Nachrichten

Warum hatte Teddy Roosevelt seine zweite Hochzeit in London?

Warum hatte Teddy Roosevelt seine zweite Hochzeit in London?

Theodore Roosevelt heiratete Edith Carow im Jahr 1886 im St. George's, Hanover Square, London

Beide waren New Yorker, die am Union Square aufgewachsen waren.

Zum Zeitpunkt seiner Heirat trat er gerade wieder in die NY-Politik ein.

Warum also in London statt in NYC heiraten?


Erste Frage: Warum nicht New York? Roosevelt war traurig über den Tod seiner ersten Frau Alice, mit der er in New York gelebt hatte. Er ging auf eine Ranch in den Badlands von South Dakota, um dem Alltag zu entfliehen. New York war wohl der letzte Ort, an dem er heiraten wollte.

Zweite Frage: Warum London? Edith lebte in London, manche sagen, sie solle "sparen", andere sagen, es sei Teil der "großen Tour", die von Frauen der Oberschicht unternommen wurde. Ihre Flitterwochen waren eine lange Tour durch Europa, von der aus London eine gute Ausgangsbasis war.

In London lebte auch Theodores Trauzeuge Cecil Spring Rice. Es ist nicht klar, was genau seine Beziehung zu Teddy war, aber die Tatsache, dass er der Trauzeuge war, deutet darauf hin, dass Teddy vielen anderen Briten nahe stand.


Schau das Video: Teddy Roosevelts Daily Routine (Januar 2022).