Nachrichten

Geschichte von Adelante - Geschichte

Geschichte von Adelante - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Adelante

Ein spanisches Wort, das als "vorwärts" oder "voraus" übersetzt wird.

(Schlepper: t. 142; 1. 138'; T. 20'7"; dph. 10'; dr. ll'(achtern), s. 13 k.
kpl. 38)

Die eiserne Hülle. Die Einschrauben-Dampfyacht Utowana wurde 1883 in Chester, Pennsylvania, von den Delaware River Iron Ship Building and Engineering Works fertiggestellt und in den folgenden Jahren zweimal umbenannt - zuerst in Oneida und etwa 1914 in Adelante. Während ihrer Karriere als Oneida gehörte sie "Commodore" E. C. Benediet, einem Freund und Eingeweihten von Präsident Grover Cleveland. Benediets Yacht diente als improvisiertes Krankenhaus, als Ärzte am 1. Juli 1893 eine geheime Operation durchführten, um den Oberkiefer von Präsident Cleveland zu entfernen, als das Schiff im East River auftauchte. Diese Geheimhaltung wurde als notwendig erachtet, um eine größere Finanzpanik im Land zu vermeiden.

Am 9. Juli 1918 von der Navy im 1st Naval District inspiziert, um eine mögliche Verwendung als "Schleppboot" zu ermöglichen, wurde Adelante offenbar erst am 25. August 1918 an die Navy ausgeliefert , New York, Providence und Boston. Zeitgenössische Marinedokumente führen sie als "Schlepper" auf. Ihr damaliger Besitzer (1918) und Meister war Theodore Krumm aus Melrose, Mass.

Angesichts der Klassen)fizierung von SP-765 (oder Id.Nr. 765 in einigen Quellen) wurde Adelante am 17. Dezember 1918 in Lawleys Werft Neponset, Massachusetts, unter dem Kommando von Lt. Edwin W. Keith USNRF in Dienst gestellt. Nach der Ausstattung neben Battery Wharf und an der Section Base, Boston, bis Mitte Februar 1919 kleidete Adelante am 24. Februar zu Ehren der Ankunft von Präsident Woodrow Wilson an Bord des Transporters George Washington in Boston ein Schiff an und stach als Teil der eine wahre Armada von Schiffen, die den zurückkehrenden Chief Executive begrüßten, als sein Schiff passenderweise in President Roads eintraf.

Nach der Rückkehr nach Battery Wharf machte sich Adelante am folgenden Tag auf den Weg nach Portland, Maine und traf eine Stunde vor Mitternacht in Portland ein. Am nächsten Morgen zog sie nach Damariscove Island, wo sie half, eine von einem Netzwerk von Funkkompassstationen entlang der Küste von Maine aufzubauen. Ein solches System war ursprünglich während des Krieges installiert worden, um feindliche U-Boote zu erkennen, die vor der Küste operierten, um ihre Funkübertragungen "anzuspüren" und ihre Richtung und Entfernung zu bestimmen. Kriegserfahrungen mit diesen Stationen zeigten, dass das Konzept für den Einsatz in Friedenszeiten vielversprechend war. Wie Marineminister Josephus Daniels 1919 berichtete: „Das System der Funkkompasse an Land hat sich als eine so nützliche Hilfe für die Navigation erwiesen, dass im vergangenen Jahr zusätzliche Stationen gebaut wurden.“

Adelante setzte diese Arbeit bis Ende März fort und besuchte neben Damariscove Island auch Boothbay und Portland. Arbeitsgruppen von durchschnittlich einem Dutzend Mann gingen fast täglich an Land, um die Station auf Damariscove Island zu bauen, eine der zusätzlichen 19 Stationen, die zu den ursprünglich 29 an der Atlantik-, Pazifik- und Golfküste hinzugefügt wurden. Als sie am letzten Märztag in Boothbay war, erhielt sie den Befehl, nach Boston zurückzukehren. Unterwegs um 04:10 Uhr am 1. April erreichte Adelante Boston um 13:45 Uhr.

Nachdem sie am nächsten Morgen ihren Liegeplatz auf die gegenüberliegende Seite des Bostoner Hafens verlegt hatte, machte sich Adelante auf den Weg und traf den Truppentransporter Mount Vernon als "Einstiegsboot" für die Zollbeamten. Sie brachte diese Inspektoren um 13:00 Uhr an Bord und kehrte mit Passagieren zurück, die sie etwas mehr als eine Stunde später von Bord ging.

Adelantes vorübergehender Dienst als "Boarding Boat" dauerte einen Großteil des Aprils an. Zu den Schiffen, die sie traf, gehörten Agamernnon (Id. Nr. 3004) am 7., die Mongolei (Id. 1615) am 10.; Patricia, ein Transport, am 17., City of Birmingham (ebenfalls am 17.), Winifredia am 21. Vedic und City of Bombay am 22. und New Jersey (Schlachtschiff Nr. 16) am 23.. Zwei Ereignisse unterstrichen den Zeitraum: Das erste ereignete sich am 5. April, als sie Generalmajor Edwards, USA, und seinen Stab herausbrachte, um den ankommenden Transport America in President Roads zu besteigen, das zweite ereignete sich am 21. April, als Lt. Keith einen Vortrag über . hielt das Liberty Loan-Laufwerk. Er erwies sich offenbar als überzeugend und patriotisch, denn alle Hände kauften Anleihen, was Adelante zu einem "100-prozentigen Schiff" machte, was es ihr ermöglichte, einen "100-prozentigen Wimpel" an ihrem Fockmast zu hissen, der die Leistung symbolisierte.

Adelante segelte am 24. über Gloucester, Massachusetts, nach Rockland, Maine, das sie am 25. erreichte, um ihre Arbeit an den Kompassstationen wieder aufzunehmen. Das Schiff nahm am 28. April die Arbeit auf der Station Crass Island, Northeast Cove, auf und setzte diese Aufgabe bis zum 3. Mai fort. Sie fuhr dann über Rockland nach Boston, bevor sie am 6. über Bar Harbor nach Crass Island zurückkehrte. Adelante zog kurz nach Machiasport, Maine, und startete am 8. eine Inspektionsgruppe, um den Status der Arbeiten auf Crass Island zu überprüfen. Am nächsten Tag (9. Mai) inspizierte die Gruppe dann die Station auf Damariscove Island, bevor Adelante Kurs auf Boston nahm, um Baumaterialien und Geschäfte (einschließlich Bauholz) zu übernehmen. Am 21. Mai nahm sie ihre Arbeit auf Crass Island wieder auf; Mit Sitz in Machiasport berührte Adelante Cranberry Island und Whitehead Island (14. Juni), um die dortige Funkkompassstation zu inspizieren. Zwischen dem 13. und 15. Juni trug sie auch Captain Cantwell, USCG, auf eine Inspektionstour zu den Stützpunkten der Küstenwache in der Nähe.

Adelantes Männer nahmen die Arbeit auf Crass Island am 23. wieder auf, bevor das Schiff Mt. Desert Island besuchte, und dann in Machiasport (28. bis 30. Juni), bevor es am 30. nach Crass Island zurückkehrte.

Adelante kehrte – über Machiasport und Rockland – nach Boston zurück, das sie am 3. Juli erreichte. Dort wurde sie am 18. August 1919 außer Dienst gestellt.

Am 25. März 1920 an J. Daniel Gully aus Brooklyn, N. Y., verkauft. Adelante wurde kurz darauf in John Gully umbenannt. In den folgenden Jahren wurde das Schiff – jetzt als „Schleppboot“ eingestuft – bis 1924 in Salvager umbenannt und zuerst von der HJ Wheeler Salvage Co., Inc., New York (1924-1927) und dann vom Salvage Process betrieben Corp., New York (1927-1940). Am 1. Januar 1941 wurde Salvager aufgrund von Alter und Verfall aufgegeben.


Die Geschichte der Mission Adelante

Wir bei Mission Adelante glauben, dass Gottes Ruf, unseren Nächsten zu lieben, im Mittelpunkt all seiner Gebote steht und einen besonderen Ausdruck in der Art und Weise findet, wie wir Menschen von anderen Orten Gastfreundschaft, Mitgefühl und Freundschaft entgegenbringen. Wir sehen Einwanderer und Flüchtlinge in erster Linie durch die Linse der unvergleichlichen Liebe und Gnade Gottes durch Jesus Christus. Der doppelte Ruf des Größten Gebots und des Großen Auftrages, meinen Nächsten wie mich selbst zu lieben und alle Nationen zu Jüngern zu machen, zwingt uns, schnell über kulturelle Vorlieben, wirtschaftliche und säkulare politische Diskussionen hinwegzukommen, um die immense Liebe Gottes zu den Menschen zu betonen von allen Orten. Der wiederholte biblische Auftrag, Fremde willkommen zu heißen und sich um Witwen, Waisen und Einwanderer zu kümmern, lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die akuten und besonderen Bedürfnisse von Neuankömmlingen, die sich in einer neuen Sprache, einer neuen Kultur und einer völlig neuen Lebensweise zurechtfinden müssen im herausfordernden Umfeld des urbanen Amerikas. Mission Adelante liebt es, unsere neuen Nachbarn willkommen zu heißen und mit ihnen zu gehen, ihre Geschichten zu hören, ihre Freuden und Kämpfe zu teilen und sie einzuladen, Jesus als Teil einer neuen Gemeinschaft mit uns nachzufolgen. Es ist ein Missionsfeld in unserem eigenen Hinterhof!

Mission Adelante, was auf Spanisch Mission „Go Forth“ bedeutet, ist eine evangelische Mission und Kirche, die 2005 von Jarrett und Kristen Meek gegründet wurde, um Latino-Einwanderer zu erreichen. Als Missionare in Bolivien hatten die Meeks die Herausforderungen des Lebens in einem fremden Land erlebt und glaubten, dass Gott sie berufen hatte, alles zu tun, um zu dienen, das Leben zu teilen und Jesus mit Einwanderern in ihrer eigenen Stadt zu teilen. Kurz nach ihrer Rückkehr nach Kansas City stellten sie ein Team von Freunden zusammen, die ein ähnliches Herz für Einwanderer hatten, und begannen mit der Planung der Gründung eines neuen Dienstes. Nach dem Umzug in ein Stadtviertel in Kansas City, KS, mit einer bedeutenden Einwanderungsbevölkerung, begannen die Meeks, ihre Nachbarn zu treffen und mehr über die Bedürfnisse der Gemeinde zu erfahren.

Am 15. September 2005 startete das neu gegründete Missionsteam von Mission Adelante, bestehend aus 10 Freiwilligen, seinen ersten Englischunterricht und ein Kinder-Outreach-Bibelstudium in einem Heim. Zwölf Schüler waren am ersten Abend anwesend, und eine weitere Klasse begann in der nächsten Woche in der M.E. Pearson Elementary School. Nach vier Monaten Englischunterricht und dem Aufbau neuer Freundschaften feierte das Team von Mission Adelante, als zwei unserer neuen Freunde Christus empfingen und sich unserer ersten „Hauskirche“ anschlossen.

Innerhalb weniger Jahre zog Mission Adelante in eine dauerhaftere Einrichtung um und hat sich zu einem Netzwerk von Hauskirchen und verschiedenen Diensten entwickelt, die alle Altersgruppen innerhalb der lateinamerikanischen und bhutanischen Gemeinden in Kansas City, KS, einbeziehen. Das Herzstück unseres Dienstes bleibt auf die beziehungsorientierte Jüngerschaft ausgerichtet, und Führungskräfte aus unserer Gemeinschaft entstehen durch gezielte Initiativen zur Führungskräfteentwicklung. Partnerschaften innerhalb unserer Gemeinschaft geben uns die Möglichkeit, mit anderen Flüchtlingsgruppen wie Chin-, Karen- und Kareni-Christen aus Burma zusammenzuarbeiten. Die Betonung darauf, Jünger zu machen und Führer zu entwickeln, trägt Früchte, da die individuelle Transformation durch Initiativen zur Gemeindeentwicklung zu einer Transformation der Gemeinschaft wird.


Sperrgrund: Der Zugang aus Ihrem Bereich wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend eingeschränkt.
Zeit: Sa, 19. Juni 2021 12:09:30 GMT

Über Wordfence

Wordfence ist ein Sicherheits-Plugin, das auf über 3 Millionen WordPress-Sites installiert ist. Der Eigentümer dieser Site verwendet Wordfence, um den Zugriff auf seine Site zu verwalten.

Sie können auch die Dokumentation lesen, um mehr über die Blockierungstools von Wordfence zu erfahren, oder besuchen Sie wordfence.com, um mehr über Wordfence zu erfahren.

Generiert von Wordfence am Sa, 19. Juni 2021 12:09:30 GMT.
Die Zeit Ihres Computers: .


Theodore Roosevelt sagte: „Tu, was du kannst, mit dem, was du hast, wo du bist.“ Angesichts all der Herausforderungen von COVID haben wir beschlossen, dass wir uns von COVID nicht davon abhalten lassen können, Menschen mit Behinderungen zu helfen. Angesichts der Schließungen des Gesundheitsministeriums mussten wir einfach nachdenken.

Community-Ressourcen
Geschäftsdienstleistungen
Behindertendienste
Seniorenprogramme
Adelante
Hauptansprechpartner

Hauptquartier:
3900 Osuna Road NE
Albuquerque, NM 87109

Adelante betreibt seine Dienstleistungen, sozialen Unternehmen und Programme ohne Berücksichtigung von Rasse, Hautfarbe und/oder nationaler Herkunft gemäß Titel VI des Bürgerrechtsgesetzes von 1964. Um mehr über unsere Nichtdiskriminierungsverpflichtungen zu erfahren, eine Beschwerde einzureichen oder diese Informationen in einer anderen Sprache anzufordern, kontaktieren Sie uns bitte unter: Adelante Title VI Coordinator, 3900 Osuna Rd. NE, Albuquerque, NM 87109

ONLINE-DATENSCHUTZRICHTLINIE

Adelante Development Center (Adelante) verpflichtet sich, alle personenbezogenen Daten, die von den Personen gesammelt werden, die unsere Website besuchen und unsere Online-Einrichtungen und -Dienste nutzen, genau, vertraulich, sicher und privat zu halten. Unsere Datenschutzrichtlinie wurde entwickelt und erstellt, um sicherzustellen, dass die mit dem Adelante Development Center verbundenen Personen unser Engagement und unsere Verpflichtung wahrnehmen, die meisten bestehenden Datenschutzstandards nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.
DESHALB, gilt diese Datenschutzvereinbarung für das Adelante Development Center und regelt somit die gesamte Datensammlung und -nutzung. Durch die Nutzung von www.GoAdelante.org stimmen Sie hiermit den folgenden Datenverarbeitungen zu, die in dieser Vereinbarung zum Ausdruck kommen.

Sammlung von Informationen
Diese Website sammelt verschiedene Arten von Informationen, wie zum Beispiel:

  • Freiwillig bereitgestellte Informationen, die Ihren Namen, Ihre Adresse, E-Mail-Adresse, Rechnungs- und/oder Kreditkarteninformationen usw. umfassen können, die verwendet werden können, wenn Sie Produkte und/oder Dienstleistungen kaufen und die von Ihnen angeforderten Dienstleistungen erbringen.


Informationen, die beim Besuch unserer Website automatisch erfasst werden, darunter Cookies, Tracking-Technologien von Drittanbietern und Serverprotokolle.

Bitte seien Sie versichert, dass diese Website nur personenbezogene Daten sammelt, die Sie wissentlich und freiwillig in Form von Umfragen, ausgefüllten Mitgliedsformularen und E-Mails zur Verfügung stellen. Es ist die Absicht dieser Site, personenbezogene Daten nur für den jeweils angeforderten Zweck und für weitere auf dieser Site ausdrücklich vorgesehene Verwendungen zu verwenden.

Das Adelante Development Center kann zu einem späteren Zeitpunkt anonyme demografische Informationen wie Alter, Geschlecht, Haushaltseinkommen, politische Zugehörigkeit, Rasse und Religion sammeln. Wir können auch Informationen über den von Ihnen verwendeten Browsertyp, die IP-Adresse oder Art des Betriebssystems, um uns bei der Bereitstellung und Aufrechterhaltung von erstklassigem Service zu unterstützen.

Es wird dringend empfohlen und empfohlen, dass Sie die Datenschutzrichtlinien und Erklärungen jeder Website, die Sie verwenden oder besuchen, lesen, um besser zu verstehen, wie andere Websites gesammelte Informationen sammeln, verwenden und weitergeben.

Verwendung der gesammelten Informationen
Das Adelante Development Center kann personenbezogene Daten erheben und verwenden, um den Betrieb unserer Website zu unterstützen und die Bereitstellung der von Ihnen benötigten und angeforderten Dienste sicherzustellen. Manchmal kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verwenden, um Sie über andere mögliche Produkte und/oder Dienstleistungen auf dem Laufenden zu halten, die Ihnen möglicherweise auf www.GoAdelante.org zur Verfügung stehen. Das Adelante Development Center kann auch bezüglich des Ausfüllens von Umfragen und/oder Forschungsfragebögen bezüglich Ihrer Meinung zu aktuellen oder potenziellen zukünftigen Dienstleistungen mit Ihnen in Kontakt treten.

Adelante Development Center verkauft, vermietet oder vermietet keine unserer Kundenlisten und/oder Namen an Dritte und wird dies auch in Zukunft nicht tun.

Das Adelante Development Center kann es für notwendig erachten, Websites und/oder Seiten zu folgen, die unsere Benutzer möglicherweise besuchen, um herauszufinden, welche Arten von Dienstleistungen und/oder Produkten bei Kunden oder der Öffentlichkeit am beliebtesten sind.

Das Adelante Development Center darf Ihre personenbezogenen Daten nur dann ohne vorherige Ankündigung an Sie weitergeben, wenn dies in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen erforderlich ist und/oder in gutem Glauben der Ansicht ist, dass eine solche Maßnahme als notwendig erachtet wird oder erforderlich ist, um:

Halten Sie sich an alle Dekrete, Gesetze und/oder Statuten oder bemühen Sie sich, einen Prozess einzuhalten, der dem Adelante Development Center und/oder unserer Website zugestellt werden kann.

Bewahren, schützen und/oder bewahren Sie alle Rechte und/oder Eigentum des Adelante Development Center und arbeiten Sie unter anspruchsvollen Bedingungen, um die persönliche Sicherheit der Benutzer von www.GoAdelante.org und/oder der Öffentlichkeit zu gewährleisten.

Kinder unter 13 Jahren
Das Adelante Development Center sammelt ohne nachprüfbare Zustimmung der Eltern wissentlich keine personenbezogenen Daten von Kindern unter dreizehn (13) Jahren. Wenn festgestellt wird, dass solche Informationen versehentlich von einer Person unter dreizehn (13) Jahren gesammelt wurden, werden wir unverzüglich die erforderlichen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass diese Informationen aus der Datenbank unseres Systems gelöscht werden. Personen unter dreizehn (13) Jahren müssen die Erlaubnis der Eltern oder Erziehungsberechtigten zur Nutzung dieser Website einholen und einholen.

Abmelden oder Opt-Out
Alle Benutzer und/oder Besucher unserer Website haben die Möglichkeit, den Erhalt von Mitteilungen von uns einzustellen und/oder sich das Recht vorzubehalten, den Erhalt von Mitteilungen per E-Mail oder Newsletter einzustellen. Um unsere Website zu beenden oder abzubestellen, senden Sie bitte eine E-Mail, in der Sie sich abmelden möchten, an [email protected] Wenn Sie sich von Websites Dritter abmelden oder abmelden möchten, müssen Sie diese spezielle Website aufrufen, um sich abzumelden und/oder abzumelden.

Links zu anderen Websites
Unsere Website enthält Links zu verbundenen und anderen Websites. Adelante Development Center übernimmt keine Verantwortung für Datenschutzrichtlinien, Praktiken und/oder Verfahren anderer solcher Websites. Daher empfehlen wir allen Benutzern und Besuchern, beim Verlassen unserer Website aufmerksam zu sein und die Datenschutzerklärungen jeder einzelnen Website zu lesen, die personenbezogene Daten sammelt. Die oben genannte Datenschutzvereinbarung gilt nur und ausschließlich für die von unserer Website gesammelten Informationen.

Sicherheit
Das Adelante Development Center bemüht sich und trifft alle Vorkehrungen, um eine angemessene physische, verfahrenstechnische und technische Sicherheit in Bezug auf unsere Büros und Informationsspeichereinrichtungen aufrechtzuerhalten, um Verlust, Missbrauch, unbefugten Zugriff, Offenlegung oder Änderung der personenbezogenen Daten des Benutzers unter unseren Steuerung.

Das Unternehmen verwendet auch Secure Socket Layer (SSL) für die Authentifizierung und private Kommunikation, um das Vertrauen der Benutzer in die Internet- und Website-Nutzung zu stärken, indem es einen einfachen und sicheren Zugriff und eine sichere Kommunikation von Kreditkarten- und persönlichen Informationen bietet.

Änderungen der Datenschutzvereinbarung
Das Adelante Development Center behält sich das Recht vor, die Bedingungen unserer Datenschutzrichtlinie zu aktualisieren und/oder zu ändern. Daher werden wir diese Änderungen auf unserer Website-Homepage unter www.GoAdelante.org veröffentlichen, damit unsere Benutzer und/oder Besucher immer darüber informiert sind die Art der von uns erfassten Informationen, wie sie verwendet werden und unter welchen Umständen wir diese Informationen gegebenenfalls offenlegen. Wenn das Adelante Development Center zu irgendeinem Zeitpunkt beschließt, gespeicherte personenbezogene Daten auf eine Weise zu verwenden, die sich erheblich von der bei der ursprünglichen Erfassung dieser Daten angegebenen Weise unterscheidet, werden der Benutzer oder die Benutzer unverzüglich per E-Mail benachrichtigt. Die Nutzer haben zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit, die Verwendung ihrer Informationen auf diese separate Weise zu gestatten oder nicht.

Annahme der Bedingungen
Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie hiermit die Bedingungen der oben genannten Datenschutzvereinbarung. Wenn Sie mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie von einer weiteren Nutzung unserer Seiten absehen. Darüber hinaus bedeutet Ihre fortgesetzte Nutzung unserer Website nach der Veröffentlichung von Aktualisierungen oder Änderungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass Sie mit diesen Änderungen einverstanden sind und diese akzeptieren.

Wie Sie uns erreichen
Wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich der Datenschutzvereinbarung in Bezug auf unsere Website haben, können Sie uns gerne unter der folgenden E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Postanschrift kontaktieren.

Email: [email protected]

Telefonnummer: 505-341-2000

Postanschrift:
Adelante-Entwicklungszentrum
3900 Osuna Rd NE Albuquerque, New Mexico 87109


Ein immer noch überraschender Angriff

Von Yang Fernández Madruga/Adelante Von Yang Fernández Madruga/Adelante --> 17. September 2019 Veröffentlicht: 17. September 2019

Details Von Yang Fernández Madruga/Adelante Von Yang Fernández Madruga/Adelante --> Kategorie: Geschichte 17. September 2019 Veröffentlicht: 17. September 2019 Zugriffe: 750 Zugriffe: 750

Wenn Sie die Rosario-Straße entlanggehen, ist es fast unmöglich, sich das Schaufenster an der Ecke der Francisquito-Straße nicht anzusehen. Darin wird ein dunkles Fahrzeug mit langen Abmessungen der Marke angezeigt Internationaler Harverster, gebraucht, in seinen aktiven Jahren von der Polizei von Präsident Batista.

Das Epos der Jimaguayú-Versammlung

Von Yang Fernández Madruga/Adelante Von Yang Fernández Madruga/Adelante --> 16. September 2019 Veröffentlicht: 16. September 2019

Details Von Yang Fernández Madruga/Adelante Von Yang Fernández Madruga/Adelante --> Kategorie: Geschichte 16. September 2019 Veröffentlicht: 16. September 2019 Zugriffe: 647 Zugriffe: 647

Normalerweise wird der Begriff „episch“ mit einer denkwürdigen Kampagne oder militärischen Aktion mit hoher Wirkung verbunden. Die Feier der Jimaguayú-Versammlung vom 13. bis 18. September 1895 war nicht einer dieser erstaunlichen Siege, die die Mambi-Armee dank des auf dem Schlachtfeld bewiesenen Mutes errungen hat. Es bedeutete nicht den Triumph nach dem Nahkampf oder nach dem Kreuzfeuer.

Camilo Cienfuegos wird jedes Jahr im Februar wiedergeboren

Von Martha Gomez Ferrals /ACN Von Martha Gomez Ferrals /ACN --> 06. Februar 2018 Veröffentlicht: 06. Februar 2018

Details Von Martha Gomez Ferrals /ACN Von Martha Gomez Ferrals /ACN --> Kategorie: Geschichte 06. Februar 2018 Veröffentlicht: 06. Februar 2018 Zugriffe: 1335 Zugriffe: 1335

Das Volk kannte den Revolutionskommandanten Camilo Cienfuegos und seinen Oberbefehlshaber gut, und er wurde trotz seines frühen Todes mit nur 27 Jahren immer als eines ihrer besten und wichtigsten Kinder identifiziert.

Im Schatten des Lehrers

Von María Delis Cruz Palenzuela/Adelante Von María Delis Cruz Palenzuela/Adelante --> 28. Mai 2017 Veröffentlicht: 28. Mai 2017

Details Von María Delis Cruz Palenzuela/Adelante Von María Delis Cruz Palenzuela/Adelante --> Kategorie: Geschichte 28. Mai 2017 Veröffentlicht: 28. Mai 2017 Zugriffe: 1952 Zugriffe: 1952

José Martí wusste, wie nur wenige Männer auf unserem Kontinent, eine revolutionäre Kampagne wie die des Endes des kubanischen 19. die lateinamerikanische Solidarität und die radikale Revolution gegen Rassismus, Ungleichheit und Oligarchie.

Martí, lebendig

Von Yang Fernández Madruga/Adelante Von Yang Fernández Madruga/Adelante --> 22. Mai 2017 Veröffentlicht: 22. Mai 2017

Details Von Yang Fernández Madruga/Adelante Von Yang Fernández Madruga/Adelante --> Kategorie: Geschichte 22. Mai 2017 Veröffentlicht: 22. Mai 2017 Zugriffe: 1498 Zugriffe: 1498

Ein zweites Leben zu leben würde wie eine Absurdität aussehen, die die Grenzen der Realität überschreitet, aber es gibt Menschen aus Fleisch und Blut, die es geschafft haben. Einer von ihnen, unser Nationalheld José Martí Pérez. Er wurde am 28. Januar 1853 in der Paula-Straße geboren und starb am 19. Mai 1895 im Kampf in Dos Ríos (Zwei Flüsse).

Kubanische Jugendliche erinnern sich an den Aufstand vom 13. März 1957

Von ACN Von ACN --> 13. März 2017 Veröffentlicht: 13. März 2017

Details Von ACN Von ACN --> Kategorie: Geschichte 13. März 2017 Veröffentlicht: 13. März 2017 Zugriffe: 1565 Zugriffe: 1565

Junge Generationen und das gesamte kubanische Volk werden heute den Protagonisten des Epos vom 13. März 1957 huldigen, als Universitätsstudenten den Präsidentenpalast und den Radiosender Reloj überfielen.


Unsere nächste Tagung des Kongresses für Geschichte findet statt Samstag, 19.09.2020, 10:00 Uhr über Videokonferenzen mit WebEx. Wenn Sie sich uns anschließen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected] und wir senden Ihnen einen Link zu unserem Treffen.

Hallo zusammen,
Eine kurze Notiz, um alle wissen zu lassen, dass der Vorstand des Kongresses für Geschichte am 18. Juli 2020 einstimmig abgestimmt hat dass bestehende Mitgliedschaften kostenlos um ein weiteres Jahr verlängert werden. Dies ist natürlich eine Reaktion auf die Auswirkungen der Pandemie.

Seien Sie versichert, dass wir weiterhin auf zukünftige Konferenzen hinarbeiten werden.

Aufrichtig,
Christopher Milnes
Präsident, Kongress für Geschichte


Geschichte von Adelante - Geschichte

Von Yanetsy León González/Adelante Von Yanetsy León González/Adelante --> 14. Januar 2018 Veröffentlicht: 14. Januar 2018

Details Von Yanetsy León González/Adelante Von Yanetsy León González/Adelante --> Kategorie: Kultur 14. Januar 2018 Veröffentlicht: 14. Januar 2018 Zugriffe: 1157 Zugriffe: 1157

CAMAGÜEY. - Hier bin ich, Fidelzu seinem Bild des Kindes vor dem Monolithen setzen. Jorge Luis Sánchez Rivera erreichte nach mehreren Versuchen, was er wollte, überprüfte die Akten jedoch bis fast ein Jahr später nicht. Es reichte, es in den Cyberspace zu bringen und den Schnappschuss dieses Fotografen der Zeitschrift Böhmen wurde "viral".

„Es wurde im Januar konzipiert, etwas mehr als einen Monat nach dem Tod des Kommandanten. Zur Berichterstattung fuhren wir nach Santiago de Cuba und kamen zum Friedhof von Santa Ifigenia. Es war ein Sonntag. Ich war beeindruckt, wie viele Menschen von weit her kamen, um Fidel Castro zu ehren. Ich habe versucht, es zu bekommen, aber das war nicht das, was er wollte. Vielleicht haben Sucher, Gehirn und Finger nicht gespielt“.

Jorge Luis macht eine Pause, weil er in Erinnerung an diesen frustrierten Versuch nach Santiago zurückgekehrt ist.

„Ich bin gegen zwei Uhr nachmittags zurückgekommen. Es gab kleine Gruppen. Ich positionierte mich als nächstes dort, wo ich das erste Mal war. Ich habe zwei oder drei Winkel bewiesen. Im Moment entsteht dieses Kind. Der, der ihn begleitete, es war vielleicht seine Mutter, war in geringer Entfernung. Ich sehe es allein vor dem Stein, dem Kommandanten die Hand reichend, und der Instinkt war der Würgegriff“.

Er erzählt, dass er durch das fesselnde Bild des Jungen vor etwas auch symbolisch für ein anderes Mysterium unbeweglich geblieben ist, als das Licht von José Martí, der den Kubaner begleitet.

„Ich kann seinen Namen nicht sagen, ich habe ihn nicht danach gefragt. Ich habe es auch nicht überprüft. Ich beendete zwei oder drei Dinge für meine Presseorgel und ging weg. Bilder blieben ohne zu sehen. Neben dem Todesjahr schaue ich in die Akten und kollidiere damit. Kubadebattehatte die Freundlichkeit, es am 23. Dezember zu veröffentlichen, als Das Bild des Tages. Rapid erreichte 3 848 LIKES und wurde 197 Mal geteilt. Dann hat das Magazin der Zentrale der ArbeiterInnen von Kuba es in eine Fotostory aufgenommen, die Revista Verde Olivo benutzte es als rückseitiges Cover, und Tribüne von Havanna hat es in seinem Web veröffentlicht. Ich hätte nie gedacht, dass mein bescheidenes Image beinahe 'viral' wäre, im guten Sinne der Verbreitung“.

Die Geschichte des Fotos war eine Blüte in seiner Brust, die er unbedingt zählen wollte. Nach diesem Erleichterungsglück ist es mir nützlich, bei meinem Porträtversuch Jorge Luis zu fragen, der sich als Anfänger der Fotografie bezeichnet.

Foto: Von der Autorin ─ Ist es eine Hoffnung oder ist es Ihre Bestürzung für diese Kindheit?

─Es ist zu hoffen, dass all das Erreichte weitergeht. Die Botschaft ist klar: Ein fünf- oder sechsjähriges Kind sagt dem Leader, dass die Zukunft versichert ist. Dieser Tribut ist bei den Personen meiner Generation logisch, aber nicht bei den Jugendlichen, bei den Kindern, in der Gegenwart oder in der nächsten Zukunft, die ihn kaum kannten, dennoch gehen sie an diesen Ort.

„Der Kubaner, den wir trafen, Fidel, aber die Leute aus anderen Breitengraden, die erst in einem Moment zuhörten, um über ihn zu sprechen, und das wird etwas gegen ihn tun, bestätigen uns, dass der Kommandant aufgehört hat, uns zu gehören, um von der Welt zu sein.“ .

Der Friedhof ist ein Ort, den Sie häufig besuchen. Wieso den?

─ Auf dem Friedhof ist Leben. Es hat Pflanzen, Tiere, Lärm. Alles dort hat eine Botschaft: die Statuen, die Kreuze, einige Details. Ich denke, dass das Bild überall konstant ist, man braucht nur die Augen, um es zu sehen. In der von Havanna finden Sie Werke von Rita Longa, von Portocarrero, ohne die reiche Arbeit italienischer Bildhauer zu zählen. Der Friedhof ist für mich ein großes Museum unter freiem Himmel.

Diese Skulpturen sind eine Möglichkeit, den Schmerz darzustellen …

─Es könnte sein. Eine Blume, die in einem Sumpf geboren wird, hört nicht auf, schön zu sein. Die Statuen begeistern mich und mit ihnen erreiche ich interessante Dinge. Es ist wahr, ein Cherub stellt den Tod eines Kindes oder eines Jugendlichen dar, aber ich betrachte es aus künstlerischer Sicht, denn in einem Stein die ganze Zartheit eines Kindes zu formen. Wichtig ist nicht, wo du bist, sondern die Botschaft, die du übernimmst. Ich möchte, dass sie es lesen können.

Wie hat sich in Ihnen die Begierde gezeigt, das Bild aufzunehmen?

─Ich war beeindruckt von den Bildern der Zeitungen und Zeitschriften. Ich habe mich gefragt, wie sie gemacht wurden. Als Erwachsener las ich mehr, kannte einen Freund dieser Medien und bekam vor ungefähr 20 Jahren meine erste Kamera, Kidling, Digitalis. Eines Tages sah ich ein Poster mit den Schildern der Kunstschule und Photo Cabrales del Valle. Ich ging zweimal die Woche, Montag und Freitag, von sechs bis acht Uhr nachts.

„Ich fing an, mir Ausstellungen und Filme anzuschauen. Dann verspürte ich das Bedürfnis, das zu praktizieren, was sie mir beigebracht hatten. Ich ging mit einem kleinen Notizbuch raus und machte mir Notizen: 'Ich habe das mit dieser Geschwindigkeit gemacht, mit dieser Lücke, das hat bei mir nicht geklappt, später habe ich es mit versucht ...', bis ich es schaffte, mit dem Licht umzugehen. Mit der Zeit lernst du, deinen Instinkt, dein Auge zu schärfen, dich mehr auf die Dinge zu konzentrieren.“

Sie sind seit kurzem Reporter: Warum sind Sie zu den Pressemitteln gekommen?

─En 2012 habe ich die Fotostory I gemacht bin in gefahr, auf die Schwimmer im Deich von Havanna, die, nachdem sie aus etwa vier Metern Höhe geschleudert wurden, in einem Riffbereich gefährliche Wirbel machten. Ich habe eine Tür berührt, die ich immer fortgesetzt habe: die Zeitschrift Böhmen. Der Fotochef empfing mich, ohne mich zu kennen. Er hat nichts versprochen, aber er hat mich angerufen, um mir zu sagen, dass es veröffentlicht wird und um mich zu fragen, ob ich bereit wäre, kostenlos mitzuarbeiten. Ich war fast ein Jahr ohne Gehaltswahrnehmung.

„Tatsächlich war mein erstes offizielles Presseorgan ein Tribüne von Havanna. Dort habe ich all diese Energie, meine Sehnsucht nach Wissen umgedreht. Es diente mir zuallererst dazu, mir zu zeigen, dass es weder eine Laune noch eine Erregung der Erinnerung war. Ich war zu jeder Berichterstattung bereit. Mein Bogey ist breit. Ich wollte mich nicht einordnen“.

Aber man merkt, dass es Bereiche gibt, in die man immer wieder zurückkehrt. Erkennst du es?

─ Das Ballett gefällt mir sehr. Auch die Konzerte, denn sie dienen mir dazu, mit den Lichtern zu spielen. Ich habe nicht das Gefühl, dass meine Sportbilder das sind, was ich möchte. Der Baseball braucht die tägliche Übung. Wenn Sie den Anblick des Gebiets entfernen, geschieht der Umzug, und dieser wiederholt sich nie wieder. Ich konzentriere mich gerne auf das, was ich tue und setze mir vor allem sehr hohe Ziele. Vielleicht schaffe ich es nicht, aber ich versuche es. Ich wetteifere mit mir selbst, um am Ende zufrieden zu sein. Ich habe Mühe, wenn eines Tages nichts erreicht wurde.

Wir leben in der Welt des Bildes. Vor der Besessenheit des jetzigen Mannes, diese Spur zu hinterlassen: Wo platzieren Sie den Profi wie Sie?

─Wir befinden uns in der Epoche der Digitalkameras, der Satellitentelefone. Sie können jederzeit ein Bild erstellen und in die sozialen Netzwerke hochladen. Es ist sehr kompliziert, wenn Sie zumindest möchten, dass Ihr Bild unterstützt wird. Es ist notwendig, im richtigen Moment zu sein und den Choke drücken zu können. Das Beispiel des Fotos von Korda. Wie viele Personen sahen den Che an? Trotzdem konnte Korda diesen Blick ertragen, diesen flüchtigen Moment, der ihn unsterblich machte. In der Berichterstattung gibt es 10 oder 12 Fotografen auf begrenztem Raum, und kein Foto ist gleich. Jeder hat seine Vision und drückt in diesem Moment aus, was er fühlt.

Der digitale Raum gibt das Gefühl, ein dem Original "getreues" Bild zu veröffentlichen. Was lösen die Eindrücke bei Ihnen auf Ihre traditionelle Art aus?

─Es gibt das Bild auf dem Bildschirm Ihrer Kamera und das, das Sie auf dem Monitor Ihres Computers sehen. Wenn es auf Papier gedruckt wird, entspricht Ihre Grauskala manchmal nicht der des Geräts, die die Tinte nicht hat, aber sie kommt Ihrem Bild näher. Die Webseiten bringen Ihr Foto so wie es ist. In einem Böhmen, das 100.000 Exemplare hat, geht vielleicht in den ersten Würfen gleich aus, aber vielleicht für einen Moment des Tintenwechsels, für etwas vom technologischen Prozess geht es ein wenig verloren.

─ Du leben immer noch im Erstaunen mit der Fotografie. Experten achten darauf, dass der Kameratyp den Look bestimmt. Haben Sie darüber nachgedacht?

─ Die Fähigkeit zu leugnen würde bedeuten, alles zu leugnen. Von den ersten Kameras zu den aktuellen gibt es einen großen Unterschied, aber es geht nach demselben Muster weiter: Das Licht ist das Foto. Sie können gute Teams haben, aber wenn Sie nicht das Auge haben, würden Ihre Bilder nicht mittelmäßig sein. Das braucht ein Studium. Viele Dinge bestimmen dich, zum Beispiel kannst du um acht Uhr morgens und um zwölf Uhr am Tag im Freien kein Bild erzielen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie mit dem Licht umgehen sollen, welche Lücke Sie ihm geben …

I was asking you in another sense. How not to lose the light of your context?

─The digital cameras includes the Japanese inside. In addition, they have other options, and you can give the parameters. There is the person with a compact camera that goes out to take images of an excursion, and there is another person in the same excursion, and for his knowledge she is a proprietor of the camera, she manipulates speed, opening of the diaphragm, looks for the precise moment. Yes, the team helps you very much, but if you have no talent … you will be a slave of the program that “does everything”. When you work manual, it is you who are wrong.

Photo: By the authoress

The impact of your photo of the child motivated our dialogue, but I infer another pretext. Why do you insist on painting the portrait of Camagüey?

─I am in love with the city of Camagüey. As my press organ, I have had the happiness of knowing many cities. There are two that call me greatly the attention. One is Camagüey, and other one, Trinidad. It is necessary to dedicate Camagüey five days to make something specific. The same place gives you different images according to the hour. It has fabulous things: churches, streets with paving stones, grills in the doors, the fronts, the tiles, its people. It is a mystical city where a different air is breathed. Perhaps take neither a levee nor an acropolis as Havana, but it catches.

It is said that the Camagüey´s citizen does not open the doors of his house to the whole world, and that he does not give himself until he knows you. Was denken Sie?

─Kidness, gentleness, hospitality. I have received everything. My companions turn his in yours, with the smile in the lips. By the streets, the persons greet me without knowing me. That is strange in the city from which I come. I have been astonished because at eight o'clock in the night in a main street I have found 10 or 12 persons. I like this calmness, this peace to the gait. I am a simple stranger in a ground that it is not mine. I have not taken tinajón water, but I like to return. I feel that they have opened the doors to me.


Famous Word at Rallies

Pa'lante is something commonly heard at rallies usually used to rile up a person or group to action. As evidence of its burgeoning spread outside of the Caribbean, the word was used as part of a slogan at pro-Hugo Chávez rallies in Caracas, Venezuela: ¡Pa'lante Comandante! Chávez was the president of Venezuela from 2002 to 2013.

A literal translation of the rhyming phrase "¡Pa'lante Comandante!," would be something like "Forward, Commander!" although that direct interpretation does not capture the subtle connotation nor the colloquial nature of the phrase. El CotVmandante was a popular reference to Chávez.

In the context of rallies, other translations of pa'lante might be "go ahead," "onward," "go for it," "hang in there" or "keep on going."


Ada Lovelace

Unsere Redakteure prüfen, was Sie eingereicht haben, und entscheiden, ob der Artikel überarbeitet werden soll.

Ada Lovelace, vollständig Ada King, countess of Lovelace, Originalname Augusta Ada Byron, Lady Byron, (born December 10, 1815, Piccadilly Terrace, Middlesex [now in London], England—died November 27, 1852, Marylebone, London), English mathematician, an associate of Charles Babbage, for whose prototype of a digital computer she created a program. She has been called the first computer programmer.

What did Ada Lovelace discover?

Ada Lovelace discovered that a computer could follow a sequence of instructions—that is, a program. In her writings about Charles Babbage’s proposed computer, the Analytical Engine, she showed that the computer could follow a series of steps to make complex calculations, and she speculated that such programs could work with “other things besides number.”

Why is Ada Lovelace famous?

Ada Lovelace is considered the first computer programmer. Even though she wrote about a computer, the Analytical Engine, that was never built, she realized that the computer could follow a series of simple instructions, a program, to perform a complex calculation.

Lovelace was the daughter of famed poet Lord Byron and Annabella Milbanke Byron, who legally separated two months after her birth. Her father then left Britain forever, and his daughter never knew him personally. She was educated privately by tutors and then self-educated but was helped in her advanced studies by mathematician-logician Augustus De Morgan, the first professor of mathematics at the University of London. On July 8, 1835, she married William King, 8th Baron King, and, when he was created an earl in 1838, she became countess of Lovelace.

Lovelace became interested in Babbage’s machines as early as 1833 when she was introduced to Babbage by their mutual friend, author Mary Somerville, and, most notably, in 1843 came to translate and annotate an article written by the Italian mathematician and engineer Luigi Federico Menabrea, “Notions sur la machine analytique de Charles Babbage” (1842 “ Elements of Charles Babbage’s Analytical Machine”). Her detailed and elaborate annotations (especially her description of how the proposed Analytical Engine could be programmed to compute Bernoulli numbers) were excellent “the Analytical Engine,” she said, “weaves algebraic patterns, just as the Jacquard-loom weaves flowers and leaves.”

Babbage only built a small part of the Analytical Engine, but Lovelace’s efforts have been remembered. The early programming language Ada was named for her, and the second Tuesday in October has become Ada Lovelace Day, on which the contributions of women to science, technology, engineering, and mathematics are honoured.


Adelante

ADELANTE is a three-day early arrival program during the summer that focuses on the successful high school to college transition of incoming Hispanic-Latinx students. The program’s emphasis is on academic success, community building, personal and professional development, and networking with peers, faculty, staff, and alumni from across campus.

As a scholar in the ADELANTE Program, you will have an opportunity to learn about university resources first-hand and gain guidance and advice from faculty, alumni, current students, and career professionals. The goal of the ADELANTE program is to ensure that students arrive and thrive as soon as they enter the University of Florida. The program is free of charge and is open to interested incoming first-year students (first-year transfer students are also encouraged to apply). Participants will be allowed to move into their residence halls early and all program supplies will be provided. We will also cover the cost of most meals throughout your three-day stay. A team of outstanding peer volunteers will work with you and serve as mentors, leading small group discussions and guiding you during your time in the program. These peer mentors are committed to serving and helping each of you in every way possible by answering UF and/or Gainesville-related questions, giving academic and leadership advice, and encouraging you in your first year.

Ultimately, our goal is for students to complete the program and feel as though they have a strong Hispanic-Latinx community at the University of Florida from the moment they step on campus. If you are interested in this program, please be sure to RSVP and fill out the attached form with your name, email, and shirt size. We will provide more information on the location and other logistics as the program approaches. The ADELANTE team is looking forward to welcoming you to our familia!


Schau das Video: Adelante Healthcare - History to Future (Kann 2022).