Nachrichten

Haushalts- und Rechnungslegungsgesetz

Haushalts- und Rechnungslegungsgesetz


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Idee, einen regelmäßigen Prozess für die Bundeshaushaltsplanung zu schaffen, geht an die Taft-Verwaltung. Der Kongress wurde jedoch nur langsam mit dem Vorschlag warm; einzelne Gesetzgeber mochten die Idee von Haushaltsbeschränkungen für andere, wollten aber ihren eigenen Lieblingsprojekten freien Lauf lassen. Der Kongress begann das Thema während des Ersten Weltkriegs ernster zu nehmen, als enorme staatliche Ausgaben Bedenken hinsichtlich der Effizienz aufwarfen. Während der Wilson-Regierung wurde ein Gesetzentwurf eingebracht, der den Präsidenten dazu verpflichten würde, Jahresbudgets zur endgültigen Verfügung durch das Repräsentantenhaus und den Senat vorzubereiten. Er wandte sich gegen eine Bestimmung, die den Präsidenten daran hinderte, den Rechnungsprüfer, den obersten Rechnungsprüfer der Regierung, seines Amtes zu entheben Effizienz. Warren Harding berief eine Sondersitzung des Kongresses ein und forderte unter anderem die Verabschiedung des Haushaltsentwurfs. Die Maßnahme wurde im Juni genehmigt, wobei die von Wilson abgelehnte Bestimmung beibehalten wurde, und sah Folgendes vor:

  • Erstellt das Büro des Haushalts; sein Direktor sollte vom Präsidenten ernannt werden. Das Büro war ursprünglich Teil des Finanzministeriums, wurde aber 1939 dem Exekutivministerium übertragen.
  • Erfordert, dass der Haushaltsdirektor alle Haushaltsanträge des Kongresses prüft, Einsparungen anstrebt und Duplikate entfernt.
  • Der Präsident muss dem Kongress jährlich einen Haushaltsvorschlag und eine Aufstellung der Finanzlage der Regierung vorlegen. Das Bundesfinanzjahr sollte vom 1. Juli bis 30. Juni des Folgejahres laufen.
  • Einrichtung des General Accounting Office unter der Kontrolle des Comptroller General. Die Aufgabe des GAO bestand darin, Prüfungen der öffentlichen Konten durchzuführen.

Das übergeordnete Ziel dieses Gesetzes war die Zentralisierung des Haushaltsverfahrens. In der Vergangenheit waren Haushaltsangelegenheiten verschiedenen Kongressausschüssen zugewiesen worden, und es gab keine zentrale Kontrolle.


Siehe andere nationale Gesetzgebung während der Harding-Administration.


Schau das Video: Casper og Mandrilaftalen - Budget (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Micaden

    What would we do without his admirable phrase

  2. Doulrajas

    Bravo, dein Denken ist großartig

  3. Jeremyah

    wie es sich herausstellte, nicht umsonst =)

  4. Wilhelm

    Wirksam?

  5. Grantland

    Versuchen nicht zu foltern.

  6. Sutter

    Ich komme den Neujahrstab an dich weiter! Gratuliere deinen Mitbloggern!



Eine Nachricht schreiben