Nachrichten

Porter, David - Geschichte

Porter, David - Geschichte

Porter, David (1780-1843) US-Marineoffizier: Porter wurde am 1. Februar 1780 in Boston, Massachusetts, als Sohn einer Familie mit Erfahrung im Marinedienst geboren. Porter unternahm Reisen zu den Westindischen Inseln, wurde zweimal von britischen Kriegsschiffen beeindruckt, konnte aber fliehen und sich nach Hause arbeiten. 1798 trat er als Midshipman in die US Navy ein, erhielt einen Preis für seine Verdienste und wurde Leutnant. Er wurde 1800 verwundet, als sein Schoner, das Experiment, angegriffen wurde. Nach mehreren erfolgreichen Niederlagen von Freibeutern eroberte Porters Schiff den französischen Schoner Diane. 1801 besiegte sein Schiff, der Schoner "Enterprise", nach dreistündigem Kampf einen tripolitanischen Kreuzer. Im Oktober 1802 wurde Porter gefangen genommen und in Tripolis eingesperrt, bis der Frieden zwischen den Staaten Nordafrikas und den Vereinigten Staaten ausgerufen wurde. Zu Beginn des Krieges von 1812 war er Kommandant der Fregatte Essex, die von New York aus segelte. Am 13. August 1812 vom britischen Schiff Alert angegriffen, konnte die Besatzung der Essex das britische Kriegsschiff erobern. Dies war das erste britische Kriegsschiff, das im Krieg von 1812 gefangen genommen wurde. Nachdem er 1812 Kapitän geworden war, verbrachte Porter das folgende Jahr damit, die englische Walfischerei im Pazifik anzugreifen und sie fast zu zerstören; und die Eroberung der Marquesas-Inseln. Seine Fregatte wurde 1814 von den Briten vor der Küste von Valparaíso genommen. Nach seinem Krieg kommandierte er von 1823 bis 1825 einen Marineeinsatz gegen die Piraterie in den Westindischen Inseln. 1826 trat er zurück und befehligte die mexikanische Marine. Porter wurde zum Generalkonsul der Nationen Nordafrikas ernannt, die als "Barbary States" bekannt sind; und wurde später Minister in Konstantinopel. Er starb am 3. März 1843 in Pera bei Konstantinopel.


Schau das Video: Operation Barbarossa, Stalins Russland und Hitlers Deutschland Die größte Invasion der Geschichte (Dezember 2021).