindestens drei afghanische Zivilisten wurden am Samstag bei einem Selbstmord-Autobombenanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul getötet, der auf einen Konvoi aus vier Fahrzeugen privater Auftragnehmer und Militärpersonal abzielte, sagte ein NATO-Sprecher.

Die NATO sagte, Truppen, die auf die Bombardierung der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe der NATO reagierten, erschossen dann zwei Afghanen und töteten einen von ihnen.

"Erste Hinweise deuten darauf hin, dass die Waffe eines ISAF-Soldaten versehentlich abgefeuert wurde", sagte Maj. John Thomas, ISAF-Sprecher. „Dies ist ein tragischer Vorfall, den wir bedauern. Unsere Gedanken sind bei der Familie der toten und verletzten Afghanen.“

„Wir haben keinen Grund zu der Annahme, dass die Schüsse beabsichtigt waren. Wir werden diesen Vorfall vollständig untersuchen, um herauszufinden, was genau passiert ist“, sagte er. (Gepostet um 11:24 Uhr)

Ausweise von zwei vermissten US-Soldaten bei Razzia in der Nähe von Samarra . gefunden

BAGHDAD (CNN) – Koalitionstruppen haben Ausweise von zwei vermissten US-Soldaten gefunden, von denen angenommen wird, dass sie letzten Monat südlich von Bagdad entführt wurden, teilte das US-Militär am Samstag in einer Pressemitteilung mit.

"Koalitionstruppen haben am 9. Alex Jimenez und Pvt. Byron Fouty, hieß es in der Pressemitteilung. Die Karten wurden letzte Woche entdeckt.

In dem leerstehenden Haus wurden auch Computer, Videoproduktionsgeräte, Gewehre und Munition gefunden. Samarra ist eine Brennpunktstadt nördlich von Bagdad und beherbergt die Al-Askariya-Moschee, den schiitischen Schrein, der am Mittwoch bombardiert wurde.

Fouty und Jimenez, die der 10. Gebirgsdivision zugeteilt waren, verschwanden zusammen mit Pfc. Joseph J. Anzack Jr., 20, aus Torrance, Kalifornien, nach dem Hinterhalt am 12. Mai auf einen militärischen Beobachtungsposten südlich von Bagdad, in der Nähe von Yusufiya. Bei dem Angriff wurden vier amerikanische Soldaten und ein irakischer Soldat getötet.

Am 23. Mai wurde die Leiche von Anzack in der Provinz Babil südlich von Bagdad aus dem Fluss gezogen. (Gepostet um 10:25 Uhr)

Angehöriger der Koalition in Südafghanistan bei Kämpfen getötet

(CNN) – Ein von den USA geführtes Mitglied des Koalitionsdienstes in Afghanistan wurde am Samstag bei "Kampfoperationen" in einer südlichen Provinz getötet, teilte das Koalitionskommando in einer Pressemitteilung mit.

Der Vorfall ereignete sich um 15 Uhr. in der Provinz Uruzgan, wo am Freitag ein niederländischer Soldat getötet wurde.

The service member, whose nationality was not disclosed, was killed when a vehicle was struck by a rocket-propelled grenade.

Three Afghan National Army soldiers were injured. (Posted 9:48 a.m.)

Sunni mosque attacked in Basra city al-Sadr calls for July demo to protest Askariya bombing

BAGHDAD (CNN) -- An abandoned Sunni mosque was attacked on Saturday in the southern Iraqi city of Basra and one of its minarets was destroyed, Basra officials said.

The mosque is called Al-Ashraa Al-Mobasharoon, according to Sadoon al-Obaidi, chief of the Basra province council, and it is located in the Junaina district in central Basra city.

Mohammed al-Waili, Basra's provincial governor, said that the attack occurred between 7 a.m. and 8 a.m., and that the minaret and part of the mosque were destroyed.

The attack comes in the aftermath of the bombing earlier this week on Al-Askariya Mosque in Samarra, the Shiite shrine north of Baghdad. (Posted 9:35 a.m.)

Attack helicopters kill six insurgents in Diyala strike

BAGHDAD (CNN) -- U.S. attack helicopters on Saturday killed six insurgents attempting to emplace a roadside bomb in Iraq's Diyala province, the U.S. military said.

The incident occurred near Muqdadiya.

Troops in the choppers, from 2nd Squadron, 6th Cavalry, 25th Combat Aviation Brigade, "observed four insurgents carry a propane tank and begin digging on the side of the road."

Two other insurgents parked a vehicle between the road and the four insurgents "in order to obscure" their activity.

The helicopters were armed with hellfire missiles. The insurgents were killed, the vehicle was destroyed and the bomb was recovered. (Posted 8:05 a.m.)

Pakistani leader, U.S. diplomats meet

LAHORE, Pakistan (CNN) -- Two American diplomats met with Pakistan's president on Saturday and discussed a range of issues, including upcoming elections in Pakistan, the war against terror, and the volatile situation on the Aghan-Pakistan border.

Government sources said Deputy Secretary of State John Negroponte and Assistant Secretary of State Richard Boucher met with Musharraf in Islamabad, Pakistan's capital.

Central Command chief, Navy Adm. William Fallon, arrived in Islamabad on Friday to hold talks with President Musharraf and he me with Chairman Joint Chief General Ihsan ul Haq on Saturday. (Posted 7:30 a.m.)

Sadr City raid nets key militants 5 alleged terrorists killed in Sadr City, Falluja, Mosul

BAGHDAD (CNN) -- A coalition and Iraqi raid targeting a militant cell in Baghdad's Sadr City on Saturday netted 10 "suspected terrorists" and led to the killing of one militant and the wounding of another, the U.S. military said in a statement.

Four insurgents also died in coalition raids in Falluja and Mosul, another military statement said.

In Sadr City, a densely populated Shiite enclave in Baghdad, two militants, one described as a cell leader and the other as a key facilitator, were among the 10 detained.

"The individuals detained during the raid are believed to be members of the secret cell terrorist network known for facilitating the transport of weapons and explosively formed penetrators, or EFPs, from Iran to Iraq, as well as bringing militants from Iraq to Iran for terrorist training," the military said. (Posted 7:30 a.m.)

North Korea confirms funds transfer, invites U.N. nuclear inspectors to watch reactor shutdown

(CNN) -- North Korea has invited a "working level" delegation from the United Nations' nuclear watchdog agency, the International Atomic Energy Agency, back into the country to monitor the shutting down of its Yongbyon reactor, according to North Korea's official news agency.

The announcement came just hours after frozen North Korean funds that were thawed as part of an February agreement to get Pyongyang to abandon its nuclear program were transferred out of a bank in Macau, China, to a Russian bank.

Francis Tam Pak-yuen, Macau's secretary of economy and finance, said more than $20 million went from Banco Delta Asia to a North Korean account in a small private Russian bank via the Macau Monetary Authority, the U.S. Federal Reserve and the Russian central bank.

The funding, $25 million, was frozen at the bank in late 2005 at the request of the United States, which claimed some of the funding came from illegal activities. As part of a February deal agreed upon during six-party talks aimed at North Korea's denuclearization, however, the funds were freed. (Posted 7:30 a.m.)

Fatah militants take over Hamas-held West Bank buildings

RAMALLAH, West Bank (CNN) -- Al Aqsa Martyrs' Brigades, the armed wing of Fatah, stormed into the Palestinian Parliament in Ramallah and other Hamas-controlled government buildings in Nablus Saturday, witnesses said.

Video of the takeover in Nablus showed the Fatah militants planting their flag on the roof of one building as others fired their rifles into the air.

This came a day after Hamas overtook the presidential compound in Gaza City and consolidated its control over Gaza after defeating forces of the rival Fatah faction. (Posted 6:01 a.m.)

Missing Iraqi Tae Kwon Do team found dead

BAGHDAD (CNN) -- The decomposed bodies of 13 members of Iraq's Olympic Tae Kwon Do team were found near a highway in the Anbar province Thursday, more than a year after the team disappeared while driving from Baghdad to Jordan, police said.

Fifteen team members were reported missing on May 15, 2006. Ramadi Police Col. Tareq al-Thibawi said a highway patrol found the corpses, with their IDs nearby, near an Anbar province road that connects Ramadi and Falluja.


16 June 1976 Student Uprising in Soweto

When high-school students in Soweto started protesting for better education on 16 June 1976, police responded with teargas and live bullets. It is commemorated today by a South African national holiday, Youth day, which honors all the young people who lost their lives in the struggle against Apartheid and Bantu Education.

In 1953 the Apartheid Government enacted The Bantu Education Act, which established a Black Education Department in the Department of Native Affairs. The role of this department was to compile a curriculum that suited the "nature and requirements of the Black people." The author of the legislation, Dr Hendrik Verwoerd (then Minister of Native Affairs, later Prime Minister), stated: "Natives [Blacks] must be taught from an early age that equality with Europeans [whites] is not for them." Black people were not to receive an education that would lead them to aspire to positions they wouldn't be allowed to hold in society. Instead they were to receive education designed to provide them with skills to serve their own people in the homelands or to work in laboring jobs under whites.

Bantu Education did enable more children in Soweto to attend school than the old missionary system of education, but there was a severe lack of facilities. Nationally public to teacher ratios went up from 46:1 in 1955 to 58:1 in 1967. Overcrowded classrooms were used on a rota basis. There was also a lack of teachers, and many of those who did teach were underqualified. In 1961, only 10 percent of Black teachers held a matriculation certificate [last year of high school].

Because of the government's homelands policy, no new high schools were built in Soweto between 1962 and 1971 -- students were meant to move to their relevant homeland to attend the newly built schools there. Then in 1972 the government gave in to pressure from business to improve the Bantu Education system to meet business's need for a better trained Black workforce. 40 new schools were built in Soweto. Between 1972 and 1976 the number of pupils at secondary schools increased from 12,656 to 34,656. One in five Soweto children were attending secondary school.

This increase in secondary school attendance had a significant effect on youth culture. Previously, many young people spent the time between leaving primary school and obtaining a job (if they were lucky) in gangs, which generally lacked any political consciousness. But now secondary school students were forming their own, much more politicized identity. Clashes between gangs and students only furthered the sense of student solidarity.

In 1975 South Africa entered a period of economic depression. Schools were starved of funds -- the government spent R644 a year on a white child's education but only R42 on a Black child. The Department of Bantu Education then announced it was removing the Standard 6 year from primary schools. Previously, in order to progress to Form 1 of secondary school, a pupil had to obtain a first or second-degree pass in Standard 6. Now the majority of pupils could proceed to secondary school. In 1976, 257,505 pupils enrolled in Form 1, but there was space for only 38,000. Many of the students therefore remained at primary school. Es folgte Chaos.

The African Students Movement, founded in 1968 to voice student grievances, changed its name in January 1972 to the South African Students Movement (SASM) and pledged itself to building a national movement of high school students who would work with the Black Consciousness (BC) organization at Black universities, the South African Students' Organisation (SASO). This link with BC philosophies is significant as it gave students an appreciation for themselves as Black people and helped politicize students.

So when the Department of Education issued its decree that Afrikaans was to become a language of instruction at school, it was into an already volatile situation. Students objected to being taught in the language of the oppressor. Many teachers themselves could not speak Afrikaans, but were now required to teach their subjects in it.


Today’s Birthdays:

Schauspieler Bill Cobbs (I’ll Fly Away, The Others, Drew Carey Show) is 84.

Country-rock singer Billy (Crash) Craddock is 79.

Songwriter Lamont Dozier is 77.

R&B singer Eddie Levert of the O’Jays is 76.

Actress Joan Van Ark (Knots Landing, Dallas, The Young & the Restless) is 75.

Singer/songwriter Ian Matthews (Shake It, Woodstock) is 72.

Schauspieler Geoffrey Pierson (Ryan’s Hope) is 69.

Schauspieler Kale Browne (General Hospital, One Life to Live, All My Children, Days of Our Lives, Another World) is 68.

Sänger James Smith of The Stylistics is 68.

Montreal-born singer Gino Vanelli is 66.

Actress Valerie Mahaffey (United States Of Tara, Desperate Housewives) is 65.

Actress Laurie Metcalf (Roseanne, Getting On, Big Bang Theory, The Norm Show) is 63.

Schauspieler Ian Buchanan (General Hospital, All My Children, Bold & the Beautiful) is 61.

Schauspieler John Balma (Parks & Recreation) is 59.

Pop singer Sade is 59.

Schauspieler Arnold Vosloo (24, Veritas: The Quest) is 56.

Model-actress Jenny Shimizu (Dante’s Cove, Make Me a Supermodel) is 51.

Schauspieler James Patrick Stuart (General Hospital, All My Children, 90210, Andy Richter Controls the Universe) is 50.

Schauspieler Clifton Collins, Jr. (Red Widow, The Event) is 48.

Schauspieler John Cho (Flash Forward, Kitchen Confidential, Off Centre) is 46.

Schauspieler Eddie Cibrian (Rosewood, Take Two, CSI: Miami, Third Watch) is 45.

Manitoba-born actress Enid-Raye Adams (Da Vinci’s Inquest, The Accidental Witness) is 45.

Actor/voicist Joseph May (Thomas & Friends, Episodes) is 44

Schauspieler Frederick Koehler (Kate & Allie, All My Children, Pepper Dennis) is 43.

Schauspieler Tom Lenk (Witches of East End, Buffy the Vampire Slayer) is 42.

Actress China Shavers (American Crime Story, Boston Public, ER, Sabrina the Teenage Witch) is 41.

Actress Lyndsey Marshal (Titanic 2012) is 40.

Schauspieler Daniel Bruhl (The Alienist) is 40.

Actress Adrienne McQueen (Alesia: Ground Zero) is 40.

Actress Sibel Kekilli (Game of Thrones) is 38.

Montreal-born (Vancouver resident) actress Missy Peregrym (Van Helsing, Rookie Blue, Reaper, Heroes) is 36.

Actress Olivia Hack (Star Trek: Generations, Any Day Now, Family Guy) is 35.

Actress Verónica Echegui (Trust) is 35.

Actress Abby Elliott (Sat. Night Live) is 31.

Schauspieler Kelly Blatz (Aaron Stone, Glory Daze) is 31.

Singer/TV personality/host Diana DeGarmo (American Idol, Sing It, Planet 360) is 31.

Schauspieler Nathan Parsons (Once Upon a Time, True Blood, General Hospital) is 30.

Actor K.J. Apa (Riverdale) is 21.

Actress/TV personality Camila Morrone (My Flipping Family) is 21.

Actress Lauren Taylor (Best Friends Forever, Richie Rich) is 20.

Actress Alexis G. Zall (Zall Good, Rad Lands) is 20.

Actress Sidney Fullmer (Paige Paints the Day) is 18.

Schauspieler Isaak Presley (Stuck in the Middle, Fuller House, Wet Hot American Summer: 1st Day of Camp) is 16.

Schauspieler Finn Elliot (The Crown) is 16.


Bill Pickett Invitational Rodeo, America’s Longest-Running All-Black Rodeo, Airs On CBS Saturday June 19

(CBS Local)- As the United States celebrates Juneteenth this Saturday, CBS is set to honor the holiday by becoming the first broadcast television network to air the Bill Pickett Invitational Rodeo. The event, created in 1984, is an all-Black rodeo that honors legendary cowboy Bill Pickett and features some of the best Black cowboys and cowgirls from across the U.S.

Audiences tuning in at 1 p.m. on Saturday will see athletes compete in a variety of rodeo disciplines including Bareback Riding, Tie Down Roping, Bull Dogging, Ladies Barrel racing, Ladies Steer Undecorating, Bull Riding and Junior Break Away.

In barrel racing, sisters Aleeyah and Savannah Roberts will compete against each other in the bonus round. The Colorado Springs natives have been competing since they were seven and four years old respectively. Aleeyah, a sophomore in college, has won multiple MLK Bill Pickett Invitational Rodeos already and joined the association in 2016 while serving as a mentor to the younger Savannah.

Savannah, at just 13-years-old, joined the BPIR association the same year as her sister and competes in the junior barrel racing and ladies barrel racing events. The two sisters are joined by competitor Krishaun Adair in competing for the barrel racing win.

Bull riding fans will get a show on Saturday as well with JaMarcus Whiting Tank Adams and Ouncie Mitchell battling some of the toughest bulls in the league. Mitchell competes on PBR’s Pendleton Whisky Velocity Tour and is making his first appearance in the Bill Pickett Invitational Rodeo.

He’s joined by Adams who competes in MMA and works as a firefighter when not competing in rodeo. Adams joined BPIR in 2019 and won the all-around title.

The veteran athletes will also be joined by the next generation of rodeo stars competing in the junior break away. Kortnee Solomon, Tegan Ford and Harrel Williams Jr. will show off their skills as they continue to grow into the next stars of the sport.


Saturday June 16, 1973

Es war Samstag, under the sign of Gemini (sehen zodiac on June 16, 1973). The US president was Richard Nixon (Republican), the UK Prime Minister was Edward Heath (Conservative), Pope St Paul VI was leading the Catholic Church. Famous people born on this day include Eddie Cibrian und Thomas Dutronc. In that special week of June people in US were listening to My Love von Paul McCartney. In UK Can The Can von Suzi Quatro was in the top 5 hits. Dillinger, directed by John Milius, was one of the most viewed movie released in 1973 while The Taking Of Pelham One Two Three von John Godey was one of the best selling book. On TV people were watching Love Thy Neighbor. If you liked videogames you were probably playing TREK73 oder Lemonade Stand.
But much more happened that day: find out below..

You can also have a look at the year 1973, bei June 16 across the years or at June 1973 calendar.


Saturday June 16 - History

  • June 14-27, 2021
  • Wednesday, June 16
    8 a.m. † Lillian Zaborowski
  • Friday, June 18
    8 a.m. † Richard Behrendt
  • 12th Sunday in Ordinary Time
    Saturday, June 19
    4 p.m. † Arthur Boursier
  • Sunday, June 20
    10:30 a.m. † Karen Klish
  • Wednesday, June 23
    8 a.m. † Betty Wondzell
  • Friday, June 25
    No 8 a.m. Mass
  • 13th Sunday in Ordinary Time
    Saturday, June 26
    4 p.m. † Charles & Chad Walport
  • Sunday, June 27
    10:30 a.m. † Mary Ann Webie
  • June 14-27, 2021
  • Wednesday, June 16
    » 7-8 a.m. — Holy Hour
    » 7 p.m. — Movie Night in Family Center showing The Miracle of Marcelino
  • Thursday, June 17
    » 5 p.m. — Men's Prayer Group meeting and cookout on parish grounds
  • Friday, June 18
    » 7-8 a.m. — Holy Hour
  • Saturday, June 19
    » Carnation Sale following 4:00 Mass
  • Sunday, June 20
    » Carnation Sale following 10:30 Mass
    » Confessions heard following 10:30 Mass
  • Tuesday, June 22
    » 6 p.m. — Finance Council meeting
  • Wednesday, June 23
    » 7-8 a.m. — Holy Hour
  • Sunday, June 27
    » Confessions heard following 10:30 Mass

-->

Welcome to the online home of St. Joseph Parish. Whether you are a longtime parish members, new to our church or just visiting, we welcome your presence. We invite you share in our celebration of the Eucharist, and if you are not already a member of a local church, we invite you to become part of our parish family. Explore this Web site, then visit our Parish Office to sign up, ask questions or receive more information about our parish. We're glad you're here and hope you become involved in our parish family!

Diocese of La Crosse Dispensation Update: On June 14, each household in the diocese received a letter from Bishop Callahan. The letter announced that the dispensation of the Sunday Mass and Holy Days of Obligation in the Diocese of La Crosse will be lifted beginning on with the weekend of June 26-27, 2021. Please read it for more information.

As the dispensation is lifted and more members of our parish family return to Mass, please note that mailing of the bulletin will be ending June 27. If you would like to continue to receive a mailed copy of the bulletin, please contact the office at 715-341-1617 ext. 101 or email: [email protected]

Public Mass Attendance Guidelines: Weekday and weekend Masses and Holy Hours are open to the public. We ask you to please be mindful of the following: please sit only in the marked area and please enter and exit only through marked doors.

For up-to-date information regarding the St. Joseph and St. Stephen parish families and public Masses please visit our shared website:
PointCatholicFaith.org

A Year Devoted to St. Joseph:
May 1, 2020 - May 1, 2021

Beginning Friday, May 1, we dedicate the year to the patron saint of our parish, St. Joseph the Workman.

As we make our way through the year, several events, prayers and novenas will be available.


Schau das Video: Napoli u0026 Pompeji (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Jaykell

    This magnificent sentence is just about

  2. Nevada

    Was hast du an meiner Stelle gemacht?

  3. Wilber

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.

  4. Alard

    Ein Spam in den Kommentaren ... Autor, wenn Sie mich hören können, schreiben Sie an diese E-Mail - es gibt gute Vorschläge für Ihren Blog

  5. Amma

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... aber dieses Thema ist mir sehr nahe.Ich kann bei der Antwort helfen.

  6. Tekinos

    Es tut mir leid, aber ich glaube, Sie machen einen Fehler. Ich kann es beweisen. Schicke mir eine PN per PN, wir reden.



Eine Nachricht schreiben